Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3130  Review zu: Sudden Death 29.08.2013
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Im Civic-Stadion fiebern 17.000 begeisterte Eishckey-Fans dem Finale um den Stanley-Cup entgegen - unter ihnen auch der Vizepräsident der Vereinigten Staaten. Keiner von ihnen ahnt, daß Terroristen planen, das Stadion samt Zuschauern in die Luft zu sprengen.

Van Damme ist Darren McCord, ein Vater, der seine beiden Kinder zu diesem Endspiel der Pittsburgh Penguins gegen die Chicago Blackhawks mitgenommen hat. Als aber auch seine Tochter plötzlich als Geisel in die Hände der Terroristen fällt, beginnt für McCord ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. Der zu allem entschlossene Kdnapper (Boothe als ehemaliger FBI-Agent und eiskalter Profi-Killer) fordert bis Spielende eine Milliarde Dollar vom U.S.-Finanzministerium. Tausende von Menschenleben stehen auf dem Spiel als Van Damme den scheinbar aussichtslosen Kampf aufnimmt, um bis zu Schlußsirene die drohende Explosion des komplett verminten Stadions zu verhindern und seine Tochter zu retten.

Cover Sudden Death
Cover vergrößern




Im Handel ab:04.07.2013
Anbieter: Universal Pictures Germany
Originaltitel:Sudden Death
Genre(s): Action
Regie:Peter Hyams
Darsteller:Jean-Claude Van Damme, Powers Boothe, Raymond J. Barry, Whittni Wright, Ross Malinger
FSK:16
Laufzeit:ca. 110 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Japanisch: Dolby Digital 5.1
Italienisch: DTS-HD 2.0
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Japanisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Koreanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Dem HD-Transfer lag zur hochauflösenden Abtastung anscheinend ein recht gut erhaltenes Master zugrunde. Zwar gibt es ein paar Dropouts und kleine Kratzer, jedoch sind Bildstand und Farben absolut ohne Beanstandung. Insgesamt ist das Bild zwar etwas dunkel abgestimmt, so dass mitunter einige kleinere Feinheiten im tiefen Schwarz absaufen, doch ansonsten gibt sich der Transfer recht detailfreudig. Die Schärfe überzeugt insbesondere im Bildvordergrund, Nahaufnahmen bieten eine prima Feinzeichnung. Die Durchzeichnung gefällt auch bei mittlerer Kameraentfernung noch, Hintergründe und Totalen sehen aber mitunter zu weich aus. In den besten Momenten stellt sich ein Anflug von Plastizität ein. Das Filmgrain in dunklen Szenen wurde nicht bearbeitet, Kanten erscheinen teils leicht nachgeschärft, da sich ansatzweise Konturenschatten zeigen. Digitales Rauschen oder Artefakte werden nie sichtbar, die Kompression bleibt bis auf wenige geringfügige Nachzieher unauffällig. Alles in allem ein gefälliger HD-Transfer, der an den acht Punkten kratzt!

Bewertung  7 von 10 Punkten




Der Film bietet den typischen Action-Soundtrack, den Streifen dieser Ära (1980er bis frühe 1990er) hatten. Im Vordergrund steht ein streicherlastiger Orchester-Score, der fast durchgehend Stimmung macht. Dieser wurde mit guter Dynamik und gutem Bassvolumen eingemischt. Etwas mehr Raum hätte es allerdings sein dürfen. Dazu gibt es bei jeder Prügelei stark bassbetonte „Einschläge“ – etwas unrealistisch, aber stimmungsfördernd. Die Atmosphäre des Eishockeyspiels wird ganz gut ins Wohnzimmer transportiert, denn hier gibt es viele raumgreifende Umgebungsgeräusche – beim HD-Original (DTS-HD Master Audio 5.1) ist man allerdings mehr mittendrin als im komprimierten deutschsprachigen Track (DD 5.1). Action-Sequenzen bieten einen Anflug von Direktionalität und Ortbarkeit, die meisten Signale werden aber eher diffus im Raum verteilt. Das reicht zumindest für einen befriedigenden Gesamteindruck. Die Stimmen sind im O-Ton erstaunlichweise eine Spur klarer verständlich und lauter als etwa in der deutschen Spur. Überhaupt sollten Englischkundige doch mal ins Original reinhören, denn das bietet durchweg etwas mehr Räumlichkeit und den etwas feiner auflösenden Ton mit einer Spur mehr Bassdruck (trockener). Klanglich dürften beide Tracks noch etwas feiner aufgelöste Höhen bieten, die breiten Mitten wirken hingegen etwas überbetont, der Tiefbass griffig, aber manchmal überzogen. Der O-Ton bekommt 8 Punkte, die deutsche Spur 6 – macht im Mittel 7 Punkte!

Bewertung  7 von 10 Punkten




Keinerlei Extras vorhanden!

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Peter Hyams, Regisseur von Film-Highlights wie OUTLAND, PRESIDIO oder NARROW MARGIN fügte nach TIMECOP noch eine zweite Zusammenarbeit mit JCVD hinzu. SUDDEN DEATH outet sich zwar relativ schnell als später DIE HARD-Klon, weiß aber trotz der Vorhersehbarkeit des bekannten „one-against-all“-Konzeptes durchweg kurzweilig zu unterhalten. Das liegt zum einen an den gut aufgelegten Darstellern, denn nicht nur JCVD spielt hier den typischen Action-Guy-Typus in solider Art und Weise, auch Powers Boothe als Bösewicht weiß seiner Figur ein gelungenes Profil zu verleihen. Wenn gerade mal nicht JCVD in MacGuyver-Manier Bomben bastelt oder entschärft oder seine souveräne Kampftechnik zum Ausschalten seiner Gegner einsetzt, dann wird die Handlung durch kurz eingeblendete Spielszenen des Stanley Cup-Finals (Eishockey) rasant belebt. Erfreulicherweise wirken diese sehr professionell, da Peter Hyams Unterstützung von den echten Stars der beiden Finalgegner erhielt. Der zu dieser Zeit sehr bekannte Spieler Luc Robitaille durfte sogar in einer Mini-Szene schauspielern. Auch die Live-Kommentatoren sind echt. So wirkt das Geschehen realistisch und schafft einen interessanten Rahmen für die Thriller-Action. Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich die routinierte Regiearbeit des Genreveterans, der das an sich durchschaubare Szenario in teils fulminanten Bildern einfängt. Auf jeden Fall einer der besten DIE HARD-Klone, der vielleicht nur noch von den Fortsetzungen des Mega-Franchises oder ALARMSTUFE:ROT getoppt wird! Für JCVD sollte es allerdings die letzte Major-Produktion (vielleicht noch abgesehen von MAXIMUM RISK) sein, bevor er in B-Movie-Gefilde abrutschte, aus denen er nur noch gelegentlich durch Kurzauftritte wie etwa in THE EXPENDABLES 2 auftaucht.

Die Blu-ray überrascht mit einer soliden Technik, was sich beim Bild in einer sehr ordentlichen Schärfe und beim Ton in guter Dynamik und präsentem Tiefbass wiederspiegelt. Leider bietet die Blu-ray keinerlei Extras – der einzige Bereich, wo das HD-Release keinen klaren Vorteil gegenüber dem betagten DVD-Release erzielt, sondern ganz im Gegenteil das wenige bekannte Bonusmaterial (Produktionsnotizen, Kommentare von Cast & Crew) sogar noch vorenthält!




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT 221S
AV-Receiver: Yamaha RX-V571 titan
Plasma-TV: Panasonic TH-50PZ70E

Center-Speaker: 2 x Teufel Concept S FCR (Front- & Back-Center)
Front-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Surround-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Subwoofer: Teufel Concept S SW






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]