Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4282  Review zu: Subway 13.12.2010
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Helena wäre nie auf den Gedanken gekommen, Fred auf ihre Party einzuladen. Plötzlich war der blonde Punk im Smoking da. Genauso plötzlich war er allerdings auch wieder verschwunden. Und mit ihm Papiere, die ihren schwerreichen, aber nicht ganz sauberen Ehemann schwer belasten könnten. Helenas Auto findet man wenig später schrottreif mitten in einem Metroeingang wieder. Telefonisch fordert Fred 50 Millionen Franc für die Papiere – oder eine lange Nacht mit Helena...

Cover Subway
Cover vergrößern




Im Handel ab:04.11.2010
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Subway
Genre(s): Drama
Romanze
Thriller
Regie:Luc Besson
Darsteller:Isabelle Adjani, Christopher Lambert, Richard Bohringer, Michel Galabru, Jean-Hugues Anglade, Jean Bouise, Jean-Pierre Bacri, Jean-Claude Lecas, Pierre-Ange Le Pogam, Jean Reno, Eric Serra, Arthur Simms, Michel D'Oz, Alain Guillard, Jimmy Blanche, Benoît Régent, Christian Gomba, Constantin Alexandrov, Isabelle Sadoyan, Bernard Pollak, Brigitte Chamarande, Jacky, Arnold Walter, Martine Rapin, Catherine Luton, Francis Lemonnier, Maria Vincent, Michel Montanary, Patrick Pérez, Pierre Carrive, Jean-Michel Castanié, François Guerre-Berthelot, Vincent Skimenti, Guy Laporte, Eric Proville, Jean-Luc Miesch, José Otero, François Ruggieri, Dominique Hennequin, Magali Guidasci, Roselyne Brunet, Lucien Fleurot, Basile de Bodt, Etienne Chicot, Luc Besson, Claude Melki
FSK:12
Laufzeit:ca. 103 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: VC-1 Video (Advanced Profile 3)
Bitrate: 22001 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Der Blu-ray-Transfer von SUBWAY besitzt das Bildformat 2,35:1. Für einen 25 Jahre alten Film sieht der Film wirklich toll aus, viel mehr wird da wohl kaum rauszuholen sein aus dem Ausgangsmaterial. SUBWAY ist quasi durchgängig mit einem leichten, aber prägnanten Filmkorn durchzogen, welches zum Glück nicht angerührt und mittels Filtern verschmiert wurde. So offenbaren sich die volle Detailpracht der Pariser Metro und deren verschrobenen Charaktere in einer guten, phasenweise auch sehr guten Feinzeichnung. Konturen werden klar abgebildet und wirken nicht nachgeschärft. Sicherlich gibt es auch einige weniger scharfe oder sogar richtig schwammige Einstellungen, diese sind aber der Kameraarbeit geschuldet und nicht dem Transfer. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine auffällige Blockbildung. Toll fallen auch die Farben aus, deren Töne stets wunderbar satt und natürlich dargestellt werden und so zur außergewöhnlichen Atmosphäre von SUBWAY beitragen. Die Kontrastbalance präsentiert sich sehr ausgewogen ohne zu überstrahlen oder Teile des Geschehens im Dunkel der Metro absaufen zu lassen. Der Schwarzwert könnte vielleicht noch etwas tiefer sein, aber das ist angesichts des Produktionsalters fast schon Meckern auf hohem Niveau. Die Plastizität kann sich dafür wirklich sehen lassen, wenngleich das Bild natürlich nicht so plastisch und dreidimensional daherkommt wie neue Produktionen. Schmutz sowie analoge Defekte muss man mit der Lupe suchen, um welche zu finden. Trotzdem bekommt man hier einen überraschend hochwertiges Blu-ray-Bild zu sehen, welches bei einem solchen Katalog-Release nicht unbedingt zu erwarten gewesen war.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Französisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 1919 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2093 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)


In Sachen Sound werden zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Mixe in Deutsch und Französisch geboten, wobei man klar sagen muss, dass die deutsche Fassung hier qualitativ deutlich den Kürzeren zieht. Sie wirkt irgendwie dumpf und mittenbetonter als das viel luftigere sowie klarere Original, welches einen weitaus lebendigeren, dynamischeren Klang aufweist. Verzerrungen gibt es in beiden Tonspuren eigentlich nicht. Die Surroundkanäle werden in beiden Tracks eigentlich nur für Umgebungsklänge sowie den tollen Score von Eric Serra genutzt. Die Stereo-Front bietet dezente Kanaltrennung, trumpft aber vor allem bei den Musikeinlagen durch einen schönen breiten Sound auf. Der Tiefenbass unterstützt letzteren dezent, wird ansonsten aber kaum gefordert - in der deutschen Fassung wiederum am wenigsten. An der Dialogwiedergabe gibt es in beiden Sprachfassungen nichts zu bemängeln. Selbst die deutschen Sprecher wirken nicht steril und fügen sich gut in den Musik&Effekt-Track ein.

Einzelwertungen:
Deutsche Tonspur: 5,5 / 10 Punkte
Französische Tonspur: 6,5 / 10 Punkte


Bewertung  6 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel für SUBWAY sind vorhanden. Nicht behaupten kann man das leider vom Bonusmaterial, welches nur aus dem Trailer zu SUBWAY sowie einer allgemeinen Trailershow mit Titeln aus dem Concorde-Programm besteht.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


SUBWAY ist eines der eher unbekannteren - oder sollte man eher sagen unterschätzteren - Werke des französischen Kultregisseurs und Erfolgsproduzenten Luc Besson. Das Werk aus dem Jahr 1985 spielt bis auf wenige Szenen im Mikrokosmos der Pariser Metro, wo der Punk und Bandleader Fred (Christopher Lambert; HIGHLANDER) mit seinen Bandkumpanen - einem Taschendieb auf Rollschuhen (Jean-Hughes Anglade) sowie einem namenlosen Schlagzeuger (Jean Reno; LEON DER PROFI) - lebt - ständig auf der Flucht vor der U-Bahn-Polizei in Person des versoffenen Inspektors Gesberg. Eines Tages hilft Fred der schönen Millionärsehefrau Helena (Isabelle Adjani; THE DRIVER, NOSFERATU - PHANTOM DER NACHT) einige Taschen ins Haus zu tragen und wird auch prompt auf deren Geburtstagsparty eingeladen. Dort knackt der Gelegenheitskriminelle Fred gleich mal den häuslichen Tresor des Ehemannes und entwendet wichtige Dokumente. Für deren Rückgabe fordert er 50 Millionen Franc. Während Helenas Mann Fred seine Schläger auf den Hals schickt, taucht sie persönlich in die "andere" Welt der Pariser Metro ein, um Fred zu suchen und zur Herausgabe der Dokumente zu bewegen...

Der Film besticht nicht nur durch das surreale Setting im Mikrokosmos der Pariser Metro mit all seinen verschrobenen, merkwürdigen Charakteren, sondern auch durch eine spannende Storyline. Diese rückt angesichts der faszinierenden Charaktere sowie der visuellen Eindrücke fast schon in den Hintergrund. Die Pariser Metro wird vollständig durch künstliches Licht - vielerorts Neonröhren - beleuchtet und die engen, teilweise schummrigen Gänge erzeugen auf die Dauer ein gewisses Beklemmungsgefühl beim Zuschauer. Auf der anderen Seite wachsen einem nach einiger Zeit die Charaktere um Fred ans Herz, weil es trotz der kriminellen Aktivitäten einfach nur arme Hunde sind, die dort unten überleben wollen und sich ihre ganz eigenen Strategien ausgedacht haben. Auch Helena faszinieren diese Menschen mit der Zeit, der Zuschauer macht im Prinzip die gleiche Entwicklung durch wie sie. Bei der Charakterisierung von Fred hat sich Luc Besson, der natürlich auch das Drehbuch zu SUBWAY geschrieben hat, an der Bibel orientiert. Denn für seine Bandkameraden ist Fred eindeutig eine Art Jesus-Figur. Er organisiert die Band und alle folgen ihm. Mit seinem zotteligen, blondierten Schopf sowie dem übergroßen Mantel wirkt er tatsächlich etwas mystisch und das Finale des Films bestätigt dies auch. Die Filmmusik stammt von Bessons Stammkomponisten Eric Serra, der im Film auch die Rolle des Bassisten in der Band spielt. Alles in Allem ist SUBWAY auch heute noch ein wunderbarer, etwas anderer und vielleicht gerade deshalb stark unterschätzter Besson-Film. SUBWAY kann man nicht konsumieren, man muss ihn genießen. Nur so erschließt sich dem Zuschauer die Faszination der Location Metro sowie der toll ausgearbeiteten Charaktere.

Die Blu-ray Disc von Concorde besitzt zwar keinerlei nennenswerte Extras, dafür aber ein super Bild sowie ordentlichen Ton.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]