Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3379  Review zu: StudioCanal Collection: Dieses obskure Objekt der Begierde 10.02.2013

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Kaum hat der alternde Geschäftsmann Mathieu einen Blick auf das neue Hausmädchen Conchita geworfen, ist seine Begierde auch schon entfacht. Doch die blutjunge Spanierin weist ihn zurück, wodurch sein Verlangen nur noch stärker wird. Je mehr sich Conchita entzieht, desto mehr verfällt ihr Mathieu. Conchita weiß diesen Umstand geschickt für ihre Zwecke zu nutzen.

Cover StudioCanal Collection: Dieses obskure Objekt der Begierde
Cover vergrößern




Im Handel ab:20.09.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH / Arthaus
Originaltitel:Cet obscur objet du désir
Genre(s): Drama
Regie:Luis Buñuel
Darsteller:Fernando Rey, Carole Bouquet, Ángela Molina, Julien Bertheau
FSK:12
Laufzeit:ca. 102 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0
Bildformat:High Definition (1.66:1) - 1080p
(s/w)
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Mediabook
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interview mit Carlos Saura
  • Die Willkür der Begierde
  • Doppelgänger
  • Porträt eines ungeduldigen Filmemachers
  • Booklet
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 24349 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9


Der Blu-ray-Transfer von DIESES OBSKURE OBJEKT DER BEGIERDE besitzt das originale Euro-Widescreen-Bildformat 1,66:1. Die Bildqualität ist durchaus in Ordnung, wenngleich sicherlich verbesserungswürdig. Es fällt auf, dass der Transfer sehr rauscharm, aber auch etwas weich in der Detailzeichnung daherkommt. Hier wurde wohl ein Rauschfilter eingesetzt, der allerdings glücklicherweise keine digitalen Artefakte hinterlassen hat. Die Gesamtschärfung ist durchaus noch gut und klar, Konturen wirken aber leicht nachgeschärft. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine Anflüge von Blockbildung. Die Farben erscheinen natürlich und bunt, während die Kontrastblance ausgewogen daherkommt und weder ein zu sumpfiges Schwarz noch ein Überstrahlen im Weiß erkennen lässt. Schmutz sowie analoge Defekte sind nur noch in sehr geringer Anzahl auf dem Ausgangsmaterial für diesen durchaus soliden HD-Transfer zu erkennen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Französisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1584 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1616 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1618 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)


Der Sound von DIESES OBSKURE OBJEKT DER BEGIERDE liegt sowohl in der deutschen Synchronisation als auch dem französischen Original in DTS-HD Master Audio 2.0 (Mono) vor. Beide Tonspuren klingen sehr ähnlich, da sie wohl auf demselben Ausgangsmaterial basieren. Effekte oder Tiefbass gibt es hier bei einem Mono-Mix natürlich nicht. Der Sound präsentiert sich aber durchaus klar und satt ohne störende Defekte oder Hintergrundrauschen. An der Dialogwiedergabe gibt es nichts zu mäkeln und zwar in beiden Sprachfassungen. Die Qualität der deutschen Synchronisation kann nur als exzellent bezeichnet werden. Die allgemeine Klangqualität bietet einen sehr offenen Sound mit breiten Mitten, guter Höhenauflösung, aber einem etwas schwach ausgeprägten Bassfundament.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Untertitel für DIESES OBSKURE OBJEKT DER BEGIERDE sind in Deutsch, Englisch sowie Französisch verfügbar. Das Bonusmaterial beginnt mit einem zwölf Minuten langen Interview mit Carlos Saura (HD), welcher über die Arbeit mit Luis Bunuel sowie ihren gemeinsamen Weg erzählt. Das 34 Minuten lange Feature "Die Willkür der Begierde" (HD) ist ein Interview mit Jean-Claude Carrière, der auch an diesem Film von Bunuel mitgearbeitet hat. Er hat noch viele Erinnerungen an die Entstehung, was dieses Interview sehr aufschlussreich erscheinen lässt. Die Dokumentation "Doppelgänger" (HD) dauert 36 Minuten und enthält ein Interview mit Hauptdarstellerin Carole Bouquet, welche ihre Sicht der Entstehung von DIESES OBSKURE OBJEKT DER BEGIERDE sowie die Zusammenarbeit mit Luis Bunuel schildert. In "Portrait eines ungeduldigen Filmemachers" (HD) erzählt Regieassistent Pierre Lary in 16 Minuten seine Sicht der Dreharbeiten sowie einige spezifische Aspekte, wie der Film gedreht wurde. Das ganze Drama um die erste Hauptdarstellerin Maria Schneider sowie die beiden anderen wird hier deutlich.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


DIESES OBSKURE OBJEKT DER BEGIERDE ist eine französisch-spanische Koproduktion aus dem Jahr 1977 und stellt den letzten Film des legendären spanisch-mexikanischen Regisseurs Luis Bunuel dar, der zu den herausragenden Filmemachern des 20. Jahrhunderts zählt. Die Handlung beginnt mit einer sehr kuriosen Szene, wo ein Mann namens Mathieu (Fernando Rey; THE FRENCH CONNECTION) eine Frau namens Conchita (je nach Szene von Carole Bouquet oder Angela Molina gespielt) am Bahnhof scheinbar aus Ärger mit einem Eimer Wasser übergießt. Die Fahrgäste im Zug fragen Mathieu, was das soll, woraufhin dieser seine Geschichte erzählt. Mathieu ist ein reicher Pariser Geschäftsmann, der sich in seine aus einfachem Hause stammende Haushälterin Conchita verliebt. Diese fühlt sich zwar ebenfalls zu ihm hingezogen, aber weist seine intimen Annäherungen oftmals zurück. Das führt zu explosiven Spannungen in der Beziehung des ungleichen Paars...

Der Film ist neben seinen unbestrittenen Qualitäten vor allem dadurch bekannt, dass Luis Bunuel drei Hauptdarstellerinnen für den Film verschliss. Die ursprünglich besetzte Maria Schneider (DER LETZTE TANGO IN PARIS) sprang schon früh auf Grund von künstlerischen Differenzen ab. Danach wurde eine neue Darstellerin angeheuert, die sich aber darüber aufregte, dass sie zuviele Nacktszenen spielen sollte. Anstatt jetzt noch einmal von vorne zu beginnen, heuerte man eine dritte Darstellerin an und vermischte das Material. Es ist nicht bekannt, ob Carole Bouquet (007 - IN TÖDLICHER MISSION) oder Angela Molina (CAMORRA) zuerst da war und wer sich bei den Erotik-Szenen zierte, jedoch machte Bunuel aus der Not eine meisterhafte Tugend und übernahm die beiden Schauspielstile der Darstellerinnen für die Charakterisierung von Conchita, die im fertigen Film eine ziemlich schizophrene Persönlichkeit darstellt: Einerseits die gefühlvolle, verführerische Nymphe, andererseits die kalte, berechnende, undurchsichtige Liebhaberin. Ein genialer Schachzug, welcher DIESES OBSKURE OBJEKT DER BEGIERDE viele Preise und Nominierungen einbrachte, unter anderem auch für den Oscar. Da Carole Bouquet damals nur Model war und keinerlei Schauspielerfahrungen verfügte, ist jedoch davon auszugehen, dass sie der kostengünstige Ersatz für Angela Molina war. Fernando Rey spielt den männlichen Part des Mathieu sehr souverän. Der Film gezieht seine Spannung letzten Endes aus dem Katz- und Maus-Spiel zwischen Mathieu und vor allem der undurchschaubaren Conchita, deren Charakter sich mit dem Darstellerinnenwechsel von der einen auf die andere Sekunde verändern kann und zu "obskuren" Szenen führt. Conchita fühlt sich zu Mathieu hingezogen, steigt zu ihm ins Bett, will dann aber nicht mehr, was Mathieu langsam aber sicher zur Verzweiflung bringt. Er weist sie dann einige Male verbittert zurück, reist ihr dann aber sogar nach Sevilla nach, um sie wieder zurück zu gewinnen, wo er sie wiederum ein einem Strip-Lokal für Touristen vorfindet. Wer auf solche verwirrenden, bedächtig erzählten Filme mit interessanten Charakteren steht, der dürfte an DIESES OBSKURE OBJEKT DER BEGIERDE definitiv Gefallen finden. Nicht umsonst zählt der Film zu den besten Werken Bunuels. Wer eher Kurzweil und actionreiche Unterhaltung sucht, sollte es sich aber nochmal überlegen, ob dieser Film wirklich das Richtige ist.

Die Blu-ray Disc von Studio Canal bietet ein sauber restauriertes, wenngleich etwas weichgebügeltes Bild sowie guten Sound. Das Bonusmaterial ist umfangreich und interessant.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT320
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Heco Celan XT 701
Surround-Speaker: Klipsch RB-51
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]