Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 13908  Review zu: Streets of London - Kidulthood 12.11.2007
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Dennis Meihöfer



"Wieder Teenager-Mord in London: Die brutalen Teenager-Morde in London brechen nicht ab. In der Nacht zum Sonntag ist wieder ein 16-Jähriger ermordet worden. Zwei unbekannte Täter stachen den Jungen nach einem Kinobesuch im Osten Londons nieder. Er ist das sechste Opfer der Gewalt." Welt online 18. März 2007

Willkommen im wirklichen Leben, willkommen im 21. Jahrhundert, willkommen auf den Straßen Londons.

Für den 15-jährigen Trife ist das Leben Tag für Tag ein Abenteuer: Gefangen zwischen den Welten seiner Schulfreunde, dem Mädchen, das er liebt und seinem mächtigen und gefährlichen Onkel, besteht sein Alltag aus Waffen, Drogen und Gewalt.
Der Selbstmord einer Mitschülerin und der damit verbundene Schulausfall wird mit der Möglichkeit genutzt, shoppen zu gehen, high zu werden und sich auf eine Party vorzubereiten. Doch es kommt stets anders als geplant.

Auf den Straßen Londons wachsen Teenager schnell auf - und 48 Stunden können ein ganzes Leben sein.

Cover Streets of London - Kidulthood
Cover vergrößern




Im Handel ab:26.10.2007
Anbieter: Alive AG / Capelight Pictures
Originaltitel:Kidulthood
Genre(s): Drama
Regie:Menhaj Huda
Darsteller:Aml Ameen, Red Madrell, Noel Clarke, Jaime Winstone, Adam Deacon, Femi Oyeniran, Richard Angol, Tom Burroughs, Sam Callis, Stephen Da Costa, Toby Dantzic, Ortis Deley, Madeleine Fairley, Alexander Hanson, Nicholas Hoult, Sushil Hunjan, Cornell John, Kate Magowan, Rebecca Martin, Pierre Mascolo, Ben McKay, Hannah Miles, Ray Panthaki, Bhasker Patel, Paul Putner, David Schaal, Rafe Spall, Christopher Villiers, Natalie Wright
FSK:16
Laufzeit:ca. 89 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Steelbook
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • 9 entfallene Szenen
  • Interview mit der Komponistin
  • Exklusives Interview mit dem Regisseur
Zusatzinfos: Leih-DVD als Single-Disc

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


STREETS OF LONDON wird im anamorphen 2.35:1-Originalformat präsentiert. Das gebotene Bild ist dabei erfreulich gut ausgefallen. Besonders die Schärfe kann gefallen, denn sowohl in Nahaufnahmen als auch in der Tiefe sind viele Feinheiten zu erkennen. Etwas Probleme bekommt das Ganze nur durch den bewusst eingesetzten Look. So hat der Film einen sehr kühlen Kontrast und kraftlose Farben verpasst bekommen, welche für eine triste Optik sorgen. Die Folge hiervon ist dementsprechend auch, dass in einigen düsteren Szenen gelegentlich die einen oder anderen Details verschluckt werden. Das verwendete Master war anscheinend in einem optimalen Zustand, denn Verunreinigungen oder Hintergrundrauschen abseits eines leichten Filmgrains sind niemals auszumachen. Auch die Kompression arbeitet, mit einigen wenigen Ausnahmen, weitestgehend unauffällig. Bei Kameraschwenks lässt sich oftmals ein leichtes Nachziehen beobachten, welches aber zu keinem Zeitpunkt störend ist.

Filmbilder





Bewertung  9 von 10 Punkten




Die deutsche Tonspur liegt in zwei Versionen vor: Dolby Digital 5.1 sowie DTS 5.1. Im direkten Vergleich basieren beide auf der gleichen Basis, unterscheiden sich aber in zwei Punkten. Die DTS-Spur hat einen etwas angenehmeren Bass, ist dafür aber viel zu leise. So muss man den Lautstärkepegel deutlich anheben, um auf das gleiche Level wie beim Dolby-Track zu kommen. An sich ist die Abmischung des Raumklanges jedoch gut gelungen und die hinteren Boxen werden in einigen Szenen durch viele kleinere Geräusche schön in das Geschehen mit einbezogen. Da es sich allerdings um einen ruhigen Film mit viel Musik handelt, nimmt diese einen großen Teil den Hörraumes ein. Der Vergleich mit dem englischen Dolby Digital 5.1-Gegenstück zeigt, dass dieser durch einen etwas gedämpften Druck sowie den harmonischer eingebetteten Stimmen einen angenehmeren Klang hat.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Mit Ausnahme des Kinotrailers (2:05) wurden die kompletten Extras auf eine zweite Disk ausgelagert. Den Anfang macht das Making of (29:46), welches einen sehr guten Einblick in die Entstehung des Filmes gibt. Neben vielen Aufnahmen der Dreharbeiten, Proben sowie der Vorproduktion besteht ein Großteil des Beitrages aus Statements des Regisseurs Menhaj Hunda sowie des Drehbuchautors/Darstellers Noel Clarke. Beide sind in den Gesprächen außerordentlich ehrlich und erläutern auch die Schwierigkeiten, welche sich ergaben, bis man Ende 2004 endlich mit den Dreharbeiten anfangen konnte. Dass sich mit dieser DVD-Produktion Mühe gemacht wurde, kann man dann unter dem nächsten Punkt namens Interviews sehen. Hierbei wurde zum Deutschlandstart eines mit dem Regisseur Menhaj Huda (17:22) geführt. Auf dem Flachdach eines Hauses stehend erläutert dieser einige Punkte zum Film und der Produktion. Weiterhin kann man sich von der Komponistin „The Angel“ (20:44) noch etwas über die Entstehung der Musik und ihrer ungewöhnlichen Arbeitsweise anhören. Abgerundet wird die zweite Disk durch insgesamt neun entfallene Szenen (11:18) sowie drei Trailer zu weiteren Produktionen von Capelight Pictures. Das 2-DVD-Set kommt in einem schicken Steelbook daher und ist komplett mit deutschen Untertiteln ausgestattet worden.

Da die Qualität der Beiträge stimmt, reicht es zu verdienten sechs Punkten. Ein Audiokommentar des Regisseurs wäre jedoch sicherlich noch eine Bereicherung für diese Veröffentlichung gewesen.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


KIDULTHOOD, so der Originaltitel des Filmes, ist der erste Kinofilm des britischen Regissseurs Menhaj Huda. Die Geschichte dreht sich um eine Gruppe von Jugendlichen beziehungsweise jungen Erwachsenen in London, deren Kreis sich unweigerlich um Sex, Drogen und Gewalt dreht. Gleich die erste Szene, als in der Schule eine neue Schülerin fertig gemacht wird, ist aufgrund der unverfälschten Darbietung ein tiefer Faustschlag in die Magengrube der Zuschauer. Huda hat hier viel Wert auf Realismus gelegt, denn auch das von Darsteller Noel Clarke geschriebene Drehbuch basiert auf wahren Erlebnissen, die dieser während seiner Jugendzeit gesammelt hat. Leider schlägt der Film ab einem gewissen Zeitpunkt eine Richtung ein, die man schon zur Genüge gesehen hat. Eines der Mädchen wird schwanger und will das Kind schließlich behalten. Der werdende Vater besinnt sich nach einer unangenehmen Situation eines Besseren, beschließt zu seiner Ex-Freundin zu stehen und muss unweigerlich gegen Ende für einem dramaturgischen Höhepunkt herhalten. Obwohl dieser Storyfaden nicht schlecht inszeniert ist, verschenkt der Film hier Potential für mehr.

Die DVD-Veröffentlichung von Capelight Pictures kann in allen Punkten überzeugen. Bild- und Tonqualität sind sehr gut und auch die Extras überzeugen durch eine hohe Qualität.

Subjektive Filmwertung: 8 von 10 Schlägen in die Magengrube






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]