Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8071  Review zu: Strange Days - Special Edition 11.08.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Los Angeles, 24 Stunden vor der Jahrtausendwende: Ex-Cop Lenny Nero kommt nicht über die Trennung von seiner Freundin Faith hinweg. Sein Geld verdient er mit dem Dealen illegaler Discs, so genannten Squids, mit denen sich Wahrnehmungen und Gefühle anderer Personen aufzeichnen und anschließend selbst erleben lassen. Durch diese neuartige Unterhaltungssoftware kann der User spektakuläre Raubüberfälle, Extremsportarten oder Sex nachempfinden, als wäre er selbst dabei gewesen. Als Lenny die Aufzeichnung des Mordes an einer Prostituierten in die Hände fällt und Faith bedroht wird, ermittelt er auf eigene Faust. Mit Hilfe des weiblichen Bodyguards Mace versucht er den Killer zu stellen und gerät in einen Strudel aus Sex, Lügen und Gewalt…

Cover Strange Days - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:11.08.2006
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
Originaltitel:Strange Days
Genre(s): Action
Thriller
Drama
Regie:Kathryn Bigelow
Darsteller:Ralph Fiennes, Angela Bassett, Juliette Lewis, Tom Sizemore, Michael Wincott, Vincent D'Onofrio, Glenn Plummer, Brigitte Bako, Richard Edson, William Fichtner, Josef Sommer, Joe Urla, Nicky Katt, Michael Jace, Louise LeCavalier, David Carrera, Jim Ishida, Todd Graff, Malcolm Norrington, Anais Munoz, Ted Haler, Rio Hackford, Brook Susan Parker, Brandon Hammond, Donald 'Donnie' Young, B.J. Crockett, Dex Elliot Sanders, Ronnie Willis, David Packer, Paulo Tocha, James Muro, Ron Young, Art Chudabala, Erica Kelly, Marlana Young, Ray Chang, Raul Reformina, Chris Douridas, Billie Worley, Amon Bourne, Lisa Picotte, Kylie Ireland, Dru Berrymore, Stefan Arngrim, Agustin Rodriguez, Kelly Hu, Nynno Anderson, Liat Goodson, Honey Labrador, Delane Vaughn, Mark Arneson, James Acheson, John Francis, Zoot, Royce L. Minor, Milan Reynolds, Russell W. Smith, Sarah Abukutsa Marshall, Russell Hines, Michael Jaasi, Maurice Marshall, Carolyn Adunni McPherson, Jennifer Reeves, Charmain Renata Hubbard, Reginald T. Thornton, Chester A. Whitmore, Lori Simone Wilkerson, Ed Arneson, Andrew Calder, Robert 'Duckie' Carpenter, John Daniels, Sebastian Feldman, Paul Malinowski, Chad Sabin, Duane Trower, Steve Tulipana, Tom Tom Typhoon
FSK:16
Laufzeit:ca. 139 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Digipak mit Schuber
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Deleted Scenes
  • Fotogalerie
  • Featurette mit Erläuterungen der Regisseurin zur Gestaltung & Realisierung des Films
  • Featurette zu den visuellen Effekten von Strange Days
  • Produktionsnotizen
  • SQUID - die visuelle Droge der Zukunft
  • Presseheft
  • Musikvideo von Skunk Anansie: Selling Jesus
  • Teaser
  • TV-Spot
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Wie auch schon die MAWA-Erstauflage liegt STRANGE DAYS in der Special Edition von Kinowelt im originalen 2,35:1-Breitbild vor. Doch wurde für die Neuauflage wie schon bei TRUE LIES ein Master von 20th Century Fox sowie James Camerons Firma Lightstorm benutzt, welches einer anamorphen Abtastung unterzogen wurde. Das Ergebnis ist ein deutlich besseres Bild, welches jedoch nicht gänzlich frei von Fehlern ist.

So zeigen vor allem farblich homogene Flächen immer wieder unangenehmes Rauschen, vereinzelt auch mit Blockbildung in den Farbverläufen. Dieser Rauschpegel schwankt je nach Szene jedoch zwischen "erheblich" und "praktisch nicht existent". Die Schärfe kann man in Anbetracht des doch schon über zehn Jahre alten Films als gut bezeichnen. Die Kanten werden sauber voneinander getrennt und ein gewisses Maß an Details ist ebenfalls zu erkennen. Nichts zu meckern gibt es hingegen bei der Darstellung der Farbwerte. Diese können mit satten und natürlichen Tönen punkten, während der gute Kontrast sowie ein relativ tiefes Schwarz für einen Hauch Plastizität sorgen. Die Vorlage präsentiert sich in einem guten Zustand, denn analoge Fehler wie Schmutz oder Defekte sind kaum zu sehen. Insgesamt wären 6,5 Punkte in der Bewertung angemessen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die zwei Mixe in Dolby Digital 5.1 liegen in den Sprachen Deutsch und Englisch vor. Beide Tracks klingen sehr ähnlich, jedoch hat die Synchronisation einen leichten Boost erfahren, was ihn minimal lauter, druckvoller und luftiger (auf Grund besser aufgelöster Höhen) erscheinen lässt.

Effekte gibt es durchaus zu vermelden. Besonders die in Ego-Perspektive gedrehten Squid-Sequenzen überzeugen mit einer direktionalen Positionierung der sprechenden Personen und Geräusche in der Umgebung. Auch bei den wenigen Actionszenen tönen immer mal wieder Effekte aus dem rückwärtigen Bereich ans Ohr des Zuschauers. Selbst in ruhigen Passagen haben die Rearspeaker mit der Wiedergabe von Musik oder kleineren Umgebungsklängen oft etwas zu tun. Auch der Bass bekommt einiges an Arbeit, obwohl er lange nicht so intensiv gefordert wird wie bei einem neueren, modernen Mix. Die Stimmen wirken durchweg natürlich, was eine gewisse Dumpfheit mit einschließt, damit sie nicht steril wirken.

Bewertung  7 von 10 Punkten




STRANGE DAYS bietet in der Special Edition deutsche Untertitel in zwei Varianten an: normal und für Hörgeschädigte. Extras enthält die Filmdisk keine, dafür die zweite Scheibe umso mehr:

Das Bonusmaterial wird mit dem deutschen sowie englischen Trailer eingeleitet. Weiter geht es mit dem Teaser und einigen TV Spots. Das 24-minütige Making Of wurde mit deutschen Sprechern ausgestattet. Dieses sehr umfangreiche Feature geht auf alles ein, was bei STRANGE DAYS interessant zu wissen sein könnte. Story, filmische Techniken, Ausstattung, Atmosphäre, Darsteller - hier wird nichts vergessen, wenngleich auf Grund der Laufzeit alles etwas knapp angerissen wird. Die Regisseurin und weitere Beteiligte kommen dabei in kurzen Interviewfetzen zu Wort. Ein weitere Featurette mit Erläuterungen der Regisseurin zum Film steht als nächstes auf dem Plan. Eine Stunde lang sieht der Zuschauer in einem winzigen Fenster parallel zum Film erläuternde Informationen und statische wie bewegte Bilder mit untertitelten Kommentaren des Produzenten und der Regisseurin. Das Augenmerk liegt hier wiederum auf den Point-of-View-Szenen in Ego-Perspektive. Der nächste Menüpunkt startet eine Featurette zu den visuellen Effekten von STRANGE DAYS. Vom Prinzip her genau das Gleiche wie der vorherige Punkt, kommen hier die FX-Leute in zehn Minuten zu Wort und erläutern ihr Schaffen.

Die zwei Deleted Scenes mit deutschen Untertiteln werden eingangs per Texttafel dem Handlungsverlauf zugeordnet. Das Musikvideo "Selling Jesus" von Skunk Anansie enthält den Titelsong von STRANGE DAYS. Anschließend warten satte neun Interviews darauf, vom Zuschauer betrachtet zu werden. Dabei kommen Hauptdarsteller, Regisseurin, Produktionsdesignerin sowie Produzenten zu Wort. Mit einer Gesamtlänge von 20 Minuten plus einem Textinterview gehen die jeweiligen Gesprächspartner leider nicht in die Tiefe. Die Fotogalerie zeigt in zweieinhalb Minuten selbstablaufend und mit Musik unterlegt Presse- oder Filmmotive. Als sehr interessant erweisen sich die Produktionsnotizen auf mehreren Texttafeln. Hier gibt es Wissen pur in Bezug auf STRANGE DAYS. Ebenfalls nur in Textform wird uns Squid - Die visuelle Droge der Zukunft näher erläutert, bevor eine Trailershow den überzeugenden Inhalt der Bonusdisk beschließt. Wer die DVD in das PC-Laufwerk einlegt, erhält des Weiteren Zugriff auf das Original-Presseheft zum Film.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


STRANGE DAYS ist das, was man in den 1990er Jahren als Cyberpunk-Thriller bezeichnet hat. James Cameron präsentiert uns eine düstere Zukunftsvision, die zwar von der Zeit eingeholt wurde, aber dennoch beängstigende Tendenzen aufzeigt. Da der Kultregisseur jener Zeit mit TRUE LIES beschäftigt war, überließ er den Regiestuhl seiner Ex-Frau (1989-1991) Kathryn Bigelow (NEAR DARK). Er beschränkte sich darauf, das Drehbuch zu verfassen und das Projekt zu produzieren.

Der Film spielt während des Millenniumswechsels 1999/2000. Eine neue Cyber-Droge namens "Squid" lässt Menschen aufgezeichnete Emotionen und Erlebnisse anderer Personen nachempfinden. Diese Snuff-Video-Disks führen dabei regelmäßig zu Abhängigkeitssymptomen und schädigen bei intensivem Gebrauch das Gehirn des Konsumenten. Der Squid-Dealer und Ex-Cop Lenny, gespielt von Ralph Fiennes (DER ENGLISCHE PATIENT), stolpert dabei in ein Mordkomplott mit nationalen Ausmaßen, als ihm eine Squid-Disk zugespielt wird, in welcher ein perverser Mord zu sehen ist. Die Besetzung der Hauptrolle mit einem Charakterschauspieler macht deutlich, dass STRANGE DAYS weniger ein Actionreißer als vielmehr ein intensiver Thriller ist. Mit Angela Bassett (MALCOLM X) und Tom Sizemore (DER SOLDAT JAMES RYAN) stehen ihm nicht minder talentierte Mimen zur Seite. Die damals blutjunge Juliette Lewis (FROM DUSK TILL DAWN) pflegt weiterhin ihr Schlampen-Image, denn sie verkörpert eine zickige Rocksängerin und scheut hier auch vor Nacktszenen nicht zurück. Dass Lewis neben der Schauspielerei auch eine eigene Band als Frontfrau begleitet, merkt man bei den selbst gesungenen Liedern im Film mehr als deutlich!

Die dichte Atmosphäre des Films wird bestimmt von Dunkelheit und Kälte, ähnlich wie in BLADE RUNNER. Hinzu kommen die intensiv gefilmten Squid-Trips, für die extra eine eigene Kamera entwickelt wurde, welche die erwünschte Wirkung bei den Aufnahmen in Ego-Perspektive entfalten ließ. Obwohl der Look von STRANGE DAYS nicht wirklich "futuristisch" ist, packt die unheilsschwangere Stimmung den Zuschauer und zieht diesen in ihren Bann.

Die Special Edition von Kinowelt ist der alten DVD von MAWA in allen Belangen überlegen. Bild und Ton sind gut, die Ausstattung überzeugt für einen nicht mehr taufrischen Film.






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 3,5/5
"Strange Days" trägt den Titel zu Recht, denn nicht nur das eigenwillige Szenario ist ziemlich abgedreht. Nun gibt es den für manche zum Kultfilm gewordenen Actionthriller endlich auch in vernünftiger Qualität, wobei vor allem das "Upgrade" zu einem anamorphen Bildtransfer überfällig war. Kinowelt verpackt das durchaus gelungene Paket in einem DigiPak und bietet das 2-DVD-Set obendrein zu einem fa [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]