BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8090  Review zu: Star Trek - Raumschiff Enterprise - Staffel 1 14.05.2009
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung fünf Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu entdecken, neue Lebensformen und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt die Enterprise dabei in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.

Wir schreiben das Jahr 2264.

201 Jahre nachdem die Menschen mit Überlichtgeschwindigkeit reisen können und 113 Jahre nach dem Start der Enterprise NX-01 gehen Captain James T. Kirk und seine Crew an Bord des Constitution-Klasse Raumschiffs U.S.S. Enterprise.

In den nächsten drei Jahren wird die Mannschaft der Enterprise auf Formwandler, Betrüger, Mörder und Verrückte treffen. Auf Wesen, die so mächtig sind, dass sie die Gedanken ganzer Gesellschaften kontrollieren können oder solche, die zu schwach sind, ihre eigenen mentalen Fähigkeiten im Zaum zu halten.

Mannschaftsmitglieder werden geliebt, bedroht, beeinflusst, getötet, umworben, vom Tode zurück geholt und rückwärts durch die Zeit katapultiert. Sie werden gezwungen, um ihr Leben und das ihrer Freunde zu kämpfen. Durch diese Abenteuer entsteht ein Bund zwischen drei ungleichen Freunden: dem wagemutigen und charismatischen Captain, dem reizbaren Doktor und dem emotionslosen Vulkanier.


Die Reise beginnt...

Cover Star Trek - Raumschiff Enterprise - Staffel 1
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.04.2009
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Star Trek: Enterprise
Genre(s): TV-Serie
Science Fiction
Darsteller:Scott Bakula, William Shatner, Leonard Nimoy, John Billingsley, Jolene Blalock, DeForest Kelley, James Doohan, Dominic Keating, Nichelle Nichols, Anthony Montgomery
FSK:12
Laufzeit:ca. 1459 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Englisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Italienisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Spanisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Bildformat:4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ:7 x Blu-ray
Regionalcode:B
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Sternenflotten-Zugang-Episoden: Spitze des Eisbergs
  • Talos IV – Tabu (Teil 1und 2)
  • Spock unter Verdacht
  • Spacelift: Dokumentation “Trek im 21. Jahrhundert”
  • Leben nach Star Trek: William Shatner
  • Überlegungen zu Spock
  • Trekker-Beziehungen
  • Easter Egg
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Die 29 Episoden der ersten Staffel von STAR TREK: THE ORIGINAL SERIES (TOS) liegen im Seitenverhältnis 1,33:1 auf den Blu-ray Discs vor. Als Codec kommt VC1 zum Einsatz wogegen auf den HD-DVDs noch MPEG4-AVC verwendet wurde. Die Auflösung beträgt dem FullHD-Standard entsprechende 1920x1080 Bildpunkte bei 23,97 Bildern/Sek. Mit den HD-DVDs müssen sich die Blu-ray-Transfers dann auch messen lassen. Tatsächlich geben sich beide nicht viel, wobei eine kleine Weichzeichnung bei den BDs bei größeren Diagonalen im Vergleich zu Tage kommt, die jedoch nur eine untergeordnete Rolle spielt. Die Schärfe ist für eine über 40 Jahre alte TV-Serie auf sehr hohem Niveau, wobei dieses sicherlich etwas schwankend ausfällt. Weichere, unfokussierte Einstellungen wechseln sich ab mit wunderbar scharfen und detailreichen. Eine Nachschärfung ist nicht zu erkennen. Die Kompression hat kein Problem den Rauschpegel im Zaum zu halten und keine Artefakte zu produzieren. Grandios ausgefallen ist bei STAR TREK: TOS die Aufarbeitung der Farben. So natürlich und bunt sah die Serie wohl noch nie aus. Auch der Schwarzwert produziert klasse Ergebnisse und sorgt für ein gehobenes Maß an Plastizität, während die neuen CGI-Shots eine gute Dreidimensionalität aufweisen. Schmutzpartikel und Defekte auf dem Ausgangsmaterial wurden fast restlos beseitigt und so erstrahlt die Serie in einem noch nie gesehenen, neuen Glanz.

Bewertung  7 von 10 Punkten




In Sachen Sound wird der Zuschauer ebenfalls mit einem signifikanten Unterschied zu den HD-DVDs konfrontiert. Dort lag das englische Original in Dolby TrueHD 5.1 vor, während es bei den neuen Blu-ray Discs in DTS-HD Master Audio 7.1 abgemischt wurde. Freunde der deutschen Synchronisation müssen außerdem mit einem gewaltigen Manko leben: Da die deutschen Dialoge im PAL-Standard von 25 Bildern/Sek. aufgenommen wurden, die Blu-rays aber mit 24 Bildern/Sek. laufen, wirken die deutschen Sprecher einen Halbton zu tief, was man leider deutlich heraushört. Der Effekt scheint, als ob man eine Schallplatte zu langsam abspielt. Des Weiteren sollte man bei der Dolby Digital 2.0 (Mono)-Spur mit der Synchronisation keine klanglichen Wunder erwarten. Was man hier zu hören bekommt, ist quasi der DVD-Track mit einem klaren, aber unspektakulären Sound mit ordentlicher (aber eben zu tiefer) Stimmenwiedergabe. Effekte, Bass, Lebendigkeit - da muss man bei der deutschen Spur drauf verzichten. Nicht so beim englischen Original: Hier wird ein neu eingespieltes Titelthema mit Verteilung auf alle Kanäle geboten. In den neuen CGI-Sequenzen saust die Enterprise direktional korrekt durchs Bild und während der Episoden selbst gibt es nette Umgebungsklänge zu hören. Der Subwoofer bliebt aber auch hier meistens untätig. Der Klang wirkt jedoch etwas differenzierter und feiner als bei der deutschen Synchronisation, wogegen die Dialoge ebenso perfekt zu verstehen sind. Puristen können alternativ auch beim englischen Original auf den Dolby Digital 2.0-Original-Mono-Track zurückgreifen.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Untertitel für sämtliche Episoden sind in Deutsch, Englisch sowie diversen weiteren Sprachen vorhanden. In Sachen Bonusmaterial muss man unterscheiden...

...was die HD-DVD mehr hat gegenüber der Blu-ray:

  • Star Trek-Enzyklopädie als Teil des Starfleet Access-Features


  • Red Shirt Logs als Teil des Starfleet Access-Features (nur als BD-Live-Content anwählbar)


  • Starfleet Access-Feature bei der Episode "Notlandung auf Galileo 7"


  • 90-minütige Dokumentation „Jenseits der unendlichen Weiten“


  • Die Standard Definition-Fassung der Episoden


  • Preview zum Spiel Star Trek Online


  • Mini-Spiel "Trekker Connections" (nur als BD-Live-Content)


...was die Blu-ray mehr hat gegenüber der HD-DVD:


  • Bei den Blu-rays hat man die Wahl zwischen den neuen oder alten Effekten. Während des Anspielens kann man zu jeder Zeit per Winkel-Taste zwischen beiden Fassungen wechseln.


  • Teile des Bonusmaterial liegen in HD vor, z.B. die Spacelift-Dokumentation


  • Trailer zum neuen STAR TREK-Kinofilm


  • Interaktive BD-Live-Inhalte: Charakter-Informationen, STAR TREK-Datenbank, Textinformationen zum Cast und den Machern, Fotogalerien zur Serie und Fedcon 2009, Videos von der Fedcon 2009 (SD oder HD), Community, STAR TREK-Bonusvideos zur Serie, Red Shirt-Logs, Minispiel Trekker-Connections, zusätzliche Trailer


...was beide gemeinsam haben:


  • Das Starfleet Access-Feature zeigt per Bild-in-Bild-Verfahren Interviewschnipsel mit STAR TREK-Experten, die zum jeweiligen Inhalt kommentieren.


  • 20 Minuten dauert die Kurzdokumentation „Spacelift: Raumschiff Enterprise im 21. Jahrhundert“. Hier erfährt man alles rund um die Restauration der Serie inklusive Vorher/Nachher-Vergleichen sowie Neueinspielung des Serien-Themas. Die Bilder werden entsprechend durch Interviews mit den Technikern erläutert und teilweise auch als Off-Kommentar eingespielt.


  • Des Weiteren darf man „Reflektionen über Spock“ beiwohnen. In zwölf Minuten lernt man als Zuschauer die Figur des spitzohrigen Vulkaniers sowie dessen Darsteller Leonard Nimoy an Hand von Interviews und Ausschnitten aus der Serie besser kennen. So erfährt man zum Beispiel, wie Nimoy an den Regieposten zu seinen Kinofilmen gekommen ist.


  • Im Beitrag „Leben jenseits von Star Trek: William Shatner“ erleben wir den Mimen zehn Minuten ganz privat beim Reiten, wo er seine Fähigkeiten in diesem Metier beweist. Mit Star Trek hat dieser Beitrag freilich nichts zu tun.


  • Das 25-minütige Feature „Die Geburt einer zeitlosen Legende“ beschäftigt sich primär mit der Entstehung des Pilotfilms „Der Käfig“ sowie der ersten Serienepisode. Dabei kommen immer wieder Beteiligte zu Wort, unter anderem auch die bekannten Darsteller wie William Shatner und Leonard Nimoy. Von Star-Trek-Schöpfer Gene Roddenberry werden Archivaufnahmen benutzt.


  • In „Wo noch nie ein Mensch gewesen ist“ werden besondere Momente der Serie reflektiert, etwa, wenn Mr. Spock weint. Untermalt werden die einzelnen Aspekte wie die Drehbücher durch Statements von Beteiligten. Das Ganze dauert 19 Minuten.


  • Das Konzept von STAR TREK: TOS ist Gegenstand des nächsten Features namens „Sci-Fi Visionäre“. Hier erfährt der Zuschauer in 17 Minuten, was das Wesen von Star Trek ist, also die Merkmale der Serie. Wichtig sind dabei natürlich die Archivaufnahmen des Schöpfers Gene Roddenberry. Niemand könnte uns die Star-Trek-Motive besser näher bringen als er.


  • Eigene Erinnerungen an die Dreharbeiten zur Serie gibt es in „Billy Blackburns Schatztruhe: Seltene Heimfilme und besondere Erinnerungen“ mit dem titelgebenden Darsteller. Knapp 14 Minuten lang erzählt er von den Dreharbeiten und man sieht den Nebendarsteller in etlichen Sequenzen, wo er entsprechend markiert wird.


  • „Klatsch und Tratsch: Romanzen im 23. Jahrhundert“ stehen als nächstes auf dem Programm. Achteinhalb Minuten lang dreht sich alles um das Thema Liebe in STAR TREK. Erstaunlich ist die ablehnende Haltung von William Shatner gegenüber Liebesszenen. Eine Sequenz mit Joan Collins bezeichnet er sogar als „ekelhaft“. Der Mann scheint etwas verklemmt zu sein. Leonard Nimoy hatte dagegen mit Jill Ireland deutlich mehr Spaß.


  • Quasi als Tourist darf man eine „Inspektion der Enterprise“ vornehmen. Die langen Kamerafahrten durch verschiedene Sektionen des Schiffes bestehen aus CGI-Rendergrafiken und werden von einem Kommentar begleitet.


  • Als Easteregg lässt sich auf der zweiten Blu-ray eine Montage der neuen Effekte finden.


  • Die Vorschau zu allen 29 Episoden sind ebenfalls auf den Disks verteilt
  • .


Fazit: Auf Grund zu vieler fehlender oder in den BD Live-Bereich ausgelagerter Features lässt sich die Bonus-Wertung der HD DVD-Box leider nicht halten und wir ziehen einen Punkt ab.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


STAR TREK ist Kult – kein Zweifel. Kaum ein anderer Franchise – von STAR WARS einmal abgesehen – hat eine dermaßen riesige Fangemeinde wie das fiktive Universum, welches von Gene Roddenberry ins Leben gerufen wurde. Die allererste TV-Serie aus den 1960er Jahren, RAUMSCHIFF ENTERPRISE, machte jedoch aus heutiger Sicht eine eher ärmliche Figur. Trashige Spezialeffekte und einige erzählerische Ungereimtheiten, welche nicht ins Star Trek-Universum passten, befanden sich einfach nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Ein großes Raunen ging durch die Community als Rechteinhaber Paramount ankündigte, die Serie digital zu restaurieren und gleich mit neuen CGI-Effekten auszustatten. Dies hatte auch den Grund, dass die Effektszenen auf High Definition aufgrund der antiquierten Technik unerträglich aussehen würden.

Das Ergebnis ist eine echte Offenbarung. Die Animatoren haben es geschafft, den Charme des Originals beizubehalten, indem Sie eine gewisse „Steifheit“ und Künstlichkeit bei den Effekten beibehielten, im Gegenzug aber die Modelle und Planetenmodelle mit zeitgemäßen Texturen ausgestattet haben. So wirkt das Geschehen auf dem Schirm gleich eine Figur ernster und nicht mehr so unfreiwillig komisch wie vorher. Somit kann man Paramount zu dieser Entscheidung eigentlich nur beglückwünschen, auch wenn radikale Star-Trek-Nostalgiker das wahrscheinlich anders sehen werden. Die Restauration ist vorzüglich gelungen, denn das Bild der Scheiben ist eine echte Offenbarung zu den alten DVD-Boxen und auch der Sound profitiert im Original von der Überarbeitung. Das Bonusmaterial kommt zudem sehr reichhaltig daher.






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 4,5/5
Besitzer der ersten Auflage dürfen sich gleichzeitig freuen und ärgern. Während sie inhaltlich noch einmal Geld für den gleichen Inhalt ausgeben müssen (sofern die Sammlung komplett sein muss), kann die neue Box in keinem Fall die Haptik und das Aussehen der ersten Auflage mit transparentem Kunststoff toppen. Erfreulich ist der Preis, den Paramount der neuen Auflage angedeihen lässt. So kostet di [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]