Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 6007  Review zu: Spaceballs 10.07.2009
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Lord Helmchen (Rick Moranis), die mickrige Verkörperung des Bösen, wird von Skroob (Mel Brooks), Präsident der Spaceballs, beauftragt, den Sauerstoffmangel der eigenen Welt zu beseitigen, indem er sich des Sauerstoffgürtels des Planeten Druida bemächtigt. Um den König von Druida unter Druck zu setzen, plant Lord Helmchen die Entführung von dessen Tochter, Prinzessin Vespa (Daphne Zuniga).

In letzter Sekunde können der Held Lone Starr (Bill Pullmann) und sein treuer Freund Waldi (John Candy) die Prinzessin retten. Gemeinsam treten sie nun den Kampf gegen das Böse an, wobei hier kein Auge trocken bleibt. Mel Brooks zieht das gesamte Genre der Science-Fiction-Filme von Star Wars bis Star Trek durch den Kakao. Hierbei verursacht das Beamen weit größere Probleme als bisher angenommen, und auch die Macht von Meister Yogurt stellt sich plötzlich ganz anders dar.

Cover Spaceballs
Cover vergrößern




Im Handel ab:20.07.2009
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment / MGM Home Entertainment
Originaltitel:Spaceballs
Genre(s): Komödie
Regie:Mel Brooks
Darsteller:Mel Brooks, Rick Moranis, Bill Pullman, Daphne Zuniga, John Candy, George Wyner, Joan Rivers, Dick Van Patten, Michael Winslow, Lorene Yarnell, John Hurt, Sal Viscuso, Ronny Graham, JM J. Bullock, Leslie Bevis, Jim Jackman, Mike Pniewski, Sandy Helberg, Stephen Tobolowsky, Jeff MacGregor, Henry Kaiser, Denise Gallup, Dian Gallup, Gail Barle, Dey Young, Rhonda Shear, Robert Prescott, Jack Riley, Tom Dreesen, Rudy De Luca, Tony Griffin, Rick Ducommun, Ken Olfson, Bryan O'Byrne, Wayne Wilson, Ira Miller, Earl Finn, Mitchell Bock, Tommy Swerdlow, Tim Russ, Ed Gale, Antonio Hoyos, Felix Silla, Arturo Gil, Tony Cox, John Kennedy Hayden, Dee Booher, Johnny Silver, Brenda Strong, Dom DeLuise, Camille Hagen, Jerry Maren, Julie Pitkanen, Harry Shearer, Cary Stratton
FSK:12
Laufzeit:ca. 96 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Englisch: DTS 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Italienisch: DTS 5.1
Spanisch: DTS 5.1
Ungarisch: Dolby Digital 5.1
Japanisch: Dolby Digital 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray BD50
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Japanisch, Spanisch, Portugiesisch, Ungarisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar von Mel Brooks
  • Spaceballs: Der Filmbericht
  • Im Gespräch: Mel Brooks & Thomas Meehan
  • John Candy: Ein komisches Genie
  • Film in "wahnsinniger" Geschwindigkeit anschauen
  • Bildergalerie
  • 6 Filmschnitzer
  • Storyboard- und Filmvergleich
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video High Profile 4.1
Bitrate: 31785 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Der Transfer wurde mit dem Seitenverhältnis 1,85:1 auf die vorliegende Blu-ray Disc gebannt. Wie schon bei anderen Fox-Scheiben muss leider auch hier ein Rauschfiltereinsatz festgestellt werden, denn das Geschehen wirkt oftmals etwas zu weich und glatt. Kornstrukturen sind vornehmlich noch auf homogenen Flächen sowie in dunkleren Szenarien zu erkennen, was immerhin auf einen maßvollen Einsatz schließen lässt. Die Schärfe ist trotzdem deutlich höher ausgefallen als bei allen DVD-Auflagen. Feinheiten sind zwar nicht bis ins letzte Detail ausgearbeitet (dazu wirken diese zu weich), jedoch fallen dem Zuschauer doch immer wieder nette Dinge auf, die man so zuvor noch nie bemerkt hat. Etwa der billige Spiegel-Effekt bei dem schwebendem Gleiter auf dem Wüsten-Mond. Die Kompression hat dank sehr hoher Bitrate keinerlei Probleme mit digitalen Artefakten und verrichtet ihre Arbeit stets sauber. Ebenfalls ein großer Plus-Punkt ist die tolle Farbgebung von SPACEBALLS auf Blu-ray Disc. Die Töne werden satter und frischer dargestellt. Lord Helmchens Kopfbedeckung besitzt ein sehr intensives, tiefes Schwarz, was vom Transfer perfekt herausgearbeitet wird. Eine überzeugende Kontrastbalance sorgt zudem für eine exzellente Durchzeichnung und sogar Anflüge von erstaunlicher Plastizität. Im Endeffekt geben wir trotz der nicht ganz überzeugenden Schärfe noch sehr gute 7,5 Punkte.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 3957 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Französisch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit
Deutsch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit
Italienisch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit
Spanisch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit
Spanisch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit
Ungarisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 448 kbps
Japanisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 448 kbps
Portugiesisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 448 kbps
Englisch: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 224 kbps / Dolby Surround
Englisch: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 224 kbps (Kommentar)


Neben dem DTS-HD Master Audio 5.1-Upmix enthält die Scheibe auch den originalen Dolby Surround-Mix des englischen Originals. Die deutsche Synchronisation muss dagegen auf HD-Sound verzichten und liegt in DTS 5.1 vor. Die englische HD-Tonspur klingt deutlich weiträumiger und breiter als die Synchronisation, wobei die Räumlichkeit hier meistens durch die Musik erzeugt wird. Dynamische Effekte gibt es eigentlich nicht zu hören, lediglich einige Dolby Surround-typische, statisch wirkende Effekte wurden nach hinten verlegt. Das meiste spielt sich auf der Front ab, wo dann aber nette Stereoaktivitäten vernehmbar sind. Der Tiefenbass kommt eher dezent zum Einsatz, bleibt aber immerhin nicht komplett untätig. Die Dialoge sind in allen Sprachfassungen bestens zu verstehen und klingen nie dumpf oder blechern. Die allgemeine Klangqualität konzentriert sich derweil eher auf den mittleren Bereich, wobei Bässe und Höhen trotzdem für eine über 20 Jahre alte Produktion ordentliche Ausprägung aufweisen.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Untertitel sind in Deutsch, Englisch sowie vielen weiteren Sprachen vorhanden. Das Bonusmaterial entspricht dem der DVD mit leicht reduziertem Umfang und umfasst natürlich auch den Audiokommentar. Dieser wird von Mel Brooks höchstpersönlich gesprochen, der jedoch etwas redseliger sein könnte, aber das Geschehen oft auf humorige Art erläutert. Auch wenn es nach einiger Zeit nervt, dass er alle fünf Minuten Rick „Lord Helmchen“ Moranis in den Himmel lobt, gibt er doch einige interessante Infos zum Produktionsprozess preis. Der zweite Kommentar ist als Gag anzusehen, denn außer einigen Dink-Quietschlauten samt Dink-Untertitel bekommt man nichts zu hören.

Das nächste Feature nennt sich "Spaceballs: Der Filmbericht" und erzählt uns eine halbe Stunde lang Interessantes über die Entstehung des Films – natürlich mit dem einen oder anderen Augenzwinkern. Zu Wort kommen in kurzen Interviewschnipseln der Regisseur, Crew-Mitglieder sowie die Stars des Films wie Bill Pullman. An den jung verstorbenen Star-Komiker John Candy wird in der Kurzdokumentation "John Candy: Ein komisches Genie" zehn Minuten lang erinnert. Neben ausufernden Lobeshymnen gibt es auch hier wieder einiges zu lachen. Das nächste Extra stellt das Interview "Im Gespräch: Mel Brooks und Thomas Meehan" dar, in dem der Regisseur und sein Kumpel die Entstehung des Films mit teilweise aberwitzigen Anekdoten umreißen – wer weiß zum Beispiel, dass SPACEBALLS ursprünglich SPACE MORONS heißen sollte? Die zehn Minuten, die dieses hochinteressante Feature dauert, vergehen wie im Flug! Anschließend darf man sich den Film in wahnsinniger Geschwindigkeit anschauen, das heißt im Zeitraffer.

Hinter dem nächsten Menüpunkt verbergen sich drei Bildergalerien zu den Themen „Hinter den Kulissen“, „Kostümgalerie“ sowie „Kunstgalerie“. Die anschließende Rubrik namens „Trailer“ bietet auch genau dies, nämlich den Kinotrailer sowie einen mit Einleitung von Mel Brooks. Filmschnitzer bezeichnen eine Sammlung von sechs Filmfehlern, die es zu entdecken gilt. Die Sektion Bonusmaterial wird abgeschlossen von einem nicht minder unterhaltsamen, siebenminütigen Storyboard zum Film-Vergleich.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Im Jahr 1987 nahm sich der Meister der filmischen Parodie, Mel Brooks, das Science-Fiction Genre zur Brust, um es auf seine typische Art durch den Kakao zu ziehen. Der so entstandene Film SPACEBALLS nimmt bekannte Vertreter des Genres wie STAR TREK und STAR WARS auf die Schippe und überzeugt durch banalen Blödel-Humor Marke „Brooks“. Für die einen ist es einfach dummer Schwachsinn, für die anderen genialer Kult! Die Handlung dreht sich um den Weltraumhelden Lone Starr (Bill Pullman, INDEPENDENCE DAY) und seinen Möter (Halb Mensch, halb Köter) Waldi (John Candy, ALLEIN MIT ONKEL BUCK), die beim fiesen Pizza Hut Schulden haben und daher den Auftrag annehmen, die von den Spaceballs entführte Prinzessin Vespa (Daphne Zuniga, MAIL ORDER BRIDE) zurückzuholen. Die Spaceballs unter Führung des dämlich-fiesen Lord Helmchens (Rick Moranis, GHOSTBUSTERS) sowie des Präsidenten Skroob (Mel Brooks) wollen nämlich im Austausch gegen die Prinzessin die Frischluft von deren Heimatplaneten absaugen. Lone Starr und Waldi müssen das natürlich verhindern...

Der Film kann mit einer absoluten Traumbesetzung aufwarten. Neben Bill Pullman, John Candy sowie Rick Moranis bekleidet Mel Brooks eine Doppelrolle als Präsident Skroob und Yoda-Parodie Yoghurt. Kleine Auftritte von bekannten Namen wie John Hurt, Michael Winslow oder Tim Russ komplettieren die Besetzung. SPACEBALLS besitzt dabei eine außerordentlich hohe Gagdichte, die fast immer auch zünden. Auch wenn einige Gags Produkte der damaligen Zeit waren (wer kennt heute noch Perri-air), hat sich der Humor insgesamt gut über die Zeit konserviert. Auch nach 22 Jahren sollte dieses Werk in keiner guten Komödien-Sammlung fehlen.

Die Blu-ray Disc von 20th Century Fox / MGM zeigt SPACEBALLS in ziemlich guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial wurde um unwesentliche Elemente reduziert, die wichtigsten und umfangreichen Features wurden jedoch übernommen.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]