BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2384  Review zu: Southland - Staffel 3 18.08.2013
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Verbrechen können auf jeder Straße in Southland geschehen – in den von Graffiti übersäten Bandenviertel von South Central Los Angeles genauso wie im Schatten der Palmen von Beverly Hills. Doch die Polizeibeamten und Detectives müssen sich nicht nur tagtäglich mit Ordnungswidrigkeiten und Straftaten abplagen, sondern kommen auch in ihrem Privatleben nie zur Ruhe. Ob sie sich auf neue Partner oder Vorschriften einstellen, zuhause wegen ihres Berufs persönliche Schicksalsschläge verkraften oder im gesamten Stadtgebiet mit dem ständig erneut ausbrechenden Chaos fertigwerden müsssen – immer bemühen sich die erfahrenen und die Nachwuchs-Detectives und Cops in Southland nach Kräften, den Bürgern zu dienen, sie zu schützen und dabei selbst am Leben zu bleiben.

Die zwei Discs dieser Edition enthalten alle zehn dramatischen Episoden der dritten Serienstaffel.

Cover Southland - Staffel 3
Cover vergrößern




Im Handel ab:07.06.2013
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Southland: The Complete Third Season
Genre(s): TV-Serie
Darsteller:Kevin Alejandro, Arija Bareikis, Clifton Collins, Jr., Michael Cudlitz, Shawn Hatosy, Regina King, Michael Mcgrady, Ben Mckenzie
FSK:16
Laufzeit:ca. 403 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Alternative Szene
  • Nicht verwendete Szenen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Die Serie liegt in ihrem Originalformat von 1,78:1 (anamorph) vor. Die digital gefilmte Serie kommt grundsätzlich in einer guten Qualität daher, hat aber ein paar Eigenheiten. Das Bild ist nicht immer wirklich scharf und wirkt oft ein wenig weich, was allein schon damit zusammenhängt, dass bei dem ganzen Gewackel und dem wilden Hin-und-Her-Geschwenke der Focus-Puller die Schärfe nicht immer richtig trifft. Und wenn sie richtig liegt, dann knickt sie bei schnellen Bewegungen einfach ein. Wenn in ruhigen Szenen aber mal alles stimmt, dann bekommt man ein schönes, detailreiches Bild geboten. Die Farben und der Kontrast wurden bearbeitet. Der Kontrast wurde oft recht steil gewählt, was mal zu leichten, mal zu stärkeren Überstrahlungen führt. Die Farben wurden je nach Szene entsättigt und wirken dann blasser oder sie wurden ein wenig überbetont und sehen dann recht kräftig aus. Es gibt ein leichtes Bildrauschen, was aber eigentlich nur in dunklen Szenen und Flächen ins Auge fällt. Die Kompression ist problematisch, da fünf Folgen plus Bonusmaterial auf eine DVD gepresst wurden. So bekommt man es mit ständigen Unruhen in Form von leichter Blockbildung zu tun.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Der deutsche Ton liegt leider nur in Dolby Digital 2.0 Stereo vor, während die englische OF in DD 5.1 daherkommt. Nicht nur deshalb ist die OF die bessere Tonspur. Dabei macht die deutsche Synchro ihre Arbeit solide. Die Dialoge sind jederzeit klar verständlich und gut in den Mix aus Musik und Umgebungsgeräuschen integriert. Nichts geht unter oder wird dominiert. Mit dem richtigen Decoder kann man die Spur auch als Surround ausspielen, da auch die Rears angesprochen werden. Die englische OF klingt nicht nur lauter und natürlicher, sondern logischerweise auch authentischer. Sie nutzt aber ihr technisches Potential nicht voll aus. Die Tonspur bleibt insgesamt zu frontlastig, da die Rears nur unzureichend eingesetzt werden. Lediglich etwas Musik, z.B. im Vorspann und einige Umgebungsgeräusche (Straßenlärm, Menschenmengen, etc.) werden von den hinteren Lautsprechern laut genug abgespielt, um eine ansatzweise räumliche Klangkulisse zu erschaffen. Da hätte man sich ein bisschen mehr Lebendigkeit von hinten gewünscht.

Es gibt optionale deutsche und englische Untertitel.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Das äußerst spärliche Bonusmaterial wurde auf zwei Scheiben verteilt (die erste Disc enthält keine Extras).

Disc 2:
Es gibt hier lediglich eine "Alternative Szene" (ca. 1 min).

Disc 3:
Hier findet man ausschließlich drei "Nicht verwendete Szenen" (ca. 2 min) aus den Episoden sechs und acht vor.
Die Extras liegen alle in Englisch mit optionalen deutschen Untertiteln vor.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Das Fernsehen in den USA ist mittlerweile ja besser und kreativer aufgestellt als die Filmproduktion, die sich zur Zeit in einer künstlerischen und finanziellen Krise befindet. Kein Wunder, wenn einem in der Not als vermeintliche Lösung nur einfällt einen Auswurf an immer gleichen, formelhaften Filmen zu produzieren, die am Reißbrett entstehen und die sich oftmals in Remakes, Sequels und Prequels - und dass dann auch noch meist mit der vermeintlichen neuen Wunderwaffe 3D - ergehen.

TV ist da in der Zwischenzeit kein Schimpfwort mehr. Im Gegenteil, denn hier entstanden und entstehen noch Werke, wie sie "Hollywood" nur noch selten fertigbringt. SOUTHLAND (USA, seit 2009) ist so ein Juwel der seriellen Kunst. Die von Ann Biderman (auch Autorin bei NYPD BLUE, PUBLIC ENEMIES, PRIMAL FEAR und COPYCAT) erschaffene Serie ist ein hochspannendes Konstrukt, das fast schon als altmodisch zu bezeichnen ist, da man hier den Fokus weder auf die Strafverfolgungsbehörden wie Staatsanwälte und Richter, noch auf Tatortermittler, Spurensicherer oder Forensiker legt. Stattdessen gibt es mal wieder die guten alten Streifenbullen und ein paar Detectives im Großstadtdschungel von Los Angeles. Der Schauplatz ist dabei ebenso erfrischend wie die Tatsache, dass auch wirklich vor Ort gedreht wurde und nicht wie so oft in Kanada oder anderswo. L.A. ist L.A. und wird auch immer wieder als ikonographischer Schauplatz mit Wiedererkennungswert eingesetzt.

SOUTHLAND erzählt unter anderem von einem jungen Streifenpolizisten, der seine ersten Erfahrungen auf der Straße macht. Ihm zur Seite steht ein erfahrener Cop, der ihn in die tägliche Arbeit einweist. Dazu kommen Detectives von der Mordkommission, Leute von der Gang-Unit, die sich mit Bandenkriminalität beschäftigen sowie Vorgesetzte, Familienmitglieder und Opfer von Verbrechen bzw. deren Angehörige.

Los Angeles ist eine Stadt mit ca. 10 Millionen Einwohnern, einer hohen Kriminalitätsrate und einem enormen Ausstoß an täglicher, sinnloser Gewalt. Die Polizei ist überlastet, zum Teil überfordert und sieht sich alltäglich Druck und Stress von diversen Seiten ausgesetzt: den Bürgern, den Vorgesetzten, den Stadtoberen und der Presse, die nur darauf lauert einen Fehler auszuschlachten. All das (und noch viel mehr) wird in SOUTHLAND ganz nebenbei mit erzählt. Man bekommt Einblicke in die mühselige Strafverfolgung, die Rückschläge, die Enttäuschungen und manchmal auch in kleine Erfolge.

Die zum Teil zerstörerische Arbeit hat Auswirkungen auf alle Beteiligten. Man hat entweder kein oder nur wenig Privatleben, welches oft aber auch nur kaputt und dysfunktional ist. Man ist geschieden, hat Affären, ist frustriert. Und dennoch lieben die meisten ihren Job. Während einige nur noch Routine herunter spulen, sind andere immer noch engagierte Cops mit Leib und Seele, die ihre Arbeit sogar mit nach Hause nehmen, einfach weil sie nicht anders können und die Welt jeden Tag ein klein wenig besser gemacht werden könnte.

Die Serie wurde im Doku-Stil gedreht und wird deshalb von einer nervösen Handkamera bestimmt, die stets und ständig Unruhe und Rastlosigkeit verbreitet, was die Serie zuweilen nicht gerade entspannend und leicht verdaulich, sondern sehr enervierend und aufregend macht. Das spricht aber auch für sie, da man sich nicht gleichgültig alles nur reinzieht. Die Kamera - es wurde digital auf einer RED gefilmt - ist immer unmittelbar dabei, schwenkt wild umher, rennt schon mal hinterher oder zeigt Handlungen in langen, ungeschnittenen Einstellungen. Sie versetzt den Zuschauer so mitten in das Geschehen und lässt ihn fast körperlich daran teilhaben.

Jede Folge beginnt mit einem Flash Forward, der eine Schlüsselszene oder einen Schlüsselmoment der Episode vorwegnimmt oder einen Kommentar zu einem der Protagonisten und wie sich der Tag und ein neuer Fall auf diesen auswirken wird. Auch die exzellente Besetzung trägt viel zur Güte bei: Michael Cudlitz, Regina King, Shawn Hatosy und all die anderen machen die TV-Show zu einem kleinen Glanzstück im Serieneinerlei.

SOUTHLAND ist, trotz des sonnigen Schauplatzes in Kalifornien, ziemlich düster und stellenweise brutal ausgefallen und hat partiell deprimierende Handlungsverläufe. Die Serie ist damit in der Tradition von THE SHIELD oder THE WIRE zu sehen, was nun wirklich keine schlechte Nachbarschaft ist, gehören doch beide zu den besten TV-Serien der letzten Jahre. SOUTHLAND mag vielleicht nicht ganz da heran kommen, ist aber dennoch ein absolut empfehlenswertes Stück Fernsehen. Bitte mehr davon…

Die DVD-Box enthält alle zehn Folgen der dritten Staffel, verteilt auf zwei Discs.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]