Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2920  Review zu: Schwarzenegger Steel Collection 16.03.2012

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Der City Hai:
Chicago wird von der Mafia kontrolliert. Bei einem hinterhältigen Mordanschlag gibt es zahlreiche Opfer. Der Chef des FBI, dessen Sohn bei dem Attentat ebenfalls ums Leben kam, holt seinen kaltblütigsten Mann zurück: Kaminski (Arnold Schwarzenegger) - ein stahlharter Agent, so stark wie eine Armee. Vor einigen Jahren wurde Kaminski wegen allzu harten Ermittlungsmethoden vom Dienst suspendiert. Jetzt erhält er eine neue Chance. Als Gangster getarnt, schleust sich der Einzelkämpfer in die Organisation ein. Hilfe von außen kann er nicht erwarten, denn sein Auftrag ist Top Secret. Noch ahnt der Unterweltboss nicht, dass der schwache Punkt in seinem Syndikat der gefährlichste Mann ist, den das FBI aufbieten kann. Doch Kaminskis gewagtes Spiel fliegt auf...

Red Heat:
Captain Ivan Danko von der Moskauer Drogenspezialeinheit soll den brutalen Dealer Victor Rostavili zur Strecke bringen. Als dieser nach Chicago flüchtet, muss Danko mit dem großmäuligen amerikanischen Cop Art Ridzik zusammen arbeiten – eine Situation, die den beiden Einzelgängern überhaupt nicht passt. Doch je näher sie Viktor kommen, desto mehr sind die beiden Hitzköpfe aufeinander angewiesen...

Total Recall - Totale Erinnerung:
2084. Bauarbeiter Doug Quaid wird von Träumen gequält, in denen er ein Leben auf dem Mars führt. Um sich ein Bild von dem roten Planeten zu machen, bucht er eine virtuelle Urlaubsreise bei der Firma Recall Inc. Dabei wird eine künstliche Erinnerung an den Trip direkt ins Gehirn implantiert. Doch etwas geht schief und Quaid findet sich plötzlich in einer völlig neuen Identität wieder. Brutale Killer heften sich an seine Fersen und seine Frau eröffnet ihm, sie wäre Agentin für den Mars-Diktator Cohaagen. Quaids wahres Bewusstsein wurde manipuliert. Um seiner realen Identität auf die Spur zu kommen, bleibt ihm nur eine Chance: Er muss selbst zum Mars reisen und den Auftrag zu Ende führen, den sein reales Ich begonnen hat...

Cover Schwarzenegger Steel Collection
Cover vergrößern




Im Handel ab:16.02.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH
Originaltitel:Raw Deal / Red Heat / Total Recall
Genre(s): Action
Regie:Walter Hill, John Irvin, Paul Verhoeven
Darsteller:Arnold Schwarzenegger
FSK:18
Laufzeit:ca. 324 min
Audio:diverse
Bildformat:diverse
Medien-Typ:3 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Steelbook
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Arnold Schwarzenegger – Der Mann der Hollywood auf den Arm nahm
  • Der politische Hintergrund von „Red Heat“
  • Raw Deal – ein echter Gangster-Film
  • Models & Skeletons: The Special Effects of „Total Recall“
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.



Red Heat

Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 25993 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9


Der Blu-ray-Transfer von RED HEAT entspricht 1:1 der bereits einzeln erhältichen Blu-ray. Das Bildformat beträgt 1,85:1, die Bildqualität ist allerdings nicht sonderlich berauschend. Es wurde scheinbar ein sehr altes Master genommen, das durch und durch mit digitalem Rauschen versehen ist. Dieses fällt so grob aus, dass die Detailzeichnung nicht über unteren HD-Durchschnitt hinaus kommt. Totalen wirken aber recht klar. Allerdings wurde nachgeschärft, was dezente Doppelkonturen beweisen. Die Kompression produziert keine Blockartefakte. Diese würden im digitalen Rauschsalat aber sowieso untergehen. Die Farben wirken durchweg etwas fahl und nicht perfekt gesättigt. Der Kotrast kommt etwas flach daher. Dunkle Flächen dominieren, das Schwarz ist in Ordnung, könnte aber tiefer sein. Richtig plastisch wirkt das Bild nie. Immerhin gibt es nur wenig Schmutz oder analoge Defekte auf dem Ausgangsmaterial.

Wertung: 5 / 10 Punkte


Total Recall

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 17717 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Die Blu-ray von TOTAL RECALL liegt im Bildformat 1,85:1 vor. Da es sich um die bisherige ungekürzte Blu-ray handelt, als der Film noch indiziert war, ergibt sich dasselbe Bild. Über das gesamte Geschehen zieht sich ein prägnantes Rauschen, welches durchaus sehr deutliche Ausmaße annimmt und die Detailzeichnung beeinträchtigt. Darüber hinaus wirkt es nicht wirklich wie Filmkorn, sondern eher wie eine Mischung aus analogem Grain sowie digitalem Rauschen. Bei Bewegungen bleiben die Rauschmuster gerne einmal stehen. Trotzdem kann die Feinzeichnung noch als gut bezeichnet werden, vor allem in Naheinstellungen wie Gesichtern offenbaren sich noch viele Details. Totalen wirken relativ klar und scharf, allerdings wurden Konturen leicht nachgeschärft. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine Blockbildung. Die Farben erscheinen tadellos gesättigt und sehr natürlich. Auch die Kontrastbalance gefällt durch ihre Ausgewogenheit. Weiß überstrahlt nicht und das Schwarz verschluckt keine Teile des Geschehens, wenngleich es manchmal etwas satter ausfallen könnte. Entsprechend wirkt die Plastizität etwas wechselhaft - manchmal sehr flach, manchmal aber auch schön plastisch. Schmutz sowie analoge Defekte sind sehr selten, wenngleich nicht völlig abwesend auf dem Ausgangsmaterial.

Wertung: 7 / 10 Punkte


Der City-Hai

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 25989 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9


Dieser Blu-ray-Transfer von DER CITY-HAI liegt im Bildformat 2,35:1 auf der Scheibe vor. Die Bildqualität ist für einen 25 Jahre alten Actionfilm durchaus gut. Über dem Film liegt ein erkennbares, aber niemals aufdringliches Filmkorn, welches natürlich und nur selten digital verartefaktet wirkt. So kann man keinen zu starken Rauschfiltereinsatz bemängeln. Die Schärfe ist durchaus gut und erfreut in Naheinstellungen und Totalen mit großer Klarheit, obwohl der Film insgesamt ganz leicht soft wirkt. Dies scheint aber schon damals so beim Dreh beabsichtigt worden zu sein. Konturen wirken klar und nicht merklich nachgeschärft. Die Kompression hat keine erkennbaren probleme mit Blockbildung. Die Farben wirken je nach Szene etwas blässlich oder erdig und nicht besonders bunt, was aber auch als Stilmittel beabsichtigt sein könnte, denn DER CITY-HAI sah schon immer so aus. Die Kontrastbalance könnte ein etwas besseres Schwarz vertragen, dieses wirkt oftmals leicht Dunkelgrau. Entsprechend erscheint das Bild etwas flach. Zum Überstrahlen von Weiß kommt es aber nicht. Schmutz sowie analoge Defekte sind auf dem Ausgangsmaterial nur noch in vernachlässigbaren Ausmaßen vorhanden.

Wertung: 7 / 10 Punkte

Bewertung  6 von 10 Punkten





Red Heat

Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 1998 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Französisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 960 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit / DN -1dB)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 991 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Italienisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 999 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit / DN -4dB)
Spanisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1031 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Spanisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 880 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Russisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 1919 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)


Das englische Original liegt hier in DTS-HD Master Audio 5.1 vor, während die deutsche Tonspur in DTS-HD Master Audio 2.0 abgemischt wurde. Mit aktiviertem Dolby Surround-Flag gibt es jedoch kaum relevante Unterschiede zu hören, der Sechskanal-Mix scheint lediglich ein 2.0-Upmix zu sein. Von hinten kommen Musik sowie dezente, diffus anmutende Umgebungseffekte, während die Front zwar Rechts-Links-Aktivitäten zu bieten hat, diese aber eher mäßig zu orten sind. Der Tiefbass kommt weniger zum Einsatz, so richtig gefordert wird er nie. Der ganze Sound wirkt mittenbetont, selbst die Höhen wirken nicht sonderlich ausgefeilt. Manchmal präsentiert sich das Geschehen sogar leicht dumpf und muffig, was aber keine gravierenden Ausmaße erreicht. Immerhin gibt es keine Alterserscheinungen wie Rauschen oder Knacken zu hören. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei und stets problemlos zu verstehen.

Wertung: 6,5 / 10 Punkte


Total Recall

Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2121 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Portugiesisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1078 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2049 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Spanisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 954 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2135 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Italienisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2065 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Spanisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 973 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Russisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 994 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)


Der Sound von TOTAL RECALL wurde in Deutsch und Englisch in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt, wobei sich gewisse Unterschiede in der Klangqualität ergeben. Beide Tracks basieren anscheinend nicht auf demselben Mix, da die deutsche Tonspur lauter, heller und etwas aufgeblasen wirkt. Effekte gibt es zwar, diese wirken allerdings nicht sonderlich präzise, sondern eher diffus und erinnern so eher an Dolby Surround-Niveau. Musik sowie Umgebungsklänge kommen ebenfalls dezent von hinten, schaffen es aber nur selten, eine überzeugende Räumlichkeit zu erzeugen. Der Tiefbassanteil ist nicht besonders hoch, der Subwoofer wird manchmal gefordert, aber niemals an seine Grenzen getrieben. Die Front erscheint lebendig und mit ortbaren Rechts-Links-Aktivitäten. An der Dialogwiedergabe gibt es in beiden Sprachfassungen nichts auszusetzen und auch die deutsche Fassung wirkt nicht steril. Die allgemeine Klangqualität bietet in der englischen Sprachversion einen satten und klaren Sound, der volle Mitten, klare Höhen sowie solide Bässe beinhaltet. Bei der deutschen Tonspur fehlen die Mitten leicht und der Sound ist etwas zu stark in den Hochtonbereich verlagert.

Wertung: 7 / 10 Punkte


Der City-Hai

Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2028 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2053 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 884 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Italienisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 947 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Spanisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 945 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Spanisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 933 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Russisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 951 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)


Während das englische Original in sauberem DTS-HD Master Audio 5.1 auf dieser Scheibe abgelegt wurde, hat man die deutsche Synchronisation lediglich in DTS-HD Master Audio 2.0 (Stereo) abgemischt. Schaltet man seinen Receiver in den Dolby ProLogic-Modus und erzeugt so einen Surround-Sound, ergeben sich keine allzu großen Unterschiede mehr zwischen deutschem und englischem Track. Hier und da werden relativ diffuse Surround-Effekte geboten, die nur im Zusammenspiel mit Musik etwas Räumlichkeit erzeugen können. Die Front wirkt lebendiger und bietet dezent ortbare Rechts-Links-Aktivitäten. Der Subwoofer hat ziemlich wenig zu tun und wird niemals an seine Grenzen getrieben, da der Tiefbassanteil sehr gering ausfällt. An der Dialogwiedergabe kann man bei beiden Tonspuren praktisch nichts bemängeln. Die Stimmen schallen klar und bestens verständlich aus den Boxen. Die allgemeine Klangqualität überzeugt in der englischen Tonspur durch eine etwas bessere Nutzung der Mitten, die beim deutschen Track leicht vernachlässigt werden. Die Höhenauflösung ist dagegen tadellos und das Bassfundament rudimentär.

Wertung: 6,5 / 10 Punkte

Bewertung  7 von 10 Punkten





Red Heat

Untertitel gibt es in Deutsch, Englisch sowie diversen weiteren Sprachen. Das Bonusmaterial beginnt mit dem 16 Minuten langen Beitrag "Arnold Schwarzenegger - Der Mann, der Hollywood auf den Arm nahm" (HD), in welchem von Kollegen und Experten die Karriere und Rollen des gebürtigen Österreichers resümiert werden. Zum Beispiel hat man den Regisseur von HERCULES IN NEW YORK wieder ausgegraben, hochkarätige Prominenz fehlt jedoch. In "Der politische Hintergrund von RED HEAT" (HD) geht es in zehn Minuten um den Konflikt der politischen Ideologien und welche Bedeutung dies in den 1980er Jahren hatte. Zum Schluss gibt es noch den Kinotrailer zu RED HEAT sowie eine Trailershow (HD) mit Studio Canal-Titeln zu sehen.


Total Recall

Untertitel bekommt man hier in Deutsch, Englisch sowie einigen weiteren Sprachen geboten. Das Bonusmaterial verzichtet auf die Extras der geschnittenen FSK 16-Blu-ray und bietet nur den Inhalt der alten, ungeschnittenen BD. Man findet hier den Beitrag "Models & Skeletons - Die Spezialeffekte in Total Recall (23:15), in dem die Entstehung der Spezialeffekte thematisiert wird.


Der City-Hai

Für DER CITY-HAI sind Untertitel in Deutsch sowie weiteren Sprachen vorhanden - allerdings nicht Englisch! Das Bonusmaterial kennt man zum Teil bereits von anderen Filmen aus dieser Box. Es beginnt mit dem 16 Minuten langen Beitrag "Arnold Schwarzenegger - Der Mann, der Hollywood auf den Arm nahm" (HD), in welchem von Kollegen und Experten die Karriere und Rollen des gebürtigen Österreichers resümiert werden. Zum Beispiel hat man den Regisseur von HERCULES IN NEW YORK wieder ausgegraben, hochkarätige Prominenz fehlt jedoch. Weiter geht es mit "Raw Deal - Ein echter Gangsterfilm" (HD). In neun Minuten erläutert ein britischer Genre-Experte die Entstehung sowie Inhalte von DER CITY-HAI ohne wirklich Überraschendes zu Tage zu fördern mit der Ausnahme, dass Arnold Schwarzenegger eine Sexszene nicht spielen wollte und sich gegen den Regisseur durchsetzte, weil er meinte, er sei von seinen Fähigkeiten nicht in der Lage so etwas überzeugend zu spielen. Danach folgen noch der Originaltrailer sowie eine Trailershow mit weiteren Titeln des Anbieters Studio Canal (früher Kinowelt).

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten



Red Heat

RED HEAT ist ein Buddy-Actionfilm aus dem Jahr 1988 von Regisseur Walter Hill, dem wir viele große Actionklassiker der 1980er und 1990er Jahre wie LAST MAN STANDING oder NUR 48 STUNDEN verdanken. Der Film bedient sich dabei der klassischen Genreformel "Werfe zwei total ungleiche Typen unfreiwillig zusammen und lasse sie mit Wortwitz und Waffengewalt gegen böse Buben kämpfen". Hier sind das der New Yorker Cop Art Ridzik (James Belushi; K9 - MEIN PARTNER MIT DER KALTEN SCHNAUTZE) und der russische Muskelprotz Captain Ivan Danko (Arnold Schwarzenegger; TERMINATOR). Gemeinsam soll das ungleiche Duo den aus der Sowjetunion geflüchteten Schwerverbrecher und Drogenboss Rostavili fassen. Geboten wird wie gewohnt handgemachte Action mit flotten Sprüchen, überholten, aber vielleicht gerade deshalb amüsanten Ost-West-Zoten und viel Kurzweil. Auch nach 25 Jahren unterhält diese Mixtur immer noch blendend, wenngleich Walter Hills RED HEAT sicherlich kein Genre-Highlight darstellt.


Total Recall

Autor: Marcus Kampfert

Über TOTAL RECALL wurde über die Jahre sicherlich genug geschrieben. Der SciFi-Action-Film, der auf einer Buchvorlage von Philip K. Dick basiert, ist ein Meilenstein der jüngeren Filmgeschichte, da es hier tatsächlich gelingt, fulminante Arnie-Action, seinerzeit große Effekte und eine pfiffige Story miteinander zu einem extrem unterhaltsamen Streifen über das reine „Popcorn“ hinaus zu verquicken. Arnold Schwarzenegger war hier noch nicht auf der Höhe seiner Zeit angekommen, hatte aber bereits einige Achtungserfolge vorzuweisen, um sich für die Hauptrolle aufzudrängen. Dieser Film sollte sein bester nach dem zwei Jahre später folgenden TERMINATOR 2 werden! Auch heute noch lässt sich der Streifen hervorragend konsumieren. Action, Effekte und Arnie (besonders im O-Ton) bereiten immer noch viel Spaß! Natürlich gehört dazu auch die längste Fassung des Streifens.


Der City-Hai

Dieses Werk aus dem Jahr 1985 stammt von Regisseur John Irvin (HUNDE DES KRIEGES) und ist ein weiterer typischer Vertreter des Actiongenres der 1980er Jahre. DER CITY-HAI zeigt Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger in seiner Paraderolle als Ein-Mann-Armee Kaminski, der undercover eine Verbrecherorganisation infiltrieren soll. Vor allem gegen Ende bedient er sich dabei ausgiebiger Waffengewalt, um sich die Gangster vom Hals zu halten. In Nebenrollen sind unter anderem Robert Davi und Ed Lauter zu sehen. Auch dieser Genrevertreter macht heute noch viel Spaß und hat einige nette Oneliner von Arnold Schwarzenegger zu bieten, die für heitere Momente sorgen. Phasenweise wirkt der Film zwar schon leicht angestaubt, was Tempo und Actioninszenierung angeht, Fans der 1970er Jahre sehen darüber aber gerne hinweg.


Diese drei Filme befinden sich in dem neuen Steelbook von Studio Canal. TOTAL RECALL ist nach dem Ende seiner Indizierung nun erstmals frei verkäuflich und ungeschnitten. Bild, Ton sowie Ausstattung entsprechen exakt den bisher erhältlichen Blu-rays.




Blu-ray Player: Panasonic DBMP-BD210
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]