Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7678  Review zu: Scar 12.01.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Beim Wandern im Wald verschwindet plötzlich der Student Zack, sein Freund Tom findet nur noch eine Blutspur, die sich im Wald verliert. Als Tom und Jenny das Rätsel lösen wollen werden auch sie zu Gejagten des unheimlichen Axtmörders. Immer wieder schlägt er zu und immer brutaler werden die Morde. Im nahe gelegenen Dorf scheinen alle Bewohner das Geheimnis zu kennen. Als Tom und Jenny endlich wissen mit wem sie es zu tun haben, scheint eine Rettung aussichtslos. Es gibt nur einen Weg den Fluch zu beenden…

Cover Scar
Cover vergrößern




Im Handel ab:30.01.2006
Anbieter: WVG Medien GmbH / Splendid Entertainment
Originaltitel:Scar
Genre(s): Horror
Thriller
Regie:Rahil Bhorania
Darsteller:Paul Darrigo, Joe Estevez, Klara Jolesz, Thomas E. Labisch Jr., Christopher Le Crenn, Claire Mills, Ashley Nelson, Brad Pennington, Rochelle Vallese, Tom Wade, Dee Wallace-Stone, Randy Wayne
FSK:16
Laufzeit:ca. 85 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-5
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Aus Budget-Gründen wurde SCAR mit einfachen (Video-)Mitteln realisiert, was man aber nicht unbedingt sieht. Zwar sollte der Bildstand teilweise schon etwas ruhiger sein und könnten fast alle Farben weniger ausgewaschen wirken. Auch leichtes bis mittleres Hintergrundrauschen ist nahezu immer vorhanden. Dafür schluckt ein beeindruckend satter Schwarzwert jedoch nur verhältnismäßig wenige Details; zudem überzeugt auch der Kontrast über weite Strecken. Lediglich dunkle Szenen versinken doch ziemlich in ihrer eigenen Finsternis.

Außerdem muss man der Schärfe ein (kleines) Kompliment aussprechen: Selbst auf längere Distanzen bricht sie bloß gemäßigt zusammen, bei Close-ups lassen sich oft sogar Fältchen um Augen oder ähnliche Einzelheiten sichten. Kanten neigen dagegen leider stets zum Verschwimmen. Verschmutzungen beziehungsweise Defekte sind SCAR fremd; darüber hinaus arbeitet die Kompression (reine Videobitrate = nahezu erstaunliche 6,78 Mbps) unauffällig. Bewegungen sorgen allerdings für sichtbare, manchmal gar heftige Nachzieheffekte, was der Aufnahmetechnik geschuldet sein dürfte.

Insgesamt wahrlich kein Referenz-Ergebnis, aber rundum annehmbar - sechs Punkte.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Der deutsche Dolby Digital 5.1-Mix präsentiert sich arg frontlastig und verschafft somit den Rears nur selten Arbeit. Hauptsächlich wären diesbezüglich einige voluminöse, fast schon pompöse Score-Einlagen beziehungsweise Umgebungsgeräusche zu nennen. Auch quer in alle Richtungen fahrende Autos hinterlassen einen positiven Eindruck. Außerdem punktet die Dynamik durch manchen gefälligen Sprung. Insgesamt wirkt diese Spur trotzdem etwas steril, was vorzugsweise Schuld der Sprache ist: Zwar wurde sie überzeugend dem sonstigen tonalen Umfeld angepasst, klingt aber dennoch störend aufgesetzt. Ein Nebeneffekt der - analog zur gebotenen darstellerischen Leistung aller Protagonisten - bloß höchst mittelmäßigen Synchronisation, welche teils schon an Hörspiele erinnert. Summa summarum gibt es hier sichere sechs Punkte.

Mit Blick auf das englische Original (Dolby Digital 2.0 Stereo) kann man allerdings noch viel weniger Tolles berichten. Es kommt derart leise, dumpf und gedrückt daher, dass lediglich ein beherzter Dreh am Volumenregler einigermaßen gegebene Dialogverständlichkeit garantiert. Allerdings steigt dadurch zwangsläufig auch das Hintergrundrauschen stark an... Allein die recht realistischen Stimmen bringen letztlich knappe drei Punkte.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Splendids hier gebotene animierte sowie soundunterlegte Einführung in die Hauptauswahl zeugt von ansatzweisem Bemühen, das Medium zu nutzen. Allerdings ist sie nun wirklich nicht so hübsch, dass man sich bei jeder Rückkehr aus den stummen und starren Submenüs an ihr ergötzen müsste. Ansonsten gibt es noch acht Trailer (wobei SCAR fehlt) und immerhin optionale deutsche Untertitel für den Film. Na ja...

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Der Prolog dieses Filmchens ist ein echter Knüller, welcher Trash vom Feinsten verspricht:

(Achtung, Spoiler!)

Zwei Freunde pilgern ohne großartige Motivation durchs Gehölz und entdecken unvermittelt eine entlegene Hütte. Davor spielt eine vollbusige Blondine in knappen Kleidern mit dem stationären Wasserschlauch, wie es hormongeplagte Teenies nun mal gern tun. Mann 1, ob des Anblicks lendentechnisch heiß entflammt, spricht die Maid plump an. Postwendend wird ihm geschäftstüchtig ein Gläschen Limonade offeriert - anscheinend gar zum Vorzugspreis ("Kostet nur 25 Cent!"). Für einsame Waldbewohner vermutlich die einzige Alternative, ihre knappe Kasse aufzubessern... Mit Sex im Sinn akzeptiert der listige Gigolo besagtes Schnäppchen-Angebot, lässt Kerl 2 einfach stehen und betritt das Refugium der Süßen. Diese reißt willig das Oberteil vom jungen Leib, warnt aber gleichzeitig davor, dass Mutti jeden Augenblick kommen könnte. Kurz vor dem Akt ändert sich dann spontan ihre Gesinnung; möglicherweise wollte sie auch tatsächlich - unter Einsatz erotischer Mittel - bloß den Getränkeumsatz ankurbeln. Jedenfalls wird das Schäferstündchen strikt verweigert. Parallel dazu naht unser kürzlich angekündigtes Elternteil mit ungefähr drei dürren Ästen unter dem Arm (im Sommer braucht man eben nicht so viel Brennholz) und entpuppt sich rein physiognomisch ebenfalls als vermutetes Ex-Model. Da schreit plötzlich die Tochter! Ein schneller Blick aufs Geschehen reicht Frau Mama aus, um rasender Wut zu verfallen. Sie greift schäumend zur Axt...

(Spoiler Ende)

Wenige Minuten, die genügen, um jede Party stimmungstechnisch aufzupeppen. Doch leider hält dieser Effekt nicht sonderlich lange an, denn im weiteren Handlungsverlauf gibt sich SCAR gar ernsthaft und scheitert klassisch. Beispielsweise muss der vormals erwähnte Überlebende auf Grund obiger Bluttat nun ganz schrecklich deprimiert sein, was sich in totaler Abkapselung äußert. Visualisiert wird diese Voll-Verrohung durch einen feschen Bart und attraktive Augenringe. Beides verhilft dem Milchgesicht zu deutlich männlicherer Ausstrahlung, wirkt ansonsten aber schlicht blödsinnig. Ebenso albern ist, dass die Ex-Freundin des Toten nach einem Jahr (!) überaus spontan auf die Idee kommt, man könne dessen Ableben ja mal untersuchen. Um unseren freiwilligen Eremiten zwecks Hilfestellung wieder der Gesellschaft zuzuführen, genügt dann ein Spruch, bei dem Freud mitsamt Grab rotiert: "Ich sehe in den Spiegel - jeden Tag. Aber ich stelle mich!" Mensch, Mädel, so übel schaust du doch gar nicht aus...

Es schließen sich an: eine unglaublich öde Investigation. Skurrile Nebenfiguren, welche gern furchtbar fies lächeln, wenn sie sich unbeobachtet fühlen. Protagonisten, bei denen auf Grund Antipathie jegliche Identifikation flöten geht. Immerhin zwei oder drei brüllkomische Szenen - unter anderem wirft die Verwandte from Hell ganz galant mit ihrem Beil um sich. Schließlich ein theoretisch sicherlich spektakulär gedachter, praktisch aber ausgelutschter Plot-Twist, welcher auch keine Rettung bringt. Vielleicht hätte ja offensiv sprudelndes Blut zumindest ansatzweise für Horror-Unterhaltung sorgen können; doch dafür reicht das Budget in Höhe gefühlter 156,73 Dollar nur selten aus. Einmal fällt folgender Satz: "Es wäre möglich, dass die beiden schreckliche Seelenqualen erleiden." Damit kann eigentlich bloß der bedauernswerte Zuschauer nebst Partner/in gemeint sein.

Da hilft selbst die technisch erstaunlich gute DVD-Umsetzung nichts; der Mangel an Extras fällt hingegen kaum auf, da man sich sowieso keinesfalls noch länger mit SCAR beschäftigen möchte.

Subjektive Filmwertung: 2 von 10 Schlaftabletten aus Zelluloid






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]