BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7165  Review zu: Savage Island - Insel der Toten 17.08.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Fabian Sell



Steven und Julia haben Eheprobleme, doch ein Wochenendbesuch bei Julias Familie auf einer abgeschiedenen Insel lässt diese zu ihrer kleinsten Sorge werden. Die einzigen anderen Inselbewohner sind die Savages, eine Familie, die dem Begriff „Hinterwäldler“ eine ganz neue Dimension hinzufügt. Als sie Stevens und Julias Neugeborenen als Ersatz für ihren getöteten Sohn fordern, entfesseln Gier und Selbstsucht ein schonungsloses Chaos fernab jeglicher Zivilisation.

Cover Savage Island - Insel der Toten
Cover vergrößern




Im Handel ab:24.08.2006
Anbieter: Eurovideo Bildprogramm GmbH / Epix Media AG
Originaltitel:Savage Island
Genre(s): Horror
Regie:Jeffery Scott Lando
Darsteller:Winston Rekert, Don S. Davis, Steven Man, Kristina Copeland, Brendan Beiser, Beverley Breuer, Gregg Scott, Zoran Vukelic, Nahanni Arntzen, Lindsay Jameson, Kyle Sawyer, Sheila Tyson
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 85 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Biographien Crew
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Audiokommentare
  • Alternatives Artwork
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Bei SAVAGE ISLAND handelt es sich um einen Low-Budget-Film, was leider stark an der optischen Qualität zu erkennen ist. Gleich zu Beginn fällt die recht starke Grobkörnigkeit des anamorphen Transfers negativ auf. Rauschen bleibt nur in den sehr wenigen hellen Szenen auf einem akzeptablen Level. Sobald eine leichte Dunkelheit eintritt, verschwimmt das Bild förmlich in einem starken Rauscheffekt. In dunklen Settings aufgenommene Szenen, die genrebedingt sehr häufig auftreten, verblassen sehr stark, bis sie teilweise sogar in ein tristes Schwarz/Weiß übergehen.

Auch, wenn es sich bei diesen gravierenden technischen Mängeln nach Regisseurangaben unverständlicherweise um bewusst eingesetzte Stilmittel handelt, erleidet die Schärfe dadurch starke qualitative Einbußen. Kleinere oder feine Details darf man größtenteils erst gar nicht voraussetzen. Des Öfteren werden sogar sehr grobe Elemente verschluckt. Für mehr als knappe drei Punkte reicht es so bedauerlicherweise nicht aus.

Bewertung  3 von 10 Punkten




Den 5.1-Mix hätte sich Epix glatt sparen können. Obgleich es sich bei SAVAGE ISLAND um einen Horrorfilm handelt, der gute Nuancen für einen 5.1 Tack bietet, ereignet sich das tonale Geschehen fast ausschließlich im Bereich des Centers. Differenzierungen zu den parallel präsenten 2.0-Tonspuren auf Deutsch und Englisch sind so leider kaum auszumachen. Die Rearspeaker werden nur durch gelegentliche Einsätze vor dem Verstauben bewahrt, die jedoch meist nur einen spiegelbildlichen Klang zum vorderen Hörraum darstellen. Insofern fällt es den Rears größtenteils schwer, Eigenständigkeit zu entwickeln. Geschweige denn, im dynamischen Zusammenspiel mit den vorderen Boxen zu ertönen.

Knappe fünf Punkte.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Für den Großteil der DVD-Konsumenten stellen die Audiokommentare, welche wahlweise vom Regisseur und Autor, den Tonmeistern oder den Schauspielern gesprochen werden, sicherlich die interessantesten Featurettes der Extras dar. Leider hat Epix versäumt, die komplett englischsprachigen Kommentare mit deutschen Untertiteln auszustatten. Die Interviews dagegen sind untertitelt und offerieren - trotz der meist kurzen Laufzeit - erfreulicherweise einen ordentlichen Gehalt an Hintergrundinformationen. Zu den Befragten zählen unter anderem Regisseur Jeffery Scott Lando, Kameramann Goffrey Rogers und die Akteure Kristina Copeland sowie Greg Scott. Außerdem interviewt wurden die Sound-Designer Chris Hind und Jemery Butler sowie der Komponist Chris Nickel. Wer mehr Details über die Schauspieler, Kevin Mosley, den leitenden Grafiker für den künstlerischen Bereich, oder Regisseur Jeffery Scott Land erfahren möchte, wird in den Biographien fündig. Designfreunde können sich zudem alternative Artworks ansehen. Wie für DVDs aus dem Hause Epix typisch, gibt es zudem eine Trailershow mit neun Vorschauen zu anderen Produktionen des Anbieters. Abgerundet wird das Bonusmaterial durch einem Trailer zum Hauptfilm auf Deutsch und Englisch.

Sehr gute fünf Punkte.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  4 von 10 Punkten


Jeffery Scott Lando war einst unabhängiger Filmemacher in New York, der Dutzende Anti-Filme wie beispielsweise Dramas, Rockopern oder Hommagen an das Stadtleben anfertigte. Auch, wenn er von der hohen Qualität seiner Werke überzeugt war, zeigten Produzenten keinerlei Interesse. So beschloss er, sein bislang wohl eher exzeptionelles Tun aufzugeben und einen konventionellen Weg einzuschlagen.

SAVAGE ISLAND nennt sich das Ergebnis dieses Sinneswandels, der schnell Produzenten fand. Was diese jedoch an SAVAGE ISLAND derart toll gefunden haben, bleibt wohl für immer ein Buch mit sieben Siegeln. Als gelungenen oder zumindest guten Genrevertreter kann man diesen Streifen nämlich beileibe nicht apostrophieren. Der stark eingegrenzte finanzielle Spielraum dieser Low-Budget-Produktion ist dabei noch das geringfügigste Manko. Bereits bei der Story gerät der geneigte Horrorfreund schnell in tiefes Stirnrunzeln. Eine Insel, auf der mysteriöse Einwohner Neuankömmlingen auf die Pelle rücken? Kennt man das nicht irgendwoher? Nun ist die Inszenierung der typischen Handlung leider ebenso trocken wie fade. Wirkliche „Gruselatmosphäre“ erzeugt SAVAGEISLAND zudem auch nur in den seltensten Fällen. Die Tatsache, dass Musik nur spärlich verwendet wird, mag wohl die Ursache hierfür sein. Laut Kommentare Mitwirkender sei dies jedoch ein bewusst eingesetztes Stilmittel, um sich auf die Emotionen der Darsteller konzentrieren zu können. Tja, schade nur, dass die eher mies spielenden Akteure diese dem Zuschauer nur schlecht vermitteln...

Die DVD-Umsetzung aus dem Hause Epix bietet eine miserable Bild- und enttäuschende Tonqualität. Die Extras könnten etwas fülliger ausfallen, offerieren dennoch zahlreiche Hintergrundinformationen inForm dreier Audiokommentare und einiger Interviews.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]