BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 10695  Review zu: Sars War - Tod allen Zombies! 14.02.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Thailand wird von einem neuen SARS Virus heimgesucht, das per Insekt aus Afrika importiert wurde. Die Opfer haben keine Chance und verwandeln sich umgehend in bluttriefende Zombies. Niemand ist mehr sicher, überall herrscht Chaos. Die letzte Hoffnung für das Land sind zwei furchtlose Schwertkämpfer, die ohne Hemmungen ihre Waffen in modriges Zombiefleisch versenken. In einem belagerten Hochhaus kommt es zum Showdown - auf der einen Seite wüten die hungrigen Untoten, auf der anderen Seite wüten die wackeren Klingenschwinger…und ein von Gangstern entführtes Schulmädchen mit einer zum rücksichtslosen Einsatz kommenden Axt!

Cover Sars War - Tod allen Zombies!
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.02.2006
Anbieter: MC-One / Atomik-Films
Originaltitel:Sars Wars
Genre(s): Horror
Regie:Taweewat Wantha
Darsteller:Suthep Po-ngam, Supakorn Kitsuwon, Phintusuda Tunphairao, Naowarat Yuktanan, Lene Christensen, Andrew Biggs, Somlek Sakdikul, Arthur Biggs
FSK:16
Laufzeit:ca. 88 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Thailändisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Musikvideo(s)
  • Deleted Scenes
  • Bildergalerie
  • Trailer
  • TV Spot
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Qualitativ entspricht das Bild im Großen und Ganzen der einzigen anderen bisher erhältlichen DVD-Veröffentlichung, welche vom thailändischen Label "Mangpong" stammt. Sprich: Knallige Farben unterstreichen den Comic-Charakter dieses Films, wobei heftige Verfremdungen (beispielsweise ein extremer Grünstich) selten ausbleiben. Außerdem kann nicht mehr objektiv eruiert werden, wo eventuell stilistisch gewollte Grobkörnigkeit endet und (Block-)Rauschen beginnt. Das gesamte Bild ist permanent stark vergrieselt, was zu erhöhter Unruhe führt und Details schluckt. Allerdings fällt der letztgenannte Fehler kaum auf, da sich die Schärfe bestenfalls auf mittelmäßigem Niveau bewegt, Einzelheiten folglich sowieso kaum sichtbar sind. Damit gehen auch noch mangelnde Plastizität sowie weiche Kanten einher.

Potenzielle Kompressionsprobleme verschwinden im Rauschen, weshalb die im Vergleich zur Thailand-Scheibe nicht unwesentlich niedrigere Videobitrate des deutschen Silberlings (5,86 versus 6,44 Mbps) vernachlässigt werden kann. Verschmutzungen oder Beschädigungen treten nahezu nirgends auf. Dafür zeigt der Kontrast deutliche Schwächen. Schon die Mangpong-Veröffentlichung wirkt viel zu dunkel; ihr deutsches Pendant reduziert die Helligkeit allerdings nochmals und tilgt dadurch weitere Details. Zur Verdeutlichung hier ein kleiner Bildvergleich:

Atomik Films/MC-One:


Mangpong:


Letztlich überzeugt das Bild in keiner Weise - mehr als solide drei Punkte sind ergo nicht drin.

Bewertung  3 von 10 Punkten




Im deutschen Dolby Digital 5.1-Track geht oftmals richtig die Post ab: Schon der animierte Vorspann bietet sowohl sehr räumliche Score-Untermalung als auch vielerlei feine, differenzierte Effekte. Im weiteren Verlauf steigert sich dieser tolle Beginn nochmals, um mit brachialer Dynamik, angenehmer Direktionalität und weiterhin grandiosen Soundtrack-Einlagen aufzuwarten. Obwohl genug Möglichkeiten vorhanden sind, bleiben Bässe allerdings häufig schwach. Dafür kann man an den hervorragend verständlichen Stimmen nichts bemängeln, während die Synchronisation ständig zwischen "ganz gut" und "absolut nervtötend" pendelt. Am Ende gibt es hier trotzdem noch acht Punkte.

Das thailändische Pendant in Dolby Digital 2.0 Stereo fällt dagegen - natürlich - ab. Obwohl es seiner formatbedingten, frontalen Konzentration recht gut trotzt und teilweise für Ansätze von Räumlichkeit sorgt, wirkt der Sound allgemein arg gedrückt. Dialoge kommen dumpf und hallend daher, manchmal muss zudem leichtes Rauschen in Kauf genommen werden. Vier Punkte sind dafür der gerechte Lohn; im Mittelwert beider Spuren stehen also...

Bewertung  6 von 10 Punkten




Das vorliegende Pressemuster, eine Verleih-DVD, enthält außer dem soundunterlegten und teilanimierten Hauptmenü (in einem winzigen Fenster werden Filmausschnitte abgespielt) sowie optionalen deutschen Untertiteln keinerlei Extras. Für die Verkaufsfassung angekündigt waren aber recht umfangreiche, der Thailand-Scheibe entsprechende Specials, zum Beispiel Making Of, Deleted Scenes sowie ein Musikvideo. Abzuwarten bleibt, ob diese ebenfalls untertitelt sind - man erinnere sich nur an ONE NITE IN MONGKOK (vergleiche Review von Danny Walch). Und weshalb zur Unterbringung besagter Boni eine zusätzliche Disk herhalten muss, bleibt ebenso unverständlich, da der Hauptfilm (zumindest im Verleih) sowieso bloß auf eine DVD-5 gequetscht wurde. Darf der Kunde vielleicht auf Verbesserungen beim Bild hoffen?!

Falls man uns noch ein Kaufexemplar zur Verfügung stellt, unterziehen wir es natürlich einem Nachtest. Bis dato gibt es leider bloß...

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  4 von 10 Punkten


Zombiefilme ähneln ihren verwesenden Protagonisten: Man kriegt sie nur ganz schwer tot. In der letzten Zeit muss gar von einem Revival gesprochen werden, woran Beiträge wie das DAWN OF THE DEAD-Remake oder George A. Romeros Heuler LAND OF THE DEAD großen Anteil tragen. Also sprang auch Thailand, verkörpert durch Regisseur Taweewat Wantha, auf den fahrenden Zug, lieferte aber einen weniger ernsten Kommentar ab - sehr viel weniger.

So kämpfen denn alle Figuren um den Titel als hirnlosester Charakter. Naturbedingt haben die Zombies gute Chancen, den diesbezüglichen Sieg davonzutragen, aber das völlig verblödete Entführerteam ist ebenso harte Konkurrenz wie ein trotteliger (Anti-)Held. Passend dazu agieren sämtliche Darsteller derart überzogen, als hinge ihr Leben davon ab. Umrahmt von Comic-Geräuschen und höllischem Tempo werfen sie sich voll spürbarer Freude ins Getümmel, ohne auch nur eine einzige Breitseite kaum subtilen Holzhammer-Humors auszulassen. Da reagiert ein wortwörtlich vom Zombie gebissenes Opfer schon mal auf ungewohnte Weise ("Das hat wehgetan, du dummes Schwein!") und bleibt Raum für amouröses Geplänkel ("Wenn du es schaffst, mich hier lebendig rauszuholen, gehe ich mit dir essen und ins Kino!"), während eine überaus attraktive Ärztin nach Verlust ihres Kittels ("Entschuldigung, meine Kleidung ist zerrissen...") in Netzstrümpfen und hohen Stiefeln durchs Bild stöckelt. Nie hat totaler Schwachsinn mehr Spaß gemacht.

Unzählige Verbeugungen vor natürlich auch in Thailand bekannten Hollywood-Blockbustern beziehungsweise Splatter-Klassikern runden das wüste Treiben ab. Sprich: Man klaut sich eben so durch. Dazu spritzen Körperflüssigkeiten hektoliterweise und besteht zudem kein wirklicher Mangel an explodierenden Köpfen oder ähnlichen Stimmungsmachern. Obwohl all dies hoffnungslos schrill inszeniert wurde, kann man sich doch über die Freigabe ab 16 Jahren wundern. Dass wir es hier mit einem billigen Fließbandprodukt zu tun haben, verrät der recht professionelle Look dabei niemals; lediglich vereinzelte, grausam schlechte CGI-Effekte (Stichworte "Riesenschlange" beziehungsweise "Geburt") zeugen davon, fallen jedoch nicht weiter ins Gewicht. Denn SARS WAR ist nichts weniger als ein dämlicher, blutrünstiger, höchst erheiternder Kracher - extrem empfehlenswert!

Nicht ganz so große Freude weiß die hiesige DVD hervorzurufen, da sie im Vergleich zum Thailand-Silberling weitere Einbußen beim Bild birgt. Relativierend punktet allerdings der deutsche Ton mit brachialen Soundgewittern. Im Test nicht genauer betrachtet werden konnten die Specials; es bleibt deswegen zu hoffen, dass sie Untertitel beinhalten.

Subjektive Filmwertung: 8 von 10 hirnamputierten Party-Perlen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]