BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3455  Review zu: Saint 26.12.2011

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Nikolaus ist ein in Ungnade gefallener Bischof. Im Mittelalter reist er mit einer Bande von Räubern und Dieben durch die Lande, mit denen er vergewaltigt, plündert und mordet. Schließlich nehmen Dorfbewohner das Gesetz in die eigene Hand: Sie verbrennen das Schiff, mit dem Nikolaus auf Reisen geht, und bringen so den blutdürstigen Bischof mitsamt seinen Spießgesellen um. Im Augenblick seines Todes schwört der gefallene Geistliche furchtbare Rache.

Durchschnittlich alle 36 Jahre scheint in der Nacht auf den 6. Dezember – Nikolaus' Sterbetag – ein Vollmond. Jedes Mal, wenn dies geschieht, kehren der Heilige und seine Helfer von den Toten zurück und nehmen auf furchtbare Weise Rache.

Die Filmhandlung spielt im holländischen Amsterdam in einer nebligen und verschneiten Dezembernacht.

In dieser schrecklichen Nacht trifft der nette siebzehnjährige Teenager Frank gemeinsam mit seinen Freunden auf Nikolaus und seine Mörderbande. Frank gelingt es als einzigem, die Begegnung zu überleben; seine Freunde werden ausnahmslos ermordet. Die Polizei zweifelt an Franks Schilderung der Ereignisse und nimmt ihn als Hauptverdächtigen fest.

Als der Teenager ins Gefängnis gefahren wird, gerät er in eine wilde Verfolgungsjagd. Die Polizisten heften sich in ihrem Wagen an die Fersen des untoten Heiligen, der auf seinem feurigen Schimmel über die Dächer der Amsterdamer Kanalhäuser entfliehen will.

Es gelingt Frank, der Polizei zu entkommen, und er tut sich mit dem suspendierten Kriminalbeamten Goert zusammen.

Goert wurde kaltgestellt, weil er hinter das Geheimnis des Heiligen Nikolaus gekommen war und davor gewarnt hatte, dass der untote Mörder in diesem Jahr wieder zuschlagen würde. Natürlich glaubte niemand an Goerts Geschichte. Alle glaubten, der Gesetzeshüter sei verrückt geworden.

Frank und Goert bilden ein Team, um Nikolaus aufzuhalten. Für Goert gibt es nur eine Möglichkeit, den Bischof loszuwerden: Sein Schiff muss gesprengt werden, das höchstwahrscheinlich in einem entlegenen Winkel des Amsterdamer Hafens vor Anker liegt...

Cover Saint
Cover vergrößern




Im Handel ab:25.11.2011
Anbieter: WVG Medien GmbH / Entertainment One
Originaltitel:Sint
Genre(s): Fantasy
Thriller
Regie:Dick Maas
Darsteller:Huub Stapel, Caro Lenssen, Egbert Jan Weeber, Bert Luppes, Escha Tanihatu
FSK:16
Laufzeit:ca. 88 min
Audio:Deutsch: DTS-HD 5.1
Niederländisch: DTS-HD 5.1
Französisch: DTS-HD 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Französisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Der Film liegt im originalen Bildformat von 2,35:1 (1080p) vor. Die Schärfe ist ziemlich gut, aber nicht überragend, fehlt es doch immer wieder an Details. Nahaufnahmen wirken dabei wie so oft detailreicher als die weicheren Totalen. Der Kontrast ist ausgewogen, der Schwarzwert satt. Die Farben wurden bearbeitet und sind nun sehr kräftig und dabei schon fast überzogen. Es wechseln sich warme und kühle Farbtöne ab, die die jeweilige Wärme, meistens irgendwo innen, und die äußere Kühle der Nacht, gut transportieren. Es gibt ein dezentes Bildrauschen, welches kaum ins Auge sticht. Die Kompression arbeitet zumeist unauffällig.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Niederländisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Es gibt optionale deutsche und französische Untertitel.

Die deutsche Synchro und die niederländische OF machen ihre Sache gut. Die Dialoge sind in beiden Fassungen sauber und klar. Während der Film zwischendurch immer etwas ruhig daherkommt, wird in den Actionszenen richtig aufgedreht. Hier zeigt der Ton was er kann. Es rumst und knallt an allen Ecken. Das Sounddesign enthält viele Umgebungsgeräusche und Effekte, welche gut auf alle Boxen verteilt wurden. Die Musik passt sich da gut ein und zeigt sich weder dominant noch zurückhaltend. Auch der Subwoofer bleibt nicht untätig und wird regelmäßig eingesetzt, was den guten Eindruck verstärkt. Die OF klingt wie so oft besser und natürlicher, aber die Synchro gibt sich zumindest Mühe.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 22 min), welches viele Filmausschnitte beinhaltet und ein wenig werbelastig daherkommt, aber dennoch informativ sein kann, und einem deutschen Trailer.

Das Making of liegt in Niederländisch mit optionalen deutschen und französischen Untertiteln vor.

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


SAINT bzw. SINT (Originaltitel, Niederlande, 2010) ist der neueste Streich von Regisseur Dick Maas, der neben Paul Verhoeven (ROBOCOP, TOTAL RECALL; STARSHIP TROOPERS) wohl der bekannteste niederländische Regisseur sein dürfte. Mit DE LIFT (Fahrstuhl des Grauens, 1983), AMSTERDAMNED (Verfluchtes Amsterdam, 1988), FLODDER (1986), aber auch DO NOT DISTURB (1999) und das US-Remake seines eigenen Filmes DOWN (2001) , hat er sich eine gewisse Fangemeinde erarbeitet.

SAINT ist eine Rückkehr zum Horrorgenre und ein herrlich trashiges Urban-Legend-Slasher-Spektakel, dass man bloß nicht zu ernst nehmen sollte. Und auch wenn der Film nicht alles richtig macht, der Spaßfaktor ist schon erheblich. Nicht zuletzt weil der Film ziemlich blutig ausgefallen ist. Es splattert nur so, dass es eine wahre Freude ist. Die erteilte FSK-Freigabe von 16 verwundert ein wenig, angesichts von getöteten Kindern, abgetrennten Köpfen und Gliedmaßen sowie durchbohrten und zerteilten Körpern. Das liegt wohl aber an der Over-the-Top-Inszenierung, die stets mit einem Augenzwinkern daherkommt. Ein Großteil der Effekte wurde zwar mit CGI realisiert, was man deutlich sehen kann, aber das zerstört den Unterhaltungswert nicht wirklich.

Neben bei uns eher unbekannten Schauspielern, gibt es auch ein Wiedersehen mit dem Stammschauspieler von Maas: Huub Stapel, der hier aber praktisch unerkannt hinter der verbrannten Horrormaske des Nikolaus agiert und nicht ein Wort zu sagen braucht.

Der Film war ein kleiner Skandal in den Niederlanden, weil dort das Nikolausfest scheinbar sehr ernst genommen wird und eine tief verwurzelte Institution ist. Religiöse Eiferer und berufsbetroffene Eltern protestierten, machten den Film so aber nur zu einem großen Erfolg in seinem Entstehungs-/Herkunftsland.

Wer die (Vor-)Weihnachtszeit mal ein bisschen auflockern will, ist mit diesem Werk richtig beraten. Frohes Fest!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]