Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2137  Review zu: Rivals 18.12.2011
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Gabriel will nach einer zehnjährigen Haftstrafe ein neues Leben anfangen. Sein jüngerer Bruder Francois arbeitet inzwischen bei der Kriminalpolizei. Dieser hilft ihm nur widerwillig bei der Jobsuche, bietet ihm aber eine Bleibe in seinem Haus an. Gabriel versucht mit seinem Kumpel Paulo ein Imbisslokal aufzubauen, aber die vom Bürgermeister ersprochene Unterstützung bleibt aus.

Gabriel nutzt wieder seine kriminellen Verbindungen, um sich und seiner Verlobten Nathalie, Kassiererin im Supermarkt, ein besseres Leben bieten zu können. Francois gerät im Kommissariat wegen seines Bruders unter Druck, der wegen eines Einbruchs beschattet und verdächtigt wird.

Francois verliebt sich in Corinne. Er hat ihren Mann José ins Gefängnis gebracht. Corinne will sich von José trennen und mit Francois zusammenleben. Als Francois erfährt, dass sein Bruder tatsächlich an einem schwerwiegenden Verbrechen beteiligt ist, kündigt er aus Gewissengründen seinen Job bei der Polizei. Aber Francois gerät selber in große Gefahr. Der eifersüchtige José will ihn umbringen. Nun versucht Gabriel seinem Bruder zu helfen.

Cover Rivals
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.09.2011
Anbieter: ASCOT ELITE Home Entertainment
Originaltitel:Les liens du sang
Genre(s): Thriller
Regie:Jacques Maillot
Darsteller:Guillaume Canet, Francois Cluzet, Clotilde Hesme
FSK:16
Laufzeit:ca. 106 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
  • Bildergalerie
  • Rin Tin Tin – Eine Legende
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Das Bild (2,35:1; 1080p) kommt grundsätzlich gut daher, weist aber auch bestimmte Eigenheiten aufgrund der gewählten stilistischen Mittel auf. Die Schärfe ist zwar gut, erreicht aber nie wirklich brillante Werte, da der Film insgesamt recht roh und mit einem rauen Look versehen daherkommt. Der Look ist eine Intention der Filmemacher, um die Ästhetik der Filme aus den 1970er nachzuahmen. Das Bild sieht deshalb genauso aus wie gewünscht, produziert dabei auch kein makelloses Hochglanzbild. Der Kontrast wurde bewusst steil gewählt, was zu den üblichen Überstrahlungen und dem Verschlucken von Details führt. Die Farben wurden nachbearbeitet und sehen deshalb durchweg gewollt entsättigt und wie ausgewaschen aus. Die Farbtöne variieren aber je nach Szene und Schauplatz zwischen warm und freundlich bis kühl und düster. Es gibt ein Bildrauschen, das in seiner Stärke wechselt. Manche Tageszenen sehen fast rauschfrei aus, während dunkle Flächen oder Nachtszenen schon mal stark verrauscht aussehen und wo das Rauschen wie ein milchiger Schleier über dem Bild liegt, weshalb auch die Schärfewerte dort einknicken. Die Kompression arbeitet unauffällig.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Französisch: DTS-HD Master Audio 5.1

Der Film ist zwar recht dialoglastig und enthält auch nur wenige Actionszenen, dennoch ist die Tonspur ansprechend ausgefallen. Allerdings ist die Abmischung der deutschen Synchro nicht ganz so gelungen, da sie frontlastiger ausfiel als nötig. Musik und Hintergrundgeräusche werden teilweise nur sehr leise von den Rears wiedergegeben, so dass sie kaum zu einem Raumklang beitragen können. Die französische OF ist da die viel bessere Wahl, denn sie integriert die hinteren Lautsprecher mehr. All die Tonelemente werden hier lauter eingebracht, weshalb hier eine wunderbare räumliche Klangkulisse entstehen kann. Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 48 min), der Featurette Zwei Brüder und ein Film (ca. 26 min) und einem Trailer, den aber wahlweise in Deutsch oder Französisch.

Dumm nur, dass die beiden interessanteren Extras ausschließlich in Französisch ohne jegliche Untertitel vorliegen, sodass man keinerlei Aussage über den Mehrwert treffen kann. Fakt ist zumindest, dass sich diverse Bilder wiederholen, da sie in beiden verwendet werden.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


LE LIENS DU SANG (Originaltitel; Frankreich, 2008) basiert lose auf dem Leben der Papet-Brüder, die zusammen ihre Memoiren veröffentlicht haben. Regisseur Jacques Maillot machte daraus ein Retro-Thriller-Drama, das mehr Drama als Thriller ist, weil es mehr Wert auf innerfamiliäre Konflikte legt. Der inszenatorische Ansatz ist dabei ebenso realistisch wie ruhig. Man schwelgt im 1970er Jahre Look und bekommt wahrlich haarsträubende Kombinationen aus Frisuren und Schnurbärten zu Gesicht.

"Actionszenen" gibt es nur zwei, in Form von Schießereien, die kurz, aber heftig sind: Ein Auftragsmord, der ein wenig außer Kontrolle gerät und eine Schießerei mitten auf der Straße, als eine Bankräuberbande von der Polizei gestellt wird. Der kurze, abrupte Ausbruch an Gewalt wirkt dann umso intensiver.

Die Prämisse der Handlung, die Geschichte eines Ex-Knackis, der draußen wieder Fuß fassen und dabei ehrlich bleiben will, aber durch die Umstände scheitert und rückfällig wird, ist nicht neu. Auch dass der kleine Bruder ein Cop ist und in Gewissensnöte kommt, war schon mal da. Dennoch machen alle Beteiligten das Beste daraus. Die hervorragende Besetzung bietet eine ausgesprochen gute Performance, gerade weil sie oft recht subtil daherkommt und nie aufgesetzt oder überkandidelt wirkt. Es sind eben doch, trotz aller Manierismen, stille Charaktere, die mehr handeln als quatschen. Sie werden aber auch als knallharte Typen portraitiert, die letztendlich verletzlich sind und von geheimen Sehnsüchten getrieben werden.

Der Verlauf ist gelegentlich ein wenig vorhersehbar und auch die Inszenierung fällt schon mal ein bisschen behäbig aus. Die Figuren umkreisen sich ewig lange, bevor mal ein Konflikt auf die Spitze getrieben wird und das Erzähltempo wieder anzieht. Das erfordert ein Einlassen auf den Film, seine Geschichte und wie er erzählt wurde. Dies bezieht sich auch auf diverse Nebenhandlungen und Schauplätze, die parallel erzählt werden.

RIVALS (internat. Titel) ist aber dennoch ein weiterer interessanter Film aus Frankreich, das damit wieder einmal beweist, wie breit gefächert dessen Auswurf an Genreproduktionen sein kann und wovon sich die heimische, teutonische und vor allem mutlose Filmlandschaft noch gewaltig etwas abschauen sollte.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]