Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7765  Review zu: Red Eye 14.02.2006
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Lisa Reisert (Rachel McAdams) hasst das Fliegen - aber dieser Nachtflug sprengt ihre bisherigen Vorstellungen von einem Horror-Trip ... Ihr Flieger nach Miami hat seine Flughöhe noch nicht erreicht, als Lisas charmanter Sitznachbar Jackson Ripner (Cillian Murphy) sein wahres Gesicht zeigt: Er ist Teil einer Gruppe, die den Mord an einem einflussreichen Politiker plant - und Lisa ist der Schlüssel zum Erfolg dieses Anschlags! Weigert sie sich, mitzumachen, genügt ein Anruf von Jackson und ihr Vater wird erschossen. Lisas schlimmster Alptraum wird wahr: Gefangen in 10.000 Meter Höhe und zum Schweigen verdammt, gibt es für sie keinen Ausweg. Verzweifelt versucht sie, ihren kaltblütigen Kidnapper zu stoppen. Doch mit jedem zurückgelegten Kilometer wächst Lisas Panik! Je näher sie Miami kommen, desto kleiner werden ihre Chancen, Jacksons teuflischen Plan noch zu durchkreuzen ...

Cover Red Eye
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.02.2006
Anbieter: Universal Pictures Germany / DreamWorks Home Entertainment
Originaltitel:Red Eye
Genre(s): Action
Drama
Thriller
Regie:Wes Craven
Darsteller:Rachel McAdams, Cillian Murphy, Brian Cox, Jayma Mays, Laura Johnson, Max Kasch, Angela Paton, Suzie Plakson, Jack Scalia, Terry Press, Robert Pine, Carl Gilliard, Mary Kathleen Gordon, Loren Lester, Philip Pavel, Amber Mead, Dey Young, Brittany Oaks, Tina Anderson, Jeanine Jackson, Joey Nader, Kyle Gallner, Dilva Henry, Monica McSwain, Tom Elkins, Amanda Young, Dane Farwell, Jennie Baek, Colby Donaldson, Beth Toussaint, Adam Gobble, Megan Crawford, C.C. Taylor, Scott Leva, Marc Macaulay, Skip Crank, Mark Cotone, Jim Lemley, Martin Trees, Noelle Drake, Jenny Wade, Terrence Baker, Lance Balding, Jason Bartley, Chris Bender, Guy Chapman, Florence Chung, Nathan Effron, Carl Ellsworth, Rand Gamble, Dava Hulsey, Paulina Hunter, John Paul 'J.P.' Jones, William Luke, Rod Lundgren, Marianne Maddalena, Mason Novick, Angela Schnaible, Keith E. Smith, Liam Tuohy, Sheila Waldron, Molly Weiner
FSK:12
Laufzeit:ca. 82 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.40:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar mit Wes Craven (Regie) / Marianne Maddalena (Produktion) und Patrick Lussier (Schnitt)
  • Gag-Reel
  • Wes Craven: Eine neue Art von Thriller
  • Trailer SOLANGE DU DA BIST
Zusatzinfos: Als "Red Eye Flights" werden zwischen 1.00 und 4.00 Uhr startende Flüge bezeichnet, da die übermüdeten Passagiere oft mit roten Augen aus dem Flugzeug steigen.

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Von Universal darf man ein zumindest hochwertiges Bild erwarten und bekommt dieses tatsächlich auch hier geboten. Kräftig-frische, aber niemals übertrieben satte Farben erfreuen das Auge ebenso wie der jederzeit wunderbare Arbeit verrichtende Kontrast. Selbst in Szenen mit schwierigen Lichtverhältnissen gewährt er Feinheiten noch genügend Raum zur Entfaltung (beispielsweise bei 0:03:22 -> Kleidung und Schild an der Autotür). Hinzu gesellt sich ein satter, aber kaum dominanter Schwarzwert - klasse! Verschmutzungen oder Schäden sind dem blutjungen Master darüber hinaus natürlich fremd.

Bis dato haben wir es also mit einer makellosen Optik zu tun; der Fehler steckt jedoch wie so oft im Detail. Und zwar wortwörtlich, denn die Schärfe schwächelt. Obwohl sie generell gute Werte verzeichnet, wirkt alles ein wenig zu weich, manchmal gar verschwommen (0:03:32 -> Bildschirminhalt). In der Folge dessen stehen zudem leicht diffuse Kanten sowie nur mittelmäßige Plastizität. Vermutlich hat ein Rauschfilter als Verursacher dieser Mängel fungiert, wovon vereinzelte stehende Muster zeugen. Positiver Effekt: Grieseln zeigt sich - wenn überhaupt - bloß ganz dezent auf Hintergründen. Abschließend sei angemerkt, dass Kameraschwenks teilweise zu Ruckeln beziehungsweise seltenen und kaum störenden Nachziehern führen (ab 0:06:23 -> Flughafenhalle). Weitere Kompressionsprobleme tauchen indes niemals auf. Angesichts der erstaunlich üppigen Videobitrate (6,83 Mbps) verwundert dies wenig.

Insgesamt verzeichnet RED EYE zwar kein perfektes Ergebnis, liegt qualitativ aber dennoch weit über dem Durchschnitt. Gute...

Bewertung  7 von 10 Punkten




Schon im Vorspann darf der Subwoofer ordentlich loslegen und Wes Cravens Stammkomponisten Marco Beltrami bei seiner Arbeit unterstützen. Tatsächlich sorgt der treibende und hervorragend räumlich wiedergegebene Score immer wieder für erhöhten Pulsschlag, vergisst allerdings auch ruhigere Töne nicht. Wo Beltrami draufsteht, ist eben Qualität drin!

Davon mal weg, sorgen oft direktionale, sehr gut aufgelöste Effekte für Freude. Darüber hinaus schafft eine realistische, volle Geräuschkulisse zusätzlich Atmosphäre - nicht nur während des anfänglichen Gewitters. Mit Betreten des Flugzeuges verringern sich die akustischen Möglichkeiten zwar etwas; trotzdem bleibt der Sound stets reichhaltig und überzeugend. Dies unter anderem deshalb, weil Stimmen nicht stur am Center kleben, sondern auch gern mal dem Geschehen folgen. Apropos: Obwohl die Dolby Digital 5.1-Synchronisation geradezu perfekt gelang, wirkt sie leicht steril, dafür jedoch satt und gut ausbalanciert. Der englische Originalton gleichen Formates punktet mit noch reicherer Ambienz sowie etwas druckvolleren Bässen, dafür kommen Dialoge recht leise, teils sogar ziemlich dumpf daher. Akzente erschweren zusätzlich das Verständnis.

Zu konstatieren wären also in beiden Fällen kleinere Mängel, welche indes nichts daran ändern, dass RED EYE auf Grund der homogenen, superben Akustik sogar als reines Hörspiel funktionieren würde (dessen Finale übrigens jeden Nachbarn weckt). Deswegen gibt es hier lediglich geringe Abzüge und letztlich gerade noch...

Bewertung  9 von 10 Punkten




Die animierte sowie soundunterlegte Hauptauswahl gewährt mit analogen Übergängen Zugriff auf teils ebenfalls bewegte und vertonte Menüs. Nicht ganz konsequent - beispielsweise hinsichtlich einer so stummen wie starren Kapitelübersicht -, aber doch ganz nett. Der Punkt "Zusatzmaterial" offeriert zunächst das mit weniger als zwölf Minuten arg kurze Making Of. Immerhin ist es straff geschnitten, werbefrei und erstaunlich informativ, obwohl zwangsläufig alles Wichtige bloß angerissen wird.

Danach wartet Wes Craven: Eine neue Art von Thriller (10:50). Darunter muss man sich eine Fortsetzung des eben Gesehenen vorstellen. Beispielsweise plaudert der altgediente Regisseur - flankiert von Cast und Crew - über seine langjährigen Erfahrungen beziehungsweise Beweggründe, mit RED EYE plötzlich das Genre zu wechseln. Insgesamt lohnt dieses sympathische Feature wiederum jeden Blick, obwohl mittig ein (verdientes) Loblied auf Craven losbricht.

Dass nicht jeder englische Titel unbedingt 1:1 übersetzt werden muss, beweist nun die Gag-Rolle (Gag Reel), hinter der sich natürlich Pannen oder Späßchen beim Dreh verbergen. An ihrer Qualität ändert dieser sprachliche Schwurbel allerdings nichts: sechseinhalb vergnügliche Minuten! Abschließend steht neben dem SOLANGE DU DA BIST-Trailer (wahlweise ebenfalls als JUST LIKE HEAVEN im Original verfügbar) noch ein Audiokommentar, für den sich Regisseur, Produzentin sowie Cutter zusammensetzten, zum Anhören bereit. Informationen am Stück darf man nicht erwarten, bekommt aber immerhin viele Anekdoten und nett dargebotene Betrachtungen zu allerlei relevanten Themen - so unter anderem auch den Wert von Testvorführungen - serviert. Absolut sympathisch, dass die drei Sprecher potenzielle Schulterklopfereien gleich selbst relativieren: "Der Film war nicht zuletzt durch sein Tempo so erfolgreich, was auf das straffe Drehbuch zurückgeht, auf Patricks Schnitt und Marcos dynamische Musik. - Und deine geniale Arbeit als Regisseur. - Hier sind deine 100 Dollar." Auf Grund teils schon massiver Spoiler sei allerdings empfohlen, dieses Special erst beim "zweiten Durchgang" zu nutzen.

Alle Extras können wahlweise mit deutschen oder englischen Untertiteln versehen werden, der Hauptfilm offeriert sie zusätzlich als türkische Variante. Unter dem Strich bleibt nicht umwerfend viel Masse, aber zweifellos Klasse.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Mit seinem bislang letzten Werk hat sich Altmeister Wes Craven vom Horrorfach abgewandt. Obwohl die Hauptrollen dabei zwei ausnehmend attraktive Darsteller verkörpern, durfte natürlich kein schnuckeliges Liebesfilmchen erwartet werden; vielmehr liefern sich unsere beiden Hingucker ein fieses Psychoduell. Die nicht eben übermäßige Länge von gerade mal 82 Minuten gibt scheinbar den Kurs vor: keine Atempausen, wenig Exposition, Tempo, Tempo, Tempo, bloß nicht trödeln!

Nun ja, als rasanter Echtzeit-Knaller ohne Anlaufzeit kann RED EYE zwar nicht gelten; vielmehr vergehen bis zum richtigen Start fast 23 Minuten. Doch der Rest ist dann tatsächlich schnörkellos und packend inszeniert. Puristen könnten wenig überraschend anmerken, dass stellenweise die Logik aus dem Bordfenster weht beziehungsweise Kollege Zufall und Schwester Vorhersehbarkeit überstrapaziert werden. Möglicherweise stören ja auch viel zu viele durchs Bild hoppelnde Anschlussfehler (etwa, nachdem Jackson die Katze aus dem Sack gelassen hat und je nach Kameraeinstellung ständig zwischen lächelndem oder versteinertem Gesicht pendelt). Aber mal ehrlich: wen juckt's?! Schließlich macht dieser Film nicht nur höllischen Spaß, sondern ist zudem um Längen spannender, konsequenter und weniger bigott als beispielsweise die inhaltlich ähnlich gelagerte, flügellahme Luftnummer FLIGHTPLAN. Ein riesiges Lob muss natürlich an die superben Schauspieler gehen, ohne deren Überzeugungskraft der Plot keinen Pfifferling wert wäre. Obwohl Cillian Murphy, irischer Import mit unglaublich faszinierenden himmelblauen Augen, erneut beweist, wie vollständig er finstere Rollen absorbiert, bleibt ihm keine echte Chance gegen Rachel McAdams. Nachdem sie uns in WIE EIN EINZIGER TAG das Herz pulverisierte und als GIRLS CLUB-Bitch ganz neue Zicken-Maßstäbe etablierte, überzeugt McAdams nun spielend als eigentlich nur ganz patentes Mädel, welches flugs zur Heroine mutieren muss. Und zwar ohne die halbseidene Sexuell-aggressives-Bambi-mit-Bazooka-Aura einer Angelina Jolie oder Sigourney "Ich grinse furchtlos jedem Alien ins hässliche Gesicht" Weavers Rambo-Attitüde. Von solchem Talent und dieser umwerfenden Natürlichkeit kann sich noch mancher gestandene Hollywood-Darling einiges abschauen... Ob RED EYE mit Sean Penn und Gattin Robin Wright Penn - das Drehbuch entstand ursprünglich für sie - ebenso gut funktioniert hätte, steht darum in den Sternen.

Tja, Spuren für die cineastische Nachwelt wird RED EYE wohl kaum hinterlassen, aber (hoffentlich) Miss McAdams Karriere etwas gepusht haben und (sicher) für einen netten Thriller-Abend taugen. Was will man mehr?! Eine Empfehlung bekommt natürlich auch die DVD aus dem Hause Universal - gutes Bild, super Sound und nette Extras sollten zumindest das Ausleihen garantieren.

Subjektive Filmwertung: 7 von 10 Hassfilmen für Menschen mit Flugangst






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]