Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5043  Review zu: [REC] 17.11.2008
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Ein Routinejob, weiter nichts. Fernsehmoderatorin Angela Vidal (MANUELA VELASCO) und ihr Kameramann Pablo wollen eigentlich nur eine Nacht lang den Alltag der Männer einer Feuerwache dokumentieren. So denken sie sich nichts weiter, als die Feuerwehrmänner zu einem Routine-Einsatz in ein altes Mietshaus gerufen werden, wo sie der Polizei die Tür zu einer Wohnung öffnen sollen.

Doch dann werden sie in der Wohnung von einer blutverschmierten Frau angegriffen, ein Polizist wird schwer verletzt. Flucht ist unmöglich, denn mittlerweile hat die Polizei das Gebäude weiträumig abgesperrt. Fernsehteam, Beamte, Feuerwehrmänner und Mieter sind gefangen in dem Haus. Dann bricht die Hölle los ...

Cover [REC]
Cover vergrößern




Im Handel ab:20.11.2008
Anbieter: e-m-s / 3L Film
Originaltitel:Rec.
Genre(s): Horror
Thriller
Regie:Jaume Balagueró, Paco Plaza
Darsteller:Manuela Velasco, Vicente Gil, Pablo Rosso, Ferran Terraza, Claudia Font, Manuel Bronchud, Martha Carbonell, María Teresa Ortega, Carlos Vicente, David Vert, Jorge Serrano
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 76 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Spanisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • TV Spots
  • Bildergalerie
Zusatzinfos: Leih-DVD von ASCOT ELITE Home Entertainment

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Der 1,85:1-Transfer wurde mit dem MPEG-4-AVC-Codec erstellt und weist die typische FullHD-Auflösung von 1920x1080 Pixeln auf. [REC] besitzt den typischen HD-Video-Look, das heißt, das Bild wirkt durchweg scharf, aber glatt und rauscharm. Lediglich bei Low-Light-Einstellungen ist in unterschiedlichen Ausprägungen Grieseln zu erkennen. Im Detail könnten Feinheiten noch etwas mehr herausgearbeitet werden, das lässt die Technik jedoch vermutlich nicht besser zu. Dafür gibt es klare Kanten ohne Edge Enhancement zu sehen. Die Kompression hat selbst bei den wildesten Schwenks der Handkamera keine größeren Probleme, dafür tendiert die Optik zu deutlicher Schlierenbildung sowie Verwischeffekten. Die Farben wirken dabei sehr authentisch an den Dokustil von [REC] angelehnt, was eine hohe Natürlichkeit, aber eine nicht immer optimale Sättigung bedeutet. Selbiges gilt für Kontrast sowie Schwarzwert, die sich dem Realismus unterwerfen und nicht die Qualität einer Hochglanzproduktion aufweisen. Schmutz oder Defekte gibt es auf dem Ausgangsmaterial indes nicht zu sehen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




In Sachen Sound werden zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch und Spanisch geboten. Da auch der Sound direkt aus der Handkamera stammt, sollte man hier nicht allzu Spektakuläres erwarten. Die Abmischung der beiden Fassungen ist extrem frontlastig. Direktionale Effekte kann man fast an zwei Händen abzählen und Umgebungsgeräusche sind ebenfalls nicht gerade zahlreich vertreten. Die Front ist dabei zwar breit, aber von einer natürlichen Dumpfheit sowie wenig Dynamik geprägt, denn ein überaus dynamischer Ton würde auch nicht zur Handkameraoptik passen. Immerhin darf man sich über einige nette Tiefbasssequenzen freuen. So erhält man als Käufer insgesamt einen klaren und satten Sound, dem zwar die extremen Lagen des Spektrums fehlen, der aber dennoch eine breite Soundkulisse zu entfalten vermag. Die Dialoge bleiben beim Originalton immer gut, in der – aufgrund mangelhafter Lippensynchronität und zu steriler Abmischung leider nur mäßigen – deutschen Synchronisation exzellent verständlich.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel für [REC] sind vorhanden. Leider hat e-m-s nicht das komplette Bonusmaterial der spanischen beziehungsweise britischen Disks lizenziert, so dass wir in Deutschland mit einem kleineren Paket vorliebnehmen müssen. Dieses besteht aus dem 19-minütigen Making Of, welches Mitglieder von Cast und Crew zu Wort kommen lässt, mit seinen vielen Filmszenen und werbelastigen Aussagen aber eher kommerzielle denn informelle Zwecke verfolgt. Weiter geht es danach mit TV-Spots, dem Trailer in Deutsch und Spanisch sowie einer Bildergalerie. Natürlich dürfen auch weitere Clips zum e-m-s-Programm nicht fehlen.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Mit [REC] schufen die beiden spanischen Regisseure Jaume Balaguero (THE NAMELESS, DARKNESS, THE NUN) und Paco Plaza (ROMASANTA, X-MAS TALE) einen beklemmenden Horrorfilm nach dem Schema des BLAIR WITCH PROJECT, DIARY OF THE DEAD oder auch CLOVERFIELD. Das heißt pseudodokumentarischer Realo-Handkamera-Look mit Ultra-Wackelfaktor. Die Handlung erinnert dabei an einen wilden Mix aus den vorher genannten Werken. Alles dreht sich um die Reporterin eines lokalen Fernsehsenders, Angela, die mit ihrem Kameramann eine Nacht in einer Feuerwehrwache verbringt, um den Arbeitsalltag der Truppe zu filmen. Prompt trudelt auch eine Alarmmeldung ein und die Gruppe macht sich auf den Weg in ein Haus, in dem eine alte Dame angeblich in ihrer Wohnung um Hilfe geschrien haben soll. Polizei und Feuerwehr brechen die Türe auf, werden aber von der alten Frau attackiert, worauf es zu einem blutigen Kampf kommt. Als die Polizisten, Feuerwehrmänner, Bewohner und Reporter das Haus verlassen wollen, stellen sie mit Entsetzen fest, dass die Behörden es abgeriegelt und unter Quarantäne gestellt haben. Denn irgendetwas befällt die Insassen nach und nach und verwandelt die Eingeschlossenen in blutdurstige Zombies...

Wie man schon an der Handlungsbeschreibung erkennen kann, weist [REC] eindeutige Parallelen zu DIARY OF THE DEAD auf, begrenzt das Areal aber geschickt auf das Wohnhaus mit den einzelnen Appartements. Dies verleiht dem Film zusätzlich noch eine extrem klaustrophobische Komponente und treibt die Spannung in schwindelerregende Höhen. Unterstützt wird das Ganze mit einer wackeligen Handkameraoptik aus der POV-Sicht des Kameramannes. Auch dank der kurzen Laufzeit wirkt [REC] extrem kurzweilig und dem Zuschauer wird kaum Zeit gelassen, die Ereignisse auf sich wirken zu lassen. Gegen Ende zieht das Tempo dann noch einmal deutlich an, wenn die letzten Überlebenden durch die Etagen hetzen – die Kamera immer im Anschlag. Im Übrigen erinnert das Finale dann von der Inszenierung wieder überdeutlich an THE BLAIR WITCH PROJECT. Der Film spart zwar nicht mit Filmblut, überlässt aber auch einige Szenen der Suggestion, in dem der kameraführende Darsteller nicht direkt auf die entsprechenden Szenarien draufhält. Oftmals sieht man die „Ergebnisse“ nur beim Herumschwenken, Vorbeirennen oder aus der Ferne. Die Darsteller sind hierzulande eher unbekannt, machen ihre Sache jedoch sehr gut. Insgesamt ist [REC] ein rasanter, nervenzerfetzender Horrorfilm mit Realo-Wackeloptik, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Die Blu-ray-Disc von e-m-s wird dem Film in technischer Hinsicht absolut gerecht und bietet gute Bild- sowie Tonqualität. Die Extras hätten dagegen reichhaltiger ausfallen können.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]