Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 9382  Review zu: Raumschiff Enterprise Remastered - Season 1 03.12.2007
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Das Letzte seiner Art
Der Fall Charlie
Spitze des Eisbergs
Implosion in der Spirale
Kirk: 2 = ?
Die Frauen des Mr. Mudd
Der alte Traum
Miri, ein Kleinling
Der Zentralnervensystemmanipulator
Pokerspiele
Talos IV – Tabu (Teil 1)
Talos IV – Tabu (Teil 2)
Kodos, der Henker
Spock unter Verdacht
Landurlaub
Notlandung auf Galileo 7
Tödliche Spiele auf Gothos
Ganz neue Dimensionen
Morgen ist Gestern
Kirk unter Anklage
Landru und die Ewigkeit
Der schlafende Tiger
Krieg der Computer
Falsche Paradiese
Horta rettet ihre Kinder
Kampf um Organia
Auf Messers Schneide
Griff in die Geschichte
Spock außer Kontrolle

Cover Raumschiff Enterprise Remastered - Season 1
Cover vergrößern




Im Handel ab:29.11.2007
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:Star Trek: The Original Series - Season 1
Genre(s): Science Fiction
Regie:Marc Daniels
Darsteller:Bill Blackburn, Frank da Vinci, James Doohan, DeForest Kelley, Nichelle Nichols, Leonard Nimoy, Eddie Paskey, William Shatner, George Takei
FSK:12
Laufzeit:ca. 1407 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Englisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Italienisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Spanisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Bildformat:4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ:10 x DVD-9
Regionalcode:0
Verpackung:Sonderverpackung
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Soundtrack zum Teil mit komplettem Orchester neu digital aufgezeichnet
  • Starfleet Access - eine grafische Oberfläche die den Zuschauern folgende Optionen bietet: Bild-in-Bild-Videokommentare / Vergleiche von Effekten im Original und nach dem Remastering / enzyklopädische Informationen (Wissenschaft / Lebensformen / Technologien) wissenswerte Kleinigkeiten zur jeweiligen Folge sowie weitere Informationen zu vielen Episoden
  • Dokumentation mit umfassenden Hintergrundinformationen zum Remastering der original Star Trek Folgen – von den neuen visuellen Effekten bis hin zum Ton
  • Billy Blackburn’s Treasure Chest: Rare Home Movies and Special Memories
  • Home-Movie-Aufnahmen von Crew-Mitglied und „Star-Statist“ Billy Blackburn die einen Blick hinter die Kulissen von Star Trek gewähren
  • Interactive Enterprise Tour
  • Zuschauer können die Enterprise von Innen und Außen im Detail erforschen während sie in diesem spektakulären 3D-Simulationsfeatures ihre eigene Raumfähre steuern
  • Preview des MMO-Spiels „Star Trek Online“ von Perpetual Entertainment
  • 10x HD-DVD/DVD Kombi-Format
Zusatzinfos: - Der Klassiker erstrahlt in neuem Glanz! Komplett zukunftstauglich präsentiert sich Raumschiff Enterprise, komplett überarbeitet, aufpoliert, remastered und mit neuem Bonusmaterial in einer Hybrid-Version, die sowohl auf DVD als auch auf HD abspielbar ist.
- Hybrid-Version (HD DVD und DVD auf einer Disc)


Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Hinweis: Die Box zur Staffel eins enthält zehn sogenannte Flipper-Scheiben, welche auf der einen Seite die HD-DVD-Inhalte und auf der anderen die Standard-Definition-Inhalte bereitstellen.


HD DVD

Für das High-Definition-Format wurden die Vollbildtransfers der einzelnen Episoden im Pillarbox-Verfahren im 16:9-Frame untergebracht. Dabei bleiben rechts und links schwarze Balken zurück, jedoch wird die komplette vertikale HD-Auflösung von 1080 Pixeln genutzt, während nur ein Teil der 1920 horizontalen mit Bildinformationen versorgt wird. Als Coidec findet MPEG4-AVC Verwendung. Die Restaurationsbemühungen haben sich voll ausgezahlt. Für eine über 40 Jahre alte Serie, welche aber immerhin auf 35mm-Film gedreht wurde, ist das Ergebnis eine Wucht!

Bis auf die neuen Effektszenen zieht sich deutlicher Filmgrain durch die erste Staffel, bevorzugt auf Hintergründen. Das ändert jedoch nichts daran, dass dermaßen viele Details noch nie in STAR TREK: TOS (THE ORIGINAL SERIES) zu entdecken waren. Natürlich gibt es auch recht viele softe Einstellungen, das liegt aber nicht an den Transfers, sondern an der Vorlage oder Kameraarbeit. Kantentrennung sowie Feinzeichnung befinden sich wie erwähnt meistens auf einem erstaunlichen Niveau. Die Farben sind sehr statt und leuchtend im Gegensatz zu den alten Staffelboxen, welche bei Weitem nicht die Farbbrillanz dieser Restauration erreichen. Der Kontrast steht diesen Aspekten in keinem Fall nach und erzeugt mit dem satten Schwarzwert einen sehr plastischen, dreidimensionalen Seheindruck. Dass die Vorlagen nicht völlig von Schmutz und kleinere Defekten befreit werden konnten, ist nur ein kleiner Negativpunkt, da die Überbleibsel verschwindend gering ausgefallen sind.


SD DVD

Die nativen Vollbild-Transfers wirken auch hier sehr scharf und detailreich, jedoch ist das Rauschen auf Hintergründen schon wesentlich deutlicher wahrnehmbar und es wird auch nicht die Schärfe und Farbbrillanz der HD-Versionen erreicht. Im Vergleich mit den alten Boxen ist trotzdem eine deutliche Qualitätssteigerung in Sachen Schärfe und Farbwiedergabe feststellbar.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Während die englische Spur in Dolby TrueHD 5.1 (HD DVD) beziehungsweise Dolby Digital 5.1 (SD DVD) vorliegt, müssen Synchroseher in ganz Europa auf Dolby Digital 2.0 (Mono) zurückgreifen. Dieses klingt dann auch entsprechend laut und direkt, aber wenig dynamisch und ohne Klangdifferenzierung. Die 5.1-Mixe bieten immerhin den Vorteil des Scores, der neu eingespielt und auf alle Kanäle verteilt wurde. Effekte gibt es nur in Flugsequenzen, wenn die Enterprise direktional durchs Bild fliegt, etwa bei den Anfangscredits. Auf Bass muss man gänzlich verzichten. Die Stimmen werden in allen Sprachvarianten klar und satt wiedergegeben. Da die Synchronisation jedoch für das PAL-System mit 25 Bildern proSekunde angefertigt wurde, die HD DVDs aber mit 24 Bildern pro Sekunde laufen, hören sich die Sprecher auf Grund des PAL-Downspeeds nun etwas tiefer an als gewohnt. Die Klangqualität ist bei den englischen Tracks etwas höhenbetont ausgefallen, wogegen die deutsche Synchronisation etwas dumpf daherkommt.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Untertitel zu allen Episoden gibt es in Deutsch, Englisch sowie einem knappen Dutzend weiterer Sprachen. Jede Disk enthält auf der HD-DVD- oder SD-DVD-Seite Bonusmaterial, welches im Folgenden erläutert werden soll.

Auf den zehn HD DVDs wurden insgesamt sieben Episoden mit interaktiven Inhalten ausgestattet. Während des Abspielens kann man als Zuschauer diverse Zusatzinformationen wie Bild-in-Bild-Kommentare von Beteiligten und Star-Trek-Experten, technische oder allgemeine Star-Trek-Infos per Knopfdruck einblenden. Der Informationsgehalt dieser Features ist sehr hoch und für Fans sicherlich eine Goldgrube. Zudem hat man bei jeder Folge die Möglichkeit, mit der Bookmark-Funktion seine Lieblingsszenen zu markieren.

Auf den SD-DVD-Seiten gibt es zu jeder Episode die TV-Trailer zur Auswahl.

Disk 1 SD DVD:

20 Minuten dauert die Kurzdokumentation „Spacelift: Raumschiff Enterprise im 21. Jahrhundert“. Hier erfährt man alles rund um die Restauration der Serie inklusive Vorher/Nachher-Vergleichen sowie Neueinspielung des Serien-Themas. Die Bilder werden entsprechend durch Interviews mit den Technikern erläutert und teilweise auch als Off-Kommentar eingespielt.

Disk 2 SD DVD:

Auf der SD-DVD-Seite befindet sich das 25-minütige Feature „Die Geburt einer zeitlosen Legende“, welche sich primär mit der Entstehung des Pilotfilms „Der Käfig“ sowie der ersten Serienepisode beschäftigt. Dabei kommen immer wieder Beteiligte zu Wort, unter anderem auch die bekannten Darsteller wie William Shatner und Leonard Nimoy. Von Star-Trek-Schöpfer Gene Roddenberry werden Archivaufnahmen benutzt.

Disk 3 SD DVD:

Auf dieser Scheibe darf man „Reflektionen über Spock“ beiwohnen. In zwölf Minuten lernt man als Zuschauer die Figur des spitzohrigen Vulkaniers sowie dessen Darsteller Leonard Nimoy anhand von Interviews und Ausschnitten aus der Serie besser kennen. So erfährt man zum Beispiel, wie Nimoy an den Regieposten zu seinen Kinofilmen gekommen ist.

Disk 4 SD DVD:

Auch hier geht es um einen der Darsteller, nämlich William Shatner. Im Beitrag „Leben jenseits von Star Trek: William Shatner“ erleben wir den Mimen zehn Minuten ganz privat beim Reiten, wo er seine Fähigkeiten in diesem Metier beweist. Mit Star Trek hat dieser Beitrag freilich nichts zu tun.

Disk 5 SD DVD:

In „Wo noch nie ein Mensch gewesen ist“ werden besondere Momente der Serie reflektiert, etwa, wenn Mr. Spock weint. Untermalt werden die einzelnen Aspekte wie die Drehbücher durch Statements von Beteiligten. Das Ganze dauert 19 Minuten.

Disk 6 SD DVD:

Das Konzept von STAR TREK: TOS ist Gegenstand des nächsten Features namens „Sci-Fi Visionäre“. Hier erfährt der Zuschauer in 17 Minuten, was das Wesen von Star Trek ist, also die merkmale der Serie. Wichtig sind dabei natürlich die Archivaufnahmen des Schöpfers Gene Roddenberry. Niemand könnte uns die Star-Trek-Motive besser näher bringen als er.

Disk 7 SD DVD:

Eigene Erinnerungen an die Dreharbeiten zur Serie gibt es in „Billy Blackburns Schatztruhe: Seltene Heimfilme und besondere Erinnerungen“ mit dem titelgebenden Darsteller. Knapp 14 Minuten lang erzählt er von den Dreharbeiten und man sieht den Nebendarsteller in etlichen Sequenzen, wo er entsprechend markiert wird.

Disk 8 SD DVD:

„Klatsch und Tratsch: Romanzen im 23. Jahrhundert“ stehen als nächstes auf dem Programm. Achteinhalb Minuten lang dreht sich alles um das Thema Liebe in Star Trek. Erstaunlich ist die ablehnende Haltung von William Shatner gegenüber Liebesszenen. Eine Sequenz mit Joan Collins bezeichnet er sogar als „ekelhaft“. Der Mann scheint etwas verklemmt zu sein. Leonard Nimoy hatte dagegen mit Jill Ireland deutlich mehr Spaß. Danach darf man noch in einem Mini-Spiel namens „Trekker Connections“ Beziehungen zwischen Cast- und Crewmitgliedern von STAR TREK: TOS raten.

Disk 10 HD DVD:

Quasi als Tourist darf man eine „Inspektion der Enterprise“ vornehmen. Die langen Kamerafahrten durch verschiedene Sektionen des Schiffes bestehen aus CGI-Rendergrafiken und werden von einem Kommentar begleitet. Weiter geht es mit etwas Werbung in der „Star Trek Online-Spiele Vorschau", wobei Informationsgehalt dennoch vorhanden ist. Ferner liegen die beiden im SD-Bereich vorgestellten Features „Spacelift“ sowie „Billy Blackburns Schatztruhe“ in High Definition nochmals auf der Scheibe.

Disk 10 SD DVD:

Auch hier gibt es die „Star Trek Online-Spiele Vorschau“ zu sehen, allerdings nur in reduzierter SD-Auflösung. Danach folgt die Dokumentation „Jenseits der unendlichen Weiten“. Diese dauert eineinhalb Stunden und befasst sich allgemein mit dem Phänomen Star Trek. Es kommen die Macher und Darsteller von allen Star-Trek-Serien zu Wort und tragen mehr oder weniger Wichtiges zu Thema bei. Der Anlass des Ganzen ist übrigens die Star-Trek-Auktion, bei der Filmrequisiten versteigert wurden.

Die zehn (HD)DVDs sind in einer gelben Papphülle gelagert, welche wiederum in einem durchsichtigen Plastik-Case untergebracht wurde. Als Beigabe sind noch Plastikcover für fünf Doppel-HD-DVD-Hüllen à zwei Disks mit den Folgentiteln sowie einer Auflistung des Bonusmaterials enthalten.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


STAR TREK ist Kult – kein Zweifel. Kaum ein anderer Franchise – von STAR WARS einmal abgesehen – hat eine dermaßen riesige Fangemeinde wie das fiktive Universum, welches von Gene Roddenberry ins Leben gerufen wurde. Die allererste TV-Serie aus den 1960er Jahren, RAUMSCHIFF ENTERPRISE, machte jedoch aus heutiger Sicht eine eher ärmliche Figur. Trashige Spezialeffekte und einige erzählerische Ungereimtheiten, welche nicht ins Star-trek-Universum passten, befanden sich einfach nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Ein großes Raunen ging durch die Community als Rechteinhaber Paramount ankündigte, die Serie digital zu restaurieren und gleich mit neuen CGI-Effekten auszustatten. Dies hatte auch den Grund, dass die Effektszenen auf High Definition aufgrund der antiquierten Technik unerträglich aussehen würden.

Das Ergebnis ist eine echte Offenbarung. Die Animatoren haben es geschafft, den Charme des Originals beizubehalten, indem Sie eine gewisse „Steifheit“ und Künstlichkeit bei den Effekten beibehielten, im Gegenzug aber die Modelle und Planetenmodelle mit zeitgemäßen Texturen ausgestattet haben. So wirkt das Geschehen auf dem Schirm gleich eine Figur ernster und nicht mehr so unfreiwillig komisch wie vorher. Somit kann man Paramount zu dieser Entscheidung eigentlich nur beglückwünschen, auch wenn radikale Star-Trek-Nostalgiker das wahrscheinlich anders sehen werden. Die Restauration ist vorzüglich gelungen, denn das Bild der zehn Scheiben ist eine echte Offenbarung zu den alten DVD-Boxen und auch der Sound profitiert im Original von der Überarbeitung. Das Bonusmaterial kommt zudem sehr reichhaltig daher.






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 4,5/5
Man muss tief in die Tasche greifen, möchte man "TOS" in HD erleben. Und trotz des guten Ergebnisses der Restauration ist der HD-"AHA"-Effekt nicht wirklich vergleichbar mit neuen teuren Hollywood-Produktionen. Dennoch ist die erste Staffelbox gelungen. Ein toller Mix alter und neuer Extras, ein schickes Menü, eine tolle Aufmachung und nicht zuletzt ein liebevoll restauriertes Bild erwarten den F [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]