BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4398  Review zu: Pulp Fiction - Special Edition 02.03.2012

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Vincent Vega und Jules Winnfield holen für ihren Boss Marsellus Wallace eine schwarze Aktentasche aus einer Wohnung ab. Drei Jungs, die ihnen dabei im Wege stehen, lassen ihr Leben. Die Killer machen sich mit einem vierten Jungen als Geisel auf den Weg ins Hauptquartier. Doch als das Auto über eine Straßenerhöhung schaukelt, erschießt Vincent aus Versehen die Geisel. Um den blutverspritzten Wagen zu reinigen, machen die beiden einen Abstecher zu Jules' Freund Jimmie, wo auf Befehl vom Boss ein Spezialist für schwierige Aufträge zu ihnen stößt: The Wolf...

Cover Pulp Fiction - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.02.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH / Arthaus
Originaltitel:Pulp Fiction
Genre(s): Action / Thriller
Regie:Quentin Tarantino
Darsteller:Tim Roth, Amanda Plummer, Laura Lovelace, John Travolta, Samuel L. Jackson, Phil LaMarr, Frank Whaley, Burr Steers, Bruce Willis, Ving Rhames, Paul Calderon, Bronagh Gallagher, Rosanna Arquette, Eric Stoltz, Uma Thurman, Jerome Patrick Hoban, Michael Gilden, Gary Shorelle, Susan Griffiths, Eric Clark, Joseph Pilato, Brad Parker, Steve Buscemi, Lorelei Leslie, Emil Sitka, Brenda Hillhouse, Christopher Walken, Chandler Lindauer, Sy Sher, Robert Ruth, Rich Turner, Angela Jones, Don Blakely, Carl Allen, Maria de Medeiros, Karen Maruyama, Kathy Griffin, Venessia Valentino, Linda Kaye, Duane Whitaker, Peter Greene, Stephen Hibbert, Alexis Arquette, Quentin Tarantino, Harvey Keitel, Julia Sweeney, Lawrence Bender, Dick Miller, Ani Sava
FSK:16
Laufzeit:ca. 154 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Digipak
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Nicht das übliche Lernen-wir-uns-kennen-Gesülze
  • Hier sind ein paar Fakten über die Fiktion
  • Dokumentation „Pulp Fiction: Die Fakten“
  • Sechs geschnittene Szenen
  • Hinter den Kulissen
  • Featurette zum Produktionsdesign
  • Siskel & Ebert "At The Movies" – „The Tarantino Generation”
  • Independent Spirit Awards
  • Szenen vom Cannes Film Festival
  • Interview mit Quentin Tarantino bei der „Charlie Rose Show“
  • Trailer
  • TV Spots
  • Fotogalerien
  • Trivia Track
  • Soundtrack-Kapitel
  • Poster
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 18989 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Das Bildformat dieser Blu-ray Disc von Studio Canal beträgt 2,35:1. Benutzt wird hier der neue Transfer der US Blu-ray von Lion's Gate, der Licht, aber auch Schatten aufweist. Zuerst sei einmal die wirklich gute Schärfe des Bildes erwähnt. Diese zeigt viel Detail in Naheinstellungen sowie klare Totalen, die aber leider mitunter massiv nachgeschärft wurden. Vor allem an Konturen mit starkem Kontrast (z.B. den schwarzen Anzügen von Jules und Vincent) sind deutliche Doppelkonturen zu sehen. Der Rauschpegel ist recht gering, wenngleich man im Hintergrund leichtes Filmkorn erkennen kann. Leider jedoch wirkt dieses aufgrund von Filtereinsatz unregelmäßig und unsauber, man hat es aber zum Glück nicht übertrieben mit dem Einsatz dieses Tools, denn Wachsgesichter gibt es nicht zu sehen. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine Blockstrukturen. Die Farben der Disc wirken sehr kräftig, aber leicht mit Pastelltönen stilisiert und daher nicht völlig natürlich. Dasselbe gilt für den Kontrast, der etwas zu steil gewählt wurde. Dadurch tendieren helle Flächen zum Überstrahlen und Gesichter oder Gesichtspartien beginnen zu glänzen, wenn sie stark beleuchtet werden. Jedoch ergibt sich durch diese Manipulationen ein sehr plastischer, wenngleich halt etwas künstlicher Look. Schmutz sowie analoge Defekte wurden vom Ausgangsmaterial sauber entfernt.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 3841 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 3929 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit / DN -3dB)


Die beiden Tonspuren auf dieser Scheibe wurden in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt und liegen in den Sprachen Deutsch und Englisch vor. Leider gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Tracks. So wirkt die deutsche Tonspur deutlich diffuser und weniger räumlich als das englische Original. Dafür sorgt auch die Tatsache, dass die Dialoge auf die Stereo-Lautsprecher übersprechen und mitunter den gesamten Track dominieren, was zu Lasten der Geräusch- sowie Musikkulisse geht. Direktionale Surroundeffekte sind in beiden Tonspuren eher rar gesät und auch Umgebungsklänge sind nicht sonderlich auffällig in der deutschen Fassung. Hinten ist es da erstaunlich still. Das englische Original ist hier etwas besser und prägnanter, um Atmosphäre zu schaffen und setzt feine Geräusche gezielt auf allen Kanälen ein. Die Musik verteilt sich gut im Raum. Im Endeffekt wirken beide Tracks sehr frontlastig, bieten dort aber eine gute Kanaltrennung zwischen rechts und links, wobei der Eindruck bei der deutschen Spur wie erwähnt durch die übersprechenden Dialoge verwässert wird. Der Subwoofer kommt eher selten zum Einsatz, ist aber zur Stelle, wenn gefordert. Die Stimmenwiedergabe ist beim englischen Original absolut tadellos, da die Dialoge klar aus dem Center schallen. Die allgemeine Klangqualität bietet ein klares und sattes Spektrum an Tönen, von sauberen Höhen über breite Mitten bis zu satten Bässen.

Einzelwertung:

Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1: 6 / 10 Punkte
Englisch DTS-HD Master Audio 5.1: 8 / 10 Punkte


Bewertung  7 von 10 Punkten




Untertitel für PULP FICTION gibt es in Deutsch und Englisch. Das Bonusmaterial präsentiert sich sehr umfangreich und einer Special Edition angemessen.

  • "Nicht das übliche Lernen-wir-uns-kennen-Gesülze" (43 Min., HD): Hier werden tolle, retrospektive Interviews mit den Darstellern geboten, die über den Film, seine Entstehung und Bedeutung sowie ihre Rollen im Film sprechen. Einfach toll, dass sich Stars wie John Travolta oder Samuel L. Jackson auch nach über 15 Jahren nochmal zu so einer Aktion bereit erklären!

  • "Hier sind ein paar Fakten über die Fiktion" (21 Min, HD): Eine Gesprächsrunde zwischen Experten wie Tim Lucas diskutieren über den Film, seine Symbolik, Erzähltechnik und Einflüsse sowohl aktiv als auch passiv. Alles wirkt etwas theoretisch, aber man merkt, dass die Leute durchaus Fans von PULP FICTION sind.

  • "Pulp Fiction: Die Fakten – Dokumentation" (31 Min.): Eine Sammlung von älteren Interviews vom Dreh des Films bis ca. 2001 mit Quentin Tarantino, Scott Spiegel, John Travolta, Samuel L. Jackson, Eric Stoltz, Ving Rhames, Uma Thurman, Rosanna Arquette und weiteren, die Fakten zum Film sowie dessen Entstehung beschreiben.

  • "Geschnittene Szenen" (25 Min.): Mit Einführung von Quentin Tarantino bekommt man fünf sehenswerte geschnittene Szenen geboten, wobei einige nur Erweiterungen von existierenden Sequenzen enthalten.

  • "Hinter den Kulissen" (11 Min.): Zwei Clips mit unkommentierten Aufnahmen vom Set zu zwei Szenen.

  • "Produktionsdesign Featurette" (7 Min.): Produktionsdesigner David Wasco und Sandy Reynolds-Wasco erzählen, wie sie einzelne Sets von PULP FICTION gestalteten und was die gedanklichen Vorbilder dafür waren.

  • "Siskel & Ebert at the Movies – The Tarantino Generation" (16 Min.): Ein alter Beitrag mit den beiden Kritikerpäpsten Siskel und Ebert über PULP FICTION und Quentin Tarantino. Letzterer wird dabei überschwänglich gelobt.

  • "Independent Spirit Awards" (12 Min.): Niemand geringerer als Skandal-Dokumentarfilmer Michael Moore interviewt Quentin Tarantino im Rahmen dieser Preisverleihung. Dabei geht es wirklich lustig zur Sache, die beiden flachsen ziemlich viel herum und haben sichtlich Spaß. Danach gibt es dasselbe noch mit Lawrence Bender und Samuel L. Jackson.

  • "Cannes Film Festival: Rede bei der Preisverleihung der Goldenen Palme" (6 Min.): Clint Eastwood übergibt Quentin Tarantino die Goldene Palme. Die Rede von Quentin Tarantino gibt es natürlich auch dazu.

  • Charlie Rose Show (56 Min.): Die ganze Folge dieser US-TV-Show, in der Quentin Tarantino zu Gast ist. Natürlich geht es primär um PULP FICTION, aber auch um die Person Tarantino selbst. Das Ganze wird locker und flockig präsentiert und macht Spaß.

  • 5 Trailer: Neben dem amerikanischen sind auch der britische, deutsche, französische und japanische Trailer enthalten.

  • 13 TV-Spots

  • 8 Fotogalerien (HD)

  • Trivia Track: Eine Untertielspur, die während des Films mitläuft und Wissenswertes zu PULP FICTION, den Darstellern und Beteiligten einblendet.

  • 13 Soundtrack-Kapitel (HD): Sprungmarken in den Film, wo die gelisteten Songs gespielt werden.


Bewertung  8 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Zu einem der Kultfilme der 1990er Jahre muss man eigentlich nichts mehr sagen: PULP FICTION stammt von Regisseur Quentin Tarantino und räumte bei seinem Erscheinen im Jahr 1994 die wichtigen Preise reihenweise ab. Neben der Goldenen Palme von Cannes, zwei BAFTA Awards, einem Golden Globe sowie Dutzenden kleineren Preisen wurde der Film sechs Mal für den Oscar nominiert. Leider blieb davon nur eine Trophäe für Quentin Tarantino und Roger Avary für das beste Drehbuch übrig. Doch was macht denn diesen Film so besonders? Im Prinzip handelt es sich um drei verschiedene Storylines, die sich in ihren Verläufen mehrere Male berühren und überkreuzen. Die erste Geschichte dreht sich um die Profikiller Jules (Samuel L. Jackson; SHAFT) und Vincent (John Travolta; SATURDAY NIGHT FEVER), die für den Gangsterboss Marcellus Wallace (Ving Rhames; MISSION:IMPOSSIBLE) ein "Problem" lösen müssen. Die zweite Handlung dreht sich um den Rummelboxer Butch (Bruce Willis; STIRB LANGSAM), der sich weigert, sich für Marcellus Wallaces Boxer auf die Bretter zu legen. Nachdem er seinen Gegner im Ring totgeschlagen hat, muss er mitsamt seiner Freundin Fabienne (Maria de Madeiros; VENUS & APOLL) aus der Stadt fliehen. Dabei geht aber leider etwas gründlich schief. Die dritte Geschichte dreht sich um Vincent, dem Wallace aufgetragen hat, seine Frau Mia (Uma Thurman; KILL BILL) auszuführen. Das tut er zwar; dumm nur, dass Mia schwer kokainabhängig ist und sich aus Versehen Vincents Heroin in die Nase zieht und einen Herzstillstand erleidet...

Das Wort "Pulp Fiction" bezeichnet die billigen Groschenromane, die man an Bahnhofskiosken kaufen kann und die sich durch ihren skurrilen Schreibstil sowie groteske Handlungselemente charakterisieren. Genau dasselbe passiert auch in diesem Film. Die drei Handlungsteile strotzen nur so vor skurrilen Situationen und entsprechenden Dialogen. Selten zuvor machte es soviel Spaß, einer Diskussion über Hamburger zu lauschen als hier. Dabei ließen die Autoren Quentin Tarantino und Roger Avary auch noch viele Elemente des B- und Exploitation-Films aus den 1950er bis 1970er Jahren einfließen. Die drei Handlungsstränge wurden geteilt und die einzelnen Segmente so vermischt, dass sich eine völlig neue Erzählstruktur ergibt, die dafür sorgt, dass der Zuschauer in Gedanken die verschiedenen Fäden zusammenspinnen muss, anstatt sich faul zurückzulehnen. Inhaltlich wird bei PULP FICTION eine stimmungsvolle Mixtur aus Action, Drama sowie schwarzer Komödie geboten, wobei letzteres Element eher durch die humorvollen Dialoge erzeugt wird. Die Darsteller spielen allesamt Extraklasse und bedenkt man, dass ein John Travolta hier am Tiefpunkt seiner Karriere angelangt war und keine 100.000 Dollar Gage mehr pro Film bekam, mittlerweile aber gerne 20 Millionen nimmt, kann man die Bedeutung von PULP FICTION nur erahnen. Neben den genannten Darstellern gibt es noch eine ganze Reihe von Prominenz im Cast wie Eric Stoltz, Harvey Keitel, Rosanna Arquette, Tim Roth und Quentin Tarantino selbst, der einen kleinen Part übernahm. Obwohl PULP FICTION nunmehr fast 18 Jahre auf dem Buckel hat, ist es immer noch ein Genuss, dieses Meisterwerk von Film zu sehen. Der Witz, die tollen Geschichten und Ideen sowie die exzellenten Darstellerleistungen lassen einen immer wieder aufs Neue die DVD und nun Blu-ray hervor holen.

Der Film erscheint in Deutschland nun zum ersten Mal auf Blu-ray und das gleich als Special Edition. Das ordentliche Bild wurde von der US-Vorlage übernommen, das reichhaltige Bonusmaterial ebenfalls. Schwächeln tut diese Scheibe leider beim Sound, vor allem beim deutschen!




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT210
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]