Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2314  Review zu: Psalm 21 - Die Reise ins Grauen 07.05.2012
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Henrik Horneus ist ein Priester in Stockholm, der in seiner Gemeinde sehr angesehen ist. Doch seit kurzem plagen ihn Albträume seiner toten Mutter. Nach einer Predigt erfährt er, dass sein Vater gestorben ist. Da die Umstände mysteriös sind, begibt sich Henrik auf eine Reise ins nördliche Schweden, wo er herauszufinden versucht, was seinem Vater zugestoßen ist. Was er entdeckt, führt zurück in seine Kindheit. Was er vorfindet, gibt ihm Aufschluss, warum ihm seine Mutter in seinen Träumen und nun auch im Wachzustand erscheint. Mit jedem Schritt nach vorne kommt Henrik einem Geheimnis auf die Spur, das er nicht ertragen kann. Nachts plagen ihn seine eigenen Dämonen, tagsüber sucht er nach dem Mörder seines Vaters. Und all das führt Henrik auf einen Pfad in die Dunkelheit, wo ihn die Wahrheit erwartet – und das Böse!

Cover Psalm 21 - Die Reise ins Grauen




Im Handel ab:17.11.2011
Anbieter: SchröderMedia Handels GmbH & CO KG / White Goatee Films (WGF)
Genre(s): Action
Horror
Regie:Fredrik Hiller
Darsteller:Jonas Malmsjö, Niklas Falk, Julia Dufvenius, Björn Bengtsson
FSK:16
Laufzeit:ca. 114 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Schwedisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Das Bild (2,35:1; anamorph) macht grundsätzlich eine ordentliche Figur. Das digital gefilmte Werk (Red One) überzeugt mit einer zumeist guten Schärfe. Nahaufnahmen sehen sehr gut aus, aber Totalen fallen ein wenig ab und wirken deutlich detailarmer und somit weicher. Gelegentlich lassen sich Doppelkonturen ausmachen. Der Kontrast und die Farben wurden nachträglich bearbeitet und stilistisch verfremdet. Der Kontrast wurde recht steil angelegt, so dass helle Flächen immer wieder zum Überstrahlen neigen, als Folge gibt es aber auch keine vollständige Durchzeichnung in dunklen Szenen und Flächen mehr. Die Farben wurden entsättigt und sehen nun blass und wie ausgewaschen aus. Es gibt ein dezentes Bildrauschen, welches manchmal gar nicht und in einigen Szenen deutlicher ins Auge fällt. Die Kompression ist zumeist unauffällig.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die deutsche Synchronisation und die schwedische Originalfassung liegen jeweils in Dolby Digital 5.1 vor. Darüber hinaus liegt eine zweite deutsche Fassung in DD 2.0 vor. Die deutsche Version kommt in schlechterer Qualität daher als die OF. Das liegt nicht nur an der wenig gelungenen Synchro, sondern auch daran, dass in der OF die hinteren Lautsprecher besser eingesetzt und betont werden und sie deshalb räumlicher wirkt. Die Abmischung der OF klingt einfach detailreicher und auch differenzierter. Sie klingt auch natürlicher und authentischer als die sterile Studiosynchro. Grundsätzlich sind beide Versionen aber durchaus dynamisch und voluminös.

Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Einziges Extra ist schwedischer Originaltrailer.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


PSALM 21 (Schweden, 2009) ist ein zwiespältiges Sehvergnügen, welches einerseits schön fotografiert, mit kühlen, stilisierten Bildern, aber inhaltlich auch etwas unbefriedigend daherkommt.

Der Tod seines Vaters, die Mutter ist schon gestorben, versetzt einen Priester aus der Großstadt in die Provinz, wo sein Vater, ebenfalls als Priester, tätig war. Der Sohn scheint dazu noch von Dämonen seiner Vergangenheit verfolgt, denn er lebt mit wirren, unklaren Erinnerungen an seine Kindheit.

Ist der Streifen also anfangs noch ein Horrorfilm mit religiösem Mummenschanz, entwickelt sich daraus ein überaus kirchenkritisches Drama. Nur die Plötzlichkeit dieser Wandlung will nicht ganz einleuchten und so erscheinen beide Hälften des Filmes ein wenig disparat.

Dabei fängt der Film durchaus vielversprechend an, wird dann aber leider immer wirrer und auch langweiliger. Die Erzählung ist stets ein bisschen zu geschwätzig, das Erzähltempo etwas zu behäbig und die ganze Inszenierung reichlich spannungsarm. Dazu kommen etwas zu vordergründige Effekte, die zudem deutlich digitalen Ursprungs sind, und die auch keinen wirklichen Mehrwert bieten, da sie nichts zur Handlung beitragen und eher zu Beginn den Zuschauer auf eine falsche Fährte locken. Aber diese Handvoll vermeintlicher Schockeffekte soll wohl die Zuschauer bei Laune halten (oder gar wieder wecken?).

Fazit: PSALM 21 spielt mit den Themen Besessenheit und Quasi-Exorzismus, schwenkt dann aber um und gibt sich eine Schlusswendung, die nicht wirklich zum Rest des Filmes passen will und wie aufgesetzt wirkt. Trotz aller berechtigten Kritik und Argumente, die dort letztendlich angeführt werden, wirkt das Finale ein wenig plakativ und ein wenig lächerlich.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]