Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3080  Review zu: Pretty Little Liars - 1. Staffel 23.01.2013
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



In dem idyllischen Städtchen Rewood werden viele Geheimnisse gehütet – die hässlichsten betreffen die vier schönsten Mädchen des Ortes: die 16-Jährigen Freundinnen Aria, Spencer, Hanna und Emily, deren dunkle Machenschaften jetzt ans Licht kommen. Vor einem Jahr ist die Cliquen-Anführerin Alison verschwunden – die Gemeinschaft der Gruppe zerbrach. Jetzt bekommen die Girls plötzlich Nachrichten von A – mit Informationen, die nur Alison kennen kann. A plaudert die Geheimnisse der Mädchen aus, beobachtet sie auf Schritt und Tritt und stößt wilde Drohungen aus. Die Girls treffen sich, um herauszufinden, was hier vor sich geht: Ist Alison wieder da? Oder verbirgt sich jemand anderes hinter A?

Cover Pretty Little Liars - 1. Staffel
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.11.2012
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Pretty Little Liars: The Complete First Season
Genre(s): TV-Serie
Darsteller:Troian Bellisario, Ashley Benson, Holly Marie Combs, Lucy Hale, Ian Harding, Bianca Lawson, Laura Leighton, Chad Lowe, Shay Mitchell, Sasha Pieterse
FSK:12
Laufzeit:ca. 929 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 5.1
Ungarisch: Dolby Digital 2.0
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:5 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Digipak
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Türkisch, Ungarisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Nicht verwendete Szenen
  • Kleine Geheimniss am Set
  • Spiel "Zwei Wahrheiten und eine Lüge"
  • Lucy verrät ein Geheimnis
  • Booklet mit Episodenguide
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Das Bild (1,78:1; anamorph) enttäuscht leider. Schuld dürfte daran in erster Linie die schlechte Kompression sein, die wiederholt teils starke Unruhen erzeugt. Auch die Schärfe leidet darunter, die dadurch sehr wechselhaft daherkommt. Mal gefällt sie durch gute bis solide Werte, gerade in Nahaufnahmen, und dann wieder wirkt alles recht weich (oftmals Totalen). Der Kontrast ist recht steil gewählt worden, was helle Flächen immer mal wieder zum Überstrahlen bringt. Der Schwarzwert ist zumeist schön satt. Die Farben gefallen durch kräftige Farbtöne.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Nur die englische Originalfassung liegt in Dolby Digital 5.1 vor, während die deutsche Fassung ausschließlich in DD 2.0 Stereo vorhanden ist. Mit einem entsprechenden Decoder (Pro Logic II) werden die Signale aber auch raumfüllend abgespielt. Allerdings werden dabei die Töne einfach auf die Rears gelegt, was dazu führt, dass auch die Dialoge aus den hinteren Lautsprechern kommen und der Ton so insgesamt recht hallig klingt. Sonst ist die Spur fehlerfrei und erfüllt ihren Zweck. Die OF kann ihren räumlichen Vorteil leider nicht wirklich ausspielen, da die Abmischung recht frontlastig ausfiel und die Rears nur leise und verhalten ihren Beitrag abgeben.

Es gibt optionale deutsche, englische und türkische Untertitel.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus diversen nicht verwendeten Szenen, die auf den jeweiligen Discs zu finden sind, einem Making of (ca. 17 min), der Featurette Kleine Geheimnisse am Set (ca. 8 min), dem Spiel Zwei Wahrheiten und eine Lüge (ca. 6 min) und dem Marketingpunkt Lucy verrät ein Geheimnis (ca. 1 min), weil hier eine der Hauptdarstellerinnen "verrät" eine Platte herauszubringen. Dazu gibt es ein kleines Booklet mit einem Episodenguide.

Die Extras liegen alle in Englisch mit optionalen Untertiteln vor.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


PRETTY LITTLE LIARS (USA, seit 2010) basiert auf der Jugendbuchreihe von Sara Shepard. Darin dreht sich alles um die vier weiblichen Teenager: Spencer, Hanna, Aria und Emily und wie sie mit dem Verschwinden und dem Tod ihrer Freundin Alison umgehen. Die daraus entstandene TV-Serie ist eine Mischung aus GOSSIP GIRL und DESPERATE HOUSEWIVES, um mal eine Kategorie zu finden und dabei Schubladendenken anzuwenden. Aber die Show ist auch in der Tat ein bunter Mix aus Teenie-Soap und Mörder-Rätsel.

Das durchgängige Hauptmotiv, worum sich alles dreht, sind Geheimnisse und Lügen. Jeder lügt jeden an, jeder hat irgendwelche Geheimnisse vor den anderen: seien es Geldprobleme, Affären mit Lehrern, Eheprobleme, Scheidung, Homosexualität. Als Teenie-Serie geht es natürlich auch um die erste (zweite, dritte) Liebe, die erwachende Sexualität, inklusive homoerotischer Neigungen und deren Outing, Affären, Eifersüchteleien, Mobbing an der Schule, und das Wesen von It-Girls. Sehr vieles dreht sich um Jungs (selten Männer) und gerne werden auch mal die Love-Interests in der Staffel gewechselt.

Die Zielgruppe sind damit recht deutlich Mädchen jüngeren Alters, gerade weil die Protagonisten alle sehr jung sind (gerade mal 16). Diesen anvisierten Zuschauern wird dann auch vermutlich das "soapige" Hin-und-Her weniger auf die Nerven gehen, das On und Off aller Beziehungen. Mal ist alles gut und schön, dann kommt das große Drama, bevor wieder unvermutet die große Liebe ausbricht, worauf kurz darauf schon wieder eine Kleinigkeit passiert und alles ins emotionale Chaos stürzt, dann wieder großes Drama, was aber Minuten später wieder vergessen und verziehen ist. Alles in allem also teilweise recht anstrengend anzusehen. Zumal es sich mehrheitlich bei den Protagonistinnen um verwöhnte Wohlstands-Kids aus - zumeist - vermögenden Familien handelt, die alle letztendlich nur mit Luxusproblemen gesegnet sind.

Das große, übergreifende Geheimnis dreht sich um Alison und wie sie zu Tode kam. Unverständlich bleibt nur, warum die Mädels ihrer "Freundin" Alison überhaupt nachtrauern, gerade weil sie von Anfang an als monströses Miststück charakterisiert wird, die rücksichtslos, manipulativ und egoistisch vorgeht. Sie spielt alle ihre "Freunde" gegeneinander aus und benutzt sie für ihre perversen Spielchen. Sie ist nicht zu durchschauen und handelt immer nur aus Eigennutz und selten mal zum Vorteil einer ihrer Begleiterinnen.

Die vier Mädels werden dazu von einer unbekannten Figur namens "A" terrorisiert, die ihnen SMS und Videos schickt und die beweisen, dass "A" alle dunklen Geheimnisse der Mädels kennt und droht, diese ans Tageslicht zu bringen. Genau betrachtet ist die Figur "A" aber komplett unrealistisch, weil sie unmöglich all das wissen kann, was gezeigt wird. "A" kann nicht ständig und überall anwesend sein, so wie es in der Serie behauptet wird. Sie kann auch niemals Zugang zu den Informationen haben, die sie hat. Das kann nie und nimmer logisch aufgelöst werden, ist aber eben ein großer Teil des Plots und muss zwangsläufig geschluckt und akzeptiert werden.

PRETTY LITTLE LIARS ist nicht unspannend und bietet einige Rätsel, die einen bei der Stange halten. Immerhin werden ständig neue verdächtige Figuren eingeführt. Allerdings ist es auch eine allzu glatte, auf Hochglanz polierte Serie, mit schönen Katalogmenschen ohne Makel, die in edler, oft teurer Kleidung gehüllt, stets stylisch aufgepimpt, eine aufwendige Modeshow abliefern. Die Serie ist solides Mittelmaß und macht mal Spaß, ist dann aber wieder nervig. Eben leichte Kost ohne größeren Anspruch & simple Unterhaltung ohne tiefere Bedeutung. Aber das muss ja auch nicht immer etwas Schlechtes sein.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]