BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99
Dragonball Z - Box 8/10 (Episoden 231-250) [4 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 10/10 (Episoden 277-291) [3 DVDs] ...
nur EUR 35.99
Dragonball Z - Box 3/10 (Episoden 75-107) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99
Dragonball Z - Box 9/10 (Episoden 251-276) [5 DVDs] ...
nur EUR 35.99
[Blu-ray] Erlösung ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Ein Hologramm für den König ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Superman - Die Spielfilm Collection 1978-2006 ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] James Dean Collection ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4662  Review zu: Praying Mantis - Die Gottesanbeterin 18.08.2006
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Fabian Sell



Woher sie kommt? Er fragt nicht. Musiker Julien hat sich in einem Wald verfahren, als er die geheimnisvolle Sylvia trifft. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch Sylvia hat ein Geheimnis: Julien ahnt nicht, dass er eine „Gottesanbeterin“ liebt, die töten muss, um sich zu überleben. Wie bei den Weibchen dieser Insekten wird aus Sylvias Lust rasch Mordlust. Sie beschließt, sich einen Geliebten zu suchen, um Julien zu schützen und ihr Bedürfnis zu stillen …

Cover Praying Mantis - Die Gottesanbeterin
Cover vergrößern




Im Handel ab:24.08.2006
Anbieter: Eurovideo Bildprogramm GmbH / Epix Media AG
Originaltitel:Le festin de la mante
Genre(s): Erotik
Thriller
Horror
Regie:Marc Levie
Darsteller:Lou Broclain, Yann Chely, Sasa Nikolic, Adèle Jacques, Hugues Hausman, Michel de Warzee, Serge Swysen, Renaud Boucquey, Samuel Lemaire, Stéphane Shoukroun, Félix Verbist, Ulysse Waterlot
FSK:16
Laufzeit:ca. 89 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Französisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 anamorph
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch,
Extras/Ausstattung:
  • Trailer von anderen Filmen
  • Biographien Crew
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Zur Idee des Films
  • Der Abschiedsbrief
  • DER MYTHOS – Die Gottesanbeterin
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Epix hat DIE GOTTESANBETERIN im 16:9-Format auf DVD gepresst. Die digitale Umsetzung bietet kräftige Farben und einen größtenteils guten Kontrast. Stark verblasste Flächen lassen sich nicht feststellen. An einigen Stellen neigen helle Bildbereiche zum Überstrahlen. Die Detailschärfe ist eher angenehm als gut gelungen, während im Totalen meist noch sehr knapp gute Werte erreicht werden. Ebenso wie bei der Detailschärfe stören allerdings auch hier leichte bis mittelprächtige Doppelkanten den Sehgenuss. Der Rauscheffekt hält sich glücklicherweise gering, so dass er die Schärfe kaum beeinflusst und meist auch nur bei genauem Bildstudium auffällt.

Knappe sieben Punkte.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Viel darf der Konsument vom 5.1-Mix der DVD leider nicht erwarten. Nur bei den wenigen wirklich stark turbulenten Szenen (z.B. bei den abschließenden Explosionen des Gewächshauses) ist von einer ordentlichen bis recht guten Ausnutzung zu sprechen. Ansonsten, was den Großteil des Filmes ausmacht, bleibt der Track viel zu Center-betont. Zwar erscheint DIE GOTTESANBETERIN in diesen Phasen eher ruhig und zuweilen etwas dialoglastig, doch wäre ohne Probleme eine Verteilung diverser Hintergrundeffekte (Schreie, Zuschlagen von Autotüren etc.) auf den Bereich der Rearspeaker möglich gewesen. Auch den häufigen Musikeinlagen fehlt es an einer ausgeklügelten Einbeziehung des rückwärtigen Hörraums. Des Öfteren spielen sich diese nur in der Front ab. Wird der rückwärtige Hörraum mit einbezogen, so schafft er es kaum, im dynamischen Zusammenspiel mit den vorderen Boxen zu ertönen.

Neben dem 5.1-Pendant enthält die DVD einen Dolby Digital 2.0 Stereo-Track auf Deutsch und Französisch. Das französische Original ertönt im direkten Vergleich zu den beiden deutschen Formaten deutlich kräftiger und bietet auch einen leicht ausgeprägteren Einsatz an Hintergrundgeräuschen. Der Klang ist in allen drei Formaten als „gut“ einzustufen. Verzerrungen oder ähnliche technische Mängel kommen nicht vor.

Knappe sechs Punkte.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Eine herbe Enttäuschung erfährt der DVD-Konsument beim Bonusmaterial. Die Featurettes DER MYTHOS - Die Gottesanbeterin, Der Abschiedsbrief und Zur Idee des Filmes klingen zwar einlandend, sind jedoch, anders als zu erwarten, nur in Textform präsent. Zusätzlich dazu gibt es Biographien zur Crew sowie einige Trailer zu anderen Produktionen des Anbieters.

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Lange 15 Jahre spukte Regisseur Marc Levie die Idee im Kopf herum, dem Mythos der Gottesanbeterin ein cineastisches Denkmal zu setzen. Die lange Vorarbeitszeit sollte sich bezahlt machen; Levies Spielfilmdebüt ist alles andere als schlampig, unsauber oder unausgereift, sondern ausgefeilt bis in kleinste Detail.

Das Drehbuch erzählt die typische Dreiergeschichte Mann-Freundin-Geliebter - eingebettet in den Mythos der Gottesanbeterin. Protagonist Julien ahnt anfangs nicht, dass seine wunderschöne Frau Sybille keine gewöhnliche Dame, sondern eine Gottesanbeterin ist. Als er sie jedoch mit einem anderen ertappt und vorläufig auszieht, bleibt ihm viel Zeit zum Nachdenken. Langsam kommt er der unausweichlichen Wahrheit auf die Schliche: Wie die Weibchen gleichnamiger Insekten muss sie ihren Partner töten, um zu überleben...

Levie versteht es, die Handlung mit feinsten Elementen des Horror-, Erotik- und Thriller-Genres zu würzen und diese gekonnt miteinander zu assoziieren. Die zahlreichen Sexualakte werden nicht etwa nur angedeutet, sondern in einer beinahe kunstvollen Inszenierung vollzogen. Ein hoher Gänsehautfaktor ist dabei stetiger Weggefährte. Denn nie weiß man, wann die undurchschaubare Sybille erneut zuschlägt. Die Tatsache, dass Levie einzig und allein die Kraft der Bilder sprechen lässt, und die Aktionen Sybilles nicht verbal ankündigt, erzeugt Spannung auf Höchstniveau. Und wenn Julien schließlich Nachforschungen anstellt, sie beendet und sein Leben unbekannte, aber strukturierte Züge annimmt, dann klingt das doch sehr nach Thriller...

All dies weiß Levie in einem rasanten Tempo miteinander zu verknüpfen, so dass dem Zuschauer kaum Zeit zum Luftholen bleibt. Das mit Debütanten wie Lou Broclain, Yann Chely, Sacha Kollich und Adele Jacques besetzte Ensemble belgischer Schauspieler begeistert. Sie alle spielen hervorragend zur stark atmosphärischen Musik von Laurent Mersch, der bereits in BETWEEN THE LINES sein Können bewies, sowie dem Debütanten Ulysse Waterlot. DIE GOTTESANBETERIN ist kein Popcorn-Kino, sondern Filmkunst mit Anspruch.

Die DVD bietet eine gute Bildqualität und ordentlichen Ton. Extras liegen leider nur in Textform vor.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film

      [ Weitere News ]