Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 9679  Review zu: Planet Erde 06.11.2006
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Nach seiner weltweit viel beachteten und mehrfach ausgezeichneten Reihe „Unser blauer Planet“ (OT: The Blue Planet), zeigt Alastair Fothergill (BBC) nun die großen Lebensräume der Erde. Diese Filme sprengen alle bisherigen Grenzen der Naturdokumentation. Sie zeigen unsere Welt, wie sie nie zuvor zu sehen war – von den großen Flüssen und beeindruckenden Schluchten, über mächtige Berge und geheimnisvolle Höhlen, bis hin zu riesigen Wüsten und weiten Feuchtgebieten.

'Planet Erde' nimmt Sie mit an Orte, die Sie nie zuvor gesehen haben und liefert Ihnen unglaubliche Augenblicke und Eindrücke, wie Sie sie nie zuvor erlebt haben.

Fünf Jahre dauerten die Dreharbeiten für diese internationale Koproduktion der BBC 40 Kamerateams waren an 200 Drehorten in allen Ecken der Welt unterwegs. Die Reihe wurde in der brandneuen HD-(High Definition)-Technologie realisiert. Für ein zentrales Element dieser Serie – Luftaufnahmen – wurde sogar ein eigenes Kamerasystem entwickelt. Die fernsteuerbare, kreiselstabilisierte „Heligimbal“-Kamera erlaubt erstmals den umfassenden Einsatz von extrem starken Teleobjektiven aus der Luft, was ungeahnte Möglichkeiten eröffnete. Zudem wurden ultramoderne Hochgeschwindigkeitskameras eingesetzt, die sensationelle Aufnahmen in 40-facher Zeitlupe liefern.

So konnten riesige Wanderungen lange aus der Luft verfolgt werden, ohne die Herden in Panik zu versetzen, in Sekundenbruchteilen erfolgende Abläufe detailliert festgehalten und unglaubliche Aufnahmen von Tieren in ihren natürlichen Lebensräumen gemacht werden. Und zwar ungeachtet dessen, ob sich diese auf höchsten Berggipfeln, in entlegensten Wüstengebieten oder in der Dunkelheit am Waldboden aufhalten.

In der ersten Folge „Von Pol zu Pol“ betrachten die Macher unseren Planeten als Ganzes und veranschaulichen die wichtigsten Einflüsse, denen alles Leben ausgesetzt ist. Folge zwei führt in spektakuläre „Bergwelten“; die dritte in verblüffende „Wasserwelten“; die vierte in ferne „Wüstenwelten“, die fünfte und letzte in erstaunliche „Höhlenwelten“.


PLANET ERDE zeichnet sich durch noch nie da gewesene Aufnahmen aus

Unbekanntes Tierverhalten:
• Wölfe jagen Karibus – eine vollständige Jagd wurde aus der Luft gefilmt. Durch die Geschwindigkeit, mit der die Wölfe ihre Beute jagen, ist es unmöglich, das Geschehen am Boden zu verfolgen, doch der Einsatz eines neuen Systems zur Stabilisierung der Kamera in der Luft ermöglichte uns die erste Verfolgung eines solchen Ereignisses mit dem Hubschrauber.
• Schneeleoparden jagen Schraubenziegen im Himalaja – noch nie zuvor wurden Nahaufnahmen von Schneeleoparden in freier Wildbahn mit Teleobjektiv gemacht. Die bisherigen Eindrücke wurden stets mit fernbedienten Kameras festgehalten. Wir filmten eine ganze Reihe verschiedener Verhaltensweisen, unter anderem die Vertrautheit zwischen Muttertieren und ihren Jungen.
• Steinadler, die im Flug Jungfernkraniche bei ihrer Reise über den Himalaja fangen.
• Grizzlybären, die mit ihren Neugeborenen ihre Höhlen in den Rocky Mountains verlassen, und einzigartige Aufnahmen von Grizzlybären, die sich von Faltern ernähren.
• Aufnahmen einer neuen Art blinder Höhlenfische in Thailand.
• Wüstenlöwen auf der Jagd nach Oryxantilopen in der Namib – zum ersten mal sowohl am Boden als auch aus der Luft gefilmt.
• Amazonasdelfine, die im Amazonas Fische zusammentreiben und bei der Balz Steine als „Geschenke“ überbringen – die einzig bekannte Situation, in der wilde Delfine Hilfsmittel verwenden.
• Tauchende Javaneraffen.
• Jagende Wildhunderudel – erste Luftaufnahmen ihres außergewöhnlichen Jagdverhaltens.

Unbekannte Drehorte
• Die abgeschiedene Insel Kong Karls Land in Spitzbergen. Einzigartige Bilder des Lebensraums der weltweit größten Ansammlung von Eisbären.
• Die Wüste Gobi im Winter – schneebedeckt.
• Der weltweit tiefste Höhlenschacht – die mexikanische Soltano de las Golondrinas („Keller der Schwalben“).
• Die Tiefen des Malawisees – Lebensraum vieler endemischer Arten.
• Unter der Eisdecke des Baikalsees: Der größte See der Erde ist jedes Jahr .für fünf Monate zugefroren. Unsere Kameras tauchen zum ersten Mal unter das Eis und enthüllen eine Welt, die viel mehr an einen Ozean als an einen See erinnert.
• Die ersten hochauflösenden Bilder aus dem Inneren der Lechuguilla-Höhle, dem weltweit schönsten Höhlensystem, das erst 1986 entdeckt wurde.
• Die ersten hochwertigen Luftaufnahmen des Mount Everest.
• Einzigartige Bilder des Karakorum-Gebirges in Pakistan, das Gebirge, das mehr der höchsten Gipfel umfasst als jedes andere.
• Die Tepuis in Venezuela – abgeschiedene, ursprüngliche Hochebenen.

Neue Filmtechniken
• Ein neues revolutionäres System für Luftaufnahmen, das die Stabilisierung äußerst leistungsstarker Objektive und somit noch nie da gewesene Aufnahmen von Tierverhalten aus der Luft ermöglicht.
• Ultra-Hochgeschwindigkeitskameras halten die Jagd der Weißen Haie auf Robben und den Gnufang der Krokodile fest.
• Erste Zeitraffer-Luftaufnahmen von Tropenstürmen. Zeitraffer-Aufnahmen von Sandstürmen in der Sahara, der Kirschblüte in Japan, des Herbstes in den Vereinigten Staaten, der Überflutung der Okawango-Sümpfe.
• Hochauflösende Bilder aus dem Weltraum. Einzig und allein aus dem Weltraum können die Ausmaße des Himalajas oder die Ausdehnung des Amazonas richtig wahrgenommen werden. In jeder Folge ermöglicht „Planet Erde“ durch bemerkenswerte hochauflösende Aufnahmen eine neue Sicht auf unseren Planeten.

Cover Planet Erde
Cover vergrößern




Im Handel ab:22.09.2006
Anbieter: Polyband
Originaltitel:Planet Earth
Genre(s): Dokumentation
Regie:Alastair Fothergill
FSK:Infoprogramm
Laufzeit:ca. 225 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Digipak mit Schuber
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


PLANET ERDE gehört - laut Aussagen des Regisseurs - zu den wenigen Dokumentationen, die in High Definition (HD) gefilmt wurden. Dies ermöglichte unglaubliche Weitwinkel aufgrund der höheren Auflösung, aber auch die Bildeigenschaften drum herum bieten dadurch einiges mehr an Brillanz. So zeigt der Transfer sehr natürliche, kräftige Farben, einen stets ausgewogenen Kontrast, der lediglich mit der Wiedergabe einiger Höhlenaufnahmen (in Folge fünf) Probleme bekommt (hier versinken Details im alles einnehmenden Dunkel der „Löcher“) und einen tiefen Schwarzwert, der für plastische Eindrücke sorgt. Die Schärfe liegt jederzeit auf einem hohen Level und bietet ein detailreiches Geschehen. Lediglich einige Totalen lösen Feinheiten im Hintergrund nicht mehr vollends auf. Etwas Rauschen mag das geschulte Auge erspähen, andere Makel kennt der ansonsten sehr saubere Transfer nicht. Die Kompression arbeitet unauffällig im Hintergrund.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Da es sich um eine reine TV-Produktion handelt und alle Sendeanstalten hier mit einem zweikanaligen Ton zufrieden waren, offeriert die Doppeldisk zu allen Folgen lediglich ein „Dolby Digital 2.0 Stereo“-Format in Deutsch und Englisch. Beide Spuren sind in Sachen Musikuntermalung identisch und bringen einen relativ dynamischen, wohlklingenden Score zu Gehör. Umgebungsgeräusche aus der Natur sind stets präsent, entwickeln aber – bis auf wenige Ausnahmen - keine großartigen Split-Effekte. Der Sprecher ist in der Synchro pegel- und klangtechnisch wesentlich besser zu verstehen als im Original.

Da die wesentlichen Soundbestandteile einer Dokumentation im Stereoformat geboten werden, sind knappe fünf Punkte gerechtfertigt.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Ein kaum 15-minütiges Interview mit Regisseur und Produzent Alastair Fothergill ist leider schon alles, was die Doppeldisk an Extras zu bieten hat. Dieses ist aber recht aufschlussreich was die Aufzählung der Innovationen angeht, welche die Sendereihe hervorgebracht hat. So entwickelten die Macher diverse spezielle Kameras, die erstmals hier zum Einsatz kamen und seitdem auch in vielen Spielfilmen gebräuchlich waren. Auch die Verwendung von HD-Material zählt zu den Neuerungen und wurde hier gut ausgereizt, um imposante, extreme Weitwinkelaufnahmen sowie Zooms zu erhalten. Damit konnte man unter anderem den Tieren quasi aus dem Weg gehen, da ohne Schärfeverlust in großer Entfernung zum Objekt gedreht werden konnte.

Ansonsten gefällt die stimmige Menügestaltung mit Animationen und Musikuntermalung. Auch die Verpackung in Form eines aufklappbaren Digipaks im Hochglanzpappschuber macht etwas her. Dennoch wäre zumindest ein richtiges Making Of zur Reihe interessant gewesen.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


PLANET ERDE gehört in Sachen exklusiver Aufnahmen und neuer Drehtechniken auf jeden Fall zu den High-End-Produkten. Die Dokumentation ermöglicht Bilder von nie da gewesener Intimität und Faszination. Für viele Tiere sowie Naturschutzgebiete musste Regisseur und Produzent Fothergill Sondergenehmigungen einholen, die zuvor noch niemals ausgegeben wurden. So konnte man erstmals Schneeleoparden in freier Wildbahn über mehrere Wochen mit der Kamera begleiten oder eine Eisbärenfamilie beim ersten Schneegang nach dem Winterschlaf beobachten. Viele Orte bieten eine Vielfalt neuer Spezies und selten gezeigter Vegetationen. Die Aufteilung in die Themen Von Pol zu Pol und zurück, Bergwelten, Wasserwelten, Wüstenwelten sowie Höhlenwelten sind global gehalten, das heißt, dass jene rund um den Erdball verglichen wurden und so einen umfassenden Blick auf unsere Heimatwelt erlauben.

PLANET ERDE ist eine Sendereihe, die zu den besten der BBC gehört und nicht nur auf der ARD ein Millionenpublikum erreichte. Auch auf DVD wird der Doppelpack aufgrund der soliden Technik viele Liebhaber finden. Angesichts der Weite vieler Aufnahmen empfiehlt sich die Scheibe besonders für Projektorbesitzer.






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 3/5
"Planet Erde" ist ein beeindruckendes Dokument über unsere Erde, viele Orte werden die Zuschauer noch nie gesehen haben, über viele Aufnahmen wird man staunen. Schon "Unser blauer Planet" war eine extrem erfolgreiche Doku-Reihe und dieses nun gefolgte Dokument über die Erde im Allgemeinen wird den Erfolg vermutlich brechen. Weitere fünf Folgen sind aktuell noch in Endproduktion und Ende November e [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]