BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4366  Review zu: Planet der Affen - Prevolution 18.12.2011
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Der junge Wissenschaftler Will Rodman (James Franco, „127 Hours“) forscht an einem Heilmittel gegen die tückische Alzheimer-Krankheit. Als eine vielversprechende Testreihe an Affen tragisch endet, werden die Versuchstiere getötet und das Projekt eingestellt. Nur das Schimpansenbaby Caesar überlebt und wird von Will gerettet und aufgezogen. Im Laufe der Jahre entwickelt Caesar eine übermenschliche Intelligenz, die auf seine Umwelt jedoch zunehmend bedrohlich wirkt. Als Will gezwungen wird, ihn in einem Affengehege abzugeben, bricht für Caesar eine Welt zusammen. Er befreit sich und die anderen Affen: Der Aufstand beginnt!

Cover Planet der Affen - Prevolution
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.12.2011
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment
Originaltitel:Rise of the Planet of the Apes
Genre(s): Science Fiction
Regie:Rupert Wyatt
Darsteller:James Franco, Tom Felton, Andy Serkis, Freida Pinto
FSK:12
Laufzeit:ca. 105 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Französisch: DTS 5.1
Kastillisch: DTS 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Mandarin: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray und 1 x DVD
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Holländisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
  • Exklusives Feature: Link zum Klassiker von 1968
  • Entfallene und erweiterte Szenen
  • Mythologie der Affen
  • Andy Serkis - das Genie
  • Eine neue Generation der Affen
  • Entstehung einer Filmszene
  • Konzeptzeichnungen der Charaktere
  • Revolution des „Motion Capture“- Verfahrens
  • Komposition der Filmmusik
  • Die Menschenaffen
  • Audiokommentar des Regisseurs Rupert Wyatt
  • Audiokommentar der Drehbuchautoren Rick Jaffa und Amanda Silver
  • BD-Live Extras
  • Digital Copy
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 25975 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Der Blu-ray Disc-Transfer von PLANET DER AFFEN - PREVOLUTION liegt im Kinoformat von 2,35:1 auf der Scheibe vor. Die Bildqualität gestaltet sich sehr gut, wie man es von einer brandneuen, analog gedrehten 35mm-Produktion auch nicht anders zu erwarten hat. Die Schärfe bietet ein hohes Maß an Feinzeichnung und auch Totalen wirken bis auf ein paar softere Effektaufnahmen klar und knackig. Ein mildes Filmkorn zieht sich durch den Film, wirkt aber nicht aufdringlich und hält sich dezent im Hintergrund. Entsprechend wirkt der Rauschpegel eher gering. Nachgeschärft wurde hier nicht. Die Kompression arbeitet mit hoher Bitrate und hat keine Probleme mit dem Ausgangsmaterial. Die Farben wirken sehr kräftig und durch den überhöht gewählten Kontrast sowie eingesetzte Farbfilter nicht sonderlich natürlich. Meistens wurde das Bild mit Gelbfiltern nachbearbeitet. Der steile Kontrast sorgt für dezentes Überstrahlen von hellen Flächen sowie einem sehr tiefen Schwarz, das aber nicht zu viele und niemals wichtige Details verschluckt. Dagegen präsentiert sich das Bild durch diese optischen Stilmittel äußerst plastisch und dreidimensional. Schmutz oder analoge Defekte findet man indes nirgends auf dem Ausgangsmaterial.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 4008 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Französisch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit
Deutsch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit
Spanisch: DTS Audio 5.1 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit
Englisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 448 kbps
Chinesisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 448 kbps
Portugiesisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 448 kbps
Spanisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 448 kbps
Kommentar: Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 224 kbps
Kommentar Dolby Digital Audio 2.0 / 48 kHz / 224 kbps


In Sachen Sound gibt es hier leider das gewohnte Bild bei Fox Blu-rays. Die deutsche Tonspur wurde lediglich in DTS 5.1 abgemischt, das englische Original dagegen in monströsem DTS-HD Master Audio 5.1. Die klanglichen Unterschiede sind nicht gravierend, zumal sowieso derselbe Mix verwendet wurde, aber trotzdem klingt das Original etwas lauter, druckvoller und räumlicher. Vor allem in den Actionszenen und beim Finale auf der Golden Gate Bridge geht hier akustisch die Post ab. Effekte aus allen Richtungen prasseln auf den Zuschauer ein, dazu attackiert der Subwoofer mit markigem Tiefbass die Gläser im Regal. Die Verteilung der Effekte erzielt dabei eine exzellente Räumlichkeit, dasselbe kann man auch von der Filmmusik behaupten. In den ruhigeren Sequenzen präsentieren sich die Tracks frontlastig, bieten aber Umgebungsklänge sowie eine sehr aktive Front. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen absolut perfekt und auch die Qualität der deutschen Synchronfassung weiß zu überzeugen. Die allgemeine Klangqualität überzeugt vor allem im englischen Original mit einer mörderischen Dynamik von extremen Höhen bis zu abgrundtiefen Bässen. Die deutsche Fassung hinkt da leicht hinterher und wirkt etwas weniger spektakulär.

Einzelwertung:

Englisch DTS-HD MA 5.1: 9,5 / 10 Punkte
Deutsch DTS 5.1: 8 / 10 Punkte


Bewertung  9 von 10 Punkten




Untertitel für PLANET DER AFFEN - PREVOLUTION gibt es in Deutsch, Englisch sowie vielen weiteren Sprachen. Auch die zwei Audiokommentare wurden übersetzt. Dabei lohnt sich vor allem der Regiekommentar von Rupert Wyatt, der sehr viele Details zur Entstehung des Films beitragen kann. Dies betrifft nicht nur Technisches oder Handwerkliches, sondern auch Wissenswertes über Darsteller und Crewmitglieder. Der Kommentar der Drehbuchautoren Rick Jaffa und Amanda Silver wirkt dagegen etwas trockener und geht mehr auf die Geschichte sowie die Bezüge unter den Planet der Affen-Filme ein. Trotzdem für Fans ein Reinhören wert. Die elf entfallenen und erweiterten Szenen (HD) laufen zwölf Minuten, wobei die Effekte unfertig wirken. Man sieht teilweise die Schauspieler in ihren Motion Capture-Anzügen. Allerdings gibt es einige nette Szenen wie die, in welcher Caesar lernt, wie ein Fahrradantrieb funktioniert, was wichtig für das Finale des Films ist. Das sieben Minuten lange Feature "Die Mythologie der Affen" (HD) zeigt, wie man bei PLANET DER AFFEN - PREVOLUTION die Affen so realitätsnah wie möglich versucht hat zu gestalten und vergleicht das Ganze noch mit dem Original aus dem Jahr 1968. In "Andy Serkis, das Genie" (HD) wird Affen-Darsteller Andy Serkis in acht Minuten von allen in höchsten Tönen für seine Performance als Caesar im Motion Capture-Anzug gelobt. Zur Erläuterung gibt es dazu noch Szenen vom Set, die Serkis tolle Arbeit dokumentieren. In "Eine neue Generation von Waffen" (HD) geht es zehn Minuten lang um die Spezialeffekte von Peter Jacksons Firma WETA. Dabei sieht man einmal mehr Vergleiche zwischen Motion Capture-Aufnahmen sowie der fertigen Computeranimation, unter anderem auch per Splitscreen, dazu kommentieren die Verantwortlichen die Entwicklung dieser Effekte.

Interessant wird es beim nächsten Menüpunkt, welcher die Entstehung einer Filmszene (HD) an Hand von drei Evolutionsphasen aufzeigt, die per Knopfdruck auswählbar sind: Motion Capture-Aufnahme, frühe Animation und fertige Filmszene. Danach folgen eine Galerie mit Konzeptzeichnungen der Charaktere (HD) sowie der neun Minuten lange Beitrag "Revolution des Motion Capture-Verfahrens" (HD), wo im Detail und mit ausführlichen Interviews sowie Aufnahmen vom Set das weiterentwickelte Verfahren namens Performance Capture erläutert wird. Die Filmmusik steht danach im Fokus des Beitrags "Komposition der Filmmusik" (HD). Überwiegend sieht man in den acht Minuten Aufnahmen aus dem Tonstudio, wo gerade der Score eingespielt wird. Das Ganze untermalt mit einigen Filmszenen. Dann stehen noch die Menschenaffen (HD) auf dem Programm. Hier gibt es Textinformationen und dokumentarische Filmaufnahmen zu Schimpansen, Gorillas und Orang-Utans. Ein Kommentator erläutert die Fakten zu den Tieren. Zum Abschluss gibt es noch drei Kinotrailer (HD) zu PLANET DER AFFEN - PREVOLUTION zu sehen.

Das Blu-ray Disc Set enthält neben der Blu-ray auch noch die Film-DVD sowie einen Aktivierungscode für eine „Digitale Kopie“ des Films.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


PLANET DER AFFEN - PREVOLUTION erzählt die Vorgeschichte der PLANET DER AFFEN-Pentalogie, die von 1968 bis 1973 entstand. Am bekanntesten sind dabei sicherlich der erste Teil mit Charlton Heston in der Hauptrolle und das misslungene Remake von Tim Burton aus dem Jahr 2001. Nachdem Burton mit seinem Ansatz baden ging, dauerte es satte zehn Jahre, bis man sich nun an einen neuen "Affen"-Film wagte. Unter der Regie des englischen Newcomer-Regisseurs Rupert Wyatt (THE ESCAPIST) soll die Vorgeschichte, wie der Planet der Affen entstand erzählt werden, auch wenn dies bereits 1971 in FLUCHT VOM PLANET DER AFFEN behandelt wurde. Da PREVOLUTION einen völlig anderen Ansatz wählt, ist der Film somit eher als Reboot/Neuanfang denn als Ergänzung zu den Originalen zu sehen. Hier geht es um den jungen Wissenschaftler Will Rodman (James Franco; 127 HOURS), der an einem Virus namens ALZ-112 arbeitet, um damit die Alzheimer-Krankheit zu besiegen. Bei dem Versuchstier, der Schimpansen-Dame Bright Eyes, bewirkt das Virus eine Zunahme der Intelligenz. Bei einer Firmenpräsentation des Forschungsunternehmens kann Bright Eyes aus ihrem Käfig entkommen und richtet ein Chaos an. Daraufhin lässt die Firmenleitung das Projekt einfrieren. Will entdeckt, dass Bright Eyes schwanger war und ihr Neugeborenes schützen wollte. Die Firma lässt daraufhin alle Versuchstiere töten, darunter auch Bright Eyes. Will jedoch schmuggelt das Schimpansenbaby zu sich nach Hause und zieht es bei sich auf. Im Laufe der nächsten Jahre entwickelt sich Caesar (Andy Serkis; HERR DER RINGE), wie er nun genannt wird, rasant - vor allem seine hohe Intelligenz setzt Will in Erstaunen. Doch nach einem Angriff auf den verhassten Nachbarn wird Caesar aus dem behüteten Heim von Will in ein Tierheim für Affen gebracht, wo der junge Schimpanse Höllenqualen erleiden muss. Langsam aber sicher fast er den Beschluss sich gegen, die Gewalt der Menschen zu wehren...

Der Film wurde von den Autoren Rick Jaffa und Amanda Silver geschrieben - beide bekannt als Autoren von DAS RELIKT. Die beiden liefern hier einen vorzüglichen Film ab, der absolut zu Recht als einer der größten Überraschungshits des Kinojahres 2011 gilt. Die Geschichte wird intensiv erzählt und niemals langweilig, da man die Handlung überwiegend aus der Perspektive von Caesar miterlebt - das ist mal etwas anderes und bindet den Zuschauer enger mit der Figur zusammen. Man leidet mit Ceasar mit, wenn er von seinen Wärtern misshandelt wird und freut sich, wenn er beginnt, den Widerstand zu organisieren. Zum Gelingen tragen nicht nur die fabelhaften Darsteller wie James Franco oder John Lithgow bei, sondern vor allem Andy Serkis, der Caesar spielt, aber selbst nie im Bild zu sehen ist. Denn wie schon als Gollum bei der HERR DER RINGE-Trilogie oder die titelgebende Figur in KING KONG steckt er hier in einem Motion Capture-Anzug und überträgt über Sensoren seine Bewegungen an einen Computer, wo sie das CGI-Modell von Caesar zum Leben erwecken. Er und alle anderen Affen-Darsteller machen einen fabelhaften Job. Die Mischung aus animalischem sowie einem ansatzweise menschlich-intelligentem Verhalten ist Serkis perfekt gelungen. Ebenfalls ein dickes Lob haben die Jungs von Peter Jacksons Effekt-Schmiede WETA verdient, welche die Affen trotz des für einen Effekt-Film relativ geringen Budgets von 93 Millionen Dollar toll animiert haben. Nur selten wirken Animationen oder Modelle nicht überzeugend. Die Actionszenen kommen vor allem gegen Ende und bieten spektakuläre Zerstörungsorgien durch ganz San Francisco. Trotzdem ist PLANET DER AFFEN - PREVOLUTION weniger ein Actionfilm, denn ein absolut gelungenes Science Fiction-Drama, das man einfach gesehen haben muss!

Die Blu-ray Disc von 20th Century Fox bietet sehr gute Werte bei Bild und Ton. Das Bonusmaterial ist etwas werbelastig, quantitativ aber in Ordnung.




Blu-ray Player: Oppo BDP-93EU
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]