BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Police Academy Collection (7 Discs) ...
nur EUR 23.97
[Blu-ray] DCU Justice League vs. Teen Titans Steelbook (exkl ...
nur EUR 16.99
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere -  Extended Edition ...
nur EUR 44.00
IMAX: Deep Sea (inkl. 2D-Version) [3D Blu-ray] ...
nur EUR 17.49
Hugo Cabret 3D [3D Blu-ray] ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Mad Max - Collection ...
nur EUR 29.99
San Andreas [Blu-ray 3D] ...
nur EUR 13.98
World War Z - Extended Action Cut (+ BR) (+ DVD) [3D Blu-r ...
nur EUR 16.98
Im Herzen der See [3D Blu-ray] ...
nur EUR 12.90
Der Hobbit - Eine unerwartete Reise [3D Blu-ray] ...
nur EUR 13.87

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3154  Review zu: PI 12.02.2013
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Mathematikgenie Max Cohen steht kurz vor der Entschlüsselung eines numerischen Systems, das die Struktur von Zufall und Chaos aufdecken könnte. Mit diesem Code ließen sich nicht nur die Abläufe des Universums erklären, sondern auch Börsenbewegungen voraussagen. Bald sieht sich Max durch skrupellose Wall-Street-Haie verfolgt, aber auch eine religiöse Sekte und der Geheimdienst sind ihm auf den Fersen. Seine mentale Gesundheit leidet, er schlingert mehr und mehr in den Wahnsinn. Als es ihm gelingt, den 216-stelligen Code zu knacken, macht er eine Entdeckung, für die alle bereit sind, ihn zu töten...

Cover PI
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.08.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH / Arthaus
Originaltitel:Pi
Genre(s): Thriller
Science Fiction
Regie:Darren Aronofsky
Darsteller:Sean Gullette, Mark Margolis, Ben Shenkman, Pamela Hart, Stephen Pearlman, Samia Shoaib, Ajay Naidu, Kristyn Mae-Anne Lao, Espher Lao Nieves, Joanne Gordon, Lauren Fox, Stanley Herman, Clint Mansell, Tom Tumminello, Ari Handel, Oren Sarch, Lloyd J. Schwartz, Richard Lifschutz, David Strahlberg, Peter Cheyenne, David Tawil, J.C. Islander, Abraham Aronofsky, Ray Seiden, Scott Franklin, Chris Johnson, Sal Monte, Pam Shoaib
FSK:12
Laufzeit:ca. 84 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0
Bildformat:High Definition (1.66:1) - 1080p
(s/w)
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Musikvideo(s)
  • Wendecover
  • PI auf dem Sundance Filmfestival (mit Audiokommentar von Darren Aronofsky)
  • Audiokommentare von Regisseur Darren Aronofsky und Schauspieler Sean Gullette
  • Behind the Scenes (mit Audiokommentar von Darren Aronofsky)
  • Nicht verwendete Szenen
  • Pi r²2² Musikvideo
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 21998 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


PI liegt auf dieser Blu-ray von Studio Canal im originalen Bildformat 1,66:1 vor. Der in Schwarz-Weiß gehaltene Film wurde auf 16mm gedreht und besitzt eine entsprechend sehr grobkörnige Optik. Es rauscht permanent und extrem stark, die Schärfe ist deshalb absolut gesehen eher mäßig, für 16mm-Verhältnisse aber durchaus gut. Es sind noch einige Feinheiten zu erkennen und vor allem die Abbildung des Filmkorns erscheint durchaus ziemlich sauber. Totalen wirken bis auf die dunklen Sequenzen meistens klar, wurden aber nicht nachgeschärft. Je dunkler das Bild wird, desto schlechter wird das Schärfeniveau. Die Kompression hat indes mit dem starken analogen Rauschen keine offensichtlichen Probleme. Die Kontrastbalance von PI wurde sehr steil gewählt. Das könnte aber durchaus ein Stilmittel des Regisseurs gewesen sein. Das Bild wirkt so ziemlich hart sowie unwirtlich in den Hell-/Dunkel-Abstufungen, wobei auch das Weiß des Öfteren zum Überstrahlen neigt. Dafür ist das Schwarz extrem tief und nimmt schon mal benachbarte Details mit. Schmutz sowie Defekte sind auf dem Ausgangsmaterial für diesen Blu-ray-Transfer durchaus noch zu erkennen, stören aber nicht wirklich den Filmgenuss.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1623 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1432 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1622 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1574 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)


Der Sound von PI wurde in Englisch und Deutsch in DTS-HD Master Audio 2.0 (Stereo) abgemischt. Surround sowie Tiefbass gibt es hier logischerweise nicht und selbst Rechts-Links-Aktivitäten halten sich eher in Grenzen. Es dominiert die Dialogwiedergabe und die ist in beiden Sprachfassungen absolut einwandfrei. Die deutsche Synchronisation ist von guter Qualität, wobei Hauptdarsteller Sean Gullette von Dietmar Wunder, dem Stammsprecher von Cuba Gooding Jr., Adam Sandler sowie Daniel Craig, eingesprochen wurde. Es fällt auf, dass die deutsche Fassung bei der Titelmusik etwas druckvoller und lauter wirkt als das englische Original und auch im weiteren Verlauf die Geräuschkulisse etwas prägnanter zum Zuge kommt. Das englische Original wirkt hier leicht gedämpft, aber nicht dumpf. Der Film besitzt einen sehr natürlichen und realistisch klingenden Sound mit warmen Mitten, nicht allzu ausgeprägten Höhen sowie nettem Bass.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel sind für PI durchaus vorhanden. Es befinden sich weiterhin zwei Audiokommentare auf der Scheibe. Der erste wird von Regisseur Darren Aronofsky gesprochen, welcher sehr viele detaillierte Informationen zum Film, dessen Entstehung sowie seine Interpretation der wirren Mathematik-Story preisgibt. Der zweite Kommentar wird von Autor und Hauptdarsteller Sean Gullette eingesprochen, der neben Aspekten zur Geschichte auch persönliche Erlebnisse sowie die Arbeit mit dem Regisseur in den Mittelpunkt rückt. Im sechs Minuten langen “Behind the Scenes“-Feature werden B-Roll-Aufnahmen gezeigt, die optional mit einem Kommentar von Aronofsky und Gullette versehen werden können. Dasselbe gilt für den zwei Minuten langen Clip “PI auf dem Sundance Festival 1998“, wo der Film Premiere feierte. Auch die vier nicht verwendeten Szenen werden von Darren Aronofsky kommentiert, sind aber leider nicht so interessant wie man es vielleicht erwarten könnte. Das r²-Musikvideo beinhaltet Musik aus dem Film und natürlich dürfen auch drei Trailer zu PI nicht fehlen. Zum Abschluss gibt es dann noch die obligatorische Trailershow mit Titeln von Studio Canal.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


PI ist das Spielfilmdebüt von Kultregisseur Darren Aronofsky, der mit REQUIEM FOR A DREAM sowie THE FOUNTAIN Aufsehen erregende Filme abseits des Mainstreams inszeniert. Das vorliegende Erstlingswerk stammt aus dem Jahr 1998 und kostete nur 60.000 Dollar, während die Rechte für eine satte Million Dollar verkauft wurden - ein gutes Geschäft! Die Handlung des Films dreht sich um das Mathematik-Genie Max Cohen, das sein ganzes Leben nach der Suche zwischen der Verbindung aus Natur und Mathematik widmet. Ständig quälen ihn brutale Kopfschmerzen, die er nur mit starken Medikamenten im Zaum halten kann. Bei seinen Attacken erlebt er immer wieder mysteriöse Visionen, die ihn scheinbar seinem Ziel näher bringen. Auf seiner Suche findet Max eine Methode, wie er den Verlauf der Aktienmärkte vorhersagen kann. Dies sowie eine geheimnisvolle, 261-stellige Zahl locken eine geldgierige Investment-Firma sowie eine Gruppe religiöser Fanatiker an, die mit der Zahl die Wiederkehr des Herrn verbinden...

Der Film ist visuell in grobkörniger 16mm-Schwarz-Weiß-Optik gehalten und macht einen sehr experimentellen Eindruck. Mainstream ist PI mit Sicherheit nicht, dazu gehört auch die relativ komplexe Handlung mit ihren schrägen Einfällen sowie dem hohen "Mathe-Faktor". Interessant, wie Aronofsky mit dem Thema Mathematik in der Natur spielt und existentielle Thesen aufstellt, um sie im Film zu nutzen. Trotzdem ist die Atmosphäre sehr dicht - wahrscheinlich gerade auf Grund der extravaganten visuellen Eindrücke. Die Charaktere sind sehr schräg und leicht comichaft gezeichnet. Sean Gullette macht als Mad Scientist Max Cohen eine hervorragende Figur. PI ist dabei letztendlich sicherlich keine leicht verdauliche Kost. Es ist ein Experimentalfilm mit entsprechender Optik sowie komplexer Handlung. Es wird nicht jedem munden, was aber nichts daran ändert, dass PI ein klasse Filmdebüt von Darren Aronofsky darstellt.

Die Blu-ray Disc von Studio Canal zeigt PI in guter Bild- und Tonqualität, wenn man die Produktionsumstände (16mm) berücksichtigt. Auch die Ausstattung ist für so einen kleinen Film ordentlich.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT320
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Heco Celan XT 701
Surround-Speaker: Klipsch RB-51
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017

      [ Weitere News ]