Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 6414  Review zu: P2 - Schreie im Parkhaus 26.08.2008
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Nach endlosen Überstunden am Weihnachtsabend will die hübsche Angela so schnell wie möglich nach Hause zu ihrer Familie. Als ihr Wagen nicht anspringt und ihr Handy in dem verlassenen Parkhaus keinen Empfang hat, bittet sie den netten Tiefgaragenwächter Thomas um Hilfe. Ein schwerwiegender Fehler, wie Angela feststellen muss, als sie wenig später aus ihrer Betäubung erwacht - angekettet an Thomas’ liebevoll gedecktem Weihnachtstisch. Hinter der freundlichen Fassade des jungen Mannes verbirgt sich ein sadistischer Psychopath. Und in dem abgeriegeltem Tiefbau kann niemand ihre Schreie hören ...

Cover P2 - Schreie im Parkhaus
Cover vergrößern




Im Handel ab:08.08.2008
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
Originaltitel:P2
Genre(s): Horror
Thriller
Regie:Franck Khalfoun
Darsteller:Wes Bentley, Rachel Nichols, Simon Reynolds, Philip Akin, Stephanie Moore, Miranda Edwards, Paul Sun-Hyung Lee, Grace Lynn Kung, Bathsheba Garnett, Philip Williams, Arnold Pinnock, Franck Khalfoun
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 97 min
Audio:Deutsch: DTS-HD 7.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray BD25
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar der Filmemacher
  • 3 Featurettes (Making of / Der Drehort und die Stunts / Der Regisseur Franck Khalfoun)
  • TV-Spots
  • Teaser
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Technische Daten:



Codec: MPEG-4 AVC Video High Profile 4.1
Bitrate: 20995 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976fps / 16:9



Kinowelt hat bei P2 einen sehr guten AVC-Transfer mit der gängigen FullHD-Auflösung von 1920x1080 progressiven Bildpunkten abgeliefert. Das Seitenverhältnis des Films beträgt 2,35:1. Da P2 überwiegend in der schummrigen, dunklen Kulisse eines Parkhauses spielt, muss der Transfer mit den Widrigkeiten von Low-Light-Aufnahmen zurechtkommen und er macht das wirklich überzeugend. Meist liegt ein feines Low-Level-Rauschen über dem Schirm, welches jedoch die Schärfe nicht übermäßig beeinträchtigt. Top-Werte werden zwar nicht erreicht, doch klare Kanten sowie viele feine Details lassen jede DVD patschnass im Regen stehen – gerade bei so dunklen Filmen zahlt sich HD halt aus. Die Kompression arbeitet sehr sauber und produziert keinerlei Artefakte.

An den Farben gibt es überhaupt nichts zu meckern. Natürlich und satt wird alles wiedergegeben, so wie es aussehen soll. Ebenfalls perfekt erscheinen die Kontrastwerte mit dem tiefen Schwarzlevel. Selbst in extrem wenig ausgeleuchteten Szenen ist das Geschehen immer ohne Probleme zu erkennen und nichts geht in der Dunkelheit unter. Schmutz und Defekte sind dem P2-Transfer ebenfalls vollkommen fremd, was uns im Endergebnis zu 8,5 Punkten hinreißen lässt.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Audio 7.1 / 48kHz / 16-bit / 3018kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)
Englisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48kHz / 448kbps
Deutsch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48kHz / 448kbps
Englisch: Dolby Digital Audio 2.0 / 48kHz / 192kbps



Tonal dürfen sich HD-Sound-Fans auf einen deutschen DTS-HD 7.1-Track mit 3 Mbps Datenrate freuen. Ansonsten stehen noch Dolby Digital 5.1-Tracks in deutsch und Englisch zur Verfügung. Leider bietet die HD-Variante keinen entscheidenden Vorteil: Alle Tonspuren hören sich was die Abmischung betrifft quasi gleich an. P2 hat bis auf eine Handvoll Szenen (zum Beispiel die Autoverfolgung) nicht sonderlich viele Surroundeffekte zu bieten, sondern konzentriert sich auf die Wiedergabe von effektvollen Score-Elementen bei Schocksequenzen sowie Umgebungsklängen, die das Parkhaus-Ambiente unterstützen sollen. Der Großteil der Soundstage ist auf der Front angesiedelt, die durchaus mit dezenten Stereoeffekten aufwarten kann. Der Center gibt die Dialoge in der deutschen Fassung etwas zu dominant wieder, kann ansonsten klanglich jedoch überzeugen. Bassattacken sind spärlich, aber vorhanden. Die Klangqualität überzeugt mit einem sehr differenzierten Spektrum an feinsten Höhen, breiten Mitten sowie ordentlichen Bässen. Hier stimmt quasi alles, was die Dynamik angeht.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel für P2 sind vorhanden. Ebenfalls Texte gibt es für den Audiokommentar von Drehbuchautor Alexandre Aja, Regisseur Franck Khalfoun sowie Produzent Gregory Levasseur. Das Trio erläutert nicht völlig humorfrei die Entstehung der jeweiligen Szenen und steuert somit interessante Informationen zum Dreh von P2 bei. So wird unter anderem zugegeben, dass sie blutverschmierte Frauen sexy finden – auch Filmemacher haben also manchmal einen Fetisch.

Das Bonusmaterial gewährt zuerst Zugriff auf den deutschen und englischen Trailer, gefolgt von den entsprechenden Teasern sowie vier TV-Spots. Das Making Of dauert zwölf Minuten und enthält werbelastige Aussagen von Mitgliedern des Casts sowie der Crew, welche fast durchgehend mit Filmszenen sowie ein paar Ausschnitten von den Dreharbeiten unterlegt wurden. Der Drehort und die Stunts stehen im Mittelpunkt des nächsten, fünfeinhalb Minuten dauernden Features. Neben vielen Interviewschnipseln werden auch handfeste Aufnahmen von den besprochenen Stuntsequenzen gezeigt. Hinter dem darauf folgenden Menüpunkt verbirgt sich eine dreiminütige Lobeshymne auf Regisseur Franck Khalfoun. Seine Mitarbeiter und Chefs erwähnen in den drei Minuten immer wieder, wie toll er sei, wie gut er mit Schauspielern umgehen kann etc. Belegt wird das durch Aufnahmen von der Arbeit am Set. Zum Abschluss des Diskinhalts winkt die obligatorische Trailershow des Anbieters Kinowelt.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Der französische Shooting-Star-Regisseur Alexandre Aja hat mit seinem 2004 entstandenen Hit HIGH TENSION nicht nur deutsche Jugendschützer, sondern auch das internationale Filmbusiness auf sich aufmerksam gemacht. Nach dem erfolgreichen Remake zu Wes Cravens THE HILLS HAVE EYES war es an der Zeit, mal wieder etwas Eigenes zu schaffen. Mit P2 schrieben sich Aja und sein langjähriger Weggefährte Gregory Levasseur ein Drehbuch auf den Leib, dessen Umsetzung Aja aus Zeitgründen leider nicht vornehmen konnte, da er zeitgleich das INTO THE MIRROR-Remake umsetzen sollte. Dafür durfte dann sein „Azubi“ Franck Khalfoun ran, der bei HIGH TENSION noch als Schauspieler in der Rolle des Tankstellenangestellten aktiv war. Die Handlung liest sich auf dem Papier eher wie ein 08/15-Slasherfilm: Die gestresste Karrierefrau Angela verlässt an Heiligabend verspätet die Firma und trifft in der Tiefgarage den Parkwächter Thomas. Dieser hat offensichtlich ein Faible für Angela und lädt sie in seine Wachstube zum Weihnachtsschmaus ein. Angela lehnt ab, da ihre Familie zu hause wartet. Blöd nur, dass danach weder der Wagen anspringt noch irgendein anderer Ausgang aus dem Firmengebäude geöffnet ist. Warum, das erfährt sie nur wenig später, als sie nach kurzer Bewusstlosigkeit in der Wachstube von Thomas aufwacht – mit einer schweren Kette am Bein an seinen Tisch gefesselt. Thomas entpuppt sich nun als geistesgestörter Sozio- beziehungsweise Psychopath, dessen Liebe zu Angela keinerlei Grenzen kennt...

Die Macher betonen im Audiokommentar, dass P2 sich von gewöhnlichen Slasherfilmen abheben soll. Und tatsächlich: Obwohl die Handlung sicherlich nichts Bahnbrechendes darstellt, haben Aja, Levasseur und Khalfoun einige „Features“ eingebaut, die P2 von gewöhnlichen Filmen dieses Genres unterscheiden. So wurde zum Beispiel das Augenmerk auf möglichst viel Realismus gelegt. Kein Killer, der immer und überall zugleich auftaucht, keine übermenschlichen Kräfte, eine optimale, realitätsnahe Ausnutzung der Location Tiefgarage und nicht zuletzt auch der hohe Grad an Realismus bei den doch recht heftigen, aber eben nicht übermäßig vielen „Effektszenen“ sorgen dafür, dass der Spannungsfaktor bei P2 doch ungleich höher ausfällt als bei anderen Genreproduktionen der jüngeren Vergangenheit. Gedreht wurde in einer echten Tiefgarage in Toronto und diese Location hat man nahezu optimal genutzt. Der Terror erstreckt sich über mehrere Parkebenen, es gibt eine Autovermietung mit entsprechenden Fahrzeugen, Aufzüge, Wachhunde, die Wachstube, deren Psychosequenz zu Beginn etwas an einen beschlagnahmten Tobe-Hooper-Klassiker erinnert. Einige nervenzerfetzende Sequenzen, wie die Aufzugszene oder die in welcher die Polizei die Tiefgarage durchsucht, zeugen weiterhin von der Klasse des Streifens. Wes Bentley (GHOST RIDER) spielt dabei den berechnenden wie abwägenden Psychopathen Thomas und keinen Massenmörder. Er überlegt genau, wen man töten muss und wen man besser am Leben lässt. Auf der anderen Seite steht Rachel Nichols (ALIAS) als Angela, welche ebenfalls eine überzeugende Performance abliefert. Insgesamt ist P2 ein spannender, grandios inszenierter Thriller, der das Genre sicherlich nicht neu definiert, aber welcher doch ein paar neue Aspekte hinzufügt beziehungsweise viele positive Aspekte in sich vereint, so dass man hier durchweg toll unterhalten wird.

Die Blu-ray-Disc von Kinowelt zeigt P2 in sehr guter Bild- und Tonqualität und hat einige Extras im petto, welche allerdings nur in SD-Auflösung vorliegen und nicht durchweg interessant ausfallen.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]