Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7582  Review zu: Oldboy 07.08.2008

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Oh Dae-Su, ein durchschnittlicher Geschäftsmann und Familienmensch, wird von Unbekannten scheinbar grundlos entführt und in ein fensterloses Zimmer gesperrt. Es vergehen viele Jahre ohne jeden menschlichen Kontakt. Jahre, in denen sich Oh Dae–Su immer wieder fragt, wer sein Peiniger ist. Von Hass getrieben fängt er an, seine nackten Fäuste an der Zellenwand abzuhärten. Einzig der Gedanke an Rache zählt noch. Plötzlich, nach 15 Jahren, findet sich Oh Dae-Su in Freiheit wieder. Doch sein Albtraum ist damit längst nicht am Ende... er fängt gerade erst an.

Cover Oldboy
Cover vergrößern




Im Handel ab:17.07.2008
Anbieter: e-m-s
Originaltitel:Oldeuboi
Genre(s): Thriller
Regie:Chan-wook Park
Darsteller:Min-sik Choi, Ji-tae Yu, Hye-jeong Kang, Dae-han Ji, Dal-su Oh, Byeong-ok Kim, Su-hyeon Kim, Seung-jin Lee, Su-kyeong Yun, Myeong-shin Park, Jin-seo Yun
FSK:16
Laufzeit:ca. 120 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Koreanisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (2.35:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Technische Daten:

Codec: VC-1 Video Advanced Profile 3
Bitrate: 16996 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976fps / 16:9





Der Transfer liegt im Seitenverhältnis 2,35:1 vor und wurde mit dem VC-1-Codec erstellt. Die Auflösung beträgt die gewohnten 1920x1080 progressiven Pixel des FullHD-Formats. Bei OLDBOY haben wir es mit einem der Transfers zu tun, die zwar ohne Frage besser als ihre SD-Pendants sind, aber auf Augenhöhe mit anderen Blu-rays eher ein ernüchterndes HD-Erlebnis liefern. Die Schuld hat hier ganz klar die Vorlage, die nicht nur mit vielen Kratzern und Dreck negativ überrascht, sondern auch bei den Hauptdisziplinen Schärfe und Farbrillanz keine optimalen High-Definition-Ergebnisse liefert.

Die Schärfe zeigt durchweg eine gute Menge an Feinheiten und nicht überschärft wirkenden Kanten, vermag jedoch nicht im Entferntesten die rasiermesserscharfen Detailinformationen sowie Konturen von Top-Transfers aufzubieten. Dazu fehlt es dem Bild durchweg an Konstanz, denn vereinzelt bekommt man dann doch ein paar schöne Einstellungen mit nettem HD-Effekt geboten. Oh Dae-sus Gesicht ist zwar durchgängig faltig, aber nicht wirklich plastisch und besitzt zu wenig Tiefe. Neben der Schärfe mangelt es dabei des Öfteren auch an der Farbsättigung. Die Töne wirken dann etwas blass und der Kontrastumfang sowie Schwarzwert schwach und zweidimensional. Rauschen tut es vornehmlich auf Hintergründen, jedoch hat die saubere Kompression damit keine nennenswerten Probleme. Insgesamt eine klare Verbesserung zur e-m-s Special Edition DVD, aber im formatinternen Ranking reiht sich die Blu-ray von OLDBOY eher weiter unten ein.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Technische Daten:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1965kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)
Koreanisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48kHz / 16-bit / 2015kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)



Tonal bietet e-m-s das volle Programm mit zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch und Koreanisch. Im direkten Vergleich fällt schnell auf, dass das Original bei der Wiedergabe der Musik und Effekte lauter und luftiger wirkt, was wohl an der dominanten Abmischung der Sprecher liegt. Die Klangkulisse wird hauptsächlich von der grandiosen, den Raum ausfüllenden Musik bestimmt, aber auch viele direktionale Effekte sowie Umgebungsgeräusche verteilen sich auf die einzelnen Kanäle. Die Stimmen sind in beiden Fassungen immer gut zu verstehen. Wie erwähnt integrieren sich die Originale aber besser in das Klangbett als die deutschen Sprecher, welche auf der anderen Seite den Film exzellent ins Deutsche übertragen haben. Die Qualität des Sounds macht kaum Gebrauch von ultimativen Bässen oder Höhen und klingt eher mittig, was aber auch im Sinne der über weite Strecken eher depressiven Filmatmosphäre sein müsste und daher als Stilmittel beabsichtigt sein dürfte. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar nette Bassattacken zu fühlen.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel für OLDBOY sind vorhanden. Allerdings gibt es außer einer Trailershow erneut kein Bonusmaterial von e-m-s zu einer Blu-ray.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Park Chan-wooks filmischer Geniestreich OLDBOY hat auch nach nunmehr fünf Jahren kaum an Faszination verloren. Um das besondere Wesen dieser koreanischen Produktion, welche sich im Nachhinein als internationaler Hit auf Festivals und auf dem Heimkinomarkt entpuppte, herauszustellen, möchte ich an dieser Stelle die hervorragende DVD-Rezension des Kollegen Michael Holland zitieren:

Nicht nur, weil unser aller Quentin in der Cannes-Jury saß, mussten Vergleiche mit KILL BILL auf Grund verwandter Thematik sowie drastischer Sequenzen wahrscheinlich zwangsläufig aufkommen - obwohl sie fehl am Platz sind. Wo Tarantino nämlich Gewalt visualisiert und sich letztlich einen Spaß aus ihrer Darstellung macht, wird hier nahezu nichts gezeigt. Chan-wook weiß um die Kraft der Imagination (eine interessante Drehbuchzeile besagt: "Die Menschen kriegen nur Angst, weil sie zu viel Phantasie haben...") und überlässt das Zu-Ende-Denken geschickt angedeuteter Gräueltaten der eigenen Vorstellungskraft, welche absolut Schreckliches leistet.

Außerdem liegt ihm nichts ferner, als gefällig zu unterhalten. Trotz eleganter Kameraarbeit und oftmals fast übermäßig stylishen Ambientes gelingt es Chan-wook von Beginn an, einen regelrechten Sumpf aus Leid zu erschaffen, dem er zwar stets zumindest partiell die Schönheit des Schmutzigen und manchmal sogar Szenen größter Zärtlichkeit entlockt, unter dessen Oberfläche aber immer neue Hinterhältigkeiten lauern. Metaphorisch gesprochen, nimmt Chan-wook nicht nur seine Protagonisten, sondern auch den Zuschauer an die Hand - um sie allesamt in das nächste finster blubbernde Loch zu stoßen. Und es macht ihm offensichtlich Spaß, was wenig verwundert, wenn man seine latent nihilistische Grundhaltung kennt: "Es heißt ja, wenn man sich etwas nur intensiv genug wünscht, wird es Realität werden. Aber das ist Unsinn."

Psychische und physische Gewalt, fieser Humor oder einige grenzgeniale künstlerische Einfälle bereichern letztlich kein simples Rachedrama, sondern eine unglaublich detaillierte, zersetzende Studie in menschlicher Einsamkeit (hier also erneut ein deutlicher Unterschied zu KILL BILL). Wenn Dae-su stoischen Blickes durch eine fremdregierte Welt stolpert, jedes Lächeln Vorbote einer brutalen Eruption ist oder Mi-do ihre Unschuld in vielerlei Hinsicht verliert, lässt Chan-wook seinem Pessimismus freien Lauf. Selber schuld, wer da allen Ernstes einen auch nur teilweise versöhnlichen Ausklang erwartet... Vielmehr herrscht gnadenlose Konsequenz bis zum Schluss: Natürlich darf Dae-su das Rätsel lösen, seine Rache vollendet sehen und sogar die ganz große Liebe finden – aber er wird unglaublich teuer dafür bezahlen. Was sich nämlich per se nach Happy End anhört, ist tatsächlich eine bis zum Sadistischen höhnische Parodie dessen, welche Protagonisten und Publikum mitten ins Gesicht grinst. Und dabei so faulig aus dem Rachen stinkt, dass es einem schier den Magen umdreht.

Eines haben KILL BILL und OLDBOY dann aber doch gemeinsam - nämlich den brillanten Soundtrack, wobei sich dieser im vorliegenden Werk auf reinen Score beschränkt. Vom treibenden Opener "Look who's talking" über das herzzerreißende "Kiss me deadly" oder den perfiden Abschied "Farewell, my Lovely" bis hin zum trügerisch leisen "The last Waltz" wirft er Einflüsse aller Art (Techno, Tango, Walzer, klassische Elemente et cetera) in einen Topf und rührt sie wild durcheinander, um schließlich eine Symphonie aus Hinterhalt und Melancholie mit Ganzkörper-Gänsehaut-Garantie auszuspucken. Dass ihr die deutsche CD-Veröffentlichung bislang noch immer verwehrt blieb, ist eine wahre Schande!

Die Blu-ray-Disc von e-m-s schlägt ihr DVD-Pendant in allen Technik-Bereichen, spart aber an Ausstattung.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]