BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5212  Review zu: Okay 03.11.2004
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Nete (Paprika Steen) ist eine toughe Frau Mitte dreißig, die glaubt, ihr ihren Alltag und ihr Familienleben fest im Griff zu haben. Sie arbeitet als Sozialarbeiterin und hat eine pubertierende Tochter, ihr Mann Kristian ist ein Schriftsteller, der es aber nicht wagt, jemandem seine Manuskripte zu zeigen.

Die drei leben ihr normales Alltagsleben bis Nete eines Tages erfährt, daß ihr Vater schwer erkrankt ist und nur noch drei Wochen zu leben hat. Obwohl sie sich nie gut mit ihrem Vater verstanden hat, holt Nete den verbitterten alten Mann zu sich - eine Entscheidung mit ungeahnten Konsequenzen. Mit Sack und Pack und all seinen Pflanzen zieht der Vater in Netes Haus ein und stellt den Familienalltag völlig auf den Kopf: Netes Tochter wird immer rebellischer und findet in ihrem Großvater einen solidarischen Freund, Kristian flüchtet sich in eine Affäre und Netes Bemühungen, ihren Vater und ihren schwulen Bruder Martin wieder zu versöhnen, scheitern.

Cover Okay




Im Handel ab:04.10.2004
Anbieter: Alive AG / Alamode Film
Originaltitel:Okay
Genre(s): Komödie
Drama
Regie:Jesper W. Nielsen
Darsteller:Paprika Steen, Troels Lyby, Ole Ernst, Nicolaj Kopernikus, Molly Blixt Egelind, Laura Drasbæk, Trine Dyrholm, Lotte Andersen, Jesper Christensen, Henrik Prip, Lars Ranthe, Mette Agnete Horn, Benjamin Boe Rasmussen, Birthe Neumann, Michael Moritzen, Casper Steffensen, Isao Suzuki, Yozo Taguchi, Morten Lützhøft, Otte Svendsen
FSK:6
Laufzeit:ca. 93 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Dänisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case im Schuber
Untertitel: Deutsch, Dänisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Alive hat sich offensichtlich Mühe gegeben, ein gutes Bild auf die Beine zu stellen, was allerdings nicht rundum geglückt ist. Als erstes fällt auf, dass die Farben etwas kräftiger sein könnten - alles macht einen leicht "erdigen" Eindruck. Trotzdem bewegt sich der Kontrast immer im oberen Bereich der Qualitäts-Skala. Auch die Schärfe geht in Ordnung, kann aber bei weitem nicht als brillant bezeichnet werden. Besonders in unbewegten und hellen Szenen lässt sich zudem gelindes bis störendes Hintergrundrauschen nicht leugnen. Dafür weisen Nachtaufnahmen einen realistischen Schwarzwert auf, welcher weder verwaschen ist noch Details schluckt. Positiv vermerkt werden dürfen darüber hinaus ausgezeichnete Laufruhe sowie absolutes Fehlen von Artefakten, Dropouts und sonstiger Fehler. Dass alle genannten Mängel erträglicher Natur sind und insgesamt doch die positiven Aspekte überwiegen, resultiert in...

Bewertung  6 von 10 Punkten




Ein erstaunliches Ergebnis wurde in Sachen Ton erzielt. Zwar weisen Stimmen und Geräusche der deutschen Synchronisation einen minimalen Hall auf, kommen dafür jedoch mit Druck rüber - wenn Nete ausflippt, wackelt förmlich die Wand. Das meist reiche Klangfeld (fahrende Autos, Menschenansammlungen, Fernseher etc.) wird dynamisch und differenziert abgebildet, Dialoge trennen sich dabei deutlich von der Musik sowie dem restlichen Sound. Aussetzer in der Verständlichkeit fallen niemals auf, gleiches gilt für Knackser oder Rauschen. Stellt man den direkten Vergleich an, wirkt das dänische Original generell etwas ruhiger und besonders Sprache weniger kraftvoll, aber nichtsdestotrotz ebenfalls sehr gelungen. Wenn man bedenkt, dass beide Spuren lediglich in Dolby Digital 2.0 vorliegen (weswegen natürlich von Raumklang keine Rede sein kann), gelang hier eine geradezu hervorragende technische Umsetzung.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Animierte Einführung ins Hauptmenü, Trailershow und optionale Untertitel (deutsch/französisch) im Film sollten mittlerweile zum Standard gehören, weswegen sie eigentlich nicht explizit erwähnt werden müssen. Außerdem gibt's auf der DVD ein Musikvideo zum gleichnamigen, u.a. von Paprika Steen interpretierten Song (trotz wiederum nur DD 2.0-Sounds ebenfalls in überdurchschnittlicher Tonqualität - und kurioserweise mit besserem Bild als im Hauptfilm) sowie volle 20 Minuten an entfallenen Szenen, was zunächst sehr interessant klingt und es sicher auch gewesen wäre. Dumm bloß, dass Alive es nicht für nötig hielt, sie zu untertiteln oder wenigstens ein paar erklärende Texttafeln zu liefern. Wenn man des Dänischen nicht mächtig ist, sitzt man ratlos rum, im verzweifelten Bemühen, den Sinn des Gesprochenen rein visuell über Mimik und Gestik der Darsteller zu erfassen. Letzten Endes entpuppt sich also das spannendeste Feature als nahezu nutzlos. Schade. Na ja, immerhin beweist Paprika Steen im erwähnten Clip, dass sie nicht nur eine begnadete Schauspielerin ist, sondern auch dem Vergleich mit professionellen Sängerinnen locker standhält. Für diese Vielseitigkeit und den Ohrwurm-Charakter des Liedes gibt es dann doch...

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Wenn man lacht, obwohl gerade das Herz in tausend Stücke bricht; wenn man einfach losheulen könnte, sich aber dennoch gut fühlt, rotiert in den meisten Fällen ein Film aus skandinavischen Gefilden im Player. Trotzdem waren Werke wie ELLING oder ITALIENISCH FÜR ANFÄNGER lediglich das Fundament, auf dem nun OKAY ein ebenso komisches wie bewegendes Meisterwerk erbaut; einen dieser absolut zeitlosen Filme, die man immer mal wieder aus dem Regal kramt und irgendwann fast mitsprechen kann.

Dabei hätte das Ganze ohne Paprika Steen sicherlich ebenfalls funktioniert - aber mit ihr verzaubert OKAY von der allerersten Sekunde an. Sie wechselt ständig traumwandlerisch sicher zwischen verletzter Seele auf der Suche nach Nähe, ausgelaugter Ich-kann-so-nicht-mehr-weiterleben-Ehefrau, toughem Superweib mit ausgefahrenen Krallen, Inbegriff der liebevollen Mutter, unfreiwilliger Heiligen, zynischem Miststück und Prototyp der gegängelten Tochter. Angesichts solcher Meisterleistung können die anderen (ebenfalls mehr als nur fähigen) Darsteller bloß versuchen, sich nicht völlig an die Wand spielen zu lassen - ein hoffnungsloses Unterfangen.

Und apropos "hoffnungslos": Natürlich wendet sich auch hier alles mehr oder weniger zum Guten. Doch dieses Happy End ist einfach echt, lässt die Figuren zurück mit Narben auf der Seele und Erfahrungen, welche sie wahrscheinlich nicht machen wollten. Schon allein deshalb müsste ein Urteil über die Filmqualität, so es eins gäbe, glatt "11 von 10 Punkten" lauten. Die DVD bewegt sich trotz superben DD 2.0-Sounds indes leider auf weniger perfektem Niveau. Dies ist umso ärgerlicher, da neben einem hochwertigeren Bild schon ein paar simple Untertitel im Extramaterial sicherlich Auswirkung auf die Gesamtwertung gehabt hätten.






Und das meinen unsere Kollegen...

Fazit: 2/5
"Okay" ist ein sympathischer Film aus Dänemark, der sicherlich nicht jedes Publikum ansprechen dürfte, aber welcher Film tut das schon? Die DVD von Alamode Film fällt erwartungsgemäß eher schwach aus, was man aber nicht unbedingt der DVD-Produktion anlasten darf. Kleine Filme haben es immer schwer, auf DVD zu überzeugen. Extras werden kaum produziert und so fällt dieser Bereich auch eher bescheide [...]
Review lesen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]