Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4456  Review zu: No Man's Land - The Rise of Reeker - uncut 17.10.2008

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Eine Tankstelle im Death Valley, mitten im Nirgendwo. Drei Casino-Räuber auf der Flucht treffen ausgerechnet an diesem gottverlassenen Ort auf den zuständigen Sheriff.
Bei einem blutigen Shoot-Out kommt es zu einer gewaltigen Explosion. Doch die Überlebenden wiegen sich zu früh in Sicherheit, denn noch jemand scheint in dieser Gegend sein Unwesen zu treiben. Der Reeker!

Gefangen zwischen Leben und Tod wandelt er abermals umher, auf der Suche nach neuen Opfern. Dabei geht er noch erbarmungsloser und brutaler als bisher vor. Können die Überlebenden dem Reeker entkommen oder wartet am Ende erneut eine grausame Wahrheit auf sie?

Spannender, härter, besser - der Reeker ist zurück!

Cover No Man's Land - The Rise of Reeker - uncut
Cover vergrößern




Im Handel ab:17.10.2008
Anbieter: Alive AG / Capelight Pictures
Originaltitel:No Man's Land - Reeker 2
Genre(s): Horror
Thriller
Regie:Dave Payne
Darsteller:Michael Muhney, Mircea Monroe, Valerie Cruz
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 90 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (1.78:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Verfügbare Tonspuren:



Codec: VC-1 Video Advanced Profile 3
Bitrate: 23972 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976fps / 16:9


Der VC-1-Transfer von NO MAN'S LAND liegt im Bildformat von 1,78:1 vor und weist die typische FullHD-Auflösung von 1920x1080 progressiven Bildpunkten auf. Capelight hat hier einen wunderbaren Transfer auf die Blu-ray-Disc gebannt, der in allen Bereichen überzeugen kann. Die Schärfe zeichnet Konturen und Details vor allem bei Tagszenen sehr klar, aber auch in Nachtszenen fällt die Qualität nur wenig ab. Dafür gibt es dann etwas Rauschen, was in helleren Szenarien quasi nicht vorhanden ist. Die Kompression hat dementsprechend keinerlei Probleme mit Artefakten. Die Tiefenschärfe könnte dagegen noch eine Spur besser sein, da Objekte im Mittel- und Hintergrund bisweilen etwas soft wirken. Das lässt auf dezenten Filtereinsatz schließen.

Die Farben werden durchweg sehr satt und natürlich wiedergegeben. Auch der Kontrast verfügt über eine enorme Plastizität, welche das Geschehen sehr dreidimensional abzubilden vermag. In dunkleren Szenen bleibt alles immer perfekt erkennbar, wobei der Schwarzwert stets eine tadellose Tiefe aufweist. Schmutz oder Defekte auf der Materialvorlage sind nicht zu erkennen.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1969kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48kHz / 16-bit / 2008kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)


In Sachen Sound werden von Capelight zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch und Englisch angeboten. Die Abmischungen überzeugen durch feine Surroundeffekte auf allen Kanälen, wenngleich die Frontlautsprecher sowie der Center die Soundkulisse dominieren. Es fehlt etwas an Umgebungsklängen, aber in den Actionszenen werden dann regelmäßig alle Kanäle beansprucht. Manchmal wurden sogar die Dialoge direktional korrekt im Raum verteilt. Der Bass setzt dann auch mit ordentlichem Druck ein. An der deutschen Synchronisation gibt es qualitativ nichts auszusetzen und auch die Verständlichkeit der Dialoge ist zu jedem Zeitpunkt gegeben – genau wie beim Original. Die Klangqualität bietet eine sehr gute Dynamik mit klaren Höhen, breiten Mitten sowie tiefen Bässen.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel sind genauso vorhanden wie ausgiebiges Bonusmaterial. Dieses beginnt mit dem Dynamic HD Live-Feature, welches über die BD-Live-Technologie den Zugriff auf Onlineinhalte erlaubt. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Reviews waren bis auf einige Testbilder sowie Textmaterial zu Dynamic HD keine weiteren interessanten Inhalte verfügbar. Danach begibt man sich zwölf Minuten lang hinter die Kulissen von NO MAN'S LAND, wo Darsteller sowie Crewmitglieder zu Wort kommen und Ausschnitte vom Dreh gezeigt werden. Auch die Stunts und pyrotechnischen Effekte bilden einen kleinen Teil des Inhalts. Der nächste Menüpunkt wirft einen Blick auf das Team, welches NO MAN'S LAND realisiert hat. Dabei stellen sich fünf Minuten lang diverse Personen der Crew vor und man erfährt etwas über ihre jeweilige Arbeit am Set. In „Cast & Crew“ erzählen eben diese in zwei Minuten, wovor sie am meisten Angst haben. Der NO MAN'S LAND-Trailer liegt in HD vor, während der REEKER-Trailer nur in Standardauflösung auf die Disk gebannt wurde. Zu guter Letzt wartet noch eine Trailershow auf Begutachtung durch den Zuschauer.

Das Menü wurde super animiert und macht optisch viel her. Es unterscheidet sich von einem Standard-Menü von der Stange, wie sie viele kleine Labels oder auch Warner bieten, deutlich und ist uns daher ein Extralob wert.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Nach dem Überraschungserfolg von REEKER im Jahr 2006 war ein Nachfolger schnell beschlossene Sache. Regisseur Dave Payne zeigt uns in NO MAN'S LAND - THE RISE OF REEKER die Vorgeschichte, wie der Reeker entstand, hält jedoch gewisse Elemente für einen dritten Teil zurück. Diese Geschichte führt den Zuschauer ins kalifornische Death Valley an eine Tankstelle mit zugehörigem Motel irgendwo im Nirgendwo. Dort treffen die Angestellten, zwei Polizisten, eine Ärztin sowie zwei Bankräuber aufeinander, worauf es zu einem Schusswechsel kommt, der den stets übel riechenden Reeker (=Stinker) auf den Plan ruft. Dieses Wesen ist der Geist eines in der Gaskammer exekutierten Massenmörders, der von sich selbst behauptet hatte, von einer höheren Macht auserkoren worden zu sein, die Seelen von Verstorbenen einzusammeln.

NO MAN'S LAND - THE RISE OF REEKER macht trotz seiner nur zwei Millionen Dollar Budget wahnsinnig viel Spaß. Dafür sorgt nicht nur die nette Story, die mit der einen oder anderen Wendung aufwartet, sondern vor allem die Mischung aus fiesem schwarzem Humor, netten Splattereffekten und der obligatorischen Portion Horror. Des Öfteren werden diese Elemente auf wunderbare Weise miteinander kombiniert, etwa wenn einer der Bankräuber nach einem fatalen Unfall entsetzt feststellt, dass er einen halben Kopf kürzer gemacht wurde. Der Reeker selbst mit seiner fehlenden Hand sowie der Gasmaske wirkt sehr bedrohlich, auf der anderen Seite durch die spastischen Bewegungen sowie dem ihn permanent umgebenden Dunst unwirklich und eher wie eine Science-Fiction-Figur denn ein typischer Filmserienkiller. Die Darsteller sind alle relativ unbekannt, machen ihre Sache aber keinesfalls schlecht. Insgesamt ist NO MAN'S LAND - RISE OF REEKER ein erfrischender, witziger wie harter Genrebeitrag, den man sich nicht entgehen lassen sollte, auch wenn man des Horrorgenres auf Grund der massiven Schwemme an Titeln mittlerweile überdrüssig ist.

Die Blu-ray-Disc legt die Messlatte für deutsche Independent-Releases mit BD-Live-Funktionen sowie einer ausgezeichneten Technik ziemlich hoch. Das Bonusmaterial bietet eine angemessene Ausstattung.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]