Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5225  Review zu: Nicht von dieser Welt 08.02.2006
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Caterina ist eine junge Frau, die sich für ein Leben als Ordensschwester entschieden hat. Ernesto betreibt eine Wäscherei und hat sich von seinem Alltag vollständig absorbieren lassen. Teresa ist eine junge Frau, die nicht weiß, wo sie hin soll und einen Platz zum Schlafen sucht. Gabriele ist ein Polizist, der seinen Beruf ernst nimmt. Niemand kennt sich, doch das Schicksal führt sie zusammen, als Caterina im Park ein ausgesetztes Baby findet und sich auf die Suche nach der Mutter macht. Auf einmal wird Caterina, die glaubte ihr Leben und ihre Zukunft fest im Griff zu haben, mit einer ihr bis dahin unbekannten Seite ihrer Persönlichkeit konfrontiert. Ernesto wird durch Caterinas Nachforschungen aus seiner Lethargie geweckt und beginnt zu fürchten und zu hoffen, dass er der Vater des Kindes sein könnte. Teresa hat einige Geheimnisse und gute Gründe, sie für sich zu behalten. Und der ordnungsliebende Gabriele darf von all dem nichts erfahren.

Cover Nicht von dieser Welt
Cover vergrößern




Im Handel ab:27.01.2006
Anbieter: Alive AG / Sonstige Studios
Originaltitel:Fuori dal mondo
Genre(s): Drama
Komödie
Regie:Giuseppe Piccioni
Darsteller:Margherita Buy, Silvio Orlando, Carolina Freschi, Maria Cristina Minerva, Sonia Gessner
FSK:6
Laufzeit:ca. 100 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:Letterbox (1.85:1)
Medien-Typ:1 x DVD-5
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Keine Untertitel
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Der nicht anamorphe 1.85:1-Transfer leidet unter deutlichen Schwächen. So ist er auffällig grobkörnig und vergrieselt, was über die gesamte Lauflänge für heftige Unruhe sorgt. Hinzu gesellen sich sichtbare Kompressionsprobleme, vor allem deutliche Treppenartefakte an Kanten und teils flimmernde Bildteile (zum Beispiel eine karierte Bluse bei 1:29:16). Immerhin weiß der Kontrast generell zu gefallen, tendiert bei Innenaufnahmen aber dazu, alles etwas zu dunkel erscheinen zu lassen. Dann gehen auch schon mal Details verloren.

Obwohl Hauttöne häufig leicht rotstichig wirken, können die Farben grundsätzlich überzeugen, da sie natürliche Ausprägungen zeigen. Zudem erfreut ein satter, jedoch nicht zu dominanter Schwarzwert. Beim Schärfeverhalten ist, abgesehen von den bereits erwähnten unsauberen Konturen, ebenfalls keine echte Kritik angebracht. Sowohl lange Distanzen als auch Close-ups gewähren Feinheiten viel Spielraum, sofern diese nicht vom Rauschen getilgt werden. Gesichter sehen allerdings oft etwas flächig aus. Darüber hinaus sind Verschmutzungen zu häufig sichtbar. Macht zusammen ganz knappe...

Bewertung  5 von 10 Punkten




Freunde des Originals kommen nicht auf ihre Kosten - der italienische Ton fand nämlich leider keinen Weg auf den Silberling. Immerhin gelang die deutsche Synchronisation gut und liegt hier in Dolby Digital 2.0 Stereo vor.

Akustische Wunderdinge darf man natürlich kaum erwarten, sich aber zumindest am hellen, klaren Score erfreuen. Auch einzelne Effekte sowie die gelungene Geräuschkulisse weben einen relativ dichten, homogenen Soundteppich, welcher nie durch Rauschen gestört wird. Weniger toll dagegen ist die Sprachwiedergabe: Dialoge klingen manchmal etwas dumpf, zudem neigen besonders Frauenstimmen dazu, S-Laute überdeutlich zu betonen. Weil die jederzeit hervorragende Verständlichkeit des Gesagten trotzdem nie leidet, stehen am Ende doch noch...

Bewertung  5 von 10 Punkten




Über die Ausstattung sollte man lieber keinerlei Worte verlieren, da sie einfach unsäglich ist. Immerhin soundunterlegte, aber leider starre Menüs gehen zwar in Ordnung, sonst herrscht jedoch gähnende Leere - sogar Untertitel zum Hauptfilm fehlen. Und dass, wie oben erwähnt, auch noch auf den italienischen Originalton verzichtet wurde, verärgert gänzlich. Nein, für diese wortwörtliche Null-Leistung kann es nicht einmal unseren obligatorischen Gnadenpunkt geben!





Technisches Fazit:  Bewertung  4 von 10 Punkten


Manchmal ist der Titel eines Films gleichzeitig auch Programm - wie im vorliegenden Fall. Tatsächlich wirken die Protagonisten, als wären sie NICHT VON DIESER WELT. Irgendwie mag sich das Trio nämlich nirgends wirklich einfügen.

Alle Hauptpersonen haben eine eher hinderliche, umklammernde Liebe ihres Lebens gefunden und es damit gleichzeitig indirekt fast beendet: Caterina ist - wie jede andere Nonne - nur mit Jesus verheiratet und erstickt im engen Kloster, ohne sich dessen bewusst zu werden. Parallel dazu betreibt Ernesto seine eigentlich verhasste Wäscherei, nimmt nichts anderes mehr wahr und verbringt die Abende mit Fertiggerichten vor dem Fernseher. Dagegen weiß Teresa überhaupt nicht, wo sie demnächst schlafen soll - der Taumel durch die eigene Existenz ist ihr Partner, für zwischenmenschliche Bindungen bleibt keine Zeit. Drei Menschen, drei ganz ähnliche Schicksale, ständig begleitet von Einsamkeit und Trauer: "Die schlimmsten Dinge passieren unter unser aller Augen..."

Aus dieser Grundkonstellation entwickelt Regisseur Giuseppe Piccioni ein formal meisterhaftes Ensemblestück, indem er zum Beispiel einzelne Segmente durch Voice Over verbindet und so den steten Erzählfluss aufrechterhält. Doch auch inhaltlich gelingt ihm Großartiges. Obwohl grundsätzlich "bloß" einzelne Momente aneinander gereiht werden, der Handlungsfaden also ein recht dünnes Etwas ist, wirkt NICHT VON DIESER WELT nie bruchstückhaft oder banal. Vielmehr fügen sich sämtliche kleinen Oden an den Augenblick sukzessive zu einem Mosaik zusammen, welches sowohl die Charaktere als auch Story und Atmosphäre quasi wie bei einem Puzzle langsam aufbaut. Dazu dienen unter anderem Randerzählungen wie eine völlig verzweifelte junge Frau, welche in Restaurants ihre Telefonnummer auf Servietten schreibt und selbige gut sichtbar liegen lässt. Einmal rief sie tatsächlich jemand an...

Ein herzzerreißender Soundtrack trägt ebenfalls zur tief melancholischen Stimmung bei. Dass NICHT VON DIESER WELT dennoch nicht als bleischwerer Downer daherkommt, liegt daran, dass Piccioni ungeachtet aller Traurigkeit immer wieder Komik aufblitzen lässt; manchmal nur als sarkastische Dialogzeile, hin und wieder in Form ganzer Sequenzen (Nonnen beim verbissenen Bingo). Solche humoristischen Fußangeln bringen die Handlung niemals zu Fall, laden sie aber zum wohltuenden Verweilen ein - bis zum nächsten Seelenstriptease: "Das, was wir uns wünschen, kommt immer im falschen Augenblick. Zu früh, zu spät, kurz vorher, ein bisschen danach... - Ich habe ein Baby gefunden." Überhaupt muss man dem Drehbuch Respekt dafür zollen, wie offen und schnörkellos, jedoch niemals auch nur am Rande verkitschter Worthülsen entlangschlitternd hier über Gefühle gesprochen oder geschrieben wird. Exemplarisch sei der Brief von Caterinas Mutter genannt.

Am Ende haben Ernesto & Co. viel erfahren, gelernt und die Chance erhalten, ihr Leben in Frage zu stellen, damit es sich vielleicht zum Besseren wenden möge. Dies ist eine nach wie vor möglicherweise zum Scheitern verurteilte Option, kein billiges Happy End-Geschwafel. Der Zuschauer dagegen nimmt schweren Herzens Abschied von einer Hand voll lieb gewonnener Personen, deren Gefühle er teilte, mit denen er litt, menschlich wuchs oder über trockene Sprüche à la "Gott legt nicht die Füße auf den Tisch" schmunzelte. Freunde eben...

Angesichts dieser Qualität akzeptiert man auch gewisse technische Defizite bei der DVD-Umsetzung, so beispielsweise das nur knapp durchschnittliche Bild. Die hier gelieferte, auf VHS-Niveau rangierende Ausstattung (nicht einmal vorhandener Originalton!) ist und bleibt allerdings beschämend schlecht. Hoffen wir, dass der Schwarz-Weiss Filmverleih zukünftig wesentlich mehr in petto hat.

Subjektive Filmwertung: 9 von 10 Wanderern zwischen den Welten






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]