Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 7374  Review zu: Nachts, wenn Dracula erwacht 18.05.2007
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Nachdem der angehende Anwalt Jonathan Harker bei seinem Aufenthalt im Schloss des Grafen Dracula die schreckliche Identität seines blutsaugenden Gastgebers erkannt hat, stürzt er sich in panischer Angst aus dem Fenster. Wieder bei Sinnen findet er sich in der Klinik des Dr. Van Helsing wieder. Dieser hat bereits nach Jonathans Verlobter Mina geschickt, die sofort in Begleitung ihrer Freundin Lucy anreist, um ihrem Liebsten bis zur vollständigen Genesung beizustehen. Weder Jonathan noch Van Helsing ahnen, dass sich der Vampirgraf in dem alten Gemäuer gegenüber der Klinik eingenistet hat, und die Ankunft der jungfräulichen Damen kaum erwarten kann ...

Cover Nachts, wenn Dracula erwacht
Cover vergrößern




Im Handel ab:18.05.2007
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
Originaltitel:Nachts, wenn Dracula erwacht
Genre(s): Horror
Regie:Jesus Franco
Darsteller:Christopher Lee, Herbert Lom, Klaus Kinski, Soledad Miranda, Maria Rohm, Fred Williams, Paul Muller, Jack Taylor, Jesús Puente, José Martínez Blanco, Colette Giacobine, Emma Cohen, Jesus Franco, Teresa Gimpera, Jeannine Mestre, Moisés Augusto Rocha
FSK:16
Laufzeit:ca. 93 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono
Englisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Bildformat:4:3 Vollbild (1.33:1)
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Audiokommentar von Fred Williams mit Regisseur Jess Franco
  • Produktionsinformation
  • Starinfos
  • Kinoaushangsatz
  • Super8-Fassung
  • Featurettes
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Der Vollbild-Transfer von NACHTS, WENN DRACULA ERWACHT wurde von Kinowelt aus diversen Quellen zur ursprünglichen deutschen Kinofassung zusammengeschnitten, wie im Bonusmaterial erklärt wird. Anschließend hat man eine digitale Bearbeitung vorgenommen, um die Abweichungen in der Qualität zwischen den Quellen zu kaschieren. Nun ja, was Kinowelt uns hier vorsetzt, verdient zwar nicht das Prädikat „restauriert“, ist in Anbetracht der Materiallage aber als durchaus akzeptabel zu werten. Die Schärfe präsentiert sich auf einem angenehmen Niveau, welche ein gewisses Maß an Detailzeichnung erlaubt. Ein erhebliches Maß an Überschärfung macht sich durch dicke Doppelkonturen bemerkbar. Die Kompression tritt nicht auffällig in Erscheinung, was angesichts des starken Filmgrains, welcher sich über das Bild legt, auch kein Problem ist.

Die Farben sehen sehr ausgewaschen und bleich aus. Natürlichkeit ist kaum anzutreffen. Dagegen macht der Kontrast noch eine recht gute Figur. Wohl auch auf Grund des etwas schwachen Schwarzwertes kann man in dunkleren Szenen noch einiges erkennen – nur wenig säuft ab. Dafür tendiert er in helleren Szenen oft zum Überstrahlen. Das Bild wackelt ziemlich stark vor sich hin und Defekte zeigen sich des Öfteren in Form von Kratzern.

Bewertung  4 von 10 Punkten




Die deutsche und englische Tonspur in Dolby Digital 2.0 (Mono) machen einen qualitativ ordentlichen Eindruck, wenn man ihr Alter bedenkt. Die Stimmen wirken kräftig und satt, tendieren bei der tollen deutschen Synchronisation jedoch zum Lispeln bei „s“-Lauten. Die Musik schallt kraftvoll aus den Frontlautsprechern, wogegen sich die Umgebungsgeräusche im deutschen Track arg unterdrückt anhören. Apropos Musik: Diese ertönt teilweise nur in der deutschen Spur, der englische Dub besitzt in manchen Szenen gar keinen Score oder einen komplett anderen. Jener wirkt in der Regel auch wesentlich morbider als das deutsche Gedudel. Als Beispiel sei hier die Szene angeführt, in der Jonathan Harker den Sarg von Dracula öffnet (um Min. 29:00). Hintergrundrauschen ist in beiden Tonspuren vorhanden. Die Klangqualität (ausgenommen die Stimmen) wirkt auf Deutsch eher dumpf, auf Englisch klarer, aber höhenbetont und bei extremen Lautstärken auch mal verzerrt.

Bewertung  5 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel für NACHTS, WENN DRACULA ERWACHT sind vorhanden. Die Special Edition glänzt darüber hinaus mit einem riesigen Haufen an Extras.

Da wäre zuerst der Audiokommentar mit Hauptdarsteller Fred Williams, welcher mit bürgerlichem Namen Friedrich Wilhelm Löcherer heißt und in der Aufnahmesession von zwei weiteren Personen begleitet wird. Der Italo-Star aus den 60er und 70er Jahren nimmt darin kaum ein Blatt vor den Mund und erzählt über das Schauspielerleben sowie das Filmbusiness in Italien, aber auch über weniger schöne Sachen bezüglich diverser Persönlichkeiten wie Dr. Harald Reinl. Aber gerade diese Ehrlichkeit macht den Kommentar zu einem absoluten Leckerbissen für Filmfans, da man das Gefühl hat, dass hier nichts schöngeredet wird. Auch zu lachen gibt es einiges, etwa wenn Williams erzählt, wie Hauptdarstellerin Maria Rohm von ihrem Mann, dem britischen Produzenten Harry Alan Towers, beim Fremdgehen am Set erwischt wurde. Die Featurette „Beloved Count“ ist ein Interview mit Jesus Franco, in dem er 27 Minuten lang über den Mythos Dracula sinniert und seine Filme mit dem Roman und anderen Adaptionen vergleicht. Wie fast das gesamte Bonusmaterial enthält es Untertitel. Weiter geht es mit einem Interview mit Darsteller Jack Taylor. Dieses läuft eine Viertelstunde, in der Taylor über seine Darstellerkollegen und die Dreharbeiten erzählt.

Auf neun Texttafeln erfährt der Zuschauer, was Jess Franco über Klaus Kinski zu sagen hat. Darin werden die üblichen Eskapaden, aber auch die Freundschaft zwischen den beiden erwähnt. Auch, dass Kinski während der Dreharbeiten tatsächlich Fliegen gegessen hat, wird erwähnt. Weiter geht es mit Starinfos zu Soledad Miranda, quasi eine Kombination aus Bio- und Filmografie. Danach darf man sich vier Fotogalerien anschauen, gefolgt von Internationalen Plakaten. Anschließend gibt es auf vier Texttafeln Wissenswertes über die Restauration der deutschen Kinofassung zu lesen, wo erklärt wird, wie der vorliegende Transfer entstand. Eine Trailershow darf natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Die Bonus-Disk wird mit einem 24-minütigen Interview mit Jess Franco eingeleitet. Auch hier sind Untertitel vorhanden. Diese sind auch bitter nötig, denn die Qualität der Tonaufnahme stellt sich als grauenhaft heraus. Der nächste Menüpunkt hat es in sich: Christopher Lee liest „Dracula“ von Bram Stoker höchstpersönlich, was ganze eineinhalb Stunden andauert. Leider wurde ausgerechnet dieser Punkt nicht untertitelt. Die Super 8-Fassung mit einer Länge von 33 Minuten ist wohl eher für Heimkino-Nostalgiker interessant. Dementsprechend gibt es auch noch das dazugehörige Cover und zwei Seiten Text zum Thema „Warum Super-8?“. Abschließend folgt natürlich nochmal eine Trailershow.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Im Jahr 1970 vereinte der spanische Trash-Regisseur Jesus Franco ein internationales Staraufgebot, um eine werkgetreue Verfilmung von "Dracula" zu drehen. Mit Christopher Lee in seiner Paraderolle kann da eigentlich nichts schiefgehen, oder? Nun ja, leider wirkt auch Francos Interpretation des Stoker'schen Stoffes in vielen Szenen zu trashig, denn wie bei den meisten seiner Werke war lediglich ein minimales Budget vorhanden, von dem der Großteil wohl für die Gagen der Stars draufging. Denn neben Lee spielen einige Hochkaräter des damaligen europäischen Kinos mit: Herbert Lom (DER SCHATZ IM SILBERSEE) als Van Helsing, Klaus Kinski (COBRA VERDE) als Renfield, Maria Rohm (DER HEXENTÖTER VON BLACKMOOR) als Mina sowie Soledad Miranda (DER TEUFEL KAM AUS AKASAVA) als Lucy. Francos Dracula tritt hier im Übrigen mit Schnurrbart auf, was jedoch dem Charakter der Literaturvorlage entspricht.

Obwohl die Schauspieler durchweg erstklassig auftreten, fehlt es dem Film wie bei vielen Franco-Produktionen deutlich an Atmosphäre. Die Ausstattung ist eher spärlich. Die Ausleuchtung präsentiert sich unspektakulär und visuelle Effekte gibt es fast gar keine. Lediglich das Makeup und die Kostüme wissen zu überzeugen. Insgesamt ist NACHTS, WENN DRACULA ERWACHT einer der besseren Filme von Jess Franco, jedoch weist auch er viele handwerkliche Defizite auf, so dass er letzten Endes nur für Trash-Fans interessant sein dürfte.

Bei der Special Edition hat sich Kinowelt im Rahmen ihrer (finanziellen) Möglichkeiten Mühe gegeben, die alte deutsche Kinofassung wiederherzustellen. Leider ist die Technik des Films aber nicht allzu gut geworden. Dafür strotzen die zwei Scheiben nur so vor Extras.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]