Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5772  Review zu: Nach 7 Tagen ausgeflittert 17.03.2008
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Ben Stiller spielt Eddie, den 40-jährigen überzeugten Junggesellen, dem gegenüber der hübschen, sexy Lila (Malin Akerman) letztendlich doch die Worte „Ich will“ über die Lippen kommen. Aber schon während der Flitterwochen in Mexiko verwandelt sich die Traumfrau in einen echten Albtraum, und der Kerl, der nie wirklich zum Zug kam, stellt plötzlich fest, dass er einen Früh­start hingelegt hat.

Cover Nach 7 Tagen ausgeflittert
Cover vergrößern




Im Handel ab:14.03.2008
Anbieter: Paramount Home Entertainment
Originaltitel:The Heartbreak Kid
Genre(s): Komödie
Regie:Peter Farrelly, Bobby Farrelly
Darsteller:Ben Stiller, Michelle Monaghan, Jerry Stiller, Malin Akerman, Carlos Mencia
FSK:12
Laufzeit:ca. 111 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.40:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Kommentar der Farrelly-Brüder
  • Entfernte Szenen
  • Gag Reel
  • Die Farrelly-Brüder in: eine französische Tradition
  • Ben & Jerry
  • Heartbreak-Halloween
  • Eierwerfen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Wie schnell man sich an eine neue Technologie gewöhnen kann, wurde dem Rezensenten bei der Betrachtung dieser jüngsten Beziehungskomödie mit Ben Stiller schlagartig bewusst. Während die neuen Medien mit voller HDTV-Auflösung meist hervorragende Bilder mit hoher Schärfe und nahezu unsichtbarer Kompression bieten, fällt der „qualitative Einbruch“, den man beim Betrachten einer DVD bemerkt, umso gravierender ins Gewicht. So ist der anamorphe 2.40:1-Transfer der vorliegenden Disk sicherlich gut gelungen, dennoch fallen dem verwöhnten Auge sofort etliche Ungereimtheiten des Masterings auf.

Die Schärfe kann in Totalen durchaus überzeugen und verhilft vielen Details zu knackigen Kanten. Szenen, mit einem hohen Anteil an feinen Strukturen, wirken eher flach und kontrastarm. Verschlimmernd wirken sich zusätzlich die enorm auffälligen Kompressionsartefakte aus, welche sich auf den feinen Strukturen im Hintergrund festsetzten. Blöckchenbildung sowie eine eher hohe Unruhe des Bildes sind die Folge. Die Farbgebung ist solide, wenngleich es etwas an Sättigung mangelt. Lediglich Grüntöne wirken über die gesamte Spielzeit wohl gesättigt und ausgewogen.

Insgesamt kann man schon etwas enttäuscht sein, zumal die HD DVD vormacht, wie es sein sollte. Trotz aller Mängel reicht es noch auf sieben Zähler.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die DVD bietet jeweils eine Dolby Digital 5.1-Tonspur in Deutsch, Englisch sowie Türkisch. Qualitativ unterscheiden sich die Track nur minimal. Egal für welche Sprache man sich entscheidet, sowohl die gute Dialogverständlichkeit als auch das ansprechende dynamische Verhalten sind identisch zu den anderssprachigen Pendants.

Insgesamt wirkt das Klangfeld des Filmes etwas eingeschränkt. Zwar vernimmt man immer wieder Umgebungsgeräusche und Score-Elemente aus den Rearkanälen, dies reicht jedoch nicht, den Raumklang permanent aufrecht zu erhalten. Das Geschehen spielt sich hauptsächlich auf der Stereo-Front ab. Dort wirkt die Wiedergabe jedoch sehr plastisch und homogen.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Erfreulich ist der Umfang des Bonusmaterials. Auf der DVD befindet sich neben dem enorm aufschlussreichen und äußerst amüsanten Audiokommentar der Farelly-Brüder auch die knapp 17 Minuten dauernde Dokumentation „Die Farelly-Brüder in: Eine französische Tradition“, welche sich ausschließlich um das unkonventionelle Regie- und Autorengespann kümmert. Um „Ben & Jerry (Stiller)“ handelt das nächste Feature, welches Vater und Sohn zu Wort kommen lässt und einige interessante Anekdoten bereitstellt. Dass die Farelly-Brüder immer für eine Überraschung gut sind, zeigt sich auch im folgenden Beitrag „Heartbreak Halloween“, welcher Videoaufnahmen aus der spontan veranstalteten Halloween-Party am Set bietet. In die gleiche Kategorie fällt „Eierwerfen“. Hier organisierten die Farelly-Brüder einen Wettbewerb, bei dem es darum ging, rohe Eier über weite Distanzen zu werfen und sie von einem Partner heil wieder fangen zu lassen. Weiterhin bietet die Disk noch ein „Gag Reel“ mit allerlei verpatzten Szenen sowie sechs „Entfernte Szenen“.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Die Filme der Farelly-Brüder sind allesamt legendär. Egal ob DUMM UND DÜMMER (1994), VERRÜCKT NACH MARY (1998) oder SCHWER VERLIEBT (2001), allesamt waren sie Kassenschlager und Menschenmagneten. Auch ihr neustes Werk NACH 7 TAGEN AUSGEFLITTERT (2007) konnte beachtliche Erfolge an der Kinokasse verbuchen, doch so gut wie beispielsweise die eben genannten Werke des Regie-Duos ist er bei Weitem nicht.

Das Problem liegt weder in der soliden Inszenierung noch bei den gut agierenden Darstellern – vielmehr ist es die Ausrichtung im Genre selbst, die dem Werk zu schaffen macht. Scheinbar konnte man sich dieses Mal nicht entscheiden, ob man eine vergleichsweise eher ernste Beziehungskomödie oder eine gewohnt Slapstick-lastige Persiflage auf eine solche inszenieren wollte. Somit fällt der Film für bekennende Farelly-Fans sicherlich zu zurückhaltend aus, Freunde des anspruchsvollen Zeitvertreibs dürften sich dahingegen an den Teils derben Scherzen stören.

Ein weiteres Manko ist Hauptakteur Ben Stiller selbst. Zwar macht er seine Arbeit gewohnt gut, dennoch stört seine stereotype Charakterwahl über die vergangenen Jahre zusehends. Es scheint fast so, als wäre die von ihm seit Jahren verkörperte Figur des trotteligen Liebeskranken einfach von einem Skript in das andere transferiert worden. Hier wäre mal etwas Abwechslung angesagt!

NACH 7 TAGEN AUSGEFLITTERT (2007) ist sicherlich keine schlechte Komödie und dürfte vor allem im Verleih über lange Zeit für klingelnde Kassen sorgen. Leider ist aber auch festzustellen, dass das Prädikat „Farelly“ über die Jahre definitiv an Attraktivität und Innovationsreichtum eingebüßt hat. Man darf gespannt sein, ob sie es mit ihrem nächsten Film doch noch einmal besser machen.

Die technische Umsetzung ist gelungen, wenn das Bild auch mit der gleichzeitig erschienenen HD DVD nicht einmal annähernd mithalten kann. Beim Ton sowie den Extras gibt es nichts zu mäkeln.


Subjektive Filmwertung: 5 von 10 Filme, bei denen man glaubt, sie schon zigmal gesehen zu haben






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]