Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3823  Review zu: My Name is Bruce - Limited Edition 12.03.2009
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Als ein paar Jugendliche auf einem Friedhof aus Versehen einen schlecht gelaunten China-Dämon in Gummi-Ganzkörpermontur zum Leben erwecken und dieser fortan die heimatverbundenen Bewohner des Kuhkaffs Gold Lick, Oregon, terrorisiert, hat Teenager Jeff, der wohl größte existierende Bruce Campbell-Fan, die krass gute Idee, seinen Superstar im Kampf gegen die Kreatur um Hilfe zu bitten.

Das Problem: Bruce ist gerade im Dreh zu CAVE ALIEN 2, einem weiteren Meilenstein seiner Filmkarriere. Problem Nr. 2: Der hochbegehrte Schauspieler würde einen Teufel tun, bekloppten Fans unter die Arme zu greifen. Also kidnappen die Goldlicker kurzerhand den Hoffnungsträger und schaffen es tatsächlich, Bruce mit Freibier und den heißen Kurven von Jeffs Mama einigermaßen bei Laune zu halten. Bis der bärtige Untote erscheint und unser Held schleunigst die Flucht ergreift.

Cover My Name is Bruce - Limited Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:13.03.2009
Anbieter: Alive AG / Capelight Pictures
Originaltitel:My Name is Bruce
Genre(s): Horrorkomödie
Fantasy
Regie:Bruce Campbell
Darsteller:Bruce Campbell, Janelle Farber, Adam Boyd
FSK:16
Laufzeit:ca. 81 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Doppel Amaray Case
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Audiokommentar von Bruce Campbell und Produzent Mike Richardson
  • Dokumentation: The Making of My Name is Bruce
  • Featurettes
  • Trailer Cave Alien 2
  • 24-seitiges Comic
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Der Film liegt anamorph in seinem Originalbildformat von 1,85:1 vor. Die Schärfe ist zumeist von ordentlicher Qualität, kann aber nicht immer und überall überzeugen. Manche Szenen besitzen eine ausgezeichnete Bildschärfe voller Details, andere dagegen wirken ein wenig weich und unscharf. Besonders bei schnellen Bewegungen knickt die Schärfe ein und wird noch mangelhafter. Farben und Kontrast sind gut und werden entsprechend kräftig wiedergegeben. Es gibt ein leichtes Hintergrundrauschen, welches aber kaum wirklich ins Gewicht fällt. Viel schlimmer ist die Kompression, die durch stete Unruhen und Blockbildung auf sich aufmerksam macht.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Beide Tonspuren, Deutsch und Englisch, liegen in DD 5.1 vor. Die deutsche Spur macht eine recht gute Figur; sie klingt nicht nur kräftig und dynamisch, sondern verfügt Dank der guten Abmischung auch über eine ausgezeichnete räumliche Klangkulisse. Alle Boxen werden durch Musik und Umgebungsgeräusche stets gefordert und in das Geschehen eingebunden. Die englische OF steht dem ein wenig nach, denn sie klingt gelegentlich etwas frontlastiger. Hier werden die hinteren Lautsprecher etwas leiser eingespielt, was dem Gesamteindruck schadet. Es gibt optionale deutsche und englische Untertitel.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Zur Rezension lag die 2 DVD Limited Edition vor. Auf Disc 1 befindet sich der Audiokommentar (nur Englisch, keine UT) mit Regisseur/Hauptdarsteller Bruce Campbell und Produzent Mike Richardson und ein Trailer.

Auf Disc 2 finden sich: Ein ausführliches und amüsantes Making of XXL (ca. 60 min) sowie kleinere Schnipsel wie Bruce & Co. (ca. 10 min), Die Craig 'Kif' Sanborn Ecke, die aus drei Teilen besteht: („Kifs Corner“ (ca. 3 min.), „Peinliche Momente mit Kif Teil 1“ (ca. 1 min.), „Peinliche Momente mit Kif Teil 2“ (ca. 1 min.)), Hollywood Now (ca. 4 min), Bruce 'Der Philosoph’ Campbell, bestehend aus „Rechnen mit Bruce“ (ca. 1 min.), „DVD-Extras“ (ca. 1 min.), „Rap me Bruce“ (ca. 1 min.) und „Wildlife“ (ca. 2 min.). Dazu kommen unter dem Menüpunkt Cavealien 2 noch ein Making of (ca. 8 min.) und ein Kinotrailer (ca. 2 min.) zu diesem Fake-Film-im-Film dazu. Die Limited Edition enthält zusätzlich noch ein 24-seitiges Comic.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Wer kennt ihn nicht? Bruce Campbell gehört zu den markantesten Gesichtern des amerikanischen Genrefilms, obwohl oder gerade weil er nie den großen Durchbruch erzielen konnte und das bei einer Filmographie die neben der EVIL DEAD-Trilogie von Sam Raimi auch solche Klassiker wie MANIAC COP, DARKMAN oder BUBBA HO-TEP enthält. Größere Produktionen wie SPIDER-MAN beehrte er zumeist nur durch kurze Cameo-Auftritte, die zwar seinen Status festigten, aber nicht weiter bergauf führten. Schön zu sehen, dass sich dieser Mann trotzdem ein hohes Maß an Selbstironie zugelegt hat, was er des öfteren schon bewies, u.a. in seiner empfehlenswerten Autobiographie: „If Chins Could Kill: Confessions of a B-Movie-Actor“.

Mit MY NAME IS BRUCE (USA 2008) geht er diesen Weg nun konsequent weiter, diesmal mit einer Horror-Komödie, die zwar mehr Comedy als Horror ist, aber trotzdem einige blutige Splatter-Einlagen aufweist, die aber niemals bestimmte Grenzen überschreiten (und deswegen dem Film immer noch eine Freigabe ab 16 bescherten). Bruce Campbell spielt hier einmal mehr, diesmal sogar unter der eigenen Regie, den stets coolen, nie um einen Spruch verlegenen Haudegen, der ebenso viel Charisma wie Penetranz versprüht. Die eigentliche Story um einen chinesischen Dämon kann man getrost vergessen, ist sie doch nur ein dünner Vorwand für eine Ein-Mann-Show von Bruce Campbell, der die Szenerie beherrscht und anderen neben sich nicht viel Raum zur Entfaltung lässt. Die augenzwinkernde Inszenierung ist ganz nett anzusehen, ist sie doch überwiegend herrlich überdreht und albern. Allerdings bietet das Werk eher Humor der derberen Art, der wenig subtil daherkommt. Auch sind viele Gags nicht immer wirklich treffsicher, aber es ergibt sich doch ein kurzweiliges amüsantes Sehvergnügen. Auch merkt man dem Film an, dass er mit seiner überkandidelten Art auf den erhofften Kultstatus schielt, aber aufgrund der oft allzu flachen Witze weit unter seinen Möglichkeiten bleibt.

Fazit: MY NAME IS BRUCE ist ein harmloser Spaß, der (gewollt?) ein bisschen trashig wirkt und ein buntes Zitatekino voller Anspielungen ist, das besonders Fans ansprechen wird. Es ist allerdings ein echter Festivalfilm (z.B. Fantasy Filmfest 2008), der von der Stimmung im Kinosaal lebt, zu Hause aber enorm an Wert verliert. Da hilft nur eine große Runde von Bruce Campbell-Afficionados und reichlich Material zum Mund befeuchten und nachspülen.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]