BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5827  Review zu: My Big Fat Greek Wedding 22.06.2006
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Der sensationelle Überraschungshit wurde digital überarbeitet und steht nun in verbesserter Bildqualität zur Verfügung! Tom Hanks produzierte einen der erfolgreichsten Independent-Filme aller Zeiten - eine leidenschaftliche Komödie über die unglaublich komischen wie liebenswerten Ereignisse bei den Vorbereitungen einer griechisch-amerikanischen Hochzeit.

Das Verfallsdatum für heiratsfähige griechische Mädchen hat Toula Portokalos (Nia Vardalos) längst überschritten. Die mittlerweile 30-jährige Toula arbeitet im Restaurant der Eltern. Ihr Vater Gus (Michael Constantine) erinnert sie des Öfteren daran, dass sie "alt aussehen" würde und doch endlich heiraten soll. Das Oberhaupt eines griechisch-amerikanischen Clans aus Chicago verlangt von seiner Tochter, dass sie einen griechischen Jungen heiratet, griechische Babys bekommt und alle mit griechischem Essen füttert. Doch eines Tages begegnet Toula ihrem Traummann Ian Miller (John Corbett). Aus dem unscheinbaren Mauerblümchen wird eine selbstbewusste Frau, die ihre große Liebe heiraten will. Doch ihre riesige, laute, nimmersatte Sippe findet den Gedanken an einen vegetarischen Nicht-Griechen in der Familie unbegreiflich. Für ihren Vater gibt es nur zwei Arten von Menschen: "Griechen und solche, die es gern wären" - und das macht es den beiden Liebenden nicht leicht...

Cover My Big Fat Greek Wedding
Cover vergrößern




Im Handel ab:10.04.2006
Anbieter: Universum Film / UFA home entertainment
Originaltitel:My Big Fat Greek Wedding
Genre(s): Komödie
Regie:Joel Zwick
Darsteller:Nia Vardalos, Michael Constantine, Christina Eleusiniotis, Kaylee Vieira, John Kalangis, Lainie Kazan, Marita Zouravlioff, Sarah Osman, Petra Wildgoose, Melissa Todd, Bess Meisler, Andrea Martin, Louis Mandylor, Gerry Mendicino, Stavroula Logothettis, Constantine Tsapralis, Gia Carides, Joey Fatone, John Corbett, Ian Gomez, Jayne Eastwood, Frank Falcone, Eugene Martel, Joe Persechini, Peter Xynnis, Fiona Reid, Bruce Gray, Anthony Kandiotis, Nick Kutsukos, Peter Tharos, Chrissy Paraskevopoulos, Maria Vacratsis, Kathryn Haggis, Gale Garnett, Charlene Bitzas, Chris Savides, Constantine Vardalos, Scott Khouri, John Tsifliklis, Peter Chalkiopoulos, Peter Gogos, Spiro Milankou, Victor Politis, Jim Rouvas, Arielle Sugarman
FSK:o. A.
Laufzeit:ca. 92 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Audiokommentar
  • Hinter den Kulissen
  • Cast & Crew
  • Bildergalerie
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Auf dem Cover wird vollmundig von "remastertem Bild" gesprochen. Nun, die Unterschiede zur Erstauflage von Splendid Film muss man wahrlich mit der Lupe suchen. Bereits diese bot nämlich eine ausnahmslos gute Bildqualität mit natürlichen, normal gesättigten Farben und ausgewogenem Kontrast, welcher nur gelegentlich einige Tageslichtaufnahmen etwas zu hell wirken lässt. Der Schwarzwert stellt zufrieden, könnte aber bei stärkerer Ausprägung für noch mehr Plastizität sorgen. Obwohl immer noch ein leichtes Restrauschen in Form des Filmgrains vorhanden ist, wirkt das Bild stets scharf. Nur selten lassen Kantengenauigkeit und Tiefenschärfe nach. Das ist umso erstaunlicher als dass jenes Rauschen, welches auf der ersten Auflage deutlicher zu Tage trat, eigentlich nur per Filter entfernt worden sein kann, der offenbar so behutsam eingesetzt wurde, dass dessen Einsatz praktisch keinerlei Konsequenzen für den Schärfegrad hatte. Dropouts oder Kratzer sowie Folgen der Kompression waren schon bei Splendid kaum erkennbar. Bei einer Videobitrate von meist über acht Mbps bleibt hier nun gar keine Chance mehr zur Blockbildung oder für andere Auswirkungen der digitalen Komprimierung.

Nach wie vor ein feiner Transfer, der bei Universum nochmals "frischer" und sauberer wirkt. Sehr gute acht Punkte.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Der deutsche und englische Ton in 5.1 sind in punkto Surround eher zurückhaltend. Zwar wirkt die "Gute Laune"-Filmmusik immer leicht räumlich, bietet aber nicht die Dynamik, um einen abwechslungsreichen sowie bleibenden atmosphärischen Eindruck zu vermitteln. In Szenen, wo die Großfamilie zusammenkommt - egal ob Feier oder Streit - gibt es gelegentliche Ausflüge diverser Geräusche auf alle Kanäle. Ansonsten sind gerade die Rears etwas zu stumm. Da hätte man in punkto ambienter Kulisse mehr herausarbeiten können, was zumindest im Originalton auch einen Tick besser gelöst wurde! Dennoch ein nicht unpassender Tontrack zur Komödie. Die Stimmen sind stets gut und klar verständlich, klingen in der Synchro wie gewohnt etwas aufgesetzter, dafür aber lauter als im Englischen. Das ergibt gute sechs Punkte.

Hier gibt es im Übrigen keinen hörbaren Unterschied zur Erstauflage!

Bewertung  6 von 10 Punkten




Ein Audiokommentar gibt typischerweise Informationen zur Entstehung der Produktion - oft mit vielen technischen Details - preis. Hier unterscheidet sich jener zum Film, gesprochen von den Darstellern Nia Vardalos, John Corbett und Regisseur Joel Zwick etwas, denn es gibt vor allem reichlich Anekdoten vom Set sowie Hintergrundgeschichten! Das liegt wohl daran, dass viele persönliche Erlebnisse von Darstellerin und Drehbuchautorin Nia Vardalos im Film verarbeitet wurden, welche man im Kommentar noch mal vertieft oder erläutert bekommt! Entgegen der Splendid-Auflagen entfielen leider die wertvollen optionalen Untertitel, womit Englischunkundige in die Röhre schauen! Neben dem Audiokommentar gibt es eine Reihe von kurzen Interview-Statements diverser Mitglieder aus Cast & Crew. Knappe 15 Minuten lang erhält man einige Inside-Infos, aber wenig Greifbares. Da mal fürs Fernsehen produziert (hört sich nach Pro7 oder CinemaTV an), bieten die Interviews ein deutsches Voice Over. Die alternative Untertitelung zum Originalton fiel erneut weg. Der deutsche sowie englische Kinotrailer (inhaltlich identisch), diverse kurze Biographien mit Auszügen aus der Filmografie zu Cast & Crew auf Texttafeln, eine kleine B-Roll mit Szenen vom Set (sie zeigen unter anderem Tom Hanks bei den Dreharbeiten) und die erstmalig beigefügte Bildergalerie aus 14 Filmfotos in circa A4-Größe ergänzen das nicht übermäßig üppige, aber unterhaltsame Bonusmaterial. Die obligatorische Programmvorschau in Form einer mehrteiligen Trailershow bildet letztendlich den Abschluss.

Neben den weggelassenen Untertiteln zu den Videofeatures sparte man auch am Menüdesign. Bot Splendid nämlich noch zu allen Punkten und Screens (Ausnahme: Trailershow) eine anamorphe Kodierung sowie Animation plus Musikuntermalung an, so zeigt sich hier alles bloß noch im Vollbild. Die letzte Stufe fällt zudem stumm und starr aus. Das gibt Abzüge in der B-Note!

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Das Bühnenstück aus der Feder von Schauspielerin und Drehbuchautorin Nia Vardalos wurde, von Tom Hanks produziert, im Jahr 2002 für die große Leinwand adaptiert und ein Überraschungserfolg. Die kuriosen Alltagsgeschichten einer griechischen Großfamilie irgendwo zwischen Tradition, Ehre und Verbundenheit mit Kultur sowie Religion der Heimat haben etwas angenehm Altmodisches, was auch gut in den Film herübergerettet wurde. Dazu trägt sicherlich bei, dass die Vardalos in Personalunion nicht nur Aufgaben hinter, sondern auch vor der Kamera übernahm. Ihr unschuldiger, mädchenhafter Charme, die Natürlichkeit sowie das komödiantische Talent sind ihre starken Waffen und machen den Streifen zu einem amüsanten Familienfilm. Der Situationswitz zündet zwar fast ausschließlich in Szenen, welche sich mit der Großfamilie oder Nia beschäftigen, kommt aber oft genug vor, um das Werk kurzweilig zu halten. John Corbet ist nicht direkt eine Fehlbesetzung, zeigt aber erneut, dass er über den leicht naiven, gutaussehenden Schwiegersohntypen hinaus keine wirklich anspruchsvolle Rolle bekleiden kann. Für den kleinen Hunger zwischendurch ist diese nicht ganz kritikfreie Komödie über das Leben der Vardalos und ihrer Familie durchaus geeignet. Ja, richtig gehört, sie verarbeitet hier auf humorvolle Weise ihre eigenen Erlebnisse!

Nach der Erst- und späterer Wiederauflage beim Distributor Splendid Film ist die vorliegende DVD nun schon die dritte Veröffentlichung des Titels. Bild und Ton sind vergleichbar mit den Splendid-Versionen, allenfalls das Rauschen konnte nochmals vermindert werden. Die Ausstattung der Disk ist lausiger produziert als bei den Vorgängern, inhaltlich gibt es lediglich eine Bildergalerie mehr.

Man kann dem neuen Rechteinhaber UfA natürlich das erneute Release des Films nicht absprechen, denn Lizenzen müssen ja wieder zu Geld gemacht werden. Wenn man aber großspurig von „remastered“ spricht, dann sollte man auch etwas davon merken – die Unterschiede sind aber bloß sehr marginal ausgefallen! Wer den Titel allerdings noch nicht sein Eigen nennt, kann bedenkenlos auch zur Neuauflage zugreifen. Nur wer auf Untertitel zum hörenswerten Audiokommentar angewiesen ist und die Menügestaltung der Erstauflage gelungener findet, versucht noch diese zu ergattern.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]