BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 ...
nur EUR 25.40
Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox [28 DVDs] ...
nur EUR 59.99
Scrubs: Die Anfänger - Die komplette Serie, Staffel 1-9 [31 ...
nur EUR 52.99
[Blu-ray] True Blood Komplettbox Staffel 1-7 (exklusiv bei A ...
nur EUR 92.99
[Blu-ray] Hardcore (Limited Steelbook) ...
nur EUR 16.98
Die Nordsee von oben [DVD] ...
nur EUR 20.90
V - Superbox: The Complete Collection [8 DVDs] ...
nur EUR 19.97
The Knick - Die komplette zweite Staffel [4 DVDs] ...
nur EUR 27.99
[Blu-ray] The Pacific ...
nur EUR 18.90
Mary Poppins - Zum 45. Jubiläum (Special Collection) [2 DVD ...
nur EUR 9.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5044  Review zu: Mr. Brooks - Der Mörder in dir 22.09.2008

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Earl Brooks (Kevin Costner) verkörpert alles, was einen perfekten Mann ausmacht: Er ist ein treusorgender Familienvater, hingebungsvoller Ehemann und ein äußerst erfolgreicher Geschäftsmann. Doch hinter dieser Vorzeige-Fassade lauert ein dunkles Geheimnis. Getrieben von seinem Alter Ego Marshall (Wiliam Hurt) zieht Brooks in der Nacht los, um zu morden. Wie ein Süchtiger wird er beherrscht von seinem tödlichen Verlangen. Willkürlich wählt er seine Opfer aus, und weil er keine Spuren hinterlässt, tappt die Polizei im Dunkeln. Bis jetzt - denn seine letzte Tat hat einen Zeugen: Und dem Hobbyfotografen Smith (Dane Cook) gefällt, was er gesehen hat. Statt Brooks anzuzeigen, fordert Smith, ihn auf seiner nächtlichen Mord-Tour begleiten zu dürfen. Immer mehr verstrickt sich Brooks in den dunklen Fantasien seines ungebetenen Komplizen, der ihm nicht mehr von der Seite weicht. Und auch die attraktive Ermittlerin Tracy Atwood (Demi Moore) hat sich an seine Fersen geheftet ...

Cover Mr. Brooks - Der Mörder in dir
Cover vergrößern




Im Handel ab:17.09.2008
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Mr. Brooks
Genre(s): Thriller
Drama
Kriminalfilm
Regie:Bruce A. Evans
Darsteller:Kevin Costner, Demi Moore, Dane Cook, William Hurt, Marg Helgenberger, Ruben Santiago-Hudson, Danielle Panabaker, Aisha Hinds, Lindsay Crouse, Jason Lewis, Reiko Aylesworth, Matt Schulze, Yasmine Delawari, Traci Dinwiddie, Michael Cole, Jim Farnum, Megan Brown, Ross Francis, Kit Gwin, Marcus Hester, Jamie McShane, Laura Bailey, Jon Paul Burkhart, Matthew Posey, Brandon Olive, Rosie Cafarelli, Ben Glass, Kanin J. Howell, Steve Coulter, Stephen Michael Ayers, Mark Scarboro, Brad Evans, David Gibbons, Jasa Abreo, Rommel Sulit, Phillip DeVona, Van White, Steven E. Williams
FSK:Keine Jugendfreigabe
Laufzeit:ca. 127 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD High Resolution Audio 5.1
Bildformat:High Definition (1.78:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Drei Featurettes: Die Geburt eines Serienkillers / Am Set von Mr. Brooks / Mord treibt sie an
  • Deleted Scenes
  • Audiokommentar von Regisseur Bruce A. Evans und Co-Drehbuchautor Raynald Gideon
  • Informationen zu Cast & Crew
  • Fotogalerie
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:



Codec: VC-1 Video Advanced Profile 3
Bitrate: 16011 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976fps / 16:9


Der 1,78:1-Transfer wurde mit dem VC-1-Codec erstellt und weist eine Auflösung von 1920x1080 progressiven Bildpunkten auf. Concorde hat MR. BROOKS mit deutschen Bildschirmtexten versehen, was sicherlich eine nette Geste darstellt und heute recht selten zu finden ist. Die Schärfe kann stets mit klaren Kanten sowie vielen sichtbaren Details überzeugen. Vom Hocker hauen einen die Werte sicherlich nicht, aber es ergibt sich ein sehr klares und durchweg scharfes Gesamtbild, welches ohne Überschärfung auskommt. Das Rauschen ist unaufdringlich und stellt die Kompression nicht vor größere Hürden. Die Farben werden satt und relativ natürlich abgebildet. Man hat nur in einigen Szenen stärker mit Blaufiltern herumgedoktert und das Bild verfälscht. Der Film nutzt lediglich selten künstliche Stilmittel und erzielt seine optische Atmosphäre fast ausschließlich durch die atmosphärische Ausleuchtung sowie Kameraarbeit. Der Kontrast mit seinem satten Schwarzwert ist exzellent ausgefallen und lässt auch in den vielen Nachtszenen nichts Wichtiges im Nirgendwo verschwinden. Schmutz oder Defekte sind für den Transfer überhaupt kein Problem.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48kHz / 16-bit / 2075kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)
Englisch: DTS-HD Audio 5.1 / 48kHz / 16-bit / 2046kbps (DTS Core: 5.1 / 48kHz / 16-bit / 1536kbps)
Englisch: DTS Audio 2.0 / 48kHz / 16-bit / 320kbps (Kommentar)



Der Sound kann wahlweise in deutschem DTS-HD Master Audio 5.1 oder englischem DTS-HD 5.1 gehört werden. Die beiden Mixe unterscheiden sich klanglich kaum voneinander. Geboten wird eine eher atmosphärische denn aggressive Abmischung, die in den richtigen Szenen mit direktionalen Effekten aufwartet, ansonsten aber eher durch die räumliche Wiedergabe des Scores sowie von Umgebungsgeräuschen auffällt. Der Subwoofer darf in einigen wenigen Szenen Druck aufbauen, wird jedoch nicht übermäßig gefordert. Die Stimmen klingen durchweg warm und klar, was eine optimale Verständlichkeit zu jeder Zeit garantiert. In Sachen Klang gibt man sich ebenfalls kaum eine Blöße: Tiefe Bässe, breite Mitten und klare Höhen prägen das Klangbild, wenngleich die beiden Tracks sicherlich keine Dynamikwunder darstellen.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel sind vorhanden, ebenso wie Bonusmaterial, welches unter anderem einen Audiokommentar von Regisseur Bruce A. Evans sowie Autor Raynold Gideon umfasst. Die beiden sprechen recht sachlich und daher nicht uninteressant über die Entstehung von MR. BROOKS. Die Kommentatoren hätten jedoch etwas mehr Enthusiasmus an den Tag legen dürfen. Danach folgen der deutsche sowie englische Trailer, bevor sieben Minuten an Deleted Scenes auf dem Plan stehen, von denen vor allem die alternative Titelsequenz interessant ist. In dem siebenminütigen Feature „Die Geburt eines Serienkillers: Das Drehbuch von MR. BROOKS“ erzählen Costner, Evena sowie Gideon etwas zu euphorisch, wie intelligent und toll die Geschichte und das Drehbuch seien. Das Ganze wird in Interviewclips mit Filmszenenverzierung präsentiert. Knapp zehn Minuten hält man sich danach am Set von MR. BROOKS auf. Dieser Beitrag ist ein werbelastiges Making Of mit knappen Informationen in Form von Interviewschnipseln sowie B-Roll-Aufnahmen vom Dreh. Weitere neun Minuten darf man anschließend dem Feature „Mord treibt sie an: Mr. Brooks, Marshall und Mr. Smith“ beiwohnen, in welchem die Darsteller der genannten Figuren – Kevin Costner, William Hurt and Dane Cook – über die Tiefsinnigkeit ihrer im Film verkörperten Figuren sinnieren. Abgeschlossen wird das Bonusmaterial von einer Fotogalerie sowie Programmtipps des Anbieters Concorde in Form von Trailern.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Der typische Serienkiller-Film zeigt heutzutage einen mysteriösen Schlächter, der irgendwann entlarvt wird und sich dann als unreales Monster entpuppt. Meistens haben diese Killer die Angewohnheit, zur rechten Zeit am richtigen Fleck aufzutauchen. In MR. BROOKS von Regisseur Bruce A. Evans wird das Thema des Serienkillers etwas anders, nämlich realistischer angegangen, indem der Film vollkommen aus der Perspektive des Mörders gezeigt wird. Wir sehen den erfolgreichen Unternehmer Earl Brooks, der eine scheinbar heile Welt und Familie besitzt. Doch Mr. Brooks hat ein Problem: Er ist süchtig... süchtig danach, Menschen zu töten. Eine Selbsthilfegruppe für Alkoholiker hat ihn zwei Jahre lang davor geschützt, von seinem psychischen Alter Ego Marshall (William Hurt) zum Töten zufällig ausgewählter Menschen angestiftet zu werden. Doch Mr. Brooks wird rückfällig und als die Tat vorüber ist, hat er nicht nur die hartnäckige Polizistin Attwood (Demi Moore), sondern auch Mr. Smith (Dane Cook) an den Fersen kleben, der ihn bei dem Mord beobachtet hat. Mr. Smith erpresst Mr. Brooks, damit dieser ihn zu seinem nächsten „Event“ mitnimmt. Mr. Brooks gerät zunehmend in eine Zwangslage, zumal auch in der Familie plötzlich der Haussegen schief hängt...

Hat man in den letzten Jahren kaum etwas Positives über Kevin Costner gehört, so spielt er Mr. Brooks hier wahrlich überragend. Auf der einen Seite der Familienvater und Unternehmer, auf der anderen der eiskalte und berechnende Serienkiller – Costner hat es einfach drauf. Man folgt Mr. Brooks gebannt durch den Alltag und fiebert dank des guten Spannnungsbogens mit, wenn er sich aus seiner kniffligen Lage herauswinden muss. Das Ende ist zwar nicht wirklich überraschend, aber konsequent und ohne erzwungen wirkenden Twist. Die Darstellerleistungen können durch die Bank überzeugen und die Inszenierung wirkt sehr atmosphärisch und gut fotografiert. Die satten zwei Stunden hätten zwar um den einen oder anderen Handlungsstrang gekürzt werden können, jedoch bleibt MR. BROOKS trotzdem ein rundum gelungener Genrebeitrag der etwas anderen Art.

Die Blu-ray-Disc aus dem Hause Concorde zeigt MR. BROOKS in einem guten technischen Gewand mit einigen leider zu oberflächlichen Extras.




© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   11.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 11.12.2016)
  • 08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]