BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3565  Review zu: Mimic - Director's Cut - Special Edition 07.05.2012
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Eine von Kakerlaken übertragene Infektionskrankheit fordert in New York zahlreiche Menschenleben. Nach langen Forschungen gelingt es der jungen Wissenschaftlerin Dr. Susan Tyler eine neue Schabenart zur Ungezieferbekämpfung zu züchten. Doch nur wenige Jahre nach diesen Vorfällen muss Dr. Tyler feststellen, dass die mutierten Schaben ein ungewöhnlich aggressives Eigenleben im New Yorker Untergrund entwickelt haben …

Cover Mimic - Director's Cut - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:19.04.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH / Miramax Home Entertainment
Originaltitel:Mimic
Genre(s): Horror
Regie:Guillermo del Toro
Darsteller:Mira Sorvino, Jeremy Northam, Alexander Goodwin, Giancarlo Giannini, Charles Dutton, Josh Brolin, Alix Koromzay, F. Murray Abraham, James Costa, Javon Barnwell, Norman Reedus, Pak-Kwong Ho, Glenn Bang, Margaret Ma, Warna Fisher, Alan Argue, Charles Hayter, Julian Richings, James Kidnie, Eve English, Bill Lasovich, Doug Jones, Roger Clown, Rocco Salata
FSK:16
Laufzeit:ca. 112 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 7.1
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case im Schuber
Untertitel: Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Alternatives Ende
  • Audiokommentar von Regisseur Guillermo del Toro
  • Einführung von Regisseur Guillermo del Toro
  • Featurette: „Ein Sprung in der Evolution“
  • Featurette: „Reclaiming Mimic“
  • Geschnittene Szenen
  • Making of: „Back into the Tunnels“
  • Pannen beim Dreh
  • Storyboard Animationen
  • Trailer
  • Wendecover
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Der anamorphe HD-Transfer basiert auf einem neuen Master, das für den Director’s Cut sorgfältig digital abgetastet wurde und daher um einiges besser aussieht als das der einstigen DVD. Die Farben wirken deutlich kräftiger und tragen schon die typische Komposition Del Toros, die ihn stets auszeichnete. Schwarzwert und Kontraste sehen deutlich differenzierter aus, wenngleich das Bild nach wie vor etwas zu dunkel wirkt, was aber auch ein Stilmittel ist, um das vergleichsweise „kleine“ Budget von 30 Mio. $ zu kaschieren. Dennoch sind nun deutlich mehr Feinheiten sichtbar und gerade Nahaufnahmen wirken überraschend detailreich. Auch die Schärfe präsentiert sich auf einem ordentlichen Niveau, obwohl natürlich jenes höherwertigerer, aktuellerer Produktionen mitnichten erreicht wird. Das immer wieder mal deutlichere Hintergrundrauschen beeinflußt zudem das Schärfeverhalten mitunter. Dafür ist der Transfer praktisch frei von Alterserscheinungen wie Blitzern und Kratzern und läuft ruhig.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Was man früher auf DVD nur erahnen konnte, ist nun auf Blu-ray Gewißheit geworden: MIMIC bietet einen recht ordentlichen Suspense-Ton mit vielen kleinen Surround-Effekten, die nun erstmalig auch deutlich hör- und differenzierbar sind! Das bewirkt der neue Mix in DTS-HD Master Audio, der in Deutsch mit 5.1- und in Englisch sogar mit 7.1-Kanälen daherkommt. Schon der Vorspann bietet feine Effektspielereien, die sich im ganzen Film wiederfinden – da kribbelt es einen des Öfteren, wenn die Insekten unterwegs sind! Auch die Musik ist atmosphärisch breit, dringt aber vor allem aus der Front. Die Dynamik ist ansprechend und sorgt auch für einigermaßen Druck. Es ist aber doch spürbar, dass es im Tiefbass an Substanz fehlt, die insbesondere in den Horror-Momenten für noch mehr Atmosphäre sorgen würde. Insgesamt ist der Klang daher auch mittenbetont und wirkt leicht betagt. Hintergrundgeräusche werden überwiegend mit Rechts-Links-Aktivitäten von vorn ins Heimkino ausgegeben, hin und wieder ist aber auch mal ein Signal auf den Rears dabei (z.B. Raumhall). Die Stimmen kommen klar und sauber aus dem Center. Der O-Ton – insbesondere die Fassung zum Director’s Cut in 7.1 – bietet noch ein gutes Stück mehr Auflösung, Druck und Differenzierung – hier lohnt das Umschalten, insbesondere weil ja die eingefügten Szenen eh nur im O-Ton mit optionalen Untertiteln vorliegen!

Bewertung  7 von 10 Punkten




Vor dem Director’s Cut lässt sich eine kurze Video-Einführung von Regisseur Guillermo Del Toro ansehen, in der uns der Regisseur zur neuen Fassung begrüßt und kurz erläutert, dass ihm viel an dieser liegt. Der Audiokommentar zum Director’s Cut wird ebenfalls von Del Toro gesprochen. Hier geht er insbesondere auf die Vorgeschichte des Films und die Änderungen gegenüber der Kinofassung ein, gibt aber auch Details zu vielen anderen Szenen preis. Die Featurette „Reclaiming Mimic – Die Rekonstruktion von MIMIC“ (14 Minuten) wird ebenfalls wieder von Del Toro getragen und erklärt seine neue Filmfassung. Diese drei Features wurden anlässlich des „DC“ erstellt und entsprechend in HD aufgespielt. Alle weiteren Clips beziehen sich auf die „alte“ Kinofassung und stammen aus deren Entstehungszeit um 1994, liegen deshalb auch nur in SD-Qualität vor und sind insgesamt deutlich weniger informativ, dafür werbelastiger ausgefallen. Dazu gehören die Featurette „Ein Sprung in der Evolution“ (ca. 9 Minuten) und das Making Of „Back Into The Tunnels“ (ca. 5 Minuten), die zusammen eine oberflächliche Doku über die Produktion darstellen, aber immerhin auch ein wenig auf die Effekte eingehen, die größtenteils handgemacht sind. Trotz Director’s Cut gibt es noch andere geschnittene Szenen und ein alternatives Ende. Die Pannen beim Dreh (ca. 2 Minuten) zeigen die üblichen Späße und Versprecher. Hinter den Storyboard Animationen verstecken sich 6 Minuten aneinandergereihte gezeichnete Storyboards aus verschiedenen kurzen Filmsequenzen, die mit Ton unterlegt wurden. Abschließend gibt es noch den Filmtrailer wahlweise in Deutsch oder Englisch, der übrigens eindrucksvoll zeigt, welchen Quantensprung Bild und Ton in HD gemacht haben, nachdem der unbearbeitete Trailer aus dem Material von 1994 stammt!

Die ebenfalls aufgespielte Kinofassung könnte man wohl auch als Extra werten, denn eigentlich wird hier in erster Linie der „DC“ gefeatured!

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


MIMIC war seinerzeit auf DVD ein kleiner Lichtblick im Einerlei des Horrorgenres, ein Creature Horror-Movie mit SciFi-Elementen, mit ordentlichen Effekten und einer Story, was ja beim Horrorfilm selten genug der Fall ist! Doch die hinlänglich bekannte Kinofassung im typischen Hollywood-Mainstream-Gewand war so gar nicht nach dem Geschmack des eigentlichen Regisseurs Guillermo Del Toro, der sich aufgrund der deutlichen Änderungen durch Produzent und Miramax-Chef Bob Weinstein schließlich sogar vom Werk distanzierte. Auch in dieser Fassung war der Film dennoch keine Enttäuschung – er war halt vielleicht eine Spur zu sehr auf Kinolauflänge geschnitten und offenbarte dadurch kleinere Handlungslücken und konnte nicht die volle Spannung erzeugen. Doch Del Toro sollte 15 Jahre nach dem ersten Release des Films die Chance erhalten, seine persönliche Fassung abzuliefern. Innerhalb von 2 Jahren entstand nun der Director’s Cut, eine Fassung, die zwar nur 6 Minuten länger ist, jedoch auch einiges an alternativem Bildmaterial beinhaltet, so dass insgesamt deutlich mehr Änderungen vorhanden sind, als es die Laufzeit wiedergibt. Allerdings handelt es sich tatsächlich nur um Handlungsergänzungen, Spannungsmomente und einige in der Bildsprache anspruchsvollere Einstellungen für die Del Toro seither bekannt ist – neue Splattereffekte gibt es indes nicht. Ob der Film nun besser ist als vorher ist sicherlich ein Stück weit Geschmackssache. Es ist aber auf jeden Fall offensichtlich, dass die Handlung nun dichter und logischer wirkt und somit wohl näher an Del Toros ursprüngliche Intentionen heranreicht und etwas weniger wie Mainstream ausfällt. Wie er im Intro zum Film allerdings auch sagt, ist einiges an Filmmaterial verloren gegangen oder gar nicht erst realisiert worden, so dass es sich auch bei dieser Fassung im Endeffekt doch nur um einen Kompromiss handelt – aber zumindest um einen, hinter dem er aus heutiger Sicht stehen kann!

Die Blu-ray ist als Special Edition auf jeden Fall ein gelungenes Upgrade zur länger erhältlichen DVD. Die zusätzlichen und alternativen Szenen, die im Übrigen nur im O-Ton mit deutschen Untertiteln eingefügt wurden, das deutlich bessere Bild und auch der effektvollere Ton machen den Film zu einem neuen Erlebnis. Zudem gab sich der neue Anbieter Studio Canal viel Mühe mit der Zusatzausstattung, die endlich auch über die Produktion zu informieren weiß. Im Übrigen gibt es zumindest das inhaltliche Upgrade zeitgleich auch auf DVD. Obwohl nicht als Special Edition betitelt, bietet diese abgesehen von den Tonspuren und der (zusätzlichen) Kinofassung die identische Ausstattung wie die Blu-ray.




Blu-ray Player: Sony BDP-S350
AV-Receiver: Pioneer VSX 1014S
Plasma-TV: Panasonic TH-50PZ70E

Center-Speaker: 2 x Teufel Concept S FCR (Front- & Back-Center)
Front-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Surround-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Subwoofer: Teufel Concept S SW






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]