Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3686  Review zu: Memento (Verleih-DVD) 08.08.2002

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Louis Anschel



Rache ist die Aufgabe, die sich der ehemalige Versicherungsermittler Leonard Shelby (Guy Pearce) seit dem Vergewaltigungsmord an seiner Frau Catherine (Jorja Fox) gestellt hat. Ein beinahe aussichtsloses Unterfangen. Denn seit der schrecklichen Tat leidet Shelby an einem Verlust seines Kurzzeitgedächtnisses. Ohne seine Notizen, Fotos oder Tätowierungen am Körper, kann er sich an nichts mehr erinnern. Verzweifelt sucht er den Mörder seiner Frau. Der scheinbar so hilfreiche Teddy (Joe Pantoliano) und die mysteriöse Natalie (Carrie-Anne Moss) können ihm vielleicht helfen...

Ein Mann mit einer tödlichen Mission, auf dem Weg zurück zu einer schrecklichen Erkenntnis!

Cover Memento (Verleih-DVD)
Cover vergrößern




Im Handel ab:09.07.2002
Anbieter: Columbia Tristar Home Entertainment
Originaltitel:Memento
Genre(s): Thriller
Regie:Christopher Nolan
Darsteller:Guy Pearce, Carrie-Anne Moss, Joe Pantoliano, Mark Boone Junior, Russ Fega, Jorja Fox, Stephen Tobolowsky, Harriet Sansom Harris, Thomas Lennon, Callum Keith Rennie, Kimberly Campbell, Marianne Muellerleile, Larry Holden
FSK:16
Laufzeit:ca. 109 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-5 und 1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case mit Einleger
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Regiekommentar
  • Interview mit Regiesseur Christopher Nolan
  • Making of: Anatomie einer Szene
  • Biografien (Guy Pearce; Carrie-Anne Moss
  • Joe Pantoliano; Christopher Nolan; Team)
  • Fotogalerie
  • Memento Mori
  • Produktionsnotizen
  • Interaktive Website
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Das makellose Bild präsentiert sich im anamorphen Transfer im Format 2.35:1. Die Farben sind relativ kräftig, die Kontraste sind sehr gut, die Schärfe durch den Einsatz eines Schärfefilters brillant. Bildfehler sind nicht vorhanden, ein Hintergrundrauschen ist nur sehr vereinzelt auszumachen. Man muß wirklich schon sehr genau hinschauen, um festzustellen, daß ab und zu ein Kantenflimmern auftritt. Aber ansonsten ist das Bild tadellos und es gibt bis auf die erwähnten Kleinigkeiten hieran wirklich nichts auszusetzen.

Bewertung  10 von 10 Punkten




Bei Thrillern spielt der Ton häufig eine wichtige Rolle, so auch hier. Die Rears werden eher weniger ausgelastet, da Surroundeffekte nicht sehr oft vorkommen. Immerhin beschallt der Score das Heimkino auch von hinten. Dafür wurde aber nicht mit Tiefbaß gespart. Immer dann, wenn es besonders spannend wird, beginnt der Boden zu beben, so sehr setzt ein Baßgewummere ein. Auch die Stereoeffekte sind atemberaubend gut. Manchmal gibt es Rückblenden, nicht länger als eine halbe Sekunde lang. Der Ton, der dabei aus allen Boxen kommt, ist unbeschreiblich gut gemacht! Dieser Thriller gehört auch von der Soundkomposition, der Dynamik und vom Ton-Schnitt her zu der gehobenen Klasse! Bei der englischen Version sind die Dialoge etwas lauter und dadurch gut verständlich, wodurch die Dynamiksprünge der Surroundeffekte allerdings etwas in Mitleidenschaft gezogen werden. Bei der deutschen Version ist es genau umgekehrt. Bei einigen Dialogsequenzen, insbesondere Lennys Selbstgesprächen muß man die Ohren spitzen oder die Lautstärke justieren. Der auf der Kauf-DVD vorhandenen DTS-Track wird hier nicht bewertet!

Bewertung  9 von 10 Punkten




Die Extras sind auf der Verleih-DVD leider nicht sehr reichhaltig. Es gibt gerade mal ein 25minütiges Interview mit dem Regisseur Christopher Nolan, das aber durchaus als aufschlußreich einzustufen ist. Ansonsten ist außer einem Kinotrailer über den Film nichts zu finden - abgesehen von "Cast & Crew" und "Produktionsnotizen", die als Texttafeln präsentiert werden. Eine Trailershow beschließt die Angelegenheit. Auf der Kauf-DVD, die als Doppel-DVD erschienen ist, befindet sich wohl noch einige andere Extras auf der Scheibe, wie u.a. ein Making Of und ein Audiokommentar des Regisseurs. Mittels eines Tricks kann man den Film in der "richtigen" (chronologischen) Reihenfolge ansehen. Diese Extras fließen in die hiesige Bewertung allerdings nicht ein, da ich sie nur vom Hörensagen kenne.

Bewertung  5 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Bald hat man als Zuschauer den Bogen raus. Die farbigen Abschnitte gehören zu einer rückwärts erzählten Geschichte. Die Anschlüsse überlappen sich entsprechend. Die Geschichte, die in der s/w-Sequenz erzählt wird, läuft auf einer anderen Ebene vorwärts ab. Hier telefoniert Lenny hauptsächlich und erzählt über sein Leben vor dem Überfall. Als Versicherungsagent betreut er den Fall eines gewissen Sam (Stephen Tobolowsky), der genau die gleichen Symptome aufweist wie Lenny, denn Sam kann sich wegen einer Störung des Kurzzeitgedächtnisses an nichts erinnern, was mehr als fünf Minuten her ist. Aber die Versicherung glaubt ihm nicht, so daß Lenny als Gutachter hinzugezogen wird. Diese Sequenzen bilden einen Ruhepol zu den Rückblenden, in denen sich der Zuschauer entspannen und auf den weiteren rückwärtigen Verlauf der Story vorbereiten kann. Es ist natürlich nur eine Frage der Zeit, bis die vorwärtslaufende Geschichte sich mit der rückwärts erzählten überschneidet. An der entsprechenden Stelle wird die s/w Sequenz farbig, und zwar genau zu einem Zeitpunkt, als sich ein Polaroidfoto entwickelt.

Diese Einstellung ist ein wahrhafter Geniestreich und läßt das Herz aller Cineasten höher schlagen! Die Idee des verlorenen Kurzzeitgedächtnisses kommt mir mehr als bekannt vor. In "Winterschläfer" (Regie: Tom Tykwer) aus dem Jahre 1997 hat ein Mann nach einem Autounfall sein Kurzzeitgedächtnis verloren und macht von nun ab von seinem Leben Fotos, die er in ein Tagebuch klebt und mit entsprechenden Kommentaren versieht. Und auch die Idee, eine Geschichte rückwärts zu erzählen, ist sicherlich nicht neu. Dennoch ist es immer wieder reizvoll, so etwas zu sehen. "Memento" wäre auch richtig herum erzählt sicherlich alles andere als ein normaler Thriller, würde hierdurch jedoch einiges an Charme einbüßen. Der Zuschauer ist nämlich immer auf dem gleichen "Erinnerungsstand" wie Lenny: Er kann sich nämlich an gar nichts erinnern! Und alles, was in der Vergangenheit passiert ist, ist neu für Lenny. Und demnach auch neu für den Zuschauer, dem nichts anderes übrig bleibt, als sich mit Lenny zu identifizieren und ihm die Story abzunehmen, auch wenn Lenny alles andere als ein glaubwürdiger Erzähler ist.

Um es auf den Punkt zu bringen: "Memento" stellt weitaus mehr dar als eine alte Story, die neu verpackt worden ist. Ein überaus sehenswerter Psychothriller ist der Streifen allemal, der aber noch eine Woche (oder drei Monate) nach dem Sehen im Kopf des Zuschauers herumspukt. Wer sich für Film auch nur ein wenig interessiert, kommt an "Memento" nicht vorbei. Die DVD ist eine gelungene Scheibe. Der etwas mager ausgefallene Bonusteil der Verleih-DVD drückt die Bewertung zwar nach unten, dafür machen aber die Qualität von Bild und Ton dieses Defizit mehr als wett. Von einem "Blindkauf" würde ich dennoch auf jeden Fall abraten. Nicht alle mögen einen falsch herum erzählten Plot. Ich empfehle, den Film erst einmal auszuleihen. Da er im Laufe der Zeit in einem "wächst", wird man sich früher oder später die Scheibe doch ins Regal stellen. Und beim Kauf kann man sich dann noch auf die weiteren Extras freuen!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]