BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4311  Review zu: Martin - Capelight Collector's Series No. 2 11.12.2005
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Dennis Meihöfer



Pittsburgh: Martin, ein junger aus Europa stammender Mann, lebt ruhig und zurückgezogen. Dennoch verbirgt er ein dunkles Geheimnis: Den Drang nach Blut. Er betäubt Frauen, schneidet ihnen mit einer Rasierklinge die Pulsader auf und trinkt ihr Blut. Während sein Vetter überzeugt ist, dass Martin ein Vampir ist und als einzigen Ausweg den Exorzismus sieht, streitet Martin jede Besessenheit ab.

Cover Martin - Capelight Collector's Series No. 2
Cover vergrößern




Im Handel ab:10.10.2005
Anbieter: Alive AG / Capelight Pictures
Originaltitel:Martin
Genre(s): Horror
Regie:George A. Romero
Darsteller:John Amplas, Lincoln Maazel, Christine Forrest, Elyane Nadeau, Tom Savini, Sara Venable, Francine Middleton, Roger Caine, George A. Romero, James Roy, J. Clifford Forrest Jr., Robert Ogden, Donaldo Soviero, Donna Siegel, Albert J. Schmaus, Lilian Schmaus, Frances Mazzoni, Vincent D. Survinski, Tony Buba, Pasquale Buba, Clayton McKinnon, Regis J. Survinski, Tony Pantanella, Harvey Eger, Tom Weber, Robert Barner, Stephen Fergelic, Douglas Serene, Jeanne Serene, Nicholas Mastandrea, John Sozansky, Ingeborg Forrest, Carol McClosky, Michael Gornick
FSK:16
Laufzeit:ca. 90 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono
Englisch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case im Schuber
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Menü mit Soundeffekten
  • Making-of Martin: A Recounting
  • Audiokommentar von George A. Romero - Christine Romero - Tom Savini - Michael Gornick - Donald Rubinstein - R. Rubinstein
  • Original TV-Spot
  • Zwei Radiospots
  • Fotogalerie
Zusatzinfos:
  • Ungekürzte Fassung.
  • Die Erstauflage von 5.000 Exemplaren befindet sich in einem geprägten Schuber.

    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb
  • buch.de - einfach schnell


    Bevor man sich die DVD anschaut, sollte man eines beachten: MARTIN entstand 1976 mit einem geringen Budget, einer sehr kleinen Crew und wurde außerdem auf 16mm gedreht. So zeigt der bereits bei der kanadischen Lion Gates-Veröffentlichung verwendete und von Capelight lizenzierte 1.78:1 (anamorph) Transfer, welcher von einem High Definition Master gezogen wurde, keine überraschenden Werte. Schnell fällt die materialbedingte Grobkörnigkeit auf, die zum Glück nicht mittels Filtern beseitigt wurde. Zudem gesellt sich dem Ganzen noch ein deutliches Hintergrundrauschen hinzu, das allerdings in der zweiten Hälfte des Films ein wenig geringer zu werden scheint. Den größten Schwachpunkt zeigt allerdings der Kontrast. Vor allem der Schwarzwert ist viel zu dominant und kennt quasi keinerlei Differenzierungen zwischen den einzelnen Stufen. Hierdurch werden fast immer dunkle Bildelemente verschluckt. Farblich sieht alles etwas blass aus, was stilistisch aber zum Film passt. Bei der Schärfe bietet die HD-Abtastung leider keine Offenbarung. So sind vor allem die Kanten lediglich in wenigen Aufnahmen auf einem gerade noch gutem Niveau – meist bleiben sie aber nur Durchschnitt. Der Bildstand ist etwas unruhig und wackelt, wenn auch nur leicht, über die gesamte Laufzeit. Genauso sieht es mit Verunreinigungen aus. Hier und dort huscht meist immer mal ein kleiner Dropout und an zwei Stellen für wenige Sekunden ein kurzer Streifen über den Schirm.

    Ein großartig besseres Bild ist sicher kaum möglich. Dazu waren die Produktionsbedingungen einfach nicht die besten und das vorhandene Material wird nicht viel mehr hergeben als das, was uns diese Version zeigt. Somit kann und sollte man mit dem Gebotenen zufrieden sein.

    Bewertung  5 von 10 Punkten




    Neben den originalen Dolby Digital 2.0 (Mono)-Tonspuren gibt es jeweils in Englisch und Deutsch noch einen 5.1-Upmix. Fangen wir mit dem der Synchronisation an. Soundeffekte aus den hinteren Boxen gibt es nur wenige. Überwiegend sind sie dafür da, um dem Klangbild durch leise Geräusche etwas mehr Raum zur Entfaltung zu geben. Dies gelingt allerdings nur dezent. Das sich fast ausschließlich auf der Front abspielende Geschehen leidet in den höheren Tonlagen an Verzerrungen, was sich beispielsweise in der gelungenen Musik von Donald Rubinstein erkennen lässt. Dafür ist die Sprachverständlichkeit gut und klingt überraschend frisch. Den Bass kann man nur leicht in ganz wenigen Szenen bemerken. Rauschen lässt sich in wechselnder Intensität ausmachen und stört mal mehr und mal weniger. Der Originalton ist diesbezüglich quasi identisch. Allerdings hört sich das gesamte Geschehen wesentlich harmonischer und angenehmer an. Deshalb lässt sich die dumpfere Stimmwiedergabe verschmerzen. Kommen wir zum Abschluss noch zu den beiden Mono-Spuren. Bis auf die deutlichere Verlegung des Sounds auf die seitlichen Front-Boxen und die sich hierdurch tonal etwas anders anhörende Kulisse gibt es kaum nennenswerte Unterschiede. Ob man nun die 5.1-Spur oder den Original 2.0 (Mono)-Mix bevorzugt, bleibt Geschmackssache.

    Bewertung  5 von 10 Punkten




    Mit 9:03 Minuten recht kurz geraten ist die Making Martin: A Recounting-Featurette. Neben dem Regisseur George A. Romero und seiner Frau Christine (Schauspielerin) kommen unter anderem noch Tom Savini (Schauspieler, Make-Up), Michael Gornick (Kameramann), Donald Rubinstein (Musik) und Angeline Buba (Besitzerin des Hauses, in dem Martin wohnt) zu Wort. Während alte und neue Bilder vom Set sowie diverse Filmszenen gezeigt werden, plaudern die Beteiligten gut gelaunt über ihr Werk und geben einige nette Anekdoten preis. Schade, dass dieses Extra nicht länger dauert. Entschädigt wird man dafür aber durch den Audiokommentar. Hier kommen alle oben genannten Personen (exklusive Buba, aber inklusive Richard P. Rubinstein) noch einmal vor dem Mikrofon zu Wort und erzählen viel über den Film und die Produktion. Dank der Untertitel in Deutsch - welche für alle Extras und den Hauptfilm (dort leider nur schlechte Dubtitel) zur Verfügung stehen – sollte man sich dies auf jeden Fall anhören. Weiterhin gibt es noch zwei Radiospots (1:24), einen Original TV-Spot (0:30), den Original Kinotrailer (2:33) in Englisch und eine Fotogalerie (32 Bilder). Obligatorisch abgerundet wird das Ganze durch DVD-Credits und DVD-Tipps mit Vorschauen auf THE VIRGIN SUICIDES, NACHT ÜBER MANHATTAN und KOPF ÜBER WASSER.

    All dies ist in einem schön animierten und mit Musik unterlegten Hauptmenü untergebracht. Das Keep Case steckt in der Erstauflage zusätzlich in einem stabilen, mit Reliefs verzierten, Schuber.

    Bewertung  5 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


    George A. Romero ist weltweit bekannt durch seine mittlerweile vier Zombiefilme umfassende Reihe, darunter den neusten Teil LAND OF THE DEAD. Doch die wenigsten wissen, dass sein persönlicher Liebling MARTIN ist. Wer den Film gesehen hat, kann verstehen, weshalb Romero dieser Meinung ist. Mit einem geringen Budget, einer jungen, frischen Truppe und guten Schauspielern ist ihm ein kleines Meisterwerk gelungen. Vor allem durch Verschmelzung von realen Szenen mit Flashbacks in Schwarz/Weiß (erinnert teils stark an FRANKENSTEIN) wird stilistisch schön zwischen Martins aktueller Tat und der Vergangenheit umhergeschaltet. Der ganze Film hat viele gelungene Aufnahmen, während John Amplas neben seinen Schauspielkollegen einfach hervorragend spielt. Man könnte noch mehr schreiben, doch sollte man ihn sich einfach selbst anschauen und urteilen. Eine kleine Anekdote am Rande: Christine Forrest, welche die Rolle der Christina spielt, hat vier Jahre später geheiratet und trägt seidem einen neuen Nachnamen: Romero...

    Capelight Pictures hat eine gute Wahl getroffen und das beste Bild, den Ton und die Extras aus den amerikanischen/kanadischen DVDs übernommen. Qualitativ wird nicht wesentlich mehr drin sein und so kann man bei dieser Veröffentlichung bedenkenlos zuschlagen!






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]