BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 5862  Review zu: Liebe braucht keine Ferien 03.06.2007
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Iris (Kate Winslet) und Amanda (Cameron Diaz) sind grundverschieden – die eine lebt in einem verträumten englischen Dorf, die andere bewohnt ein protziges Hollywood-Anwesen. Dennoch haben sie eine Gemeinsamkeit: Pech in der Liebe.

Bei ihrer verzweifelten Suche nach einem Ausweg kreuzen sich ihre Wege im Internet. Spontan beschließen sie, die Wohnungen zu tauschen. Doch statt stiller Einsamkeit finden sie eine neue Liebe – und die Erkenntnis, dass mit einer neuen Adresse tatsächlich ein neues Leben beginnen kann...

Cover Liebe braucht keine Ferien
Cover vergrößern




Im Handel ab:26.04.2007
Anbieter: Universal Pictures Germany
Originaltitel:The Holiday
Genre(s): Romanze
Komödie
Regie:Nancy Meyers
Darsteller:Cameron Diaz, Kate Winslet, Jude Law, Jack Black, Eli Wallach, Edward Burns, Rufus Sewell, Miffy Englefield, Emma Pritchard, Sarah Parish, Shannyn Sossamon, Bill Macy, Shelley Berman, Kathryn Hahn, John Krasinski, Alex O'Loughlin, Odette Yustman, Bundle Williams, Suzanne Dizon, Terry Diab, Kenneth Danziger, Hope Riley, Gilbert Esquivel, Steven Bruns, Nikki Novak, Judith Drake, Pamela Dunlap, Hal Douglas, Jay Simpson, Siobhan Pestano, Charles Dinsdale, Sarah Flind, Darline Harris, Marcell Brown, Marina Morgan, Lynden Edwards, Lydia Blanco, Jon Prescott, Patrick Cavanaugh, Justin Collins, Nicholas Downs, Scott Slifer, Freddie DeGrate, Dustin Hoffman, Lindsay Lohan
FSK:o. A.
Laufzeit:ca. 135 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital Plus 5.1
Englisch: Dolby Digital Plus 5.1
Französisch: Dolby Digital Plus 5.1
Italienisch: Dolby Digital Plus 5.1
Spanisch: Dolby Digital Plus 5.1
Japanisch: Dolby Digital Plus 5.1
Bildformat:High Definition (1.85:1)
Medien-Typ:1 x HD-DVD
Regionalcode:0
Verpackung:HD DVD Case
Untertitel: Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Japanisch, Französisch, Spanisch, Polnisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Das Bild dieser HD-DVD wurde mit dem äußerst effizienten VC-1-Codec in einer Auflösung von 1920x1080 Pixeln (FullHD) mit einem Seitenverhältnis von 1.85:1 enkondiert. Die Qualität weiß dabei zu überzeugen, auch wenn der Käufer nicht gleich mit offenem Mund vor der Leinwand Platz nehmen wird, wie es zum Beispiel bei unserer bisherigen Referenz-HD-DVD KING KONG (2005) der Fall war.

Das Bild erweist sich insgesamt als sehr ausgewogen, wenngleich es nicht ganz so scharf und plastisch erscheint, wie einige seiner Konkurrenten. Nahaufnahmen zeigen zwar einen deutlich höheren Schärfegrad als man ihn von einer normalen DVD erwarten könnte, doch das feine, hochfrequente Rauschen führt dazu, dass permanent einige Facetten verloren gehen. Welchen Vorteil die hohe Auflösung letztendlich doch mit sich bringt, wird einem während der vielen Außenaufnahmen aber sehr schnell klar. Egal ob man sich gerade im verschneiten England oder im sonnigen Hollywood befindet – solch plastische Eindrücke konnten herkömmliche DVDs noch niemals vermitteln.

Die Farbgebung wurde äußerst dezent gehalten, weshalb es nur selten strahlend knackige Nuancen zu sehen gibt. Die restliche Zeit über bietet das Bild natürliche, leicht untersättigte Töne, die dem Werk aber hervorragend zu Gesicht stehen. Bis auf das schon erwähnte leichte Rauschen sowie das stellenweise minimale Nachziehen sind keine größeren Mankos auszumachen. Analoge Defekte, wie auch störendes digitales Rauschen scheinen im Zeitalter der HD-DVD der Vergangenheit anzugehören.

Insgesamt bietet das Bild eine erstaunliche Qualität, die selbst Referenz-DVDs spielend aus dem Sattel wirft, doch mit Höchstleistungen à la KING KONG kann sie leider nicht mithalten.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die HD-DVD bietet insgesamt erstaunliche sechs Dolby Digital Plus 5.1-Tonspuren in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch sowie Japanisch. Die Qualität der einzelnen Tracks unterscheidet sich in aller Regel nur in den Dialogen, welche je nach Synchronisation in ihrer Wiedergabe etwas variieren. Der englische Originalton hat hier die Nase wieder einmal weit vorne, denn er zeigt die beste Auflösung im Hochtonbereich wie auch die höchste Dynamik. Die deutsche und die meisten anderen Fassungen erweisen sich an vielen Stellen etwas zu dumpf sowie in ihrer Wiedergabe leicht zugeschnürt.

Leider sieht es auch beim Surroundklang nicht gerade rosig aus, denn die meiste Zeit manifestiert sich das Geschehen lediglich auf der Stereo-Front. Nur wenn der tolle Soundtrack mit ins Spiel kommt, dürfen auch die Rear-Speaker endlich ein paar Töne von sich geben. Umgebungsgeräusche oder gar bildlogische Soundeffekte sucht man hingegen (meist) vergebens.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Das Menü des Filmes wurde relativ einfach gestaltet, kann aber trotz dieser Schlichtheit weitestgehend überzeugen. Bis auf Untertitel in zwölf verschiedenen Sprachen bietet die HD-DVD leider keinerlei Zusatzmaterial an. Schade eigentlich, denn für einen Preis jenseits der 20 Euro-Marke könnte man seitens Universal doch etwas mehr Einsatz erwarten.

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  5 von 10 Punkten


Jedes Jahr pünktlich zur herannahenden Weihnachtszeit ist es wieder soweit: Die alljährliche Feiertags-Romanze wartet schon in den Kinos auf ihre zahlreichen Besucher(-innen). Da man als männlicher Teil einer Beziehung um diesen schon zur Tradition gehörenden, vorweihnachtlichen Ausflug ins örtliche Lichtspielhaus sowieso nicht herum kommt, ist es umso erfreulicher, wenn die vermeintlich schnulzige Katastrophe dann doch zu gefallen weiß.

Mit LIEBE BRAUCHT KEINE FERIEN (2006) inszenierte Regisseurin Nancy Meyers, welche sich auch schon für Erfolge wie WAS DAS HERZ BEGEHRT (2003) und WAS FRAUEN WOLLEN (2000) verantwortlich zeigt, erneut eine herzzerreißende Liebesgeschichte. Zwar bleibt die Geschichte – was auch nicht anders zu erwarten war – dem gewohnten Strickmuster treu, punktet aber durch ihre sympathischen Charaktere. Mit viel Geschick für Timing wechselt Meyers zwischen den beiden Handlungssträngen hin und her, ohne dass man dabei als Zuschauer aus dem Kontext gerissen wird. Diese für das Genre erfreuliche Dynamik wird von den Hauptdarstellern noch weiter unterstrichen, denn sowohl Cameron Diaz, Kate Winslet als auch Jude Law und Jack Black merkt man den Spaß am Dreh deutlich an. Das persönliche Highlight des Rezensenten ist aber der wohl auch in Zukunft unvergessliche Auftritt von Elli Wallach, welcher den alternden und gebrechlichen Drehbuchautor mit einer solchen Würde mimt, dass schon alleine seine Leistung Grund genug gibt, den Film zu sehen.

LIEBE BRAUCHT KEINE FERIEN ist in keiner Weise innovativ oder gar bahnbrechend, dafür bietet er tolle schauspielerische Leistungen sowie eine wirklich schöne, schnörkellose Inszenierung. Zusammen mit TATSÄCHLICH LIEBE (2003) gehört dieses Werk wohl zu den ansprechendsten Liebesfilmen der letzten Jahre.

Aus technischer Sicht gibt es keine Gründe, weshalb man nicht zur HD-DVD greifen sollte. Die Bildqualität zeugt von einem soliden Transfer, lediglich beim Ton hätte man sich etwas mehr Abwechslung wünschen können. Extras gibt es leider keine.


Subjektive Filmwertung: 8 von 10 funktionierende Fernbeziehungen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]