Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4657  Review zu: Les petites couleurs 09.03.2005

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Michael Holland



Die junge Coiffeuse Christelle führt ein angepasstes Leben, bis sie eines Abends die herablassende Behandlung ihres Mannes satt hat. Sie schlägt zurück, setzt sich ins Auto und fährt durch die Nacht. Im Gepäck hat sie "Belle Boucles", ihre ganze Hoffnung auf eine bessere Zukunft; eine Wundermaschine, welche die Kapillartechnologie revolutionieren soll.

Sie findet Zukunft im Galaxy Motel, taucht ein in die Welt von Mona, der reifen und humorvollen Besitzerin des Motels, die sich insgeheim mit der Heldin ihrer Lieblings-Soap "Die Liebesranch" identifiziert. Sie gibt Christelle erst ein Zimmer, später einen Job. Die beiden werden zu Freundinnen, Christelle bringt Farbe ins Motel und der Film entwickelt mit viel Humor und Liebe fürs Detail ein optimistisches Märchen über eine Frauenfreundschaft. Die lebensfrohe Stimmung im Galaxy Motel, Monas Witz und ihr Humor, färben auf Christelle ab und eröffnen ihr den Weg in ein erfüllteres Leben.

Cover Les petites couleurs
Cover vergrößern




Im Handel ab:16.03.2005
Anbieter: GOOD!MOVIES / Neue Visionen Filmverleih
Originaltitel:Les petites couleurs
Genre(s): Drama
Komödie
Regie:Patricia Plattner
Darsteller:Anouk Grinberg, Bernadette Lafont, Philippe Bas, Gilles Tschudi, Jean-Pierre Gos, Christian Gregori, Nalini Selvadoray, Thierry Jorand, François Berte, Antonio Buíl, Frédéric Polier, Ania Temler, Pierre Spuhler, Bérangère Mastrangelo, Daniel Monnard, Maya Schmid, Jean Firmann, Nalini Menamkat, Anny Brauen, Françoise Courvoisier, Leo Eckmann, Tamara Fischer, Jane Friedrich, Julien George, Rachel Gordy, Marblum Jequier, Christine Kandaouroff, Noémie Latis, Alice Rey-Berthet, Georges Schwizgebel, Anne-Marie Yerli
FSK:6
Laufzeit:ca. 94 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Französisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-5
Regionalcode:0
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Analog zu Christelles tristem Leben präsentiert sich das Bild anfangs in blassen Farben und von einem allgemeinen Grauschleier bedeckt. Dies ändert sich zwar nach ihrem Aufbruch, doch die nun teils knallbunte Optik täuscht nicht über diverse andere Probleme hinweg. So tendiert der Schwarzwert eindeutig zum Grünen; außerdem stören einfach zu oft auftretende Dropouts. Und obwohl der Kontrast jetzt gute Arbeit verrichtet, kann man dies vom Transfer leider nie behaupten: große Unruhe und permanentes Flimmern hinterlassen, ebenso wie teils deutliches Rauschen, keinen sonderlich tollen Eindruck. Auch die Schärfe leidet unter dem nicht anamorphen Bild: Sie erscheint zu weich und ohne echte Tiefenwirkung. Was in schnelleren Bewegungen geschieht, muss hier wohl nicht explizit beschrieben werden. Hinzu kommen bei näherer Betrachtung minimale Doppelkonturen. Insgesamt tut die geballte Aufzählung aller Fehler dem tatsächlichen Ergebnis zwar ziemliches Unrecht; trotzdem enttäuscht die gebotene visuelle Qualität und impliziert darum gerade noch...

Bewertung  5 von 10 Punkten




Was soll man wohl Großartiges über den Sound einer Dialogkomödie sagen? Beide Spuren (Deutsch/Französisch, jeweils in Dolby Digital 2.0 Stereo) erfüllen ihren Zweck sehr gut und bilden Dialoge stets klar verständlich ab. Ansonsten halten sie sich jedoch stark zurück; selbst Musik oder vereinzelte Effekte kommen ohne sonderlich viel Kraft, dafür aber mit gelindem Rauschen versehen, aus den Frontlautsprechern. Gerade das französische Original klingt merkwürdig hell - hier fehlt es eindeutig an Power.

Im Gegenzug geht der deutsche Track manchmal zu sehr in die Tiefe und wirkt zu dumpf. Darüber hinaus muss er mit Anouk "Christelle" Grinbergs Synchronsprecherin kämpfen. Zwar besitzt diese eine überaus angenehme, zum physischen Liebreiz der Darstellerin passende Stimme; doch über ihre verbalen Qualitäten sollte aus Rücksichtnahme besser geschwiegen werden. Nur eine Anmerkung: Wer Erinnerungen daran frönen möchte, wie man sich als Schüler durch ein mühsam auswendig gelerntes Gedicht geackert hat, dürfte am hier gebotenen, quasi deutlich hörbaren Rascheln der Drehbuchseiten seine Freude haben... Summa summarum reißt also die Akustik ebenfalls nicht vom Hocker und erhält deshalb bloß solide...

Bewertung  4 von 10 Punkten




Scheinbar waren neben Christelle und Mona auch die Mitarbeiter beim Verleih schwer im Stress. Das wäre zumindest eine Erklärung, wieso - abgesehen von optionalen deutschen Untertiteln - kein einziges Extra seinen Weg auf die Silberscheibe fand. Selbst das Hauptmenü ist zwar soundunterlegt, aber statisch (und das gewählte Szenenbild kann nicht wirklich als gelungen bezeichnet werden)!

Bewertung  1 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  4 von 10 Punkten


Zugegeben: Die Inhaltsangabe klingt so, als wollte sich eine französische Feministin die eigenen fünf gescheiterten Ehen in Form eines bleischweren Sozialdramas von der Seele drehen. Aber wie überrascht darf man(n) sein, wenn dann der Film tatsächlich zur Ansicht kommt! Regisseurin Patricia Plattner ist jegliche Larmoyanz fremd; sie inszeniert bei aller gewahrter Hintergründigkeit derart locker-flockig, dass es eine wahre Freude ist. Allerdings sollte niemand Schenkelklopf-Komik oder Brüller-Gags erwarten, denn der Humor bleibt stets charmant, leise und herzlich - zum Beispiel, wenn sich Christelle vor Luciens Besuch mangels kleidungstechnischer Alternativen von Kopf bis Fuß schüchtern in eine Tagesdecke wickelt, woraufhin er sich zu einem wunderbar tollpatschigen Kompliment aufgerufen fühlt: "Ist echt hübsch, das Kleid!" Geradezu grandios auch, wie Plattner durch eingestreute Sequenzen aus Christelles und Monas favorisierter Seifenoper mit feinem Spott völlig verkitschte Genre-Vertreter aufs Korn nimmt ("Ich frage mich, wann sie ihren Typen wiedersieht?! In der letzten Folge konnte man erleben, wie er sich in die Häuptlingstochter verliebt hat - wenn ich dieses arme Mädchen sehe, erscheinen mir meine Probleme vollkommen unwichtig!").

Natürlich trägt auch das hier vorliegende Werk deutlich märchenhafte Züge, relativiert diese aber immer wieder mit Normalität und realistischen Figuren. Was wenig verwundert - letztlich verrät LES PETITES COULEURS sein Anliegen ja schon im Titel: Es geht weder ums Große noch Grobe, sondern die kleinen Dinge des alltäglichen Lebens. Möglicherweise hat das zwar den Kinoerfolg verwehrt, es ändert aber nichts an der Qualität des Films, welcher sich als blinder Passagier ebenso unverhofft wie klammheimlich über den Sehnerv in die Seele schleicht, dort still ein Lager aufschlägt und lange verweilt. Wogegen in diesem Fall rein gar nichts einzuwenden ist.

Schade bloß, wie halbherzig das Ganze auf DVD umgesetzt wurde. Zumindest etwas mehr als gerade mal durchschnittliches Bild, annehmbarer Sound und völliger Verzicht auf Extras wäre ja wohl machbar gewesen!






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]