Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4027  Review zu: Last Stop 174 27.03.2010
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Brasilien. Als die drogenabhängige Marisa ihre Schulden nicht begleichen kann, wird sie von ihrem Dealer gezwungen, ihm ihr Baby, Alessandro, zu überlassen. Mutter und Sohn werden getrennt.

Am Stadtrand von Rio findet währenddessen der kleine Sandro seine Mutter in deren Laden erstochen auf. Der Waisenjunge will den Traum, seiner toten Mutter, ein neues Leben an der Copacabana zu beginnen, wahr werden lassen. Ohne Papiere und Geld schlägt er sich fortan als obdachloser Straßenjunge durchs Leben.
Jahre später treffen die Welten von Alessandro und Sandro in den Slums von Rio aufeinander. Beide hören auf den Spitznamen Ale und es kommt zu Verwirrungen, Schießereien und Machtkämpfen - bis Marisa glaubt, ihren verlorenen Sohn wieder zu finden und das Schicksal seinen alles entscheidenden Lauf nimmt - in der Buslinie 174.

Cover Last Stop 174
Cover vergrößern




Im Handel ab:15.01.2010
Anbieter: Eurovideo Bildprogramm GmbH
Originaltitel:Última Parada 174
Genre(s): Drama
Regie:Bruno Barreto, Bráulio Mantovani
Darsteller:Michel Gomes, Chris Vianna, Marcello Melo Junior, Gabriela Luiz
FSK:16
Laufzeit:ca. 110 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Portugiesisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (1.78:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: VC-1 Video Advanced Profile 3
Bitrate: 19918 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


LAST STOP 174 liegt auf dieser Blu-ray Disc von EuroVideo im Bildformat 1,78:1 vor. Die Bildqualität ist etwas wechselhaft, was aber auch an dem beabsichtigt düsteren, schmuddeligen Pseudo-Dokumentationslook des Films liegt. In hellen Szenen ist die Schärfe durchaus gut, da Details ordentlich zur Geltung kommen und Konturen klar gezeichnet werden. Allerdings besitzen auch diese Sequenzen ein deutliches Rauschen, welches sich in den dunklen Szenen nochmals um ein Vielfaches verstärkt, wodurch die Schärfewerte nur noch solide sind und das Bild oftmals verrauscht und soft daherkommt. Filtereinsatz ist durch die unregelmäßige, durchbrochene Kornstruktur auf jeden Fall vorhanden, zum Glück bildet die Kompression aber keine groben Blockartefakte. Die Farbgebung variiert leicht, besitzt mal sehr natürlich wirkende Szenen, dann wieder einen leichten Gelb- oder Blaufilter. Die Sättigung der Töne ist jedoch absolut tadellos. Durch den Verzicht auf eine umfangreiche künstliche Ausleuchtung wirken manche Nachtsequenzen etwas dunkel, dennoch bleibt das Wesentliche aber stets im rechten Licht. In den hellen Szenen ist der Kontrastumfang sehr gut und mit einem tiefen Schwarz ausgestattet, wogegen kaum etwas überstrahlt. Schmutz oder analoge Defekte findet man auf dem Ausgangsmaterial für diesen HD-Transfer nicht.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 1862 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Portugiesisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2047 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)


Die beiden Tonspuren in Deutsch und Portugiesisch wurden in DTS-HD Master Audo 5.1 abgemischt. Unterschiede sind eher marginal. Der Stil von LAST STOP 174 bietet kaum Gelegenheiten für ausladende Surroundaktivitäten, allerdings wurden die Kanäle trotzdem gut genutzt - zum Beispiel, um Dialoge oder Umgebungsklänge, aber auch Schüsse im Raum zu streuen. Trotzdem spielt sich der Film hauptsächlich auf der Front ab, welche mit ortbaren Stereoeffekten sowie einer absolut perfekten Dialogwiedergabe glänzen kann. Die Qualität der deutschen Synchronisation kann man durchaus als sehr gut bezeichnen. Der Tiefenbass wird kaum genutzt und auch die allgemeine Klangqualität bietet eher einen mittigen, realistischen Sound mit geringer Höhenauflösung sowie Basstiefe.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel für LAST STOP 174 sind vorhanden. Das Making Of dauert 18 Minuten und bietet einen Mix aus Interviews mit Darstellern und Regisseur sowie Aufnahmen vom Set, die ganz interessant anzuschauen sind, wenngleich das Ganze wesentlich interessanter und ausführlicher hätte aufbereitet werden können. So wirkt das Feature doch eher werbelastig und oberflächlich. Danach folgen noch der deutsche sowie Original-Trailer und eine Trailershow mit Titeln von EuroVideo.

Bewertung  2 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Im Jahr 2002 sorgte mit CITY OF GOD ein aufrüttelnder Film über die Missstände der brasilianischen Gesellschaft mit vier Oscar-Nominierungen für Aufsehen. Da der Film auch international sehr erfolgreich war, folgt daraufhin eine kleine Welle an ähnlichen Produktionen wie der Serie CITY OF MEN, die es immerhin auch auf einen Kinoableger brachte. Auch die vorliegende brasilianisch-französische Koproduktion LAST STOP 174 zeigt schonungslos die Zustände in den Armenvierteln von Rio de Janeiro, den so genannten Favelas. Dabei basiert die Handlung aber auf tatsächlichen Begebenheiten, die sich im Jahr 2000 zutrugen, als der aus den Favelas stammende Sandro do Nascimento einen Linienbus in seine Gewalt bringt. Die Geiselnahme wurde live im Fernsehen übertragen und ließ die brasilianischen Behörden in keinem guten Licht erscheinen. LAST STOP 174 erzählt aber nicht nur das Ende dieser verhängnisvollen Reise, sondern auch das Leben von Sandro in den Slums von Rio de Janeiro, welches von Drogen und Gewalt geprägt ist.

Dreckig, brutal hoffnungslos - so stellt Regisseur Bruno Barreto das Leben des heranwachsenden Sandro dar. Geschlafen wird auf der Straße, gebadet im öffentlichen Brunnen, den nötigen Lebensunterhalt verdient man sich, indem man sich nimmt, was man braucht - notfalls auch mit Waffengewalt. Eine furchtbare Spirale ins Verderben, in der nur wenige Menschen gut zu Sandro sind - darunter eine Frau, die ein Heim für Straßenkinder aufbauen will und eine ehemalige Prostituierte und Drogenjunkie, die nach ihrer Läuterung nun nach ihrem Sohn sucht, der ihr vor Jahren von einem Drogendealer entrissen wurde. Hoffnung schöpft er aus seinem Talent als Rapper sowie der Liebe zu einer Prostituierten. Als diese allerdings jäh zerstört wird, brennen ihm die Sicherungen durch und der ganze Frust gegen die Gesellschaft und die Polizei entlädt sich in einem Bus der Linie 174. LAST STOP 174 enthält teilweise sehr drastische, da realistisch anmutende Gewaltdarstellungen wie die des bekannten Candelária-Massakers im Jahr 1993, als acht Kinder und Jugendliche von einer Polizeimiliz nachts erschossen wurden. Zu den Überlebenden gehört auch Sandro, der Augenzeuge war und seit dem einen gewaltigen Hass auf die Obrigkeit entwickelt hat. An Spannung und Dramatik fehlt es dem Film also wahrlich nicht. Auch die Darsteller machen einen spitzenmäßigen Eindruck, wenngleich man hierzulande wohl keinen davon kennen wird. Die Inszenierung mit der pseudo-dokumentarischen Kameraarbeit vermittelt eine sehr realitätsnahe Atmosphäre. Insgesamt ist LAST STOP 174 ein absolut packendes Drama, das man sich als Fan von Filmen wie CITY OF GOD nicht entgehen lassen darf.

Die Blu-ray Disc von EuroVideo zeigt das Werk in sicherlich nicht perfekter, aber ordentlicher Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial ist leider etwas mager für so einen interessanten Stoff.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]