Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3650  Review zu: Kuss der Spinnenfrau - Classic Selection 25.09.2011
Momox.de - Einfach verkaufen.

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Luis Molina und Valentin Arregui sind Zellengenossen in einem südamerikanischen Gefängnis. Luis ist wegen Verführung Minderjähriger inhaftiert und Valentin ist ein politischer Gefangener. Um der Realität zu entfliehen, schwärmt Luis von romantischen Filmen, während Valentin versucht, erst einmal die ausweglose Situation, in der er sich befindet, zu erfassen. Die völlig unterschiedlichen Charaktere müssen lernen, auf engstem Raum Verständnis und Respekt füreinander aufzubringen.

Cover Kuss der Spinnenfrau - Classic Selection
Cover vergrößern




Im Handel ab:07.07.2011
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Kiss of the Spider Woman
Genre(s): Drama
Regie:Hector Babenco
Darsteller:William Hurt, Raul Julia, Sonia Braga
FSK:16
Laufzeit:ca. 121 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Deutsch: DTS-HD Master Audio 1.0 Mono
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 1.0 Mono

Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray BD50
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Vom Roman zum Film
  • Manuel Puig – Geheimnisse der Spinnenfrau
  • Trivia Track
  • Fotogalerien (über 250 Bilder)
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 29703 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Der Blu-ray-Transfer von DER KUSS DER SPINNENFRAU besitzt auf dieser Disc von Concorde das originale Bildformat 1,85:1. Die Bildqualität ist allerdings nicht ganz zufriedenstellend. Der Film im Film wurde zwar absichtlich mit starkem Soft Focus gedreht und wirkt dementsprechend beabsichtigt traumatisch-verschwommen, allerdings wirken auch die Szenen in der Realität nicht richtig knackig. Die Feinzeichnung lässt die letzten Details vermissen und wirkt meistens leicht weich. Konturen sind aber recht klar und nur marginal nachgeschärft. Ein sehr geringes Rauschen, welches nur ganz leicht auf Hintergründen zu erkennen ist, deutet auf Filtereinsatz hin - das erklärt wohl die suboptimalen Schärfewerte. An der Kompression gibt es hingegen nichts auszusetzen. Artefakte sind nirgends zu erkennen. Die Farben des Films im Film sind monochrom in Braun-weiß gehalten, während die Töne in der Realität gut gesättigt und sehr natürlich rüberkommen. Auch die ausgewogene Kontrastbalance weiß hier zu gefallen, bietet sie doch ein ordentliches Schwarz bei verhältnismäßig guter Plastizität. Zum Überstrahlen von hellen Flächen kommt es nicht. Schmutz sowie analoge Defekte huschen leider regelmäßig durchs Bild und können mitunter störende Ausmaße annehmen.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Technische Daten:
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2178 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2155 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio / 1.0 / 48 kHz / 831 kbps / 16-bit (DTS Core: 1.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 1.0 / 48 kHz / 870 kbps / 16-bit (DTS Core: 1.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)


Der Sound liegt wahlweise in Deutsch und Englisch als DTS-HD Master Audio 5.1 oder 1.0 (Mono) vor. Aber großartige Unterschiede gibt es klanglich eigentlich nicht. Die Sechskanal-Abmischung klingt sehr frontlastig und bezieht die Surround-Kanäle nur wenig ins Geschehen ein, wobei die deutsche Version etwas lauter abgemischt wurde als das englische Original. Effekte gibt es eigentlich nicht und auch der Tiefbass hat Sendepause. Ganz dezente Umgebungsklänge sind von hinten wahrnehmbar, aber eigentlich nicht der Rede wert. Räumlichkeit kommt nie auf, zumal auch die Front nicht wirklich mit Stereoaktivitäten aufwarten kann. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen sowie beiden Mixen absolut tadellos. Die allgemeine Klangqualität kann man in Anbetracht des Alters als sehr gut bezeichnen. Der Sound ist satt und klar. Die Mitten kommen sehr breit daher, die Höhen sauber und unverzerrt. Das Bassfundament ist aber ziemlich dünn.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Deutsche Untertitel sind für DER KUSS DER SPINNENFRAU vorhanden. Ebenfalls durch Untertitelung dargestellt wird der Trivia-Track zum Film, der hochinteressante Informationen zur Entstehung sowie den Beteiligten enthält. Das retrospektive Feature "Tangled Web - Making Of" dauert satte 109 Minuten und lässt wirklich kein wissenswertes Detail aus. Interviews mit den Beteiligten belegen die Fakten eindrucksvoll und sind nur eines der Highlights dieses Vorzeige-Making Ofs, welches niemals langweilig wird oder den Eindruck erweckt, nur zu Werbezwecken da zu sein. In "Vom Roman zum Film" geht es in 36 Minuten um die Umsetzung der Vorlage von Manuel Puig in das letztendliche Drehbuch. Dabei wird sowohl die Entstehung des Skripts, als auch die Portierung verschiedener Elemente sowie der Charaktere angesprochen. Auch dieser retrospektive Beitrag enthält viele tolle Interview-Passagen. Anschließend folgt "Manuel Puig - Geheimnisse der Spinnenfrau", ein neun Minuten langer Beitrag, in welchem das Leben und Wirken des Romanautors erzählt wird und natürlich die Entstehung der Literaturvorlage. Danach folgen fünf Fotogalerien zu verschiedenen Themen sowie vier Trailer zu DER KUSS DER SPINNENFRAU. Zum Abschluss darf auch eine Trailershow mit Titeln vom Verleih Concorde nicht fehlen.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


DER KUSS DER SPINNENFRAU ist ein Gefängnis-Drama des argentinischen Regisseurs Hector Babenco (CARANDIRU). Die brasilianisch-argentinisch-amerikanische Koproduktion aus dem Jahr 1985 wurde international mit Preisen überhäuft, darunter auch den Oscar 1986 für William Hurt für den besten Hauptdarsteller. Insgesamt war der Film vier Mal nominiert. Dabei basiert er auf der gleichnamigen Literaturvorlage von Manuel Puig, während die Adaption für die Kinoleinwand von Leonard Schrader, dem Bruder von Autor und Regisseur Paul Schrader (KATZENMENSCHEN), erstellt wurde. Die Handlung spielt während des argentinischen Bürgerkriegs und dreht sich um den schwulen Molina (William Hurt; ROBIN HOOD) sowie den inhaftierten Revolutionsjournalisten Valentin (Raul Julia; DIE ADDAMS FAMILY). Die beiden ungleichen Charaktere müssen sich gemeinsam eine enge Zelle teilen, wo sich Molina wirre Filmstories ausdenkt, um sich die Zeit zu vertreiben und seinen Zellenkumpan zu unterhalten. Dadurch kommen sich die beiden näher. Doch Molina hat etwas zu verbergen, denn er soll für seine baldige Entlassung Valentin in Bezug auf dessen Revolutionskontakte ausspionieren und an die Gefängnisleitung verpetzen. Als sich die beiden Männer näherkommen, gerät Molina daher in einen Gewissenskonflikt...

Der Film besitzt eine äußerst interessante Charakterzeichnung. Trotz der langsamen Erzählweise, die ohne reißerische Action auskommt, wird DER KUSS DER SPINNENFRAU niemals langweilig, was auch an den abwechslungsreichen, erdachten Film-im-Film-Sequenzen von Molina liegt und mit denen die Handlung aus den engen vier Wänden der Gefängniszelle entflieht. Egal ob Nazi-Drama oder verführerische Spinnenfrau - jede Geschichte hat eine tiefere Bedeutung und wurde mit einer traumähnlichen Atmosphäre versehen. Ohne die grandiosen Darsteller würde der Film wohl kaum funktionieren. William Hurt und Raul Julia liefern famose Leistungen ab, wobei es einem schwer fällt, sich Burt Lancaster in der Rolle des homosexuellen Molina vorzustellen. Denn ursprünglich sollte die Hollywood-Legende diesen Part übernehmen. In gleich einer Dreifachrolle ist Sonia Braga zu sehen, die mittlerweile eine beachtliche Karriere in den USA vorzuweisen hat und zum Beispiel in SEX AND THE CITY, ALIAS oder ROOKIE - DER ANFÄNGER mitgespielt hat. Insgesamt ist DER KUSS DER SPINNENFRAU ein sehr intensives Knast-Drama der etwas anderen Art. Wer auf Action steht, ist hier falsch, denn dieser Film legt mehr Wert auf Anspruch und Charakterzeichnung. Erzähltempo und Stil sind daher eher ruhig und entspannt.

Die Blu-ray Disc von Concorde bietet ein etwas zu weiches Bild sowie guten Sound. Die Ausstattung ist für so einen Katalogtitel sehr üppig und wunderbar detailliert!




Blu-ray Player: Pioneer BDP-LX52
AV-Receiver: Denon AVR-2311
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]