BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4459  Review zu: Klaus Kinski & Werner Herzog Edition 26.09.2012
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



- Aguirre, der Zorn Gottes
- Cobra Verde
- Fitzcarraldo
- Nosferatu - Phantom der Nacht
- Woyzeck

Cover Klaus Kinski & Werner Herzog Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:30.08.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH / Arthaus
Genre(s): Unterhaltung
Regie:Werner Herzog
Darsteller:Klaus Kinski
FSK:16
Laufzeit:ca. 550 min
Audio:diverse
Bildformat:High Definition (1.37:1) - 1080p
High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:5 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Box
Untertitel:
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Dokumentationen
  • Audiokommentare von Werner Herzog und Laurens Straub
  • Kurzfilme „La Soufrière – Warten auf eine unausweichliche Katastrophe“(30 Min.) / „Die beispiellose Verteidigung der Festung Deutschkreutz“ (14 Min.) / „Letzte Worte“ (13 Min.) und „Maßnahmen gegen Fanatiker“ (12 Min.)
  • Exklusive Werkfotos und Dokumente vom Dreh
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell



Fitzcarraldo / Cobra Verde / Nosferatu / Woyzeck

Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 17924 kbps (Fitzcarraldo)
Bitrate: 23904 kbps (Cobra Verde)
Bitrate: 19926 kbps (Nosferatu)
Bitrate: 18998 kbps (Woyzeck)
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Die Blu-ray-Transfers der vier Filme besitzen das Bildformat 1,85:1, welches nicht dem originalen Format von 1,66:1 entspricht. Die Filme wurden angeblich neu vom Negativ abgetastet, was aber angesichts der desaströsen Bildqualität zu Mutmaßungen Anlass gibt, was hier hinter den Kulissen wirklich getrieben wurde. Vor allem ein viel zu aggressiv eingesetzter Rauschfilter zerstört sowohl Detailzeichnung als auch Filmkorn und hinterlässt hässliche digitale Artefakte sowie digitales Rauschen über das Bild verteilt. Konturen erscheinen meistens klar, manchmal auf Grund des Filters aber auch schwammig - vor allem in dunklen Szenen. Dieser Umstand hat bei NOSFERATU katastrophale Auswirkungen, da dieser meistens bei Dunkelheit spielt. Die helleren Szenen sind erträglicher, aber in Sachen Schärfe weit entfernt von gut. Die Kompression arbeitet sauber, was aber ob des schlechten Bildeindrucks auch nicht mehr viel rettet. Positiv sind immerhin die schönen, bunten und natürlichen Farben zu nennen, aber auch der Kontrast macht eine gute Figur. Er wirkt zwar ein wenig angehoben, aber nicht zu steil. Der Schwarzwert ist tief und daher wird in vielen Sequenzen eine ordentliche Plastizität erzielt. Schmutz sowie analoge Defekte wurden weitestgehend entfernt.

Wertung: 5 / 10 Punkte


Aguirre - Der Zorn Gottes

Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 23998 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


AGUIRRE - DER ZORN GOTTES liegt als einziger Film der Box in 1,37:1-Vollbild vor, was jedoch dem Originalformat entspricht. Hier hat man zum Glück den Rauschfilter etwas vernünftiger eingesetzt. Das Bild weist kaum digitale Artefakte auf und wirkt lediglich etwas soft in der Feinzeichnung. Details werden nicht perfekt durchzeichnet, aber durchaus in solider Anzahl herausgearbeitet. Konturen wirken jedoch klar und nicht merklich nachgeschärft. Der Rauschpegel ist gering und die Kompression hat keine erkennbaren Probleme mit Blockbildung. Die Farben wirken frisch, der Dschungel saftig und natürlich. Auch der Kontrast gefällt durch seine Ausgewogenheit sowie gutes Schwarz. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und hinterlässt einen durchaus plastischen Bildeindruck für einen über 40 Jahre alten Film. Zudem wurden Schmutz und Dreck sorgfältig vom Ausgangsmaterial beseitigt.

Wertung: 7 / 10 Punkte

Bewertung  5 von 10 Punkten





Fitzcarraldo

Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1366 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2448 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1417 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 916 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)



Cobra Verde

Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1727 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 3968 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1703 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)



Nosferatu

Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1367 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 3795 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1548 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)



Woyzeck

Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 884 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)


Aguirre - Der Zorn Gottes

Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 1325 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2742 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 936 kbps / 24-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio 2.0 / 48 kHz / 967 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)



Der deutsche DTS-HD Master Audio 5.1-Mix unterscheidet sich nicht sonderlich vom DTS-HD Master Audio 2.0-Mix, der bei den älteren Filmen nur in 2.0 Mono vorliegt. Beide Tracks wiederum unterscheiden sich kaum vom englischen DTS-HD Master Audio 2.0-Track (falls vorhanden), da wohl alle Tonspuren auf demselben Ausgangsmaterial basieren. Rechts-Links-Effekte sind bei den Stereo-Tracks sehr dezent zu vernehmen und Tiefbass gibt es nicht. Surroundaktivitäten sind praktisch nicht vorhanden, alles wirkt auf die Front konzentriert. Dort offenbart sich jedoch ein satter und sauberer Sound mit klaren Mitten sowie guten Höhen. Knacken oder aufdringliches Hintergrundrauschen sind nicht zu vernehmen. Die Dialogwiedergabe ist sowohl in der deutschen Synchronisation wie auch dem englischen Ton absolut tadellos. Interessant ist der Fakt, dass bei einigen Filmen wie bei FITZCARRALDO Herzog die englische Tonspur als Originalton angibt.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Untertitel bietet leider keiner der Filme. Auf alle Discs ist das Bonusmaterial verteilt.


Fitzcarraldo

Diese Disc bietet zuerst die 90-minütige Dokumentation "Die Last der Träume" von Les Blank über die Dreharbeiten und Produktion von FITZCARRALDO. Dort gibt es unter anderem auch die seltenen Aufnahmen der ersten Filmfassung mit Jason Robards und Mick Jagger zu sehen. Weiterhin werden Interviews sowie Aufnmahmen vom Set geboten, die dieses Feature äußerst sehenswert machen, da der Film unter extremen Bedingungen entstand. Auch ein Audiokommentar mit Werner Herzog und Laurens Straub befindet sich auf der Scheibe. Herzog ist ein kluger Mann voller Weltkenntnis und gibt tolle Anekdoten zur Entstehung des Films preis. Ein Leckerbissen und unbedingt empfehlenswert! Weiterhin findet man noch eine Bildergalerie an Werkfotos, Dokumente (Landkarten, Vertrag mit Kinski, Drehberichte) sowie den Kinotrailer (HD) zu FITZCARRALDO.


Aguirre - Der Zorn Gottes

Das Herzstück auf dieser Disc ist die spielfilmlange Dokumentation "Mein liebster Feind", die in SD-Auflösung vorliegt und bereits als Einzel-DVD veröffentlicht wurde. Dieses bereits legendäre Feature dokumentiert die Hassliebe zwischen Klaus Kinski und Werner Herzog. Letzterer besucht sein altes Wohnhaus in München sowie Drehorte und erinnert sich gemeinsam mit damaligen Kollegen und Darstellern an die Zeit, wobei einige interessante Anekdoten zum Vorschein kommen. Den Film begleitet optional ein Audiokommentar von Werner Herzog und Laurens Straub, welcher in gewohnt toller Manier Fakten und Anekdoten von der Entstehung des Films vermitteln kann. Anschließend gibt es noch eine Fotogalerie sowie den Kinotrailer (HD) zu AGUIRRE - DER ZORN GOTTES zu sehen.


Nosferatu

Hier gibt es zuerst die englische Fassung "Nosferatu - The Vampyre" in HD zu sehen, wobei die Bildqualität aber noch etwas schlechter ist als bei der deutschen Fassung. NOSFERATU wurde zweisprachig gedreht, mit deutschen und englischen Dialogen. Inhaltlich sind aber keine großartigen Unterschiede festzustellen. Auch ein Audiokommentar mit Werner Herzog und Laurens Straub ist hier wieder vorhanden und verrät tolle Details zur Produktion. Wie gewohnt sehr hörenswert! Es folgt danach das Making Of, welches mit 13 Minuten nicht sonderlich lang ist und hauptsächlich kommentierte Aufnahmen vom Set bietet. Es werden auch Referenzen zum Original von F.W. Murnau gezogen. Die 92 Minuten lange Dokumentation "Was ich bin, sind meine Filme" von 1978 ist eine Abhandlung über das Schaffen von Werner Herzog und konzentriert sich nicht nur auf seine Filme mit Kinski, sondern auch die anderen Werke. Es werden Aufnahmen von den Sets sowie Interviewschnipsel geboten. Abschließend gibt es Werkfotos, Auszüge aus dem Soundtrack von Florian Fricke sowie den Trailer (HD) zu NOSFERATU.


Cobra Verde

Das Bonusmaterial beginnt mit einem Gespräch zwischen Werner Herzog und Laurens Straub, welches fast eine Stunde dauert und quasi den Audiokommentar ersetzt. Es ist eine reine Audiospur und umfasst Informationen zur Produktion von COBRA VERDE. Anschließend folgen Ausschnitte aus der Dokumentation "Herzog in Afrika", dem Produktionstagebuch zu den Dreharbeiten von COBRA VERDE. Eine Dreiviertelstunde lang sieht man Aufnahmen vom Set - teilweise kommentiert. Erneut eine klasse Dokumentation, die absolut sehenswert ist. Der Dokumentarfilm "Wodabee - Hirten der Sonne" stammt von Werner Herzog und hat eine Länge von 49 Minuten und beschäftigt sich mit einem Stamm von afrikanischen Ureinwohnern, dessen Lebenweise Herzog analysiert. Zum Abschluss gibt es noch eine Fotogalerie sowie den Trailer (HD) zu COBRA VERDE zu sehen.


Woyzeck

Auch hier gibt es ein einstündiges Gespräch zwischen Laurens Straub und Werner Herzog, welches quasi den fehlenden Audiokommentar ersetzt. Es gibt wie gewohnt viele Informationen zur Entstehung des Films, die durchweg interessant anzuhören sind. Anschließend folgt die 44 Minuten lange Dokumentation "Die fliegenden Ärzte von Ostafrika" von Werner Herzog, der die durchaus abenteuerliche wie spannende Arbeit der Buschärzte in Afrika dokumentiert. Das Portrait von Werner Herzog hat eine Länge von 29 Minuten und ist eher ein Selbstportrait von Herzog über sein Leben und Schaffen. Man sieht wieder einmal interessante Aspekte seines Lebens und seiner Filme inklusive toller Aufnahmen hinter den Kulissen. Weiterhin stehen vier Kurzfilme von Werner Herzog zur Ansicht bereit, die durchaus interessant anzuschauen sind und einen Einblick in die Frühwerke des Regisseurs geben. Zum Abschluss gibt es noch eine Fotogalerie sowie den Kinotrailer zu WOYZECK zu sehen.

Bewertung  9 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Die Blu-ray Box zu den fünf Filmen, die Regisseur Werner Herzog und der exzentrische deutsche Schauspieler Klaus Kinski miteinander gedreht haben, zeigt die Wandlungsfähigkeit von letzterem, aber auch die Leidenschaft und das Talent von ersterem für außergewöhnliche Stoffe. Die fünf Filme entstanden von 1971 (AGUIRRE) bis 1987 (COBRA VERDE) und zeigen den schwierigen deutschen Charakterschauspieler Klaus Kinski, der vorher nur auf Nebenrollen (z.B. in Edgar Wallace-Filmen) und B-Filme wie Spaghetti-Western abonniert war, auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Regisseur Werner Herzog erduldete die Wutausbrüche und Eskapaden seines Mimen mit Engelsgeduld und bekam als Dank legendäre Performances: Als spanischer Conquisdator Aguirre de Lope in AGUIRRE (1971), als brasilianischer Bandit Francisco Manoel da Silva in COBRA VERDE (1987), als exzentrischer Kautschuk-Unternehmer Fitzgerald in FITZCARRALDO (1981), als armer Soldat Franz Woyzeck in WOYZECK (1979) oder in seiner Paraderolle als Dracula im Remake von F.W. Murnaus NOSFERATU (1979). Kinskis Spiel wirkt stets etwas theatralisch, aber intensiv und leidenschaftlich - das konnte keiner so miteinander verbinden wie er. Leider war ihm die ganz große Karriere nie vergönnt.

Auf der anderen Seite musste die gesamte Crew inklusive Regisseur Werner Herzog für die Dreharbeiten einiges auf sich nehmen. Waren es einmal nicht die Wutausbrüche und Beschimpfungen durch Kinski, musste man sich durch südamerikanischen Dschungel oder die afrikanische Savanne kämpfen und dort allerlei Gefahren für Leib und Leben auf sich nehmen. Aber dies alles nahm Herzog in Kauf, denn er wollte nicht in Studios drehen. Daher besitzen seine Filme oftmals eine dokumentationsähnliche Atmosphäre und starke Intensität. Man merkt ihnen an, wieviel Schweiss und Arbeit dort hineingeflossen ist. Neben Kinski sind auch weitere international bekannte Stars wie Claudia Cardinale (SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD) in FITZCARRALDO oder Isabelle Adjani (SUBWAY) in NOSFERATU zu sehen, die jedoch stets im Schatten des Über-Mimen stehen. Jeder Filmfreund muss diese Filme einmal gesehen haben. Jeder einzelne zählt zu den besten deutschen Filmen der Nachkriegszeit und im Falle von NOSFERATU muss man auch sagen, dass es nur selten so gute Remakes gibt wie dieses.

Die Blu-ray Box von Studio Canal hat leider eine schlechte Bildqualität, da zu stark mit Rauschfiltern gearbeitet wurde, welche das Bild von vier der fünf Filme kaputt gemacht haben. Einzig AGUIRRE hat eine gute Bildqualität. Der Sound ist ordentlich gemischt und bietet alle Optionen, das Bonusmaterial ist qualitativ sowie quantitativ der absolute Hammer!




Blu-ray Player: Panasonic BDT-320
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Klipsch RB-51
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]