Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3245  Review zu: Klang der Stille - Home Edition 29.10.2007
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Die Ära Ludwig van Beethoven (Ed Harris) neigt sich dem Ende zu. Das Genie ist taub und kränkelnd, vom gesellschaftlichen Leben isoliert. Seit nunmehr zehn Jahren hat er keine Symphonie mehr komponiert. Endlich, im Jahre 1824, arbeitet er in Wien an seiner neunten Symphonie. Kurz vor deren Premiere fehlt es jedoch an einer fertigen Partitur. Dafür benötigt er die Hilfe der 23-jährigen Musikstudentin Anna Holtz (Diane Kruger), die die Noten in letzter Minute zu Papier bringen soll.

Beethoven akzeptiert die junge Frau nur widerwillig und quält sie mit seinen Launen. Er nimmt sie zeitlich immer mehr in Beschlag. Zwischen der begabten, geduldigen und ehrgeizigen Anna und dem egomanischen, aufbrausenden Beethoven entwickelt sich eine intensive Beziehung, die beider Leben verändert. Als sie ihm hilft, die "Neunte Symphonie" zu dirigieren, und er sich für einen Moment dankbar zeigt, wagt sie es, ihm ihre eigenen Kompositionen zu zeigen und stößt dabei auf Hohn und Spott. Der Meister beweist sein zerstörerisches Potenzial und stellt die junge Frau vor eine schwere Entscheidung ...

Cover Klang der Stille - Home Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.10.2007
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Copying Beethoven
Genre(s): Drama
Musikfilm
Historienfilm
Regie:Agnieszka Holland
Darsteller:Ed Harris, Diane Kruger, Matthew Goode
FSK:6
Laufzeit:ca. 100 min
Audio:Deutsch: DTS 5.1
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Deleted Scenes
  • Featurette mit Kommentaren von Darstellern und der Regisseurin Agnieszka Holland
  • Audiokommentar von Hauptdarsteller Ed Harris und Regisseurin Agnieszka Hollan
  • Fotogalerie
  • Informationen zu Cast & Crew
Zusatzinfos: Leih-DVD von Eurovideo

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Concorde veröffentlicht das Beethoven-Biopic mit einem anamorphen 2.35:1-Transfer, der leider kaum überzeugen kann. Die Bildqualität ist, trotz der bewusst eingesetzten Verunstaltungen, erschreckend schlecht. Die niedrige Farbsättigung sowie der eher maue Schwarzwert führen zu einem sehr flachen Erlebnis – Plastizität ist dem Transfer ein Fremdwort. Selbst der Schärfepegel ist als eher unterdurchschnittlich zu bewerten, denn sowohl Close-ups als auch Elementen in der Bildtiefe fehlt es gravierend an Durchzeichnung. Hinzu kommt eine immer wieder sichtbare Kompression, die vor allem feine Strukturen behaftet – das leichte Hintergrundrauschen ist dahingegen als Stilmittel zu verstehen.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Ganz im Gegensatz zur Bildqualität ist die tonale Performance ausgezeichnet. Neben den beiden Dolby Digital 5.1-Tracks in Deutsch sowie Englisch bietet uns Concorde zusätzlich eine hervorragend klingende DTS 96/24-Tonspur der deutschen Synchronisation an.

Die Überlegenheit der DTS-Spur zeichnet sich schon während der ersten Sekunden ab, als zarte, fast verschwindend leise Geigenklänge die Musikalität der Lautsprecher herausfordern. Bleibt das Klangbild der Dolby-kodierten Varianten flach und nichtssagend, schafft es die wesentlich hochauflösendere DTS-Tonspur, die Wärme der Instrumente ungleich besser zu transportieren. Doch nicht nur die höhere Auflösung weist die Konkurrenz in die Schranken – vielmehr liegen die Vorteile nahezu in jedem wichtigen Aspekt der Tonbildung. Das Klangfeld wirkt aufgrund einer brachialen Dynamik und besserer Signalverteilung wesentlich dichter – Höhepunkt ist definitiv die Uraufführung von Beethovens neunter Symphonie in der Mitte des Filmes. Hier werden auch audiophile Geschmäcker ohne Zweifel voll auf ihre Kosten kommen.

Einziger Nachteil der DTS-Spur ist die deutsche Lokalisierung. Die Dialoge klingen aufgesetzt und zu präsent, das englische Original findet hier den besseren Mittelweg.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Die Disk aus dem Hause Concorde bietet leider nicht gerade viel Bonusmaterial. Zu den wenigen erwähnenswerten Beiträgen zählt aber vor allem der „Kommentar über die gesamte Spielfilmlänge mit Regisseurin Agnieszka Holland und Darsteller Ed Harris“, welcher jedoch unglücklicherweise ohne Untertitel auskommen muss. Die „Making-of-Featurette“ kann dahingegen kaum überzeugen, da sie außer ihrem Werbecharakter nichts zu bieten hat. Interessanter sind da schon die vier „Deleted Scenes“ mit einer Gesamtlaufzeit von knapp acht Minuten. Bis auf den „deutschen sowie originalen Trailer“ enthält die DVD nur noch Beiträge in Form von Texttafeln, sowie einer „Bildergalerie“. So findet man zum Schluss neben den obligatorischen „Programmhinweisen“ zusätzlich noch „Cast & Crew Infos“ sowie „Produktionsnotizen“.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Mit KLANG DER STILLE (2006) gelang es Regisseurin Agnieszka Holland, ein anspruchsvolles Biopic über einen der exzentrischsten und zugleich erfolgreichsten Komponisten aller Zeiten zu inszenieren. Dank eines hervorragend agierenden Ed Harris sowie einer überzeugenden Darstellung seitens Diane Kruger ist der Film auf alle Fälle sehenswert. Trotz aller positiven Aspekte muss sich das Werk aufgrund seiner Thematik natürlich dem direkten Vergleich mit Genre-Größen wie AMADEUS (1984) aber auch LUDWIG VAN B. (1994) stellen – doch gerade diese ausgezeichneten Inszenierungen zeigen die Schwächen des neueren Stoffes auf.

KLANG DER STILLE (2006) ist ein beachtlicher Erfolg geworden, welcher vor allem durch die guten schauspielerischen Leistungen, einen spannenden Mittelteil sowie eine hervorragende Musikauswahl jeden Klassikfreund zu überzeugen wissen sollte. Doch wegen der eher geringen Laufzeit und der damit verbundenen leichten Oberflächlichkeit steht Agnieszka Hollands leider deutlich hinter den oben genannten Klassikern zurück.

Aus technischer Sicht bleibt nach Filmende ein zwiespältiger Eindruck zurück, da vor allem die Bildqualität weit hinter den Erwartungen rangiert. Dafür bietet der DTS 96/24-Track audiophile Klänge vom Feinsten.

Subjektive Filmwertung: 6 von 10 große Meister






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]