BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 8891  Review zu: King Kong 03.04.2006
Medienversand.at

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Eine Gruppe von Entdeckern und Dokumentarfilmemachern macht sich auf die Reise zum geheimnisvollen Skull Island, wo sie die Legende von einem Riesengorilla namens Kong auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen wollen. Tatsächlich stoßen sie in dem von der Zivilisation geschützten Dschungel auf prähistorische Tiere und schließlich deren Erzfeind Kong, der sich auf den ersten Blick in die schöne Schauspielerin Ann Darrow verliebt und sie entführt. Kong kann überwältigt, betäubt und zurück nach New York gebracht werden, wo er als Attraktion ausgestellt werden soll.

Cover King Kong
Cover vergrößern




Im Handel ab:04.04.2006
Anbieter: Universal Pictures Germany
Originaltitel:King Kong
Genre(s): Action
Regie:Peter Jackson
Darsteller:Naomi Watts, Jack Black, Adrien Brody, Thomas Kretschmann, Colin Hanks, Andy Serkis, Evan Parke, Jamie Bell, Lobo Chan, John Sumner, Craig Hall, Kyle Chandler, Bill Johnson, Mark Hadlow, Geraldine Brophy, David Denis, David Pittu, Pip Mushin, Jim Knobeloch, Ric Herbert, Lee Donahue, Tom Hobbs, Tiriel Mora, Jed Brophy, Frank Edwards, Michael Lawrence, Crawford Thomson, Richard Kavanagh, Stephen Hall, William Wallace, Joe Folau, Tim Wong, Steve Reinsfield, John Wraight, Matthew Chamberlain, Lee Hartley, Troy O'Kane, Louis Sutherland, Jason Whyte, Toa Waaka, John Clarke, Ray Woolf, David Dengelo, Greg Smith, Chris Bailey, Chris Bailey, Peter McKenzie, Peter Ford, Tamihana Nuku, Roussel Dubois, Philip Grieve, Vicky Haughton, Jacinta Wawatai, Terence Griffiths, Stephen A. Buckley, Chic Littlewood, Rick Baker, Jim Dietz, Rodney Cook, Gene de Marco, John Dybvig, Tim Gordon, Lee McDonald, Stig Eldred, Billy Jackson, Katie Jackson, Tania Rodger, Samuel Taylor, Bob Burns, Kathy Burns, Jo Gertler, Jo Gertler, Jennifer Gertler, Geoff Timblick, Geoff Allen, Geoff Allen, Belindalee Hope, Crushanin Dixor-McIvor, Jodie Taylor, Hilton Denis, Geoff Dunstan, Daniel Tusia, Paul Wilson, Shannon Wilson, Jesse Rasmussen, Sosina Wogayehu, Peter Corrigan, Colin Bogaars, Collin Boggars, Susan Eastwood, Carol Dallas, Darryl John, Felicia O'Brien, Peter Jackson, Rick Porras, Frank Darabont, Hamish Bruce, Latham Gaines, Julia Walshaw, Luanne Gordon, Lorraine Ashbourne, Edwin Wright, Edwin Wright, Glen Drake, Lawrence Jarden, Ross Duncan, Jim McLarty, Matt Wilson, Matt Wilson, Clancy Brown, Howard Shore
FSK:12
Laufzeit:ca. 180 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Touareg & King Kong
  • Mehr von New York in "Wish You Were Here"
Zusatzinfos:
  • Amerikanische Filmseite: www.kingkongmovie.com
  • Deutsche Filmseite: www.kingkong-film.de

    Infos zum Film bei der OFDb
    Infos zum Film bei der IMDb

  • Drei Stunden Film samt Extras mit einem vernünftigen Bild auf eine DVD-9 zu pressen, stellt mitunter schon eine kleine Herausforderung dar. Universal ist es nichtsdestotrotz gelungen, einen nahezu perfekten Transfer auf die Silberscheibe zu bannen. Das epische 2,35:1-Format rahmt ein Bild mit sehr guter Schärfe ein, welche sich insbesondere durch eine saubere Kantentrennung sowie zahlreiche Details auszeichnet. Ein leichtes, jedoch niemals störendes Grieseln macht sich ab und zu vor allem in Szenen ohne digitale Effekte oder mit Nebel im Hintergrund breit und verrät eine relativ niedrige Bitrate, die sich knapp über 4,7 Mbps retten kann.

    Ein tiefes Schwarz wird unterstützt von fast optimalen Kontrastwerten, wenngleich sie öfters mal auf Grund eines Stilmittels etwas steil ausfallen. Im Zusammenwirken mit den äußerst satten, mitunter fast schon knalligen Farben entsteht ein sehr plastischer und dreidimensionaler Bildeindruck mit toller Durchzeichnung, wie man es auch schon aus den HERR DER RINGE-Filmen von Peter Jackson kennt. Ein Beispiel für die beeindruckende Tiefenschärfe des Transfers bilden die Straßenschluchten von New York, in denen man sogar den Wechsel von echten zu CGI-generierten Gebäuden im Hintergrund sehen kann (10:16 Min.). Letztendlich darf man der Vorlage für KING KONG einen exzellenten Zustand attestieren, denn weder Schmutz noch analoge Defekte sind auf dem Schirm zu sehen.

    Bewertung  9 von 10 Punkten




    Auf der Disk befinden sich zwei Tonspuren im Dolby Digital 5.1-Format: Deutsch und Englisch. Die beiden Tracks wurden jedoch nur mit der "kleinen" Dolby-Bitrate von 384 kbps enkodiert, was im Endeffekt die Erklärung dafür sein könnte, dass uns hier zwar ein toller, aber keinesfalls referenzverdächtiger Sound vorgesetzt wird. Insgesamt fehlt dem Gesamtbild einfach das letzte Quäntchen Aggressivität und Punch, um den Zuschauer aus dem Sessel kippen zu lassen.

    Dass es sich bei KING KONG trotzdem um einen erstklassigen Mix handelt, verdanken die Tracks, welche in beiden Sprachen nahezu identisch klingen, wunderbar differenzierten Effekten, die an den richtigen Stellen Räumlichkeit ins Geschehen bringen, wobei der rückwärtige Bereich im ersten Drittel des Films doch etwas unterbeschäftigt wirkt. Spätestens jedoch, wenn das Schiff der Expedition in schweres Wetter kommt, legen alle Lautsprecher inklusive dem Subwoofer los und zeigen, was sie können, auch wenn sie wie erwähnt nicht ans Limit gehen. Der Score breitet sich stets im Raum aus, das Klangspektrum füllt von den Bässen bis in die Höhen jeden Frequenzbereich. Die Stimmen wirken natürlich in das Klangbild eingebettet. Um dies zu erreichen, wurde sie in der deutschen Variante etwas „verdumpft“.

    Bewertung  9 von 10 Punkten




    An Extras ist diese Single Disk Edition von KING KONG eher mager ausgestattet. Hier setzt man bei Universal wohl auf den wahrscheinlich im November erscheinenden Director’s Cut. Selbst die separat erhältliche Limited Edition bietet auf ihrer Bonus-Disk hauptsächlich lediglich weitere Produktionstagebücher (die nur in der Gesamtheit Sinn machen) und ein paar Kurzdokumentationen. Immerhin punktet der Hauptfilm mit Untertiteln auf Deutsch und Englisch.

    Im Hauptmenü gelangt man zuerst zu dem VW-Werbefeature “The Volkswagen Touareg & King Kong“. Dieser zweiminütige Clip stellt ein Making Of zum bekannten Werbespot dar, in dem neben ausufernder Preisung von Film und Auto auch die technischen Aspekte und Spezialeffekte beleuchtet werden. Das war es dann schon wieder, lediglich den Trailer zu ICH WÜNSCHTE, DU WÄRST HIER gilt es noch anzuschauen.

    Halt, da war doch noch was in der Hülle! Die Miene des Rezensenten erheiterte sich, als er das 20-seitige Booklet aus dem DVD-Case fischte. Darin wird man zwar ebenfalls nicht von Werbung für DVDs, Spiele und Figuren verschont, doch neben einem 20 Euro-Gutschein für letztere findet man auch hübsch gestaltete zehn Seiten an brauchbaren Hintergrundinformationen zu KING KONG, welche einen Making Of-Charakter zeigen – ein versöhnlicher Abschluss und mir noch zwei Punkte wert!

    Bewertung  2 von 10 Punkten





    Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


    Mit KING KONG wagt sich Peter Jackson an die Verfilmung eines seiner Lieblingswerke. Der bekennende Filmliebhaber und Regisseur der HERR DER RINGE-Trilogie, konnte nach dem Erfolg der selbigen seinen lang gehegten Traum verwirklichen, lagen ihm doch die Studiobosse zu Füßen.

    Mit einem wahnwitzigen Budget von 200 Millionen US-Dollar schuf er ein durchaus gelunges Remake des Klassikers aus dem Jahre 1933 um einen Riesengorilla, der sich in eine Frau verliebt. Während dem gigantischen Affen im Originals mittels Stop Motion-Animationen von Ray Harryhausen, dem Meister der Knetmasse, Leben eingehaucht wurde, benutzt man anno 2005 ausgefeilte CGI-Techniken. Die Motion Capture-Aufnahmen wurden einmal mehr von Andy Serkis gemacht, welcher auch schon der Kreatur Gollum in den HERR DER RINGE-Verfilmungen seine Bewegungen lieh. Weiterhin glänzen an seiner Seite bekannte Namen wie Naomi Watts (THE RING), Adrien Brody (THE JACKET) oder Jack Black (SCHOOL OF ROCK) in den Hauptrollen, während kleinere Parts unter anderem von Thomas Kretschmann (RESIDENT EVIL 2), Colin Hanks (ROAD TO PERDITION) und Jamie Bell (BILLY ELLIOTT - I WILL DANCE) übernommen wurden.

    KING KONG orientiert sich zwar storytechnisch am Original, doch wurden die Optik sowie einige Passagen im Film modernisiert oder abgewandelt. So wohnen in dem nun überaus gruseligen, im HERR DER RINGE-Stil inszenierten Eingeborenendorf jetzt blutrünstige Kannibalen. Überhaupt geht es im Film nicht gerade zimperlich zu. Sicherlich gibt es keine Blutbäder, aber aufgespießte, zertrampelte, herumgeworfene oder aufgefressene Matrosen erscheinen für eine FSK 12-Freigabe doch recht hart. In sich hat es auch die berühmte "Spider Pit Sequence", welche im Original von 1933 herausgeschnitten wurde, da sie zu brutal war. In der Jackson-Variante geht es da nicht weniger zur Sache.

    Größte Schwäche des Remakes sind sicherlich die ausufernden Dinosaurier-Szenen. Denn erstens sind die Dinos nicht ganz so gut animiert wie die aus der JURASSIC PARK-Reihe und zweitens wirkt die Szene mit der Herde Apatosaurier, die sich nach einer Massenpanik in einer Schlucht stapeln, irgendwie lächerlich. Top dagegen der Kampf von Kong gegen die drei Tyrannosaurus Rex, wo wirklich spektakulär die Fetzen fliegen, wenn auch mitunter etwas zu übertrieben.

    Die Single-DVD zu KING KONG bietet angesichts der Filmlänge ein super Bild und brachialen Sound. Die Extras hat man sich dagegen für den Director’s Cut aufgespart. Wer partout nicht warten kann, darf sich eine (teure) 2 Disc Limited Edition zulegen, die einen kleinen Vorgeschmack auf den kommenden DC bietet.






    © DVD-Palace Home Entertainment




      Reviews
    Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

    Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
    Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
    Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
    Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
    Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
    Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
    Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
    Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
    Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

    [Weitere Reviews]


      News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]