BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 2860  Review zu: Kapitalismus - Eine Liebesgeschichte 13.04.2010

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



Michael Moore (Fahrenheit 9/11) zeigt, wie überschuldete Menschen aus ihren Häusern vertrieben werden, er berichtet von einem korrupten Richter, der Jugendliche zu Unrecht verurteilt und dafür bei einem privaten Gefängnisbetreiber abkassiert. Er macht niedrige Löhne für Flugzeugabstürze verantwortlich und prangert Unternehmen an, die vom Tod ihrer Mitarbeiter profitieren.

Cover Kapitalismus - Eine Liebesgeschichte
Cover vergrößern




Im Handel ab:08.04.2010
Anbieter: Concorde Home Entertainment
Originaltitel:Capitalism: A Love Story
Genre(s): Dokumentation
Regie:Michael Moore
FSK:6
Laufzeit:ca. 115 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.85:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
Zusatzinfos: Leih-DVD von EuroVideo

Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Das Bild liegt im anamorphen 1.85:1 Format auf der Disk vor und ist aufgrund der dokumentarischen Machart mit vielen verschiedenen Einspielern aus unterschiedlichsten Quellen, was die Bildqualität angeht, eher durchwachsen. Unter den Einspielern befinden sich auch Ausschnitte aus älteren Kinofilmen, zeitgeschichtliche Dokumente aber auch speziell für den Film angefertigte Elemente. Letztere weisen die beste Qualität auf, denn hier sind Schärfe, Kontrast und Farben am ausgewogensten.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Der Ton liegt sowohl in Deutsch als auch auf Englisch in Dolby Digital 5.1 vor. Auch hier sind ähnliche Verhältnisse wie bei der Bildqualität gegeben. Bei älterem Material kann der Sound schon mal etwas blechern und verrauscht klingen, doch die meiste Zeit ist Moores Voice-Over-Kommentar zu hören, der in Sachen Qualität kaum Wünsch offen lässt. Die Dialoge sind stets gut verständlich und angenehm auflösend.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Das Bonusmaterial ist sehr umfangreich geworden und weist eine Spielzeit von über 90 Minuten auf. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Entfallene Beiträge die es nicht in die Dokumentation geschafft haben. Zu den besten zählen dabei die Beiträge „Was, wenn wir 1979 auf Jimmy Carter gehört hätten?“ sowie „Pulitzer-Preisträger und NY-Times-Reporter Chris Hedges über „Kapitalismus: Der Killer“. Neben den insgesamt 11 kurzen Dokumentationen befindet sich auch noch der deutsche sowie englische Kinotrailer auf der Disk.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


Wie kein anderer versteht es Michael Moore Dokumentationen zu inszenieren, welche die Menschheit spalten. Besonders seine schonungslose Abrechnung mit der Waffenindustrie und -Lobby in BOWLING FOR COLUMBINE (2003) machte den Filmemacher weltberühmt und sorgte auch innerhalb der USA für bestürzte und besorgte Gesichter. Seither hat sich Moore den Namen gemacht unangenehme Fragen zu stellen und sich dadurch auch einige Feinde geschaffen. Dies hält den Amerikaner jedoch nicht auf weiter die großen Fragen der Zeitgeschichte aufzurollen und zu durchleuchten, weshalb natürlich die Weltwirtschaftskrise und ihre Ursachen nicht in seinem Repertoire fehlen durften.

Wer Michael Moores Werke betrachtet, wird schnell in einen Strudel aus Fakten, Halbwahrheiten und überspitzer Wahrnehmung eingesogen aus welchem es in der Regel schwierig ist unvoreingenommen zu urteilen. Die durchaus populistische Berichterstattung Moores ist so weit von einer ernsthaften Dokumentation entfernt wie Rambo II den Vietnam-Krieg realistisch widerspiegelt, dennoch gibt es in jedem seiner Filme Fakten und Tatsachen, die selbst härteste Kritiker nicht so einfach aus der Welt schaffen können. So etwa die Tatsache, dass amerikanische Unternehmen Lebensversicherungen für ihre Mitarbeiter ohne deren Mitwissen abschließen können und somit vom Tod eines Angestellten profitieren.

KAPITALISMUS: EINE LIEBESGESCHICHTE (2009) ist das wohl gemäßigtste und gleichzeitig fundierteste Werk des selbsternannten Aufdeckungsjournalisten, das wieder einmal den Zahn der Zeit getroffen hat. Wie immer bei Moores Filmen sollte man die Inhalte jedoch mit einem gewissen Abstand betrachten um sich nicht von seinem Dokumentarstil einlullen zu lassen. Insgesamt ist aber auch dieses Werk interessant anzuschauen und sollte bei nahezu jedem Zuschauer einige Denkprozesse in Gang bringen.

Auf der technischen Seite gibt es wenig Überraschungen, die Bildqualität schwankt zwischen gut und mäßig, je nach Quellmaterial und auch der Ton hebt sich nicht sonderlich von anderen Genrekollegen ab. Das Bonusmaterial ist durchaus umfangreich und eine nette Ergänzung.


Subjektive Filmwertung: 7 von 10 Aufdeckungsjournalisten der etwas anderen Art






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]