Momox.de - Einfach verkaufen.
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft: Die komplette Serie (37 ...
nur EUR 94.98
The Neon Demon (Blu-ray) ...
nur EUR 12.49
Und vorne hilft der liebe Gott ...
nur EUR 14.99
[Blu-ray] Der Nachtmahr ...
nur EUR 12.99
[Blu-ray] Quatermain 1 - Auf der Suche nach dem Schatz der K ...
nur EUR 12.99
Die Munsters - Die komplette Serie [14 DVDs] ...
nur EUR 41.49
Die 2 - Komplette Serie [8 DVDs] ...
nur EUR 26.49
[Blu-ray] Quatermain 2 - Auf der Suche nach der geheimnisvol ...
nur EUR 11.49
The Walking Dead - Die komplette sechste Staffel [6 DVDs] ...
nur EUR 29.98
[Blu-ray] Heidi ...
nur EUR 10.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4893  Review zu: Jonah Hex - Rache ist hässlich 30.03.2011
BMV-Medien

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Jonah Hex (Josh Brolin), ein Vagabund mit entstelltem Narbengesicht, arbeitet als Kopfgeldjäger – seine einzige Möglichkeit auf ein anständiges Auskommen. Er weiß mit dem Colt umzugehen und hat schon viele Schlachten geschlagen, und egal wessen Gesicht auf einem Steckbrief landet – Jonah Hex spürt ihn todsicher auf. Selbst dem Tod nur knapp entronnen und stets am Abgrund zur Hölle, ist sein von Gewalt geprägtes Leben schon jetzt eine Legende. Das Schicksal verdammt ihn zum Einzelgänger – der einzige Mensch, der ihm etwas bedeutet, ist Lilah (Megan Fox), deren Leben im Bordell Narben anderer Art hinterlässt.

Eines Tages holt Jonah seine Vergangenheit ein, als ihm die US-Army ein Angebot vorlegt, das er nicht ablehnen kann. Falls Jonah weiterhin auf seine Freiheit Wert legt, muss er den teuflischen Bandenchef Quentin Turnbull (John Malkovich) finden und unschädlich machen. Jener Turnbull hat Hex’ Familie auf dem Gewissen und Jonahs Gesicht mit einem Brandeisen hässlich verunstaltet. Jetzt ist er dabei, eine Privatarmee aufzustellen, um sein persönlichles Höllenreich zu errichten. Als Jonahs Erzfeind wird Turnbull nicht ruhen, bevor sein Gegner tot ist.

Cover Jonah Hex - Rache ist hässlich
Cover vergrößern




Im Handel ab:04.02.2011
Anbieter: Warner Home Video
Originaltitel:Jonah Hex
Genre(s): Action
Fantasy
Science Fiction
Regie:Jimmy Hayward
Darsteller:Josh Brolin, John Malkovich, Megan Fox, Michael Fassbender, Will Arnett, Michael Shannon
FSK:16
Laufzeit:ca. 78 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Italienisch: Dolby Digital 5.1
Französisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Polnisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:High Definition (2.40:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray BD25
Regionalcode:B
Verpackung:Blu-ray Case
Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Polnisch,
Extras/Ausstattung:
  • Trailer von anderen Filmen
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Making Of
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Bild-im-Bild-Feature "Die seltsamen Western-Storys von Jonah Hex"
  • Featurette
  • Nicht verwendete Szenen
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Um deutlich zu machen, dass es sich trotz der an sich nicht nach Comic klingenden Story doch um eine Comicverfilmung handelt, versuchte man optisch alle verfügbaren Stilmittel einzusetzen, um das Bild entsprechend zu verzerren bzw. anzupassen. So gibt es praktisch zu keinem Zeitpunkt wirklich natürliche Farbtöne, der Kontrast wird auch ständig überzogen und dem Schwarzwert wurde die Tiefe soweit entzogen, dass es szenenweise nur wenig Plastizität gibt. Erstaunlich ist dann trotz dunkler Gesamtabstimmung die oft hervorragende Detailwiedergabe, die besonders in Tageslichtaufnahmen offeriert wird. Filmgrain ist so gut wie keines vorhanden, irgendwelche analogen Fehler sowieso nicht.

Vielleicht hätte man aber lieber mit etwas groberem Filmmaterial arbeiten und dafür nicht so viel an den Bildwerten drehen sollen, um eine düstere visuelle Atmosphäre zu schaffen… Die Schärfe erreicht teils sehr gute Werte – besonders in den großzügig animierten Sequenzen. Andere Szenen wiederum wirken geradezu weichgezeichnet. Besonders auffällig in Szenen wo Megan Fox auftritt – ganz so als müsste man ihr schmeicheln, wo sie doch eigentlich an sich schon eine „scharfe Braut“ ist, dass man den Pegel gar nicht genug aufdrehen kann…!

Der Transfer an sich lässt sich nichts zu Schulden kommen, die Vorlage ist aber arg verfremdet, was sich in teils nur knapp überdurchschnittlichen Bildwerten niederschlägt, welche die Wertung auf gute acht Punkte drücken!

Bewertung  8 von 10 Punkten




Ein schießwütiges Actionvehikel wie JONAH HEX ist geradezu prädestiniert für wuchtige Surroundeffekte mit reichlich Tiefenbass. Grundsätzlich wird dies auch geboten – doch wie bei Warner eben so üblich nur im Original, denn erneut gibt es nur dieses in herrlichem HD-Sound (DTS), während alle anderen Tonspuren „nur“ in schnödem komprimierten DD 5.1 vorliegen. Dadurch haben diese in Sachen Präzision, Differenzierung und Volumen das klare Nachsehen. Mitunter kommt es nämlich in den Synchrospuren zu leichter Übersteuerung von Effekten, Musik und teils sogar Dialogen, weil die Signale nicht sauber genug kanalseitig getrennt werden konnten und komprimiert eben eher etwas breiig klingen. In HD hingegen ergibt sich ein deutlich differenzierteres Sound-Gewand wie sich beim Testhören auf der HD-Anlage eines Freundes herausstellte! Klanglich hingegen ziehen alle Spuren das volle Register, wenngleich der Tiefenbass doch deutlicher betont wird als Mitten und Höhen. Die Stimmen erklingen stets klar und sauber aus dem Center. Der O-Ton bekäme neun Punkte, für die Synchrospuren inkl. Deutsch gibt es gerade noch derer acht.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Während man das knappe Making Of und die zusätzlichen Szenen inhaltlich aufgrund ihrer Oberflächlichkeit oder mangels Information getrost überspringen kann, gibt es immerhin noch ein gelungenes Bild-im-Bild-Feature, dass Cast & Crew vor dem Schirm versammelt. Während des gesamten Films gibt es immer wieder eingeblendete Statements und Setmaterial, dass die laufende Szene quasi kommentiert. Es wäre natürlich noch schöner, wenn man man zum Bild-im-Bild auch den passenden Ton bekäme, doch leider gibt es die Statements nur als Untertitel, während der Film selbst mit dem O-Ton konsequent durchläuft.

Bewertung  4 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  8 von 10 Punkten


Comicverfilmungen präsentieren sehr oft Superhelden – auch wenn sie bisweilen mit persönlichen Dämonen kämpfen und deshalb nicht ganz so einschichtig erscheinen. Eher selten sind noch Verfilmungen in denen es eher um Anti-Helden geht, meist weil sie von Rache getrieben sind und dabei nur zufällig auch der Welt an sich einen Gefallen tun, wenn ihre Rache das Ziel findet! THE CROW ist ein gutes Beispiel für eine solche Comicverfilmung, SIN CITY könnte man zumindest der Stimmung nach auch so bewerten. Nun schickt sich JONAH HEX an die Heimkinos zu erobern. Ein Film, der – warum auch immer – nicht das Licht deutscher Kinosäle erreichte, obwohl er aufgrund seiner unterhaltsamen, konsequenten Art durchaus dahin gepasst hätte. Aber vielleicht hatte man Bedenken, dass die Comicvorlage hierzulande niemand kennt und die sexy Darstellerin Megan Fox möglicherweise allein auch nicht als Anziehungspunkt für den Kinobesuch genügen würde (hat ja an den US-Kinokassen auch nicht gefruchtet).

Für einige männliche Heimkinobesitzer wird sie indes der einzige Grund sein den Film anzuschauen. Diesen sei jedoch gesagt, dass Miss Fox leider nur sehr wenig Screentime hat, wenngleich sie in den wenigen Sequenzen ihre optischen Reize wie so oft gekonnt in Szene zu setzen versteht. Es geht aber eben um Jonah Hex, einen Westernhelden – oder besser einen Kriegshelden, der es jedoch wagt sich einem Schießbefehl zu widersetzen und dafür (fast) mit dem Leben bezahlt. Seine Familie hat jedoch noch weniger Glück und so sinnt Jonah Hex auf Rache am Befehlshaber Turnbull, wie immer gut gespielt von John Malkovich, der sich häufig als langhaariger Schurke in seinen Filmen wiederfindet. Aufgrund der extrem kurzen Laufzeit von gerade mal 78 Minuten (inkl. Abspann) bleibt aber nicht viel Zeit für Charakterzeichnung oder Storytiefe – dafür gibt es aber reichlich Action-Unterhaltung, also was für Auge und Ohr und weniger fürs Hirn!

Ähnlich wie bei THE CROW stehen Krähen für die Nahtoderfahrung und als Begleiter des Rachefeldzugs und auch sonst geht es bei JONAH HEX weniger um eine tolle Comic-Story, als vielmehr um Visuelles, um viel Getöse, Geschieße und um Explosionen. Das Alles ist spektakulär in Szene gesetzt und versteht zu gefallen. Optisch erinnert der Streifen szenenweise etwas an Will Smiths WILD WILD WEST mit seinen futuristisch anmutenden Waffen und Maschinen in der Westernzeit. Jonah Hex kommt recht cool rüber, die Oneliner erfüllen ihren Zweck und letztlich werden alle entscheidenden Handlungen von Fäusten oder Schußwaffen dominiert. Ein solider SciFi-Fantasy-Action-Spaß voller Kurzweil und mit wenig Hirnschmalz, aber wer braucht das bei dieser Art Film schon! Wem die Erzählstruktur und Inszenierung an sich bekannt vorkommt: Die Autoren Neveldine und Taylor zeichnen auch verantwortlich für CRANK 1+2 und GAMER! In diese Richtung geht es dann auch weitestgehend, wenngleich der Streifen nicht ganz so schräg ist wie CRANK und nicht ganz so bleihaltig wie GAMER (der hatte ja auch eine 18er-Freigabe)!


Die Blu-ray gibt technisch (fast) Alles und überzeugt in Bild und Ton beinahe komplett. Der VC-1-Transfer wirkt manches Mal eine Spur zu weich, Details sind aber durchweg vielfältig erkennbar. Dafür wurde durch vielseitig eingesetzte Stilmittel eine bessere Wertung versaut. Der wuchtige Soundtrack kommt auch im Heimkino dynamisch rüber. Das Original in DTS-HD-Sound klingt aber einfach noch ein ganzes Stück weit kräftiger und direkter. Bei den Extras gefällt prinzipiell das Bild-im-Bild-Feature mit Interviewfetzen und Setmaterial, allerdings kann ich mich immer noch nicht daran gewöhnen diesen nur per Untertitel zu folgen ohne die Statements auch zu hören (es läuft dazu immer der Film-O-Ton). Der Rest der Extras ist knapp bemessen und oberflächlich.

Weder inhaltlich noch ausstattungsseitig ein absoluter Top-Titel, doch in jeder Hinsicht solide und einen Blick wert. Fans von Comicverfilmungen werden wohl eh reinschauen…

7 von 10 Punkten für Comic-Anti-Helden mit hässlicher Visage im Western-Setting




Blu-ray Player: Sony BDP-S350
AV-Receiver: Pioneer VSX 1014S
Plasma-TV: Panasonic TH-50PZ70E

Center-Speaker: 2 x Teufel Concept S FCR (Front- & Back-Center)
Front-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Surround-Speaker: Teufel Concept S Saeule
Subwoofer: Teufel Concept S SW






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]