Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4740  Review zu: Jersey Girl 10.05.2005

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Marcus Kampfert



Ollie Trinke (Ben Affleck) scheint es geschafft zu haben. Als einer der beliebtesten und erfolgreichsten PR-Profis in Manhattan berät er die Musikbranche. Doch als sein Bilderbuchleben auf tragische Weise endet und Ollie plötzlich als allein erziehender Vater dasteht, brennen sämtliche Sicherungen durch. Im Handumdrehen ist sein glamouröses Großstadtleben nur noch eine blasse Erinnerung. Ollie verliert Job, Wohnung und schließlich sein Selbstvertrauen. Er zieht zurück zu seinem Vater (George Carlin) in jenen biederen Vorort nach New Jersey, in dem er seine Kindheit verbrachte. Der absolute Tiefpunkt in Ollies Leben ist erreicht.

Aber die Jahre vergehen und Ollie schmiedet neue Pläne für seine Zukunft in Manhattan. Doch wie soll er seiner Tochter Gertie (Raquel Castro) das lieb gewonnene Kleinstadtleben in Jersey wieder abgewöhnen? Und dass er in seiner Stammvideothek auf die selbstbewusste Maya (Liv Tyler) trifft, die sein Herz in Aufruhr versetzt, vereinfacht die Sache auch nicht gerade…

Kevin Smiths Komödie JERSEY GIRL erzählt die ehrliche, warmherzige und zugleich witzige Story eines Mannes, der einfach Alles haben wollte – und stattdessen bekam was er brauchte. In weiteren Rollen sind Jennifer Lopez, Jason Biggs und in einem Gastauftritt Will Smith zu sehen.

Cover Jersey Girl
Cover vergrößern




Im Handel ab:12.05.2005
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
Originaltitel:Jersey Girl
Genre(s): Komödie
Regie:Kevin Smith
Darsteller:Betty Aberlin, Matt McFarland, Sarah Stafford, Paul Litowsky, Christian Fan, Victor Chavez, William Mace, Raquel Castro, Ben Affleck, Jennifer Schwalbach Smith, Jennifer Lopez, George Carlin, Stephen Root, Mike Starr, S. Epatha Merkerson, Jason Biggs, Jada Copeland Goodman, Alice Schaerer, Brian T. Delaney, Carol Florence, Matthew Maher, Robert McKay, Ernest O'Donnell, Cymande Lewis, Dan Etheridge, Mark Jwayad, Jason Lee, Matt Damon, Liv Tyler, Charles Gilbert, Charles McCloskey, Matthew Cloran, Tom Cleary, John Willyung, Edward Janda, Anthony Bosco, Al Camardella, Louis Centanni, Patsy Dougherty, Meghan Elizabeth, Tai Lee Dottery, Keith Moyer, Anthony Parrulli, Chris Pickhardt, David C. Roehm Sr., Antonio Saillant, Charley Scalies, Faith Shin, Hope Shin, Will Smith
FSK:o. A.
Laufzeit:ca. 98 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.35:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch, Spanisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Interviews
  • Audio-Kommentar mit Regisseur und Drehbuchautor Kevin Smith und Darsteller Ben Affleck
  • Audio-Kommentar mit Regisseur und Drehbuchautor Kevin Smith + Produzent Scott Mosier und „Special Guest" Jason Mewes
  • Hinter den Kulissen
  • Kuriose Randnotizen mit Kevin Smith aus der "Tonight Show with Jay Leno"
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Wie eigentlich immer, bietet Buena Vista/Touchstone ein ausgewogen farbenfrohes Bild mit guter Sättigung. Bei perfekter Ausleuchtung und gutem Kontrast, sind viele Details erkennbar. Nur in Szenen mit deutlicherem Hintergrundrauschen verliert auch die Feinzeichnung etwas an Substanz. Die Kantenschärfe bewegt ist in gutem Rahmen und die Fehlerrate ist sehr gering. Zu Beginn sehen Kamerafahrten auf belebter Strasse stark verwackelt aus, dies tritt im weiteren Verlauf des Filmes jedoch nicht mehr so extrem auf. In wenigen Szenen zeigen sich Blockmuster als Folge der Kompression. Kein tadelloser, aber ein guter Transfer, der mit knappen acht Punkten belohnt wird!

Bewertung  8 von 10 Punkten




Für Komödien ist die Dominanz des Musikscore üblich, so drängelt sich dieser auch hier in den Vordergrund, ohne jedoch durch eine besonders ausgeprägte Räumlichkeit oder Dynamik zu glänzen. Überraschenderweise gibt es aber auch viele kleine Umgebungsgeräusche, die durch ihre räumliche Zuordnung für eine extrem lebendige Kulisse sorgen. So bieten Szenen in belebten Gebäuden und auf ebensolchen Strassen eine sehr gute Ambienz. Die Stimmen sind stets gut verständlich und klar, werden meist aus dem Center, szenenweise aber auch mal bildlogisch aus einem der anderen Lautsprecher ausgegeben. Rauschen oder Verzerrungen sind nicht wahrnehmbar. Der Einsatz des Subwoofers beschränkt sich auf einige wenige Effekte. Aufgrund der vitalen Hintergrundkulisse ein Surrounderlebnis, dass sich aus dem Komödieneinheitsbrei angenehm hervorhebt. Dies gilt im Übrigen für alle drei Sprachspuren (Deutsch, Englisch und Spanisch) in DD 5.1 gleichermaßen! Wiederum gibt es knappe acht Punkte.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Warum man zu diesem Film gleich zwei Audiokommentare anbietet, wissen wohl nur die Macher - es scheint jedoch so, als ob dies auf den Regisseur zurückzuführen ist, der es sich in letzter Zeit nicht nehmen lässt, gleich auf mehreren Kommentarspuren seinen Beitrag zu leisten. So gibt es einen Audiokommentar von Regisseur und Drehbuchautor mit Darsteller Ben Affleck, der stärker auf Anekdoten zum Dreh ausgelegt ist und einen Audiokommentar von Regisseur und Drehbuchautor Kevin Smith mit Scott Mosier sowie "Special Guest" Jason Mewes, der in ebenso heiterem Ton etwas substanzieller über die Produktion informiert. Das Interview mit Kevin Smith und Ben Affleck beleuchtet vor allem deren langjährige Businessfreundschaft und das gemeinsame Filmschaffen der Beiden - kein ganz uninteressanter Beitrag. Das Hinter den Kulissen-Feature ist wieder mehr ein "Making Of", dass neben Filmszenen weitere Interviews mit Beteiligten bereithält, insgesamt aber etwas promolastiger ausfällt. Zu guter Letzt gibt es noch einige Auszüge aus Smiths Auftritt in der "Tonight Show with Jay Leno".

Diese wortlastigen, aber informativen Extras sind in einem eher schlichten, musikuntermalten Menü untergebracht. Zum Film und den Video-Features stehen optionale Untertitel zur Verfügung.

Bewertung  6 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Wenn man frühere Werke von Kevin Smith kennt (wie zum Beispiel CLERKS, MALLRATS oder DOGMA) kennt, dann fällt auf, dass dies nicht nur wieder ein Film in Zusammenarbeit mit Busenkumpel Ben Affleck ist, sondern auch, dass Thema und Umsetzung für ihn recht ungewöhnlich sind! JERSEY GIRL ist eine familientaugliche Komödie mit dramatischem Einschlag und zeigt uns die "alltäglichen" Probleme eines Mannes, der alles verliert. Zunächst ist es die Unabhängigkeit, da er Vater wird, dann die Ehefrau, die bei der Geburt des Nachwuchses stirbt (Gertie wird von der als Cameo unerwähnten Jennifer Lopez gespielt) und schließlich sein Job, weil er sich ob des Chaos in seinem Leben nicht mehr unter Kontrolle hat. Nun heißt es komplette Neuordnung: fortan ist widerwillig die Tochter alles was im Leben zählt. Vom erfolgreichen, geachteten und geächteten PR-Mann zum Papa und...Strassenkehrer! Ein Leben, welches dem ehemals so selbstbewussten und nun von Verzweiflung Zerfressenen gar nicht schmecken mag, was zu etlichen erfolglosen Bewerbungen im alten Job führt. Doch mit der Zeit lernt er das einfache Leben, seine Tochter und eine Videothekarin mit Hang zur Sexbesessenheit (Liv Tyler) kennen und lieben.

Klingt nach sentimentalem Schmuß? Ist im Ansatz auch so, doch zumindest die kleine Raquel Castro, welche Ben Affleck ohne Mühe an die Wand spielt, Liv Tyler und überhaupt die sympathischen sowie glaubhaften Darsteller trösten über das nicht sehr einfallsreiche, überfrachtete Drehbuch hinweg! Zwar bietet die Story die für Kevin Smith üblichen Seitenhiebe - hier auf die Musik-/Film- und Werbebranche, doch verliert sich der Film irgendwo zwischen Satire, Komödie, Drama und Kitsch - schade. So ist JERSEY GIRL allenfalls seichte, nette Familienunterhaltung zu nennen, die - für Kevin Smith eher ungewöhnlich - schnell wieder aus dem Gedächtnis verschwindet.

Die DVD überrascht indes mit guten Werten für Bild und Ton. Bei den Extras ist es ein wenig wie mit dem Film: Es gibt viel Interessantes, dass ein wenig zu wortlastig präsentiert wird, womit der Informationsgehalt oftmals zwischen schwafeligen Hülsen herausgefischt werden muss.

Den Fans von Kevin Smith sei gesagt, dass die beiden Kultfiguren "Jay und Silent Bob" hier NICHT zu finden sind, was dem Film wohl den Wiedererkennungswert verschafft und für mehr Situationskomik gesorgt hätte. So hebt sich das Werk kaum aus der Masse uns monatlich überflutender "Dramödien" heraus, gehört aber - nicht zuletzt des guten Castes wegen - dennoch zu den unterhaltsameren Vertretern, die man auf jeden Fall mal ausleihen kann.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]