Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Outlander - Die komplette zweite Season ...
nur EUR 32.21
Star Trek - Raumschiff Enterprise: Die komplette Serie (23 D ...
nur EUR 59.95
Martin Rütter - nachSITZen [2 DVDs] ...
nur EUR 16.00
Australien in 100 Tagen: Der Kinofilm - Blu-ray ...
nur EUR 24.90
Unser Sonnensystem 3D (3D Blu-ray) ...
nur EUR 13.49
Star Trek - Enterprise: Die komplette Serie [27 DVDs] ...
nur EUR 39.97
[Blu-ray] Underworld - Blood Wars ...
nur EUR 17.99
[Blu-ray] Gänsehaut - Digibook (+ DVD) [Limited Edition] ...
nur EUR 16.99
[Blu-ray] Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit ...
nur EUR 12.99
Die wilden Siebziger - Die Komplettbox mit allen 200 Folgen ...
nur EUR 92.17

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 9153  Review zu: James Bond 007 - Casino Royale - Collector's Edition 03.04.2007

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Matthias Schmieder



CASINO ROYALE stellt JAMES BOND vor, bevor er seine Lizenz zum Töten erhielt. Doch dieser Bond ist keineswegs weniger gefährlich, und nach zwei professionellen Anschlägen innerhalb kurzer Zeit wird er in den "00"-Status befördert. "M" (Judi Dench), die Chefin des britischen Secret Service, schickt den soeben beförderten 007 auf seine erste Mission, die ihn nach Madagaskar, auf die Bahamas und schließlich nach Montenegro führt, wo er Le Chiffre gegenübersteht, einem rücksichtslosen Finanzier, der von seiner Kundschaft aus dem Terroristenmilieu bedroht wird und nun bei einem Pokerspiel im Casino Royale seine Kasse aufzufüllen versucht. "M" unterstellt Bond dem wachsamen Auge der Finanzbeamtin Vesper Lynd. Zunächst zweifelt Bond an Vespers Fähigkeiten, doch während die beiden gemeinsam diverse Gefahren meistern, wächst sein Interesse an ihr. Dann treffen Le Chiffres Gerissenheit und Grausamkeit die beiden Agenten auf eine Weise, die Bonds Erwartungen übersteigt, und er lernt seine wichtigste Lektion: Vertraue niemandem!

Cover James Bond 007 - Casino Royale - Collector's Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:23.03.2007
Anbieter: SONY Pictures Home Entertainment / MGM Home Entertainment
Originaltitel:Casino Royale
Genre(s): Action
Regie:Martin Campbell
Darsteller:Daniel Craig, Eva Green, Mads Mikkelsen, Judi Dench, Caterina Murino, Jeffrey Wright, Giancarlo Giannini, Ivana Milicevic, Simon Abkarian, Isaach De Bankol�, Claudio Santamaria, Jesper Christensen, Tobias Menzies, Clemens Schick, Emmanuel Avena, Joseph Millson, Sebastien Foucan, Ludger Pistor, Malcolm Sinclair, Daud Shah, Urbano Barberini, Charlie Levi Leroy, Tommy So, Lazar Ristovski, Tsai Chin, Veruschka von Lehndorff, Daniel Andreas, Carlos Leal, Con O'Neill, J�rgen Tarrach, Christina Cole, Richard Branson, Daniel Andreasson, Simona Brhlikova, Jazz Dhiman, Jason Durran, Rebecca Gethings
FSK:12
Laufzeit:ca. 139 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (2.40:1) anamorph
Medien-Typ:2 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Digipak mit Schuber
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Daniel Craig wird Bond
  • James Bond: For Real
  • Bond Girls Are Forever: Im Club der Bond Girls
  • Die Bond Girls der 70er & 80er
  • Bond Girls - Die neue Generation
  • Musikvideo: Chris Cornell "You Know My Name"
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
Momox.de - Einfach verkaufen.


Blockbuster dieses Kalibers haben es nicht einfach, denn sie müssen nicht nur den kritischen Augen der Tester standhalten, sondern auch den hohen Ansprüchen tausender Fans genügen. So gab man sich im Hause Sony sichtlich Mühe die DVD aus technischer Sicht so gut wie möglich präsentieren zu können.

Der anamorphe Transfer im Seitenverhältnis 2.40:1 bildet die anfänglich schwarz-weiße Szenerie mit hohen Kontrastwerten, aber deutlichen, wohl durchaus gewollten Rauschmustern auf der Leinwand ab. Diese Unruhen im Bild führen leider dazu, dass in der Tiefe etwas Schärfe verloren geht – glücklicherweise behebt sich dieser Missstand schon wenige Minuten später von selbst, denn nun jagt Mr. Bond seine Feinde nahezu rauschfrei und in voller Farbenpracht.




Wurden zur Intensivierung einiger Sequenzen nicht gerade Farbfilter eingesetzt, die das Bild meist in einen gelblichen Raum verschieben, bietet der Transfer eine enorm kräftige und leuchtende Kolorierung. Der gute Schwarzwert sowie der ausgeglichene Kontrast verhelfen den Aufnahmen zu einer ordentlichen Plastizität, die nur von der Schärfe limitiert wird. Wie so viele Transfers der jüngsten Vergangenheit hat auch CASINO ROYALE leichte Probleme mit der konsequenten Durchzeichnung des Filmmaterials. Nahaufnahmen bieten eine nicht enden wollende Fülle an Details, wohingegen Totalen in der Tiefe etwas zu „weich“ abgebildet werden. Dieser kleine Schönheitsfehler ist zwar ärgerlich, aber keineswegs so auffällig, dass man dadurch im Filmgenuss gestört werden würde.



In Sachen Kompression und Nachzieheffekten gibt sich die DVD keine Blöße – nur in äußerst seltenen, hektischen Momenten lassen sich Ansätze dieser beiden Phänomene erkennen. Verunreinigungen oder gar Beschädigungen des Ausgangsmaterials gibt es, erwartungsgemäß, nicht zu verzeichnen.

Die Bildqualität kann sich wirklich sehen lassen! Zwar hätte man sich eine noch bessere Durchzeichnung in der Bildtiefe erhoffen können, doch weitere nennenswerte Kritikpunkte aufzuführen, erweist sich als äußerst schwer.

Bewertung  9 von 10 Punkten




Sony setzt auf zwei Dolby Digital 5.1-Tonspuren in Deutsch sowie Englisch und verzichtet auf den DTS-Track anderer internationaler Veröffentlichungen. Auf Grund einer Laufzeit von nahezu 140 Minuten war dies mit Sicherheit nicht die schlechteste Entscheidung, da die Video-Bitrate auf diese Weise nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Wie es sich für ein Film dieses Genres gehört, bekommt man auf tonaler Seite einiges geboten. So bestechen die Audio-Tracks nicht nur durch eine hervorragende Sprachwiedergabe, sondern sorgen durch unzählige direktionale Effekte, abgrundtiefe Bässe und einer schier grenzenlosen Dynamik für einen bleibenden Eindruck beim Zuhörer. Wer jedoch jetzt von einer Dauerberieselung in bester B-Movie-Manier ausgeht, hat sich getäuscht, denn der neue Bond zelebriert nicht nur die Actionsequenzen, sondern kann auch durch eine gepflegte, weiträumige Atmosphäre begeistern.

Die Unterschiede zwischen der englisch- und deutschsprachigen Tonspur sind nicht gravierend, aber signifikant. Das Original bietet eine noch agilere Tieftonwiedergabe und zeigt sich etwas dynamischer. In Punkten gesprochen bedeutet dies, dass der O-Ton die volle Punktzahl inklusive Award verdient, das synchronisierte Pendant jedoch nur knapp unter der Maximalwertung rangiert, was insgesamt zu hervorragenden 10 Punkten führt!

Bewertung  10 von 10 Punkten




Neben der Single Disk-Variante ist es auch möglich, eine 2-Disc Collector's Edition zu erwerben, die in einem aufwändig gestalteten Papp-Schuber inklusive fünf Postkarten sowie einem Booklet ihren Weg in den Einkaufswagen findet. Die Film Disk bietet lediglich einige Trailer im Vorspann, das restliche Bonusmaterial wurde komplett auf die zweite DVD gebannt.

Die beiden identischen Menüs wurden schlicht, aber dennoch ansprechend animiert und erweisen sich zudem als sehr übersichtlich. Das gebotene Bonusmaterial ist äußerst gelungen, denn die üblichen werbelastigen Dokumentationen blieben dieses Mal außen vor!







Zunächst ist es möglich, das knapp 25 Minuten dauernde Feature „Becoming Bond“ zu betrachten, das auf interessante Weise näher auf die Hauptcharaktere des Films und deren Darsteller eingeht. Hauptaugenmerk wird dabei natürlich auf Daniel Craig gelegt, der zum ersten Mal den Doppel-Null-Agenten mimt. Nicht minder gehaltvoll, aber leider mit einigen Überschneidungen zum vorhergegangenen Beitrag, erweist sich das Making of „James Bond: For Real“, welches hauptsächlich die Dreharbeiten der Actionszenen aufgreift. Eine ganz besondere Reminiszenz bietet die aus drei Teilen bestehende, 50 Minuten dauernde Dokumentation „Bond Girls are forever“ aus dem Jahr 2006. Das ehemalige Bond-Girl Maryam d'Abo führt den Zuschauer hierbei durch die Geschichte der vielen Episoden und spricht mit allen Darstellerinnen, die auch den Titel „Bond-Girl“ tragen dürfen. Als letztes Feature bietet die DVD zudem das Musikvideo von Chris Cornell in hervorragender Bild- und Tonqualität.

Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  9 von 10 Punkten


Jahrzehntelang gingen die absurdesten Ideen und aberwitzigsten Sequenzen aus Bond-Filmen einher mit dem Satz „James Bond – der darf das!“. Doch spätestens seit STIRB AN EINEM ANDEREN TAG (2002) war der einst beliebteste Geheimagent der Filmgeschichte nur noch ein Schatten seiner selbst und hätte den Titel „Mr. Gadget“ eher verdient als die beliebte „Lizenz zum Töten“. Sogar eingefleischten Fans der Generationen überdauernden Erfolgsgeschichte war das nun endgültig zu viel und eine Rundum-Erneuerung dieser zur Farce gewordenen Agentengeschichte dringend angebracht.

Als dann endlich die Rechte am legendären ersten Ian Fleming-Roman CASINO ROYALE erworben werden konnten, schien die Zeit gekommen, dem Projekt neue Impulse zu verleihen und das Konzept völlig umzukrempeln. Dazu musste natürlich auch ein neuer Darsteller verpflichtet werden, weshalb sich die Produzenten nach monatelanger Suche auf Daniel Craig einigten. Wie immer nach einem solchen Wechsel ging ein Aufschrei durch die Fangemeinde, die nicht glauben wollte, dass gerade dieses Blondchen die begehrte Rolle erhalten sollte. Was zu diesem Zeitpunkt kaum jemand für eine gute Entscheidung hielt, entpuppte sich als absoluter Glücksgriff der Verantwortlichen, denn Daniel Craig lies die Kritiker durch seine Bond-Interpretation nicht nur verstummen – er machte sie durch die beeindruckende Performance regelrecht mundtot!

Mit CASINO ROYALE schließt die legendäre Filmreihe nun endlich wieder an vergangene Meisterwerke an – übertrifft viele von ihnen dabei sogar um Längen. Der neue Bond ist ruppig, ungestüm, kantig und zeigt – zur großen Verblüffung vieler – (endlich) auch Gefühle! Der Charakter ist nicht mehr nur eine stereotype Hülle, in die jeder Schauspieler nach Belieben wie in den obligatorischen schwarzen Anzug schlüpft. Bond ist zu einer komplexen Persönlichkeit geworden, die sich im Verlauf der verstreichenden Spielzeit sogar weiterentwickeln darf!

Martin Campbells Inszenierung distanziert sich endgültig von der überheblichen „Krawall-Action“ vergangener Episoden und besinnt sich auf die Stärken des Romans. Die Figuren spielen eine wesentlich größere Rolle – und man lässt sich auch 140 Minuten Zeit, diese zu entwickeln. Somit fiel die Wahl der Schauspieler vielleicht auch nicht ganz so leicht, doch die ausgiebige Suche hat sich gelohnt, denn die Besetzung ist hervorragend gelungen. Nicht nur Daniel Craig ist eine Offenbarung als aufgehendes Sternchen am Agenten-Himmel, auch Augenweide Eva Green und Filmbösewicht Mads Mikkelsen gehen in ihren Rollen voll auf und bringen diese gebührend auf der Kinoleinwand zur Geltung.

Wüsste man nicht unlängst, dass CASINO ROYALE (2006) der mittlerweile 22. James Bond-Film ist, der unbedachte Zuschauer würde es glatt nicht bemerken. Die neuste Verfilmung und gleichzeitig älteste Geschichte des britischen Doppel-Null-Agenten lässt uns die bösen cineastischen „Ausrutscher“ der letzten Jahre nahezu vergessen. Man kann nur hoffen, dass es genau so weiter geht – mit Daniel Craig und mit einer spannenden Geschichte – denn genau so soll ein James Bond-Film schließlich sein!

Die technische Umsetzung der DVD ist über alle Kritiken erhaben. Die Bild- und Tonqualität bieten eine tolle Performance und auch das Bonusmaterial weiß zu überzeugen. Eine absolute Kaufempfehlung!


Subjektive Filmwertung: 10 von 10 unglaublich blau hervorstechenden Augen






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 29.11.2016
  • Universum Film: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update

      [ Weitere News ]