Medienversand.at
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
[Blu-ray] Justified - Die komplette Serie (18 Discs) ...
nur EUR 61.98
[Blu-ray] Olympus has fallen / London has fallen (exklusiv b ...
nur EUR 24.99
[Blu-ray] Bourne Collection 1-4 (+ Bonus-DVD) [Limited Edi ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] The Boy - Mediabook (+ DVD) ...
nur EUR 17.99
Charmed - Complete Collection, Die gesamte Serie, Season 1-8 ...
nur EUR 61.90
Kobra, übernehmen Sie! Die komplette Serie [46 DVDs] ...
nur EUR 59.06
[Blu-ray] Men in Black 1-3 - Box ...
nur EUR 15.94
[Blu-ray] Tremors 1-4 ...
nur EUR 13.97
[Blu-ray] Cornetto Trilogy ...
nur EUR 11.97
[Blu-ray] Die Mumie - Trilogy ...
nur EUR 11.97

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 4888  Review zu: Jackie Brown - Special Edition 04.03.2012

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Danny Walch



Mit Schwarzgeld wird Jackie Brown am Flughafen gestellt. Das FBI wittert die große Chance, durch Jackies Aussage einen Schmuggler-Ring auszuheben. Die Cops sind bereit, Jackie laufen zu lassen, wenn sie den Namen ihres Auftraggebers preisgibt. Die Entscheidung fällt ihr schwer, denn Ordell Robbie, ihr Boss und Drahtzieher der dubiosen Waffen-Schmuggel-Geschäfte, würde sie umbringen, wenn er Wind von einem Deal mit dem FBI bekäme. Bevor sie sich entscheiden kann, kommt alles ganz anders: Sie lernt den Kautionsvermittler Max Cherry kennen. Die beiden schmieden einen Plan, und plötzlich hat Jackie die Idee, wie es ihr gelingen könnte, Ordell gegen die Polizei auszuspielen...

Cover Jackie Brown - Special Edition
Cover vergrößern




Im Handel ab:02.02.2012
Anbieter: STUDIOCANAL GmbH / Arthaus
Originaltitel:Jackie Brown
Genre(s): Action
Regie:Quentin Tarantino
Darsteller:Pam Grier, Samuel L. Jackson, Robert Forster, Bridget Fonda, Michael Keaton, Robert De Niro, Michael Bowen, Chris Tucker, Lisa Gay Hamilton, Tom 'Tiny' Lister Jr., Hattie Winston, Denise Crosby, Sid Haig, Aimee Graham, Ellis Williams, Tangie Ambrose, T'Keyah 'Crystal' Keymáh, Venessia Valentino, Diana Uribe, Renee Kelly, Elizabeth McInerney, Colleen Mayne, Laura Lovelace, Christine Lydon, Julia Ervin, Juliet Long, Michelle Berube, Gillian Iliana Waters, Candice Briere, Gary Mann, Jeffrey Deedrick, Roy Nesvold, Herbert Hans Wilmsen, Quentin Tarantino
FSK:16
Laufzeit:ca. 154 min
Audio:Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Bildformat:High Definition (1.85:1) - 1080p
Medien-Typ:1 x Blu-ray
Regionalcode:B
Verpackung:Digipak
Untertitel: Englische Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch,
Extras/Ausstattung:
  • Kinotrailer
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
  • Postkarten
  • Breaking Down Jackie Brown
  • Chicks With Guns Video
  • Ein Blick auf Jackie Brown – Interview mit Quentin
  • Fotogalerien
  • Geschnittene und alternative Szenen
  • "Jackie Brown" on MTV
  • "Jackie Brown: Wie es ablief" – Dokumentation
  • Marketing-Galerie
  • Siskel & Ebert "At The Movies" –
  • "Jackie Brown" Review
  • Soundtrack Kapitel
  • Trivia Track
  • TV Spots
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb
buch.de - einfach schnell


Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 21999 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9


Die Blu-ray Disc von JACKIE BROWN besitzt das originale Kinoformat von 1,85:1. Man hat hier das neue Lion's Gate Master aus den USA übernommen, welches eine sehr gute Bildqualität aufweist - aber nicht völlig frei von Problemen ist. Die Schärfe ist für einen 15 Jahre alten Film überwiegend sehr gut. Vor allem Naheinstellungen offenbaren viele Details. Totalen wirken in der Regel scharf und klar, es gibt aber auch weichere Einstellungen. Zudem wurden Konturen nachgeschärft, was des Öfteren auffällt. Der Rauschpegel hält sich in angenehmen Grenzen. Es wurde allerdings mindestens leichte Rauschfilter eingesetzt, denn mitunter wirkt das Filmkorn unregelmäßig und leicht digital. Es hält sich allerdings im Hintergrund und wirkt nie störend. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine Blockartefakte. Die Farben erscheinen satt, allerdings fast schon etwas übertrieben bunt. Der Kontrast wurde leicht steil gewählt, so dass helle Flächen zu dezentem Überstrahlen neigen und Gesichter manchmal zu "glänzen" anfangen. Zusammen mit den sehr bunten Farben entsteht manchmal ein leicht künstlich wirkender Plastik-Look. Auf der anderen Seite besitzt JACKIE BROWN für sein Alter eine enorme Plastizität. Schmutz sowie analoge Defekte wurden sorgfältig entfernt und stellen kein Problem dar.

Bewertung  8 von 10 Punkten




Verfügbare Tonspuren:

Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2176 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2236 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)


Die beiden Tonspuren auf dieser Blu-ray wurden in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt und liegen in den Sprachen Deutsch und Englisch vor. Beide Tracks basieren auf derselben Abmischung, wobei jedoch beim englischen Original die Musik und Effekte etwas lauter sind als bei der deutschen Synchronisation, wo dafür die Dialoge etwas dominanter wirken. Direktionale Effekte gibt es nicht sonderlich viele. Von hinten kommen vornehmlich Musik sowie dezente Umgebungsklänge. Trotzdem ist die Abmischung sehr frontlastig, wobei hier gut ortbare Rechts-Links-Aktivitäten eingebaut wurden. Der Subwoofer wird kaum gefordert und tritt niemals mit voller Kraft in Erscheinung, da der Tiefbassanteil des Mixes ziemlich gering ist. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei. Das englische Original wirkt jedoch etwas harmonischer, während die Dialoge der deutschen Synchronisation wie erwähnt etwas lauter und dominanter, aber niemals steril oder dumpf wirken. Die allgemeine Klangqualität bietet einen klaren sowie satten Sound, der zwar eher mittenbetont, aber nicht dumpf auftritt. Höhen sowie Bässe präsentieren sich in sauberem Zustand!

Bewertung  7 von 10 Punkten




Untertitel für JACKIE BROWN gibt es in Deutsch und Englisch. Das Bonusmaterial ist sehr aufwändig ausgefallen:

  • Breaking Down Jackie Brown (44 Min., HD): Eine Runde aus Fans und Filmexperten, unter anderem auch Tim Lucas, diskutiert über JACKIE BROWN, dessen Entstehung, die Charaktere, die Macher sowie viele weitere Aspekte.

  • "Jackie Brown: Wie es ablief" (39 Min.): Zehn Clips, die verschiedene Aspekte der Entstehung von JACKIE BROWN behandeln. Dabei steht in jedem Clip eine Person im Mittelpunkt, zum Beispiel Quentin Tarantino oder einer der Darsteller.

  • "Ein Blick auf Jackie Brown – Interview mit Quentin" (55 Min.): Ein sehr ausführliches Interview mit Quentin Tarantino, welches viele Aspekte der Produktion, aber auch die Darstellerauswahl sehr detailliert erläutert.

  • Video "Chicks With Guns" (5 Min.): Nach einer kurzen Einführung durch Quentin Tarantino darf man das komplette Video aus dem Film betrachten, in welchem heiße Frauen scharfe Waffen präsentieren.

  • Alternative und geschnittene Szenen (16 Min.): Sechs Sequenzen, die von Quentin Tarantino kommentiert werden und durchaus sehenswert sind, wenngleich es sich vielfach nur um Erweiterungen existierender Szenen handelt.

  • "Siskel & Ebert at The Movies: Jackie Brown" (5 Min.): Die beiden Kritikerpäpste analysieren den Film und erläutern, was sie mögen und was nicht.

  • "Jackie Brown auf MTV" (16 Min.): Ein Clip für ein Gewinnspiel und eine sehenswerte Sammlung an Promotion-Interviews zum Film mit Quentin Tarantino, Bridget Fonda und Pam Grier.

  • Marketing-Galerie: Sie enthält drei Teaser, Plakate sowie acht TV-Spots zu JACKIE BROWN.

  • Acht Fotogalerien zu verschiedenen Themen wie Drehorte, hinter den Kulissen, Plakate, Memorabilia etc.

  • Trivia Track: Untertitelspur mit tollen Fakten und Informationen zum Film, den Machern, Darstellern etc.

  • 18 Soundtrack-Kapitel: Sprungmarken zu 18 Songs im Film.


Bewertung  7 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  7 von 10 Punkten


Quentin Tarantinos dritter Spielfilm JACKIE BROWN stammt aus dem Jahr 1997 und ist eine Hommage an den Blaxploitation Film der 1970er Jahre, in welchen afroamerikanische Darsteller in B-Produktionen für das afroamerikanische Publikum agierten. Dies war eigentlich gar nicht beabsichtigt gewesen, denn unter der Oberfläche verbirgt sich eine Verfilmung von Elmore Leonards Roman "Rum Punch". Leonard lieferte sehr viele Vorlagen für Hollywood-Filme, zum Beispiel auch für SCHNAPPT SHORTY (1995) und BE COOL (2005). Doch alleine schon bei der Besetzung von JACKIE BROWN drängen sich dem Zuschauer schon die Assoziationen zum Blaxploitation-Film auf. Genre-Ikone Pam Grier, die mit Filmen wie THE BIG DOLL HOUSE oder COFFY Kultstatus erlangt hat, spielt die Stewardess Jackie Brown, wobei alleine schon dieser Charaktername eine Verbeugung vor Griers Film FOXY BROWN darstellt. Jackie schmuggelt Geld aus Waffengeschäften für den brutalen Zuhälter Ordell Robbie (Samuel L. Jackson; PULP FICTION) von Mexiko nach Los Angeles, da sie für eine Billigfluglinie arbeitet, leicht durch die Kontrollen kommt und das Geld dringend braucht. Allerdings wird sie vom FBI erwischt und von Agent Ray Nicolette (Michael Keaton; BATMAN) vor die Wahl gestellt: Knast oder Kooperation. Jackie entscheidet sich für letzteres und kommt auf Kaution frei, die Ordell für sie bei dem Kautionsvermittler Max Cherry (Robert Forster; DER HORROR-ALLIGATOR) stellt. Ordell möchte Jackie als unliebsame Zeugin aus dem Weg schaffen, diese handelt jedoch einen Deal aus, indem sie für Ordell 500.000 Dollar unter den Augen des FBI nach Los Angeles schmuggeln soll. Doch Jackie spielt ein gefährliches Spiel, denn nicht nur möchte sie beide Seiten gegeneinander ausspielen - sie möchte das Geld auch für sich behalten!

Obwohl JACKIE BROWN nicht ganz die Spritzigkeit und Lockerheit von PULP FICTION versprüht, handelt es sich hier um einen exzellenten Film. Scharfzüngige Dialoge zwischen herausragenden Darstellern, die bis in Nebenrollen top besetzt sind, bestimmen JACKIE BROWN und das Katz- und Maus-Spiel zwischen den Charakteren. Man fragt sich permanent, wer gerade wen versucht auszutricksen. Neben den erwähnten Namen sind auch Robert De Niro, Bridget Fonda, Chris Tucker und Sid Haig zu sehen. Die Handlung verläuft diesmal zwar relativ linear, nimmt sich für den Showdown allerdings die Zeit, in Parallel-Montagen das Geschehen aus den Perspektiven der Protagonisten zu zeigen - sehr clever und spannend. Pam Grier spielt Jackie Brown nicht als die Tough Lady, die man aus den Blaxploitation-Werken ihrer Laufbahn kennt, sondern eher als eine verzweifelte Frau mittleren Alters, die viel riskiert, um nicht alles zu verlieren. Ein stimmiger Soundtrack mit Bobby Womacks "Across 100th Street" als Titelsong sowie eine flotte Inszenierung sorgen ebenfalls für einen hohen Unterhaltungswert, während der Actionanteil eher überschaubar bleibt. Insgesamt bietet JACKIE BROWN nicht den Innovationsfaktor und die Aha-Momente wie PULP FICTION, ist auf seine eigene Art aber eine wunderbar funktionierende Hommage an B-Movies der 1970er Jahre mit klasse Darstellern, hoher Spannung sowie prickelnden Dialogen.

Die Special Edition Blu-ray von Studio Canal bietet eine sehr gute Bild- und Tonqualität für einen 15 Jahre alten Film. Das Bonusmaterial fällt zudem sehr umfangreich aus.




Blu-ray Player: Panasonic DMP-BDT210
AV-Receiver: Yamaha RX-V2067
LED-TV: Toshiba 55YL768G

Center-Speaker: Magnat Quantum 613
Front-Speaker: Magnat Quantum 605
Surround-Speaker: Teufel "The Egg" MO 4 FCR
Subwoofer: Elac SUB 111.2






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)
  • 02.12.2016
  • Warner: Die Veröffentlichungen im Januar 2017 - Update
  • 01.12.2016
  • 20th Century Fox: Absolutely Fabulous - Der Film
  • 01.12.2016
  • Concorde: Die Veröffentlichungen im Januar 2017
  • 30.11.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017

      [ Weitere News ]