BMV-Medien
  Startseite   Medien-Datenbank   Reviews   Forum   Shopping   Preisvergleich   Spezial   Impressum  
  Preisvergleich:
  Titelsuche:
Newsflash: Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
Folge DVD-Palace bei Facebook Folge DVD-Palace bei Twitter
Newsletter  
Preissenkungen
von Amazon



Unsere Partner  





Schnäppchen  
Homeland - Die komplette Season 5 [4 DVDs] ...
nur EUR 29.99
Der Gott des Gemetzels ...
nur EUR 6.91
NCIS: Los Angeles - Die sechste Season [6 DVDs] ...
nur EUR 20.00
Die Indianer von Cleveland - DIE TRILOGIE - (Blu-ray) ...
nur EUR 22.91
[Blu-ray] American Horror Story - Season 5 ...
nur EUR 29.99
[Blu-ray] Die Nordsee von oben ...
nur EUR 24.90
Stromberg Box - Staffel 1-5 & der Kinofilm (11 Discs) ...
nur EUR 30.19
[Blu-ray] American Horror Story - Season 4 ...
nur EUR 21.26
[Blu-ray] Paddington ...
nur EUR 9.99
Dragonball Z - Box 7/10 (Episoden 200-230) [6 DVDs] ...
nur EUR 51.99

[ Weitere Schnäppchen ]


DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2011
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2010
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2009
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2008
DVD-Palace Home Entertainment gehört zu den 6.000 besten deutschsprachigen Internet-Adressen 2007
M-DVD.Org V2 - Kompromisslose Audio-, Video- und Cover-Verwaltung


PAL-NTSC-Converter



Bitte unterstütze DVD-Palace und kaufe Deine DVDs und Blu-ray Discs über die folgenden Partnerlinks...


 3084  Review zu: Jack Said 28.06.2012

Teile dieses Review mit anderen auf:   Dieses Review bei Facebook empfehlen   Dieses Review bei Twitter empfehlen

Ein Review von Carlito Brigante



Jack Adleth (Simon Phillips) arbeitet als Undercover-Cop daran, eine kriminelle Gang, angeführt von dem berüchtigten Guv'nor (David O’Hara) und seiner psychisch gestörten Tochter Natalie (Ashlie Walker), zu infiltrieren. Dazu gewinnt er nach und nach das Vertrauen von Nathan (Danny Dyer), einem langjährigen Bandenmitglied. Durch den intensiven Kontakt zu Nathan hofft Jack in der Hierarchie schneller aufzusteigen, doch es entwickelt sich auch eine echte Freundschaft zwischen den beiden.

Als Nathan versucht Guv'nor und Natalie zu hintergehen, gerät Jack zwischen die Fronten: Er versucht Nathan gegenüber loyal zu sein, vor Natalie das Gesicht in der Gang zu wahren und trotzdem pflichtbewusst seine Arbeit für die Londoner Polizei zu erledigen. Das Chaos wird perfekt, als Jack sich auch noch in Nathans Schwester Erin (Rita Ramnani) verliebt und Natalie plötzlich von ihm verlangt, Guv’nor zu beseitigen, damit sie die Führung der Gang übernehmen kann.

Cover Jack Said
Cover vergrößern




Im Handel ab:15.09.2011
Anbieter: Eurovideo Bildprogramm GmbH / MIG Film GmbH
Originaltitel:Jack Said
Genre(s): Kriminalfilm
Regie:Michael Tchoubouroff, Lee Basannavar
Darsteller:Danny Dyer, David O'Hara, Simon Phillips, Ashlie Walker, Terry Stone, Rita Ramnani
FSK:18
Laufzeit:ca. 101 min
Audio:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 2.0
Englisch: Dolby Digital 5.1
Bildformat:16:9 (1.78:1) anamorph
Medien-Typ:1 x DVD-9
Regionalcode:2
Verpackung:Amaray Case
Untertitel: Deutsch,
Extras/Ausstattung:
  • Kapitel- / Szenenanwahl
  • Animiertes Menü
  • Menü mit Soundeffekten
  • Wendecover
Zusatzinfos: Infos zum Film bei der OFDb
Infos zum Film bei der IMDb


Das Bild (ca. 1,85:1; anamorph, falsche Coverangabe 2,00:1) des digital gedrehten Filmes ist eigenwillig und macht keine wirklich gute Figur. Die Schärfe ist nur mittelmäßig, da der Film über weite Strecken zu weich und detailarm wirkt. Der Kontrast wurde recht steil gewählt, was zu leichten Überstrahlungen führt. Die Farben sind bearbeitet worden und sehen gewollt etwas blass und kraftlos aus. Es gibt ein starkes Rauschen, welches besonders in dunklen Szenen und Flächen zu beobachten ist. Dann liegt es oft wie ein dichter, trüber Schleier über dem Bild. Die Kompression fällt gelegentlich durch leichte Unruhen und Blockbildung auf.

Bewertung  6 von 10 Punkten




Die beiden Sprachfassungen liegen in Dolby Digital 5.1 vor. Zusätzlich gibt es eine deutsche DD 2.0 Stereo-Spur. Zunächst fällt auf, dass die deutsche Synchro recht steril, künstlich und wenig attraktiv klingt. Auch wirkt sie gegenüber der OF centerlastiger, da die Dialoge und der Voice Over-Kommentar ausschließlich über den Center abgespielt werden, was recht eindimensional klingt. Die englische OF klingt nicht nur weitaus natürlicher, sondern auch angenehmer, da die Dialoge und der Kommentar auf die Frontboxen verteilt werden, was ihm mehr Raum bzw. Breite gibt. Beide Fassungen sind aber auch nur ansatzweise räumlich, nicht nur weil der Film an sich recht ruhig ausfällt, sondern auch, weil lediglich etwas Musik und einige wenige Soundeffekte oder Umgebungsgeräusche aus den Rears kommen.

Bewertung  7 von 10 Punkten




Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 20 min), einigen Deleted Scenes (ges. ca. 12 min) und einem Trailer. Die Extras liegen alle nur in Englisch ohne Untertitel vor.

Bewertung  3 von 10 Punkten





Technisches Fazit:  Bewertung  6 von 10 Punkten


JACK SAID (UK, 2009) ist das Prequel zum Film JACK SAYS (2008) und es gibt eine Fortsetzung mit JACK FALLS (2011).

JACK SAID basiert auf dem Graphic Novel von Paul Tanter (auch Drehbuch) und erzählt die Story des Undercover-Polizisten Jack, der eine kriminelle Vereinigung infiltriert hat und an seinem Job verzweifelt. Er steigt dank guter Beziehung zu einem Gangmitglied (Nathan = Danny Dyer) stetig auf, gerät aber in Bredouille, als genau dieser Gangster den Boss beraubt und sich aus dem Staub macht. Gleichzeitig muss er sich der durchgeknallten, psychopathischen Tochter des "Paten" erwehren, die ihn gerne für sich gewinnen würde, privat wie geschäftlich, denn sie möchte ihren Vater ausschalten und selbst auf den Thron steigen. Dazu kommt, dass Jack Nathan versprochen hat, in der Zwischenzeit auf seine Schwester aufzupassen. Es kommt, wie es kommen muss. Beide finden Gefallen aneinander, was der Tochter des Gangsterbosses logischerweise nicht gefällt.

Der schön gestaltete Vorspann ist noch das Beste am Film. Der Rest ist fade, langweilig und leidet an mangelndem Geld ebenso wie am Talent hinter der Kamera und dem Unvermögen vor jener. Es fehlt an Tempo, Thrill, Action jedweder Form und vor allem Spannung. Das ganze Werk sieht von vorne bis hinten sichtbar kostengünstig produziert aus, inklusive billigem Videolook. Und das, obwohl der Film mit einer Red One gefilmt worden sein soll.

JACK SAID ist eben nur ein Low-Budget-Gangsterflick aus UK, das oftmals amateurhaft wirkt. Die schauspielerischen Leistungen sind mau, die Kameraarbeit kaum überzeugend, der Inhalt alles andere als neu. Doch die schwache Umsetzung ist der eigentliche Knackpunkt, der dem Film das Rückgrat bricht.






© DVD-Palace Home Entertainment




  Reviews
Review zu Bram Stoker's Dracula - Deluxe Edition lesen

Review zu Diese zwei sind nicht zu fassen lesen Diese zwei sind nicht zu fassen
Review zu Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1 lesen Peanuts - Die neue Serie - Vol. 1
Review zu American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit lesen American Justice - Im Sumpf der Gesetzlosigkeit
Review zu Mara und der Feuerbringer lesen Mara und der Feuerbringer
Review zu Fack Ju Göhte 2 lesen Fack Ju Göhte 2
Review zu The Last Witch Hunter lesen The Last Witch Hunter
Review zu From Dusk Till Dawn - Staffel 2 lesen From Dusk Till Dawn - Staffel 2
Review zu Die Musketiere - Staffel 2 lesen Die Musketiere - Staffel 2
Review zu Arlo & Spot - 3D lesen Arlo & Spot - 3D

[Weitere Reviews]


  News
  •   08.12.2016
  • Splendid: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 07.12.2016
  • Sony Pictures: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 06.12.2016
  • UHD - lohnt sich der Umstieg schon?
  • 06.12.2016
  • Polyband: Die Veröffentlichungen im Februar 2017
  • 04.12.2016
  • Die aktuellen Blu-ray und DVD-Verkaufscharts (Stand: 04.12.2016)

      [ Weitere News ]